G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Fragen, Antworten und Infos rund um das Zubehör für G-, GH-, GF- und GX-Modelle: Von der Speicherkarte bis zum Akku, vom Systemblitz bis zum Stativ - von Panasonic und allen anderen Anbietern.
BerndP
Beiträge: 850
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von BerndP » Sonntag 17. Mai 2020, 08:54

Viele hier im Forum benutzen die G9 mit dem 100-400 /100-300 oder 50-200. Da kommt ein Gewicht zwischen 1,2 und 1,6 kg zusammen.

in Gramm:
G9 = 660
100-400 = 960
100-300= 520
50-200 = 750

Plus fotografischer Kleinkram, plus Handy, Schlüssel, Geld + Co. Und die Tasche, der Rucksack wiegt auch. Das will alles transportiert werden bei der Fotopirsch. Und: Vielleicht möchte ich auch noch im unteren Brennweitenbereich fotografieren können? Zweites Objektiv oder eine kleine LX mitnehmen?

Wie seid Ihr unterwegs? Nehmt Ihr eine größere Toploader-Colttasche oder einen Rucksack? Was habt Ihr sonst noch dabei? Wie ist das Setting drumherum: Fahrt Ihr zu einem Fotospot mit auspacken und "ansitzen", oder nehmt Ihr diese Kombi auch mit bei "normalen" Spaziergängen? Insofern: Wie wichtig ist Euch, schnell an die Kamera zu kommen (der Vogel wartet nicht!)? Habt Ihr neben Vögeln auch andere Motive bei dieser Kombi?

Viele Fragen.
Bin gespannt auf Eure Erfahrungen, Entscheidungen, kleine stories usw.
Danke für Eure Zeit!
Schönen Gruß Bernd
Lumix: LX7 + LX100, seit 01/2020 GX8, seit 04/2020 G9, PanaLeica 8-200 :!: , adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen + Sigma 10-20/3.5. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 5009
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von jessig1 » Sonntag 17. Mai 2020, 09:20

Ich habe zwar keine G9 aber die G81 mit dem 100-400.
Dazu habe ich den Toploader AW 75 von Lowe .
Da ist noch Platz für das 12-60 und Akkus und Filter.
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Beiträge: 1474
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von Gamma-Ray » Sonntag 17. Mai 2020, 10:15

Man kommt im Prinzip nicht mit einer Transportmöglichkeit klar.

Ich habe einen 21 Liter Rucksack von Vandrd, eine Mantona Kameratasche Doctor Bag wo alles rein passt und eine Umhängetasche für kleine/spontane Fotoaktionen.

Die Mantona ist schon sehr groß und praktisch, weil da durch die Doktortaschenöffnung sehr schnell zugegriffen werden kann.

Der Rucksack bei Radtouren mit gelegentlicher Fotoaktion.

Ich habe das 100-300 mm Panasonic und das reicht mir schon für meine Zwecke, weil ich weniger Nahaufnahmen von Tieren mache.
In die kleine Tasche passt aber zum Beispiel für die Stadt und nähere Umgebung prima die G81 mit Batteriegriff + 14-140mm und ein Weitwinkel 9-18 mm plus persönliche Dinge.
Man muss also immer wieder überlegen, was und wofür und danach entscheidet sich wie.
Beste Grüße von Roland
----------------------------------------------------------------
G9; GX80; G81+Lens: 12-60mm; 14-140mm; 100-300mm; 15mm F1,7; Oly 9-18mm+30mm ; Pergear F1.2
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr

Benutzeravatar
ObjecTiv
Beiträge: 191
Registriert: Sonntag 17. Juni 2018, 19:55
Wohnort: NRW / OWL

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von ObjecTiv » Sonntag 17. Mai 2020, 12:09

