FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Displayschaden an der G3

<<

Hans Herren

Benutzeravatar

Beiträge: 832

Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 14:19

Wohnort: Berner Oberland CH

Beitrag Mittwoch 25. April 2012, 13:52

Displayschaden an der G3

plötzlich traten an meiner G3 an den Rändern des Displays Schäden auf, die aussehen, wie wenn sich am Display eine Folie lösen würde.
Die Ränder des Displays sind mit Luft unterwandert, man könnte meinen, dass die Folien bei der Produktion nicht richtig verleimt wurden.
Ich habe die Kamera unter Garantie dem Fotohändler gebracht, der sie unverzüglich an die Lumix-Schweiz eingesandt hat.
Nun habe ich den Bericht erhalten, dass keine Garantie übernommen werden könne, da ich das Display mit einem Putzmittel gereinigt hätte.
So eine Blödsinn darf man mir doch nicht unterschieben, als alter Fotograf weiss ich doch bestens, dass die Kamera nicht mit Putzmittel gereinigt werden darf.
Zudem sollte das Display doch gewisse Druckspuren mit Fingern und sogar Gegenständen aushalten können, da man ja die Kamera über das Display einstellen und bedienen kann.
Frage:
Hat jemand von euch schon irgendwie Spuren rund um das Display die aussehen, wie wenn Luft unter die Folie gekommen wäre.
Zudem werde ich nun noch genötigt, entweder die Kamera für Fr. 301.00 reparieren zu lassen, oder die Kamera unrepariert zurückzunehmen und für den abgelehnten Kostenvoranschlag
Fr. 100.00 zu bezahlen!
Ein starkes Stück für einen alten Lumixler, der seit Bestehen dieser Kamerasorte immer die Treue gehalten hat.
Erwarte gerne Antworten.
Liebe Grüsse Hans Herren.
meine Maschinerie: " Lumix G5/G6/GX7
http://portfolio.fotocommunity.com/juansbildergalerie" onclick="window.open(this.href);return false;
<<

Binärius

Benutzeravatar

Beiträge: 4318

Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27

Wohnort: Neumünster

Beitrag Mittwoch 25. April 2012, 14:04

Re: Displayschaden an der G3

Ich würde mir das nicht bieten lassen.
Zunächst würde ich aber schriftlich erklären, dass Du das Display immer nur mit einem trockenen Tuch gereinigt hast
und Du darauf bestehst, dass hier kostenlos entsprechend der Garantiebedingungen zu verfahren ist.
Vielleicht hast Du ja eine Rechtsschutzversicherung, dann würde ich die Sache gleich dem Anwalt übergeben.
Da kannst Du nur recht kriegen, denn gerade die Touchscreens sollten einiges an mechanischer Beanspruchung aushalten.
Viele Grüße... Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Pentax-M 1:2/50mm|| Pentax-M 1:3.5/135mm|| Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr
<<

klick

Beiträge: 88

Registriert: Donnerstag 4. August 2011, 14:28

Beitrag Mittwoch 25. April 2012, 14:46

Re: Displayschaden an der G3

Guten Tag Hans Herren,

das ist eine bodenlose Frechheit. Man sollte der Schweizer Panasonic-Vertretung diese Kamera so lange um die Ohren hauen, bis sich das Display wirklich ganz löst. Lassen Sie sich das nicht bieten und wenden Sie sich an eine Verbraucherschutz-Vereinigung, die es sicherlich auch in der Schweiz gibt. Auch Fotozeitschriften und andere Medien sind in solchen Fällen hilfreiche Partner.

Viel Erfolg

Dieter Meier
<<

Dietz

Benutzeravatar

Beiträge: 4066

Registriert: Montag 30. Januar 2012, 17:24

Wohnort: Mitten im Pott

Beitrag Mittwoch 25. April 2012, 14:48

Re: Displayschaden an der G3

Ich würde eine Frist von max. 14 Tagen für die Garantie-Reparatur setzen.
Andernfalls Anwalt einschalten.
Beweislast liegt während der Garantiezeit beim Hersteller.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein "einfacher" Sachbearbeiter oder Techniker ein Gutachten erstellen kann.

Viele Grüße
Dietz


Ich hatte mir noch soviel vorgenommen... ;-)
<<

esdeebee

Benutzeravatar

Beiträge: 123

Registriert: Donnerstag 28. Juli 2011, 17:38

Beitrag Mittwoch 25. April 2012, 15:01

Re: Displayschaden an der G3

Dietz hat geschrieben:Ich würde eine Frist von max. 14 Tagen für die Garantie-Reparatur setzen.
Andernfalls Anwalt einschalten.
Beweislast liegt während der Garantiezeit beim Hersteller.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein "einfacher" Sachbearbeiter oder Techniker ein Gutachten erstellen kann.


