FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Zoomangabe in mm statt Vergrößerungsfaktor? (FZ150)

<<

Greacemonkey

Benutzeravatar

Beiträge: 56

Registriert: Dienstag 5. Juni 2012, 11:46

Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag Samstag 16. Juni 2012, 13:26

Zoomangabe in mm statt Vergrößerungsfaktor? (FZ150)

Hallo

Ich würde gerne wissen wie groß die Brennweite bei einem bestimmten Zoomfaktor ist. Ich weiß, dass man das nicht umstellen kann (oder doch :?: )

Aber gibt es vielleicht so eine Art Formel mit der man das umrechnen kann?
Kamera + Zuberhör: Lumix DMC-FZ150 | UV- und Pol-Filter von Hama | mecablitz 44 AF-1 digital von Metz
Bearbeitung: Adobe Photoshop CS4


Gruß
Greacemonkey
<<

FotoKunst

Beiträge: 2391

Registriert: Mittwoch 14. März 2012, 23:59

Beitrag Samstag 16. Juni 2012, 13:27

Re: Zoomangabe in mm statt Vergrößerungsfaktor? (FZ150)

Zoomfaktor x 25 = Brennweite in mm
Beispiel: 6fach Zoom x 25mm = 150mm Brennweite
Edit: Umstellen kannst du es leider nicht.
<<

wozim

Benutzeravatar

Administrator

Beiträge: 4969

Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37

Wohnort: Dortmund

Beitrag Samstag 16. Juni 2012, 13:30

Re: Zoomangabe in mm statt Vergrößerungsfaktor? (FZ150)

Ganz einfach: Zoomfaktor multipliziert mit Ausgangsbrennweite.

Im speziellen Fall 25 mm mal Zoomfaktor.

Umstellen geht leider nicht. :(
Gruß Wolfgang

Testbilder: http://www.flickr.com/photos/65576587@N03" onclick="window.open(this.href);return false;

G3, G6, Kitobjektive, Oly 45mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen
<<

Greacemonkey

Benutzeravatar

Beiträge: 56

Registriert: Dienstag 5. Juni 2012, 11:46

Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag Samstag 16. Juni 2012, 13:34

Re: Zoomangabe in mm statt Vergrößerungsfaktor? (FZ150)

Das ist ja einfach :D

Dankeschön!

Ein Frage hätte ich allerdings noch: Das Ergebnis ist dann auf Kleinbild bezogen oder?
Kamera + Zuberhör: Lumix DMC-FZ150 | UV- und Pol-Filter von Hama | mecablitz 44 AF-1 digital von Metz
Bearbeitung: Adobe Photoshop CS4


Gruß
Greacemonkey
<<

emeise

Benutzeravatar

Beiträge: 1573

Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37

Wohnort: Sindelfingen

Beitrag Samstag 16. Juni 2012, 13:54

Re: Zoomangabe in mm statt Vergrößerungsfaktor? (FZ150)

Das Ergebnis ist dann auf Kleinbild bezogen - > ja
FZ150, FZ1K und EOS40D, EOS600D, GX7
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter
<<

Greacemonkey

Benutzeravatar

Beiträge: 56

Registriert: Dienstag 5. Juni 2012, 11:46

Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag Samstag 16. Juni 2012, 14:05

Re: Zoomangabe in mm statt Vergrößerungsfaktor? (FZ150)

Danke euch 3
Kamera + Zuberhör: Lumix DMC-FZ150 | UV- und Pol-Filter von Hama | mecablitz 44 AF-1 digital von Metz
Bearbeitung: Adobe Photoshop CS4


Gruß
Greacemonkey
<<

hbendig

Beiträge: 237

Registriert: Montag 23. April 2012, 17:25

Beitrag Samstag 16. Juni 2012, 22:41

Re: Zoomangabe in mm statt Vergrößerungsfaktor? (FZ150)