Nutze die G9 mit diversen Objektiven. Welche ich genau mitnehme, entscheide ich in der Regel vor der Tour, da man ja meistens eine Vorstellung hat, was man so fotografieren will.
Bin dabei sehr viel mit dem Fahrrad unterwegs, seltener auch mal rein zu Fuß. Geziehlte Fahrten mit dem Auto zu einem Foto-Spot sind bei mir eher selten.
Zu Fuß nutze ich in der Regel eine Umhänge-Tasche Lowepro 180 AW. Eigentlich immer da drin sind dann das 100-300, Leica 8-18, 12-35 2.8, Sigma 60mm 2.8, Lumix 20mm 1.7, Blitz Lumix FL360L, Olympus EE-1 und diverses Zubehör wie Reserve-Akku, Reinigungszeugs etc. Dabei ist die Tasche immer noch verhältnismäßig klein.

Wenn ich mit dem Rad unterwegs bin, dann hab ich entweder nur eine Colt-Tasche dabei und da die G9 mit einem Objektiv drin (Tucano, passt maximal G9 mit angesetztem 100-300 rein, + ein bisschen Zubehör). Alternativ und vor allem für längere Touren (100-200km) habe ich einen kleinen Rucksag von Deuter (Rocket EXP Air, etwas über 20l), in den ich eine kleine Foto-Tasche als Inlay eingesetzt habe, da passt die Kamera + max 3 Objektive rein, Auswahl je nach geplanter Anwendung. Dann ist natürlich noch Platz für ein bisschen Verpflegung, Regenjacke etc. Gelegentlich kombiniere ich auch noch den Rucksack mit der Tucano Colt-Tasche.

Habe zwar auch noch einen größeren Rucksack aus den DSLR-Zeiten. So viel Zeugs, dass ich den komplett befülle, nehme ich aber eigentlich nie mit. Meist kann ich ungefähr einschätzen, was ich unterwegs benötige.

lg Peter

Benutzeravatar
msjb22
Beiträge: 289
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 13:51

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von msjb22 » Sonntag 17. Mai 2020, 12:12

Ich kann aufgrund von Schulterproblemen keine Rucksäcke tragen, daher sind Messenger-Bags, die quer am Körper über einer Schulter getragen und mit einem diagonalen Zusatzgurt oder Hüftgurt fixiert werden mein Favorit.

Es gab/gibt so ein Ding speziell für Fotografen von Jack Wolfskin:
ACS Photo Bag Allerdings scheitert die Tasche tatsächlich ein bißchen an der Kombi G9+100-400 wegen der Höhe der Sucherwölbung, zumindest was das senkrecht nach unten transportieren angeht. Reinlegen geht allerdings, und sogar auch noch wenn man sich unten drunter ne zweite Ebene für kleinere Alternativobjektive bastelt.

Wenn mehr Ausrüstung mit soll (2. Body, weitere große Objektive wie das 10-25mm oder 12-100mm bei mir), dann nehme ich eine nullachtfuffzehn Schultertasche/Laptoptasche, die auch für dicke Din A4 Ordner geeignet ist (meine ist von Patagonia, aber es gibt da reichlich), und innendrin sitzt der große BYOB (Bring your own bag) Einsatz von Tenba: Tenba BYOB 13 Mit dem Einsatz ist man wirklich flexibel, er passt z. B. auch in einen Handgepäckkoffer fürs Flugzeug.

Für wenn ich wirklich mal nur mit G9+100-400mm unterwegs bin hab ich noch einen Toploader von Manfrotto, aber der ist dann eigentlich nur auf dem Weg zum Einsatzort im Gebrauch (wie eigentlich alle Taschen), ansonsten hängt die Kamera einsatzbereit am Schultergurt diagonal (ich hab einen mit kleinem Zusatzgurt unter der Achsel) am Körper.
Lumix G81 & G9
10-25 PanaLeica - 12-100 Oly Pro - 45-200 II Pana - 100-400 PanaLeica
7,5/f2.0 Laowa - 22/f3.5 Lensbaby - 24mm Pentax 110 - 25/f1.7 Panasonic - 35/f1.6 Pergear - 45/f1.8 Oly - 135/f2.8 Leica Elmarit R

BerndP
Beiträge: 850
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von BerndP » Montag 18. Mai 2020, 07:27

Wow!
Vielen Dank Euch allen für die ausführlichen Antworten! Klar ist schon mal, Ihr schleppt was mit Euch, Respekt!

