Erfahrung mit Macroring / Zwischenringen ?

Fragen, Antworten und Infos rund um das Zubehör für G-, GH-, GF- und GX-Modelle: Von der Speicherkarte bis zum Akku, vom Systemblitz bis zum Stativ - von Panasonic und allen anderen Anbietern.
Benutzeravatar
k-m-w
Beiträge: 240
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 10:38
Wohnort: München

Re: Erfahrung mit Macroring / Zwischenringen ?

Beitrag von k-m-w » Mittwoch 13. Juni 2018, 08:29

Alle Fotos Fotos manuell auf unendlich gestellt.

Teil 2:
16mm-kl.jpg
16mm-kl.jpg (55.4 KiB) 459 mal betrachtet
10mm-kl.jpg
10mm-kl.jpg (67.24 KiB) 459 mal betrachtet
LG
Michael


GH5, GX9, NLE: Edius

Benutzeravatar
veo
the artist formerly known as G3X
Beiträge: 6436
Registriert: Sonntag 29. April 2012, 13:27
Wohnort: Kurz vor Dänemark

Re: Erfahrung mit Macroring / Zwischenringen ?

Beitrag von veo » Mittwoch 13. Juni 2018, 11:23

@k-m-w:
Deine ersten beiden Bilder vom Monitor zeigen sehr schön, wie heftig unter den Bedingungen die Schärfeebene gekrümmt ist. ;)
GX9+Vario 3,5/14-140+Vario 100-300+GII 1,7/20+M.Zuiko 1,8/45+Fisheye 8,0/9+Sigma 28-200 (Minolta adaptiert), TZ101, Sirui T-025X, PSE 13+Lightroom 5.7
https://www.visionen-online.eu
Im Lumix-Foto- und Video-Forum: Kritische Bildbetrachtungen willkommen!

Benutzeravatar
k-m-w
Beiträge: 240
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 10:38
Wohnort: München

Re: Erfahrung mit Macroring / Zwischenringen ?

Beitrag von k-m-w » Mittwoch 13. Juni 2018, 12:10

Jepp, halt Freihand ohne Stativ und das bei maximalem Auszug... ;-)
LG
Michael


GH5, GX9, NLE: Edius

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 2678
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Erfahrung mit Macroring / Zwischenringen ?

Beitrag von cani#68 » Mittwoch 13. Juni 2018, 16:48

k-m-w hat geschrieben:Gestern Abend kamen die Zwischenringe - trotz Unwetter - an.
10 - 16 - 21mm Automatik von Walimex. Wegen der Bewertungen hatte ich mich für die etwas teureren entschieden.
Von welche Zwischenringe genau sprichst du hier?
Ich habe bei eyc.de welche von Dörr + Quenox gesehen, konnte mich aber bisher noch nicht dazu durchringen, diese zu bestellen.

Und dass du Versuche mit dem 35-100 sowie dem 42,5 machst, finde ich auch interessant. ;)
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream:https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
herbert41
Beiträge: 106
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2015, 15:17

Re: Erfahrung mit Macroring / Zwischenringen ?

Beitrag von herbert41 » Mittwoch 13. Juni 2018, 16:58

k-m-w hat geschrieben:Inspiriert von Seb seinen fantastischen Macrofotos, habe ich mir heute mal Walimex Pro Automatik-Zwischenringsatz Makroringe für Micro Four Thirds bestellt.
Hat die jemand?
Welche Erfahrung habt Ihr damit, welches Objektiv eigent sich besonders?

Ich dachte ich probiere erst mal das 35-100 2.8
Da lässt sich ja auch mit dem Zoom das Macro focussieren ...
Ich habe beste Erfahrungen mit den Walimex-Ringen (10 / 16 / 21mm) und dem Sigma 2,8/60mm. Mit den 3 Ringen kommt man auf 1:1. Der Autofocus funktioniert schnell und sicher, die optische Qualität ist bei 2,8 und 5,6 gut, bei 4,0 sehr gut, ab Blende 8 macht sich die Beugung bemerkbar. Das Preis-Leistungverhältnis beim Sigma erscheint mir unübertroffen (128€ gebraucht im Februar).

ObjecTiv
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 17. Juni 2018, 19:55

Re: Erfahrung mit Macroring / Zwischenringen ?

Beitrag von ObjecTiv » Samstag 25. August 2018, 22:13

Nutze hier die Zwischenringe von Dörr. Was mich bei deinen Beispielen ein wenig irritiert ist die extreme Randunschärfe. Also das hab ich hier nicht mal ansatzweise. Habe allerdings auch nicht das Pana 42.5. Nutze dafür dann meistens das schon genannte Sigma 60mm 2.8. Die Dörr Zwischenringe übertragen ebenfalls alle Signale, dementsprechend funktioniert Autofocus, Stacking etc einwandfrei.

lg Peter

Benutzeravatar
PSG7
Beiträge: 118
Registriert: Samstag 20. Juni 2015, 21:25

Re: Erfahrung mit Macroring / Zwischenringen ?

Beitrag von PSG7 » Montag 3. September 2018, 16:16

Das "Sigma 60 mm/2.8" plus meine "Meike"-Automatikringe (10 + 16 mm) sind eine gute Kombination. Wenn's schnell gehen muss, ist die "Raynox 150" Achromatiklinse eine prima Alternative. Ich bin immer wieder erstaunt über die Qualität dieser Linse. Bevorzugt auch am 100 - 300 mm II.
Gruß Hans
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lumix G81, G70; 15 mm, 14-140 II mm, 100-300 mm II; Oly 9-18 mm, Sigma 60 mm, OM-Linsen

Antworten