Zu beachten ist aber, dass das Seitenverhältnis auch eine Rolle spielt.
Wenn man sich die EXIF-Daten anschaut, die die FZ150 schreibt, so ergibt sich zwar z.B. bei maximalem Zoom im 4:3-Format eine 35mm-Äquivalent-Brennweite von 600mm, im 16:9-Format aber von 648mm!
<<

wozim

Benutzeravatar

Administrator

Beiträge: 4969

Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37

Wohnort: Dortmund

Beitrag Sonntag 17. Juni 2012, 09:42

Re: Zoomangabe in mm statt Vergrößerungsfaktor? (FZ150)

hbendig hat geschrieben:Zu beachten ist aber, dass das Seitenverhältnis auch eine Rolle spielt.
Wenn man sich die EXIF-Daten anschaut, die die FZ150 schreibt, so ergibt sich zwar z.B. bei maximalem Zoom im 4:3-Format eine 35mm-Äquivalent-Brennweite von 600mm, im 16:9-Format aber von 648mm!


Die Beobachtung ist richtig, aber die Interpretation ist etwas komplexer.

Bei der Umrechnung ins KB-Äquivalent wird meist der diagonale Bildwinkel benutzt. Der ist bei 16:9 natürlich kleiner als bei 4:3 und führt zu einer höheren Brennweitenangabe.
Beim horizontalen Bildwinkel tritt diese "Brennweitenvergrößerung" nicht auf. Denn die "wahre" Brennweite (108 mm) ändert sich ja nicht.
Gruß Wolfgang

Testbilder: http://www.flickr.com/photos/65576587@N03" onclick="window.open(this.href);return false;

G3, G6, Kitobjektive, Oly 45mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen
<<

hbendig

Beiträge: 237

Registriert: Montag 23. April 2012, 17:25

Beitrag Dienstag 19. Juni 2012, 07:51

Re: Zoomangabe in mm statt Vergrößerungsfaktor? (FZ150)

Wäre es dann nicht sinnvoller, wenn man 35mm-Äquivalent-Brennweiten betrachtet, das 3:2-Format einer Digitalkamera zu nehmen (weil 35mm auch 3:2-Format hat)?

Für die FZ150 würde das heißen, der Bereich geht von 26mm bis 624mm (bei 3:2-Bildformat).
<<

Dietmar

Benutzeravatar

Beiträge: 470

Registriert: Freitag 19. August 2011, 10:47

Wohnort: Unterfranken

Beitrag Dienstag 19. Juni 2012, 09:19

Re: Zoomangabe in mm statt Vergrößerungsfaktor? (FZ150)

Bei der Berechnung der äquivalenten Brennweite bzw. des Crop-Faktors wird üblicherweise die Diagonale des verwendeten Sensors zugrunde gelegt, unabhängig davon, für welches Bildformat der Sensor später eingesetzt wird.

Umgekehrt kann man, wenn der Kamera-Hersteller die KB-äquivalente Brennweite angibt, die nutzbare Netto-Diagonale des Sensors berechnen.

Gruß
Dietmar
Kann zwar fotografieren, aber die schöneren Bilder machen die anderen!
TZ8, IrfanView und das mit Begeisterung!
<<

wozim

Benutzeravatar

Administrator

Beiträge: 4969

Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37

Wohnort: Dortmund

Beitrag Samstag 23. Juni 2012, 11:08

Re: Zoomangabe in mm statt Vergrößerungsfaktor? (FZ150)

Dietmar hat geschrieben:Bei der Berechnung der äquivalenten Brennweite bzw. des Crop-Faktors wird üblicherweise die Diagonale des verwendeten Sensors zugrunde gelegt, unabhängig davon, für welches Bildformat der Sensor später eingesetzt wird.


