forumtypische Zeichen, Abkürzungen und Worte

Hier könnt Ihr Vorschläge, Ideen, Fragen und Anregungen rund ums lumix-forum posten, die nichts direkt mit den jeweiligen Kameras zu tun haben. Damit helft Ihr mir, das Forum Stück für Stück Euren Wünschen und Bedürfnissen anzupassen.
Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 9188
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: forumtypische Zeichen, Abkürzungen und Worte

Beitrag von Horka » Samstag 22. Februar 2020, 15:17

Wobei ich mich regelmäßig frage, ob die 2u in einem Wort englisch oder deutsch ausgesprochen werden... ;)

Horst
Handliche Kameras

BerndP
Beiträge: 1051
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: forumtypische Zeichen, Abkürzungen und Worte

Beitrag von BerndP » Samstag 22. Februar 2020, 18:37

Hallo zusammen!
Mein threadthema ist mutiert / hat sich fortentwickelt und es traten durch Beiträge vieler meiner Meinung nach (mindestens) 2 zusätzliche Themen zutage:

1. Wie gehen die "Alten" mit den "Neuen" im Forum um? Wie offen sind die "Alten" für neue Vorschläge?
Beachtet bitte meine Anführungszeichen. Sie möchten zeigen, dass dies sicherlich noch eine ungenaue Beschreibung ist für das, was ich meine. Besser geht es dann nur in einem Gespräch, wo auch der Ton und das Nonverbale wirken kann.

2. eine annähernd ins Grundsätzliche gehende Diskussion über die Benutzung von Sprache.

Es gibt da sicher noch mehr Themen, die jemand hier in den Beiträgen finden könnte (Beleidigung und Duldung z.B.). All das war nicht meine Absicht. Diese "Nebenthemen" - nennt sie gerne auch anders - sind alle weit OT.

Ich für meinen Teil möchte zum threadthema zurückkehren. Ich stehe zu meiner Idee, und habe meine Beweggründe deutlich genug beschrieben. Macht doch einfach mit, oder lasst es. Punkt. Mehr ist da nicht.

Und Leo, Du hast an der Stelle recht, wenn Du schreibst, dass das, was geschrieben wurde, die Meinung Anderer ist, die auch hier seinen Platz hat. Stimmt. Ich finde aber, dass es eine Grenze gibt, wo der gute Ton, Höflichkeit, Respekt längst vorbei sind und auch üble Polemik (die manchmal im Gewand des Humors daher kommt) deutlich überschritten werden. Beleidigung im Netz ist kein Kaveliersdelikt und sollte nicht unkommentiert bleiben! Im ersten Moment werde ich dann wütend, aber ich habe das hier nicht platziert, und das ist Gottseidank so.

Es tut mit leid, dass