Filterhalter für Olympus M.Zuiko Digital ED 7–14 mm F2.8 PRO

Fragen, Antworten und Infos rund um das Zubehör für G-, GH-, GF- und GX-Modelle: Von der Speicherkarte bis zum Akku, vom Systemblitz bis zum Stativ - von Panasonic und allen anderen Anbietern.
ruedi01
Beiträge: 709
Registriert: Donnerstag 6. August 2020, 16:07

Re: Filterhalter für Olympus M.Zuiko Digital ED 7–14 mm F2.8 PRO

Beitrag von ruedi01 » Donnerstag 6. Januar 2022, 06:07

Vielen Dank lieber schwarzer Vogel. Ich Dummerchen dachte schon es ginge um Drucker, die Fotos in 3D drucken können, wie auch immer das gehen könnte. Klassisches Missverständnis meinerseits.

Gruß

RD
GX80, G91, E-M10 II, Lumix 12 - 60 f3.5 - 5.6, Zuiko 40 - 150 F4 - 5.6, Zuiko 9 - 18 f4.0 - 5.6, lumix 25 f1.7, Lumix 100 - 300 II f4.0 - 5.6, Zuiko 30 mm f3.5 Makro, Leica DG Summilux 15 mm F1.7, 7Artisans 7,5 f2.8, Mecablitz 44 AF-2

schwarzvogel
Beiträge: 953
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:33

Re: Filterhalter für Olympus M.Zuiko Digital ED 7–14 mm F2.8 PRO

Beitrag von schwarzvogel » Donnerstag 6. Januar 2022, 11:36

Jock-l hat geschrieben:
Mittwoch 5. Januar 2022, 20:50
3D-Druck wird von den Geräten her günstiger, benötigt aber Einarbeitung, Kenntnis vor Anschaffung (welche Werkstoffe -Filament oder Resin- taugen für die eigenen Projekte ?) etc. Worauf ich neulich nicht kam, sind Makerspaces, also offene Werstätten, wo Sachkundige Dritten helfen oder Firmen, die entspr. Vorlagen gegen ein gewisses Geld für Anwender ausdrucken können.
...
Für den "Hausgebrauch" ist auch eine angepasste Mindest-CAD-Kenntnis notwendig.
Woher sollen die Konstruktionsdaten sonst kommen, nach denen das Wunderwerk der Technik "3D-Drucker" arbeiten kann ?
Insofern ist der Hinweis auf mögliche Dienstleister mehr als berechtigt !
Man darf sich ruhig überlegen ob dann ein Kaufteil am Ende nicht doch günstiger ist ...
80 EUR bei Foto-Koch ausgegeben sind dan kein rausgeworfenes Geld.
mfG schwarzvogel

Benutzeravatar
Jock-l
Ehrenmitglied
Beiträge: 14761
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Filterhalter für Olympus M.Zuiko Digital ED 7–14 mm F2.8 PRO

Beitrag von Jock-l » Donnerstag 6. Januar 2022, 20:41

Eben.
Bei Heise.de oder golem.de hatte ich in den letzten Tagen mitgelesen, daß neuere Drucker inzwischen mit größeren innenräumen und damit Abmaßen von Druckartikeln sind. Das lockt, täuscht aber immer darüber hinweg, daß eine gewisse Aufmerksamkeit nach Druck vonnöten ist-Reinigung der Drucke, Kontrolle Passgenauigkeiten etc. pp.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Moderator
Beiträge: 3231
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: Filterhalter für Olympus M.Zuiko Digital ED 7–14 mm F2.8 PRO

Beitrag von Gamma-Ray » Donnerstag 6. Januar 2022, 20:55

@Jock-l: Danke Jürgen! ;)

Grund genug wieder zum eigentlichen Thema zu kommen und Monika zielte es dabei mehr auf
Kaufversionen von Filterhaltern ab und ob hier jemand ein Referenzprodukt nennen kann bzw.
ob es diverse Erfahrungen mit solchen gibt. :)
Beste Grüße von Roland

---------------------------------------------------------------------------------------
G9; GX80; G81+diverse Objektive
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr

===Wegweiser für das Lumix-Forum===

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Moderator
Beiträge: 3231
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: Filterhalter für Olympus M.Zuiko Digital ED 7–14 mm F2.8 PRO

Beitrag von Gamma-Ray » Donnerstag 6. Januar 2022, 21:31

Ich werfe dann doch noch eine preisgünstige + stabile Variante in den Ring:

https://www.nisioptics.at/produkt/nisi- ... ung-100mm/

Passend dazu die Bedienung:
https://youtu.be/P2SUE5tY4yI
Beste Grüße von Roland

---------------------------------------------------------------------------------------
G9; GX80; G81+diverse Objektive
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr

===Wegweiser für das Lumix-Forum===

Benutzeravatar
Jock-l
Ehrenmitglied
Beiträge: 14761
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Filterhalter für Olympus M.Zuiko Digital ED 7–14 mm F2.8 PRO

Beitrag von Jock-l » Freitag 7. Januar 2022, 21:11

Das Wort "stabil" wirft auch immer eine Folgefrage auf- bleibt das Objektiv unbeeinträchtigt durch Gebrauch solcher Hilfsmittel ?