Bevor ich mich um Eure Einzelinfos kümmern kann, geht's mit meiner Freundin in einen Kurzurlaub auf die Halbinsel Eiderstedt. Da ist "nur" die LX100 dabei, ich habs meiner Freundin versprochen :roll:.

Alles Gute und viel Licht für die großen Brummer (die natürlich klein im KB-Vergleich sind)!
Schönen Gruß Bernd
Lumix: LX7 + LX100, seit 01/2020 GX8, seit 04/2020 G9, PanaLeica 8-200 :!: , adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen + Sigma 10-20/3.5. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 12149
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von Jock-l » Montag 18. Mai 2020, 09:18

Geht was Großes in den Rucksack, weicht i.d.R. etwas mit kürzerer Brennweite. Also ich habe dann nicht immer Brennweite von-bis Millimeter dabei, sondern eher das kleine Objektiv 15mm/f1,7 und weiter oberhalb kommt die nächste Festbrennweite oder das 35-100/ f2,8er mit plus der öangen Tüte(n)...

Matrjoschkaartig eine Gürteltasche von Peak Design, wenn es z.B. in die Gewächshäuser des Bot. Gartens oder das Aquarium des Berliner Zoos geht- dann wird der Rucksack und alles Unnötige in der Garderobe eingeschlossen und verkleinerter Umfang (ein Akku und Wechselobjektive) via Gürteltasche mitgenommen...

Viele Variationen, teils bei geplanten Touren wie beschrieben und häufig nur der Rucksack LowePro Flipside 300 (altes Design, ohne Taschen nach außen) um für Objektivwechsel auf die Umsetzung des Rucksacks nach vorn via Bauchgurt zu setzen.

Ein anfänglich genutzter Slingshot 300 der nur über eine Schulter geht ist vom Tragekompfort nicht empfehlenswert (wird m.W. auch nicht mehr angeboten), bei Tagestouren schmerzt diese belastete Schulter durchaus auch bei entspr. minimierten Gewicht.

Sehe ich heute angebotene Slings mit Halterungen für kleine Reisestative denke ich werden Markt/Kundenerwartungen bedient, aber das ist m.E. eine ungute Verteilung des Gewichtes nach hinten (zug) und zusätzliche Belastung Schulter/Wirbelsäule - da würde ich z.B. mit der mitgegebene Tasche für ein Stativ vorliebnehmen. Fühlt sich anschl. zwar an wie ein Hund inkl. umgehängtes Geschirr, aber alles ist nah am Körperstamm und belastungsarm bei freien Armen/Händen...
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 4230
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von cani#68 » Montag 18. Mai 2020, 13:24

Moin,
bei einer "normalen" Tour nehme ich meist das FZ1000 mit, damit kann man ja einiges machen.
Gehe ich bewusst auf Fototour nehme ich meinen Kram (inkl. 100-400) meist komplett im Lowepro Rucksack mit.
Im Vergleich zum alten DSLR Kram ist das gewichtsmäßig auch deutlich angenehmer.
Das 100-400 und alles andere passt da gut rein.
Sowohl am normalen Rucksack wie auch am Fotorucksack habe ich dann noch den Peak Design Capture Clip, da kann man die Kamera zwischenzeitlich gut dranhängen.
Mit Slingshot oder Umhängetasche habe ich mich (bisher) nicht wirklich anfreunden können.

Am Fahrrad nutze ich einen Racktime Tasche auf dem Gepäckträger, in die ich die Kamera (meist ja die FZ1000) - in Neopren Hülle eingeschlagen - reinlege.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

crop
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 1. April 2018, 20:08

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von crop » Montag 18. Mai 2020, 13:59

Ich habe das ROLLEI Fotoliner Sling Bag.
Meist für Tierfotografie dabei: G9, Pana Leica 50-200 dran (das 100-400 dran könnte platzmäßig sehr kapp werden),Telekonverter, Ladegerät, Ersatzakku, 0,5l Wasserflasche, Apfel, Smartphone, Autoschlüssel, Victorinox, Pinsel, Geldbeutel.
Manchmal zusätzlich: 160cm Reisestativ oder 1l Wasserflasche anstatt 0,5l, Pana Leica 12-60, Hut. Ein weiteres kleines Objektiv würde auch noch gehen.
Man kann das Bag rechts oder links tragen. Manchmal trag ich es auch vor der Brust auf Hüfthöhe , insbesondere wenn ich für längere Touren noch einen kleinen Rucksack dabei habe. Oder ich habs an der Seite wie eine Umhängetasche. Manchmal direkt vor dem Bauch, wenn ich Pirsche und noch scneller/lautloser an die Kamera kommen möchte. Letzteres gefällt mir besonders gut. Die Schnellverstellung des Schulterriemens ist echt genial.

Ich habe viel probiert, bis ich für mich die richtigen Einstellungen des Sling Bags gefunden habe. Mittlerweile kann ich es mehrere Stunden absolut ohne Probleme tragen.
Ich finds gut, weil ich schnell an die Kamera komme und das Bag nicht abnehmen muss und die Kamera nicht auf dem Oblektiv ruht und die oben beschriebenen Trageoptionen möglich sind. Bei der Einstellung des Schulterriemens kommt es bei mir sehr auf die Länge an. Ein paar cm mehr oder weniger können unbequem werden.
Das Bag wird immer billiger. Vielleicht kauf ich es nochmal.

Benutzeravatar
Slayer
Beiträge: 2695
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:42
Wohnort: Münster

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von Slayer » Montag 18. Mai 2020, 14:20

Ich habe auch schon diverse Rucksäcke und Taschen ausprobiert und muss sagen, dass es die Eierlegendewollmilchsau nicht wirklich gibt. Ich nutze aber jetzt zwei Taschen, die mir recht gut gefallen. Eine für das kleine und die andere für die größere Ausrüstung.

Für die G9 mit dem 100-400er habe ich jetzt die Manfrotto bumblebee m10 Messenger Tasche. Die trägt sich sehr bequem und bietet viel Platz. Da kann man die Kombi einfach mit dem Objektiv nach unten reinstellen und man sie immer schnell griffbereit. Je nach Anlass kann man die restlichen Fächer mit Objektiven und oder Verpflegung auffüllen.
Viele Grüße,
Patrick


---
Lumix G9
Pana 8-18 f2,8-4/ 15 f1.7/ 42,5 f1.2/ 100-400 f4-6,3
Oly 75 f1.8
Mein flickr

EX: Pana 7-14/ 12-35I/ 20/ 14-42/ 14-140II/ 45-200/ 100-300 | Oly 9-18/ 25 f1.8/ 45 F1,8/ 60 f2,8 | Sigma 60 | Wali 7,5

BerndP
Beiträge: 850
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von BerndP » Sonntag 24. Mai 2020, 20:22

Danke nochmals Allen für die weitreichenden Infos und Erfahrungen / Lösungen zum Transport-Thema!
Eure Tipps zu den Taschen werde ich mir demnächst in Ruhe - und auch im Netz - anschauen.

Ich bin zurück aus Eiderstedt. Mit einer "Hand voll Fotos" im Gepäck - ich habe dann doch mehr als nur die LX100 eingepackt, Asche auf mein Haupt.
"Musst Du wissen..." war der kurze Kommentar meiner Begleitung.

Dort waren wir nur mit dem Rad unterwegs. Und das bedeutet: Das Rad schleppt die Fotoausrüstung. Hier kommt es (mir) also auf den Schutz der Kamera-Objektivkombi und den schnellen Zugriff an. Folgende Lösung hat sich bei mir inzwischen etabliert, 2 Kameras + Objektiv ->

Sonytasche mit der GX8.jpg
Sonytasche mit der GX8.jpg (71.63 KiB) 672 mal betrachtet

Baxxtartasche mit der G9.jpg
Baxxtartasche mit der G9.jpg (88.83 KiB) 672 mal betrachtet


Beide Colt-/Toploader-Taschen stecke ich - jeweils ohne Schultergurt - in so eine Ortlieb Back-Roller classic Hinterradtasche ->


Ortlieb Back-Roller classic.jpg
Ortlieb Back-Roller classic.jpg (84.43 KiB) 672 mal betrachtet


Von innen sieht das so aus ->

Ortlieb Back-Roller innen1.jpg
Ortlieb Back-Roller innen1.jpg (86.18 KiB) 672 mal betrachtet
Schönen Gruß Bernd
Lumix: LX7 + LX100, seit 01/2020 GX8, seit 04/2020 G9, PanaLeica 8-200 :!: , adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen + Sigma 10-20/3.5. Analoge Teile im Schrank (RIP).

BerndP
Beiträge: 850
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von BerndP » Sonntag 24. Mai 2020, 20:34

Ortlieb Back-Roller innen2.jpg
Ortlieb Back-Roller innen2.jpg (91.52 KiB) 671 mal betrachtet

Der Zugriff ist komfortabel und schnell in meiner Wahrnehmung: Anhalten, Ständer, Tasche aufclipsen (2x), reingreifen.


Die Namen der Taschen:

Sony LCS-AMB Colttasche
https://www.sony.de/electronics/kameras ... te/lcs-amb
https://www.youtube.com/watch?v=PiWCV4kortQ

Baxxtar Pro Novo II L, bei Amazon.
Schönen Gruß Bernd
Lumix: LX7 + LX100, seit 01/2020 GX8, seit 04/2020 G9, PanaLeica 8-200 :!: , adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen + Sigma 10-20/3.5. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 12149
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von Jock-l » Sonntag 24. Mai 2020, 20:45

Diese "doppelte Polsterung" sollte helfen, wenn das Rad mal über Stock und Stein fahren muß ;)

Wenn Du weißt, welche Tasche zu greifen ist, ist das doch eine sehr gute Lösung, wetterdicht nach draußen, weiche Poslterung durch zweite Taschen- zuhause für kurze Spaziergänge o.ä. greifst Du Dir aus dem Taschenbestand was Passendes und los geht es.
Nichts doppelt/unnütz gekauft, individuelle angepasste Lösung- gefällt mir ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

BerndP
Beiträge: 850
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von BerndP » Sonntag 24. Mai 2020, 20:51

Genial finde ich folgende - vielleicht schon bekannte - website,
auf der man sich die Größe von Kameras, mit und ohne Objektive anschauen kann, von der Seite oder von oben etc. - und im Vergleich!

https://camerasize.com/compact/#673,770 ... 0,569,ha,t


Wäre ich zu Fuß unterwegs, käme evt. folgender "Rucksack" zum Einsatz ->

Ortlieb Back-Roller Tragesystem1.jpg
Ortlieb Back-Roller Tragesystem1.jpg (136.57 KiB) 652 mal betrachtet

Ortlieb Back-Roller Tragesystem2.jpg
Ortlieb Back-Roller Tragesystem2.jpg (102.19 KiB) 652 mal betrachtet

https://www.ortlieb.com/de/carrying-system-bike-pannier
Schönen Gruß Bernd
Lumix: LX7 + LX100, seit 01/2020 GX8, seit 04/2020 G9, PanaLeica 8-200 :!: , adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen + Sigma 10-20/3.5. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 12149
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von Jock-l » Sonntag 24. Mai 2020, 20:55

Taschenfreak und die verschiedenen Belegungen/Raumaufteilungen div. Nutzer kennst Du schon ?
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Antworten