Ich währe mit solche Aussagen vorsichtig. Eine Garantie ist immer eine freiwillige Herstellermaßnahme. Mit Beweislast ist es da so eine Sache.
Dazu kommt, das der TO aus der Schweiz kommt. Dort gilt u.U. eine etwas vom EU-Recht abweichende Gesetzeslage bei Garantie- und Gewährleistungsansprüchen.

Ich würde aber auch schriftlich der Serviceaussage widersprechen und eine kostenlose Nachbesserung verlangen.
<<

Dietz

Benutzeravatar

Beiträge: 4066

Registriert: Montag 30. Januar 2012, 17:24

Wohnort: Mitten im Pott

Beitrag Mittwoch 25. April 2012, 15:05

Re: Displayschaden an der G3

esdeebee hat geschrieben:
Dietz hat geschrieben:Ich würde eine Frist von max. 14 Tagen für die Garantie-Reparatur setzen.
Andernfalls Anwalt einschalten.
Beweislast liegt während der Garantiezeit beim Hersteller.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein "einfacher" Sachbearbeiter oder Techniker ein Gutachten erstellen kann.


Ich währe mit solche Aussagen vorsichtig. Eine Garantie ist immer eine freiwillige Herstellermaßnahme. Mit Beweislast ist es da so eine Sache.
Dazu kommt, das der TO aus der Schweiz kommt. Dort gilt u.U. eine etwas vom EU-Recht abweichende Gesetzeslage bei Garantie- und Gewährleistungsansprüchen.

Ich würde aber auch schriftlich der Serviceaussage widersprechen und eine kostenlose Nachbesserung verlangen.


Ok, du hast Recht.
Kann in CH anders sein.

Viele Grüße
Dietz


Ich hatte mir noch soviel vorgenommen... ;-)
<<

Hans Herren

Benutzeravatar

Beiträge: 832

Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 14:19

Wohnort: Berner Oberland CH

Beitrag Donnerstag 26. April 2012, 08:30

Re: Displayschaden an der G3

nach erneuter Invention meines Fotohändlers beharrt die Schadenabteilung der Firma Lumix leider auf ihrer sturen Haltung.
Ich werde also wohl den Gerichtsweg beschreiten müssen!
Leider.
Sollte sich aber nun wirklich jeder Käufer von Lumix-Kameras hinter die Ohren schreiben, wie stur die Lumix Leute Garantieschäden beurteilen, eine Mitspracherecht hat man da scheinbar keines!
Ich jedenfalls habe von Lumix nach langen Jahren die Schnautze voll!
Schade, eine geniale Idee wird von einer Person der Schadenabteilung zunichte gemacht!!!!!!!!!
meine Maschinerie: " Lumix G5/G6/GX7
http://portfolio.fotocommunity.com/juansbildergalerie" onclick="window.open(this.href);return false;
<<

Binärius

Benutzeravatar

Beiträge: 4318

Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27

Wohnort: Neumünster

Beitrag Donnerstag 26. April 2012, 08:37

Re: Displayschaden an der G3

Bitte halte uns hier auf dem laufenden.
Wir würden auch gern wissen wie es ausgegangen ist.
Viel Glück!
Zuletzt geändert von Binärius am Donnerstag 26. April 2012, 09:48, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße... Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Pentax-M 1:2/50mm|| Pentax-M 1:3.5/135mm|| Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr
<<

esdeebee

Benutzeravatar

Beiträge: 123

Registriert: Donnerstag 28. Juli 2011, 17:38

Beitrag Donnerstag 26. April 2012, 09:41

Re: Displayschaden an der G3

Vielleicht hilft es auch, Dein Problem mal an anderer Stelle bei Pana zu schildern.
Wenn der Service auf stur schaltet, muss das die Konzernleitung noch lange nicht.

Ich hab so was vor vielen Jahren mal bei Sigma erlebt. Der Service in Deutschland wollte nicht. Da hab ich mich direkt an die Zentrale in Japan gewendet. Und tatsächlich bot man mir ein Kulanzlösung an. Und das für eine Linse, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel hatte.