Im Sinne von Wiederverkauf bei Wenignutzung der Kombi beispielsweise- deuten sich gewisse Einarbeitungen/Spuren durch Gebrauch von Haltern an würde das sicher schnell als wertmindernd für das Objektiv eingestuft. Gut, in diesem Beispiel könnte man den Adapter/Halter auch im Bundle anbieten, der Folgenutzer wäre darüber vermutlich sogar frohgestimmt ...
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Monree
Beiträge: 580
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Filterhalter für Olympus M.Zuiko Digital ED 7–14 mm F2.8 PRO

Beitrag von Monree » Samstag 8. Januar 2022, 08:32

Hallo Zusammen,
danke für die vielen Tipps, ich suche immer noch.
Bis jetzt hat "NiSi-Filterhalter" und "H&Y Magnetischer Filterhalter" die Nase vorn.
Verwenden möchte ich einen soften Grauverlaufsfilter an der G9 und dem Olympus 07.-14 mm. Muss dann wohl auch darauf achten, dass ich keine Vignettierung bekomme.
Im Link vom Gimperator sind die Vor-und Nachteile gut aufgeführt. Von Vorteil wäre natürlich, wenn ich an dem Filterhalter auch einen normalen runden Polfilter oder ND Filter benutzen könnte. (sind vorhanden)
Und der Spaß sollte nicht mein Sparschwein quicken lassen (200-250€) höchsten. Wer weiß vielleicht kommt mal wieder ein neues Objektiv raus...

Ein schönes WE, wünscht Monika
Lumix TZ-202,Lumix FZ 1000 II, Lumix-G9,diverse Objektive
https://www.durch-den-sucher-gesehen.de/
https://www.flickr.com/photos/132739363@N04

Benutzeravatar
Jock-l
Ehrenmitglied
Beiträge: 14761
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Filterhalter für Olympus M.Zuiko Digital ED 7–14 mm F2.8 PRO

Beitrag von Jock-l » Samstag 8. Januar 2022, 09:11

Die Anschaffung hatte ich auch geteilt; den Filterhalter zuerst, dann auf Gelegenheit (Angebotspreise wie z.B. bei Rollei für Startersets oder Einzelfilter) gewartet- im Nebel der sächsischen Schweiz kam dann alles zusammen ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

schwarzvogel
Beiträge: 953
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:33

Re: Filterhalter für Olympus M.Zuiko Digital ED 7–14 mm F2.8 PRO

Beitrag von schwarzvogel » Samstag 8. Januar 2022, 09:40

Monree hat geschrieben:
Samstag 8. Januar 2022, 08:32
Hallo Zusammen,
danke für die vielen Tipps, ich suche immer noch.
...
Im Link vom Gimperator sind die Vor-und Nachteile gut aufgeführt. Von Vorteil wäre natürlich, wenn ich an dem Filterhalter auch einen normalen runden Polfilter oder ND Filter benutzen könnte. (sind vorhanden)
...
Ein schönes WE, wünscht Monika
Wieder-/Weiterverwendbarkeit wäre auch für mich ein entscheidendes Kaufargument !
Das Geraffel wird eh' immer mehr ! :cry: :mrgreen:
mfG schwarzvogel

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Moderator
Beiträge: 3231
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: Filterhalter für Olympus M.Zuiko Digital ED 7–14 mm F2.8 PRO

Beitrag von Gamma-Ray » Samstag 8. Januar 2022, 10:07

Vorhandene Rundfilter dürften meiner Meinung nach nicht passen.
Wenn man sieht, dass die 100 mm auch möglicherweise zu einer Vignettierung kommen können, je nach Halter, dann sind die kleinen runden dann erst recht problematisch, vermutlich zwischen 7-8 mm Brennweite.

Ich habe das ganze auch mal überschlagen und selbst die von Jürgen genannten Angebote bei Rollei, die ich auch schon vor einiger Zeit gesichtet habe, machen die Anschaffung immer noch teuer.
Da muss man halt abwägen, ob die Filter tatsächlich so oft zum Einsatz kommen, wenn unterm Strich mehr als 250 Euro investiert werden müssten. Nach oben gibt es bekanntlich keine Grenzen. :D

Dagegen halten kann man zudem noch Softwarelösungen oder Panoramaaufnahmen mit weniger anspruchsvollen Filterlösungen, um zum gewünschten Ergebnis zu kommen.
Ich habe ja schon entsprechende Filter plus Adapterringe für andere Objektive, nur das UWW von Olympus hat mich vor dieser Investition abgeschreckt.
Beste Grüße von Roland

---------------------------------------------------------------------------------------
G9; GX80; G81+diverse Objektive
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr

===Wegweiser für das Lumix-Forum===

caprinz
Beiträge: 1209
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12
Wohnort: Siegen/Köln

Re: Filterhalter für Olympus M.Zuiko Digital ED 7–14 mm F2.8 PRO

Beitrag von caprinz » Samstag 8. Januar 2022, 10:22

Monree hat geschrieben:
Samstag 8. Januar 2022, 08:32
Wer weiß vielleicht kommt mal wieder ein neues Objektiv raus...

Ein schönes WE, wünscht Monika
Hallo,

alternativ vielleicht ein Leica 2,8-4/8-18mm. Das hat 67mm Filterdurchmesser.
Gruß Carsten

Benutzeravatar
Monree
Beiträge: 580
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Filterhalter für Olympus M.Zuiko Digital ED 7–14 mm F2.8 PRO

Beitrag von Monree » Samstag 8. Januar 2022, 11:45

Mein Sparschwein schaut schon ganz unglücklich...
Hat jemand Erfahrung mit diesen Filterhalter?
https://www.amazon.de/dp/B091MN4QD6/?co ... _lig_dp_it

Und was haltet ihr von dem Angebot überhaupt.
Dazu käme ja dann noch der Grauverlaufsfilter...
;) :?

Und ein neues Reisestativ ist auch in der Planung...

VG. Monika
Lumix TZ-202,Lumix FZ 1000 II, Lumix-G9,diverse Objektive
https://www.durch-den-sucher-gesehen.de/
https://www.flickr.com/photos/132739363@N04

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Moderator
Beiträge: 3231
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: Filterhalter für Olympus M.Zuiko Digital ED 7–14 mm F2.8 PRO

Beitrag von Gamma-Ray » Samstag 8. Januar 2022, 12:13

Das Haida System habe ich mir auch schon angesehen und es macht einen guten Eindruck.
Auch im Netz las ich insgesamt recht positives darüber.

Ich habe auch noch eine Quelle als Überblick und mit einigen nützlichen Informationen:

https://www.google.de/url?sa=t&source=w ... kUHPTLwDVT
Beste Grüße von Roland

---------------------------------------------------------------------------------------
G9; GX80; G81+diverse Objektive
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr

===Wegweiser für das Lumix-Forum===

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8550
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Filterhalter für Olympus M.Zuiko Digital ED 7–14 mm F2.8 PRO

Beitrag von Der GImperator » Samstag 8. Januar 2022, 13:59

Pünktlich zum "Samstag-Mittags-Loch" will ich mal in die Runde werfen, mit einer Frage verbunden, wer von euch Eindrücke hat oder sogar re/produzieren kann, wie es sich mit der Darstellung von X-Patterns bei der Verwendung von VND-Filtern am 7-14er (Oly/"Bulge-Linse mit fixer GeLi) verhält ?!?

Neben hohen Anschaffungskosten und (bei meinem Bedarf) niedrigem "Rentabilitäts"-Faktor als einem Kontra-Argument für nen Filter(set)-Kauf (und da differenziere ich "betriebsbedingt" nochmal zw. eben einer "Speziallösung" fürs 7-14er und daneben noch einem Set, was sich an der Durchmesser-größten Linse meines Fuhrparks orientiert und dann für alle weiteren "normaler konstruierten" Linsen mit geringerem Durchmesser per Step-Down-Ring kompatibel gemacht wird). gilt für mich im Falle des Oly 7-14ers auch noch der Blick gen Qualitätseinbußen durch X-Patterns, die beim EInsatz variabler NDs entstehen können.
Denn so weit ich das weiß, ist die Gefahr einer erkennbaren VND-X-Pattern-Abbildung umso größer, je geringer die BW des Objektivs.

Wer mit X-PATTERNS gerade so gar NICHTS anfangen kann: so weit ich mich erinnere, entstehen die VND-Prinzip-bedingt- an einer bestimmten Stelle der "Verdrehung" des Filters bilden sich quasi "X"e oder "Sterne".
Stelle ich mir dann im Bild als ne qualitative Störung a la Moire-Patterns oder so vor. Dürfte also Feindetailstruktur-Abbildung negativ beeinflussen und sich ggf. ja auch sehr deutlich als "überall feine Sternmuster" im Foto darstellen !?!?
Mir ist das bewußt noch nie vors Auge gekommen; bzw. sieht man ja auch wenige "gefilterte" Fotos mit dem Oly 714 (wo gerade dieser BW-Bereich doch "recht viel Raum für überstarkes Licht" im Frame zulässt = verstärkt ND-Filter-Nutzung angesagt wäre .)

Jedenfalls auch so`n (ergänzender) Grund, weshalb ich bzgl. Filterkaufs anhaltend zögere.
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 4935
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Filterhalter für Olympus M.Zuiko Digital ED 7–14 mm F2.8 PRO

Beitrag von cani#68 » Samstag 8. Januar 2022, 14:51

Monree hat geschrieben:
Samstag 8. Januar 2022, 11:45
Und was haltet ihr von dem Angebot überhaupt.
Das spezielle System kenne ich jetzt nicht, ich habe aber schon mit Haida gearbeitet und finde die Filter qualitativ gut.
Halte aber im Hinterkopf, das Polfilter im WW / UWW Bereich zu Problem z.B. im blauen Himmel führen können (verschiedene Farbstufen). Das musst du dann mal ausprobieren.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Antworten

Zurück zu „Zubehör für die Lumix Systemkameras“