Das ist leider nicht ganz richtig. Gilt natürlich exakt immer und ist optisch exakt, aber die meisten EXIF-Reader machen das nicht.
Wenn Du die Formatdiagonale nimmst, dann kommst du auf die angezeigten KB-Brennweiten (gilt hier für die FZ100)

1:1 709 mm
16:9 654 mm
3:2 624 mm
4:3 600 mm
Gruß Wolfgang

Testbilder: http://www.flickr.com/photos/65576587@N03" onclick="window.open(this.href);return false;

G3, G6, Kitobjektive, Oly 45mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen
<<

Dietmar

Benutzeravatar

Beiträge: 470

Registriert: Freitag 19. August 2011, 10:47

Wohnort: Unterfranken

Beitrag Sonntag 24. Juni 2012, 14:19

Re: Zoomangabe in mm statt Vergrößerungsfaktor? (FZ150)

Hallo Wolfgang,
habe es bei der TZ8 mit der sehr praktischen MULTI ASPEKT-Funktion ausprobiert. Eine Auswertung der EXIF-Datei mit "IrfanView" liefert unabhängig vom Bildformat einheitliche 300 mmKB in der Teleeinstellung, wie in der Panasonic-Spezifikation angegeben.

Der Bezug auf die Bild- statt die Sensordiagonale kann verwirrend sein und ist z.B. beim Einsatz des Digitalzooms dann überhaupt nicht mehr überschaubar und nicht mehr realitätsbezogen aber sehr werbewirksam.

Dabei ist die Berechnung der KB-Brennweite sehr einfach, wenn man 25 mmKB für Weitwinkel zugrundelegt und mit dem Faktor des auf dem Display angezeigten Zoombalken multipliziert: Faktor 2, z.B. entspricht dann der gewohnten Normalbrennweite von 50 mmKB, Faktor 4 entspricht einem Tele von 100 mmKB usw.

Edit: Die äquivalente KB-Brennweite ist eine aus füherer Zeit sehr anschauliche Größe, die aber rein rechnerisch ermittelt wird. Und dabei sind halt die Voraussetzungen, von denen man ausgeht, zu beachten.

Gruß
Dietmar
Zuletzt geändert von Dietmar am Sonntag 24. Juni 2012, 16:34, insgesamt 2-mal geändert.
Kann zwar fotografieren, aber die schöneren Bilder machen die anderen!
TZ8, IrfanView und das mit Begeisterung!
<<

wozim

Benutzeravatar

Administrator

Beiträge: 4969

Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37

Wohnort: Dortmund

Beitrag Sonntag 24. Juni 2012, 14:51

Re: Zoomangabe in mm statt Vergrößerungsfaktor? (FZ150)

Hallo Dietmar,

ich glaube, das hat mit Werbewirksamkeit nichts zu tun.
Panasonic schreibt ganz klar, 108 mm / 600 mm KB.
Es ist wohl eine Unzulänglichkeit bei vielen EXIF-Viewern.
Auch Picasa macht diesen Fehler.
Ist in der Tat sehr irritierend. Aber es sollte klar sein, dass nur die "wahre" Brennweite stimmen kann, und der KB-Vergleich das Produkt mit dem Crop-Faktor ist , in diesem Fall 5,55.
Gruß Wolfgang

Testbilder: http://www.flickr.com/photos/65576587@N03" onclick="window.open(this.href);return false;

G3, G6, Kitobjektive, Oly 45mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen
<<

paddie

Beiträge: 45

Registriert: Samstag 17. Dezember 2011, 18:10

Wohnort: Köln-Bonn

Beitrag Montag 25. Juni 2012, 16:22

Re: Zoomangabe in mm statt Vergrößerungsfaktor? (FZ150)

Hallo,
hier mal ein wie ich glaube nützlicher Link zu Kamerasensoren.
Dient mir immer wieder mal zur Berechnung des Cropfaktors.
http://www.henner.info/2mp.htm
Gruß Paddie
Sony HX50V,Fuji Finepix S1, FZ1000, Nikon D300, Sigma 8-16, Nikkor 18-200, Metz 54MZ4i, Nikon SB 24, Raynox 150, diverses Zubehör

Zurück zu Lumix Kompaktkameras der FZ- und TZ-Reihe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: andrea, Zoacres und 24 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum