Aufsteckblitz

Ob Weitwinkel-Vorsatzlinse, Speicherkarte oder Akku: Hier könnt Ihr Fragen stellen und Antworten geben zum Kompaktkamera-Zubehör für die Lumix.
Antworten
Angela-Lumix
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 21. Juli 2018, 01:20

Aufsteckblitz

Beitrag von Angela-Lumix » Samstag 21. Juli 2018, 01:33

Hallo, ich würde gerne mit meiner Lumix FZ200 einen Aufsteckblitz ausprobieren und bräuchte mal einen Tipp für ein kleines Budget. Er wird nicht häufig genutzt werden, daher sollte sich der Preis definiv im zweistelligen Bereich befinden - Abstriche in der Qualität sind akzeptiert. Die Bedienung sollte allerdingst idiotinnensicher sein. Das gleiche Problem habe ich mit Filtern - ich interssiere mich für einen Polfilter und einen ND-Filter sowie eine Filter oder Vorsatz mit Grauabstufungen, gibt es da jeweils einen preiswerten zum Ausprobieren, ohne das die Qualität der Fotos sehr leidet?
Danke schonmal

Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 6229
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Re: Aufsteckblitz

Beitrag von wozim » Samstag 21. Juli 2018, 06:33

Einfach mal "Blitz" oder "Blitzgerät" oder "Aufsteckblitz" in die Forensuche eingeben.
Da wirst du fündig.
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

G3, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

caprinz
Beiträge: 866
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Re: Aufsteckblitz

Beitrag von caprinz » Samstag 21. Juli 2018, 08:35

Hallo,
ein guter und preiswerter Tipp ist der Godox TT-O 350 für ca. 80€.
Gruß Carsten

Angela-Lumix
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 21. Juli 2018, 01:20

Re: Aufsteckblitz

Beitrag von Angela-Lumix » Montag 30. Juli 2018, 00:48

Hallo und vielen Dank!

Paul69
Beiträge: 34
Registriert: Freitag 3. August 2018, 07:03
Wohnort: Sereetz

Re: Aufsteckblitz

Beitrag von Paul69 » Dienstag 14. August 2018, 08:14

Hallo,
hab mir erst letztens Haida ND Filter geholt. Wurden mir hier empfohlen.
Also ich bin absolut zufrieden was das Preis/Leistungsverhälnis angeht.

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 6456
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Aufsteckblitz

Beitrag von Jock-l » Dienstag 14. August 2018, 19:28

Zurück zum Blitz, zweistelliger Betrag ? Schau mal ob Du noch einen guten/gebrauchten mecablitz 26 AF-1 digital kaufen kannst- er hat den Vorteil durch Verschwenken in mehreren Stufen auch indirektes Blitzen (Biitzen gegen die Decke, die das Licht dann nach unten abstrahlt; vereinfacht ausgedrückt) zu beherrschen.

Achte bei Angeboten (ich sehe da was um 41 Euro inkl. Versand bei einem bekannten Auktionshaus) bitte darauf, daß die mehrsprachige Anleitung/Benutzerhandbuch dabei ist- für einen einfacheren Einstieg.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

dietger
Beiträge: 3440
Registriert: Dienstag 23. August 2011, 00:29
Wohnort: Wuppertal

Re: Aufsteckblitz

Beitrag von dietger » Dienstag 14. August 2018, 20:16

Der hier hat für mich das beste Preis-/Leistungsverhältnis:
https://smile.amazon.de/Godox-Kabellose ... 50+olympus

und hier gibt´s die Bedienungsanleitung auf Deutsch.
https://blog.fotichaestli.ch/anleitung- ... stemblitz/

Dietger
Panasonic Lumix GX8 und GX80, Lumix X Vario 2,8/12-35mm, Leica DG Summilux 1,7/15mm, Lumix 4-5,6/35-100mm, Leica DG Vario-Elmar 4-6,3/100-400mm, Sigma 2,8/60mm, Lumix 4/7-14mm
Mein Flickr Stream: http://www.flickr.com/photos/diarnst" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 4316
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: Aufsteckblitz

Beitrag von jessig1 » Dienstag 14. August 2018, 20:35

Jock-l hat geschrieben:
Dienstag 14. August 2018, 19:28
Achte bei Angeboten (ich sehe da was um 41 Euro inkl. Versand bei einem bekannten Auktionshaus) bitte darauf, daß die mehrsprachige Anleitung/Benutzerhandbuch dabei ist- für einen einfacheren Einstieg.
Das spielt keine Rolle, da bei Metz alle Anleitungen online verfügbar sind.
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

Woddi
Beiträge: 111
Registriert: Mittwoch 21. März 2018, 13:15
Wohnort: zwischen Wein und Rhein

Re: Aufsteckblitz

Beitrag von Woddi » Dienstag 4. September 2018, 09:21

Das Thema ist zwar schon ein wenig älter, aber evtl. interessieren sich ja auch noch künftige Leser für das Thema.
Ich kann die Godox Blitze auch empfehlen.
Sind vermutlich die günstigsten TTL Blitze die auch noch einfach zu bedienen sind.
Ich habe mir vor kurzem für meine FZ1000 den Godox TT685O und zusätzlich den Fernauslöser Godox X1T-O gegönnt.
In der Kombination kann man auch mal entfesselt Blitzen und ist eigentlich für den "Normalgebrauch" wirklich gut ausgestattet.
Beide zusammen hab ich dank gutem Rabatt für 128€ bekommen. (Einzelpreise normal 113€ +39€)
Ich bin bisher sehr zufrieden, hatte aber auch noch nicht ganz so viel Zeit intensiv zu testen.
ICh hatte zunächst auch den TT350 im Auge, da der Aufpreis zum größeren Bruder allerdings nicht ganz so groß ist und ich mit diesem dann sicher auch in allen Situationen genug Licht haben sollte, war die Entscheidung dann schnell getroffen.
Beste Grüße
Henning

Antworten