Ich will nicht behaupten, dass das immer funktioniert. Aber wie Du richtig sagst, kann es nicht sein, dass ein einzelner Servicemitarbeiter eine jahrelange gute Erfahrung zunichte macht. Es muss da doch ne andere Lösung geben, als gleich mit dem Anwalt zu kommen.
<<

Peter68

Benutzeravatar

Beiträge: 3696

Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 19:44

Beitrag Donnerstag 26. April 2012, 10:55

Re: Displayschaden an der G3

Für mich gilt in solchen Fällen immer: an die nächst höhere Instanz wenden . Ist nicht immer erfolgreich, meist allerdings schon. Wenn auch mit lästigem Schriftverkehr verbunden.
Allerdings, bei vorhandener Rechtschutzversicherung knallhart klagen und vorgesetzte Stellen mit den Schriftsätzen auf dem Laufenden halten. muss auch nicht verkehrt sein.

Gruss
Peter
Gruß
Peter

Lumix DMC-G3, G5 - Objektive: Lumix G Vario 14-42mm/F3,5-5,6 - Lumix Pancake 1,7/20mm - Oly Zuiko 1,8/45mm - Panasonic/Leica Macro-Elmarit 2.8/45mm - Lumix G Vario 100-300mm/ 4,0-5,6
<<

Hans Herren

Benutzeravatar

Beiträge: 832

Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 14:19

Wohnort: Berner Oberland CH

Beitrag Donnerstag 26. April 2012, 14:03

Re: Displayschaden an der G3

ich habe heute Nachmittag die folgende freudige Mitteilung von der Reparaturstelle Lumix erhalten:
----
Zitat:
Wir haben Ihren Fall auf Grund des ungewöhnlichen Defektes und Ihren diversen Rückmeldungen, an Panasonic weitergeleitet. Der Hersteller hat entschieden, dass beschädigte Display in Kulanz zu ersetzen, damit der Defekt bei den entsprechenden Spezialisten genauer untersucht werden kann.

Wir werden somit das Display für Sie kostenlos ersetzen und das reparierte Gerät an sie retournieren. Da das entsprechende Ersatzteil erst noch bestellt werden muss, bitten wir Sie um etwas Geduld bis die Reparatur bearbeitet werden kann.
----
Das nenne ich jetzt eine tolle Ueberraschung und eine tolle Einstellung von Panasonic.
Ich danke den Verantwortlichen herzlich!

Herzlichen Dank allen, die mir Ihre Meinung kundgetan haben.
Hans Herren.
meine Maschinerie: " Lumix G5/G6/GX7
http://portfolio.fotocommunity.com/juansbildergalerie" onclick="window.open(this.href);return false;
<<

Hans Herren

Benutzeravatar

Beiträge: 832

Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 14:19

Wohnort: Berner Oberland CH

Beitrag Donnerstag 26. April 2012, 14:07

Re: Displayschaden an der G3

der Glückliche Hans1000201.jpg
der glückliche Hans
immer dranbleiben lohnt sich!
der Glückliche Hans1000201.jpg (497.13 KiB) 1047-mal betrachtet
meine Maschinerie: " Lumix G5/G6/GX7
http://portfolio.fotocommunity.com/juansbildergalerie" onclick="window.open(this.href);return false;
<<

Binärius

Benutzeravatar

Beiträge: 4318

Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27

Wohnort: Neumünster

Beitrag Donnerstag 26. April 2012, 14:23

Re: Displayschaden an der G3

Na super! :D
Viele Grüße... Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Pentax-M 1:2/50mm|| Pentax-M 1:3.5/135mm|| Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr
<<

Janer

Benutzeravatar

Beiträge: 1702

Registriert: Montag 12. März 2012, 07:59

Beitrag Donnerstag 26. April 2012, 14:50

Re: Displayschaden an der G3

Das freut mich für dich, dann wünsche ich weiterhin viel Spaß mit der G3! ;)

P.S. Die Kuh-Aufnahme sieht wirklich genial aus!

Gruß Jan
GH3/G5,Pana:20mm,25mm,12-35mm,100-300mm,M.Zuiko 45 mm,
Metz 44,Funkfernauslöser RW-221,Velbon Ultra-Luxi M,Velbon Ultra Stick V50
Lightroom 5.4

mein flickr
<<

Lithograph

Beitrag Donnerstag 26. April 2012, 15:13

Re: Displayschaden an der G3

Hallo Hans !

Gratuliere und ich freue mich für Dich.

Cristina
Nächste

Zurück zu Lumix Systemkameras: G-, GH-, GF- und GX-Modelle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum