Stativ zum Reisen

Fragen, Antworten und Infos rund um das Zubehör für G-, GH-, GF- und GX-Modelle: Von der Speicherkarte bis zum Akku, vom Systemblitz bis zum Stativ - von Panasonic und allen anderen Anbietern.
Antworten
Prittlbach
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 6. Januar 2016, 09:28

Stativ zum Reisen

Beitrag von Prittlbach » Sonntag 3. April 2016, 18:58

Ich bin oft mit dem Motorrad unterwegs und suche ein kleines Reisestativ, dass Starkwinden -Böen trotzt. Ggf mit Bodenanker, da die Kamera und Stativ alleine in der Pampa steht und per Fernauslöse Selfies machen soll. Was würdet ihr mir empfehlen?
Viele Grüße

partisan
Beiträge: 3334
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 12:49

Re: Stativ zum Reisen

Beitrag von partisan » Sonntag 3. April 2016, 19:12

Starkwinde? So ein Stativ: kompakt aber robust gegen starke Winde... Das schließt sich ja doch aus irgendwie.

Da das Gewicht beim Motorradfahren aber ja nicht unbedingt im Vordergrund steht: ich würde mich wohl für ein robustes Berlebach entscheiden. Klar sind die nicht günstig, aber in diesen Fall....

Vermutlich würde ich zum Berlebach Mini greifen..

https://www.berlebach.de/?bereich=details&id=249" onclick="window.open(this.href);return false;
Lumix GM1, Oly OMD 5 II; pan 7-14mm, pan 12-32mm, pan 14mm, Voigtländer 17,5mm, pan 20mm, pan 25mm f 1,4, oly 45mm, pan 100-300mm, oly 300mm f4; Sirui T-025X mit C-10X, Manfrotto 190 CLB, Benro KB-2; PS CS6, LR6, Nik

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3666
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Stativ zum Reisen

Beitrag von mopswerk » Sonntag 3. April 2016, 19:18

Ich bin Freund von Sirui Stativen > Leicht, tw. aus Karbon, und trotzdem noch bezahlbar. Aus der Reihe wäre das T-025X mein Favorit (Packmaß 30cm und läßt sich bis 130cm ausfahren) http://www.sirui.de/de/produkte/dreibei ... 05x-serie/" onclick="window.open(this.href);return false;
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

partisan
Beiträge: 3334
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 12:49

Re: Stativ zum Reisen

Beitrag von partisan » Sonntag 3. April 2016, 19:23

Das t-025x habe ich auch, tolles Teil, aber Starkwinde? No way!

Wenns drauf ankommt nutze ich ein Manfrotto mit benrokopf..
Hier wiegt der Aluminiumkopf aber auch alleine schon 800g !

LG ** mat

Edit: und damit meine mich nicht mal, dass der Wind die Bilder verflattert...
Das Sirui wurde an der Küste doch glatt mal umgepustet,
Seitdem hat meine Gm1 eine kleine Delle...
Lumix GM1, Oly OMD 5 II; pan 7-14mm, pan 12-32mm, pan 14mm, Voigtländer 17,5mm, pan 20mm, pan 25mm f 1,4, oly 45mm, pan 100-300mm, oly 300mm f4; Sirui T-025X mit C-10X, Manfrotto 190 CLB, Benro KB-2; PS CS6, LR6, Nik

Prittlbach
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 6. Januar 2016, 09:28

Re: Stativ zum Reisen

Beitrag von Prittlbach » Montag 4. April 2016, 04:45

Vielen Dank für die Antworten - ich dachte, dass es vielleicht Stative gibt, die man mit Zeltheringen fixieren kann
Viele Grüße

Benutzeravatar
Matthes72
Beiträge: 967
Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 16:26
Wohnort: im Spessart
Kontaktdaten:

Re: Stativ zum Reisen

Beitrag von Matthes72 » Montag 4. April 2016, 05:28

Prittlbach hat geschrieben:Vielen Dank für die Antworten - ich dachte, dass es vielleicht Stative gibt, die man mit Zeltheringen fixieren kann
Es gibt Stative, an die man an der Mittelsäule etwas anhängen kann (Rucksack, mit Strick umwickelten Stein o.ä.)

Hast Du schon ein Reisestativ ?
Wenn Du noch keins hast, dann verstehe ich, dass Du gleich eins suchst, welches alles Deine Wünsche erfüllt.

Wenn Du aber schon eins hast, dann einfach ein paar Zeltschnüre mit Spannvorrichtung dran geknotet und mit ein paar Heringen verankert.
bis bald,
Matthias

Lumix G70 & 15mm & 14-140mm & 100-300mm; Lumix TZ71; Lumix SZ-7
http://www.outdoorbiker.de

Benutzeravatar
Icebear
Beiträge: 888
Registriert: Freitag 21. November 2014, 08:35

Re: Stativ zum Reisen

Beitrag von Icebear » Montag 4. April 2016, 07:50

Bei meinem großen Stativ kann man unten die Füße heraus- und hereindrehen, um zwischen Gummifuß und Stahldorn zu wechseln. Würde ich das Gerät mit Heringen am Boden fixieren wollen, würde ich die Füße abnehmen, einen Lasche (Blech oder Kunststoff) mit zwei Löchern daraufschieben und die Füße wieder befestigen (z.B. Leinenspanner in dieser Art). Dann kannst Du sie einfach mit Zeltnägeln fixieren.

Ich nehme seit ca. einem Jahr wenn ich unterwegs bin allerdings nur noch ein Ministativ (Ultra Pod) mit. Das ist so klein und breit - da fällt eigentlich nix um. Und wenn Du ein Geländer oder einen Ast (oder ein Motorrad) in der Nähe hast, kannst Du es mit dem Klettband super stabil daran besfestigen. Sehr flexibel!
Erst schießen, dann fragen!

Konrad-99

Re: Stativ zum Reisen

Beitrag von Konrad-99 » Montag 4. April 2016, 09:16

Prittlbach hat geschrieben:Vielen Dank für die Antworten - ich dachte, dass es vielleicht Stative gibt, die man mit Zeltheringen fixieren kann
Ein Bastelvorschlag:

Mache Dir eine Platte mit einem Loch in der Mitte, durch das der Stativkopf passt. 3 Löcher am Plattenrand für die Zeltschnüre. (Gibts im Sportgeschäft)
Die Zeichnung soll nur die Richtung zeigen. (Kein Meisterwerk!) ;)
Vorschlag.jpg
.
Bastelanleitung
.
Vorschlag.jpg (75.26 KiB) 3370 mal betrachtet
Prittlbach will von sich Fahraufnahmen auf dem Moped machen. Daher ein standfestes Stativ.
Zuletzt geändert von Konrad-99 am Montag 4. April 2016, 09:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 7116
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Aichach in Bayern
Kontaktdaten:

Re: Stativ zum Reisen

Beitrag von oberbayer » Montag 4. April 2016, 09:21

Ich benutze auf Reisen immer das "PEDCO Ultra 2 Kamera Stativ". Klein, leicht, drei Beine plus Klettverschluss.
Habe es bei Amazon gekauft: http://www.amazon.de/dp/B000ANCPNM/ref= ... _M3T1_dp_1" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
Viele Grüße aus Bayern
Herbert
FZ1000. TZ202, Marumi DHG +5 Pro, +3 Pro, Rode VideoMic Go, Hoya UV und Polfilter, Nissin i40, Rollei C50i blue, Zoner Photo Studio X
mein-flickr

Benutzeravatar
mikesch0815
Ehrenmitglied
Beiträge: 8824
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: Stativ zum Reisen

Beitrag von mikesch0815 » Montag 4. April 2016, 09:36

Prittlbach hat geschrieben:Vielen Dank für die Antworten - ich dachte, dass es vielleicht Stative gibt, die man mit Zeltheringen fixieren kann
Doch, auch ein Sirui T-025 (Carbon oder Alu) kann man natürlich mit Heringen fixieren. Entweder ganz bequem mit dem Haken an der Mittelsäule oder ggf. halt kleinen Schlaufen an den Füßen - das geht ziemlich problemlos. Wobei der Haken eigentlich viel universeller ist.

Bildunbenannte Fotosession-5130690

Bildunbenannte Fotosession-5130693

Das gilt im Grunde für alle Stative mit Mittelsäulenhaken. Letztlich entscheidend für den Halt ist eigentlich der Hering und die Schnur. :D

Alternativ kann man sich auch ein Gorilla Pod anschauen, die Dinger sind auch sehr universell

so weit
Maico
GX8, GX7, Leica 12-60, Leica 25, Oly 45, Oly 8-18, Pan 14 Pan 100-300, Rokkor 50 Makro, Wali 7.5

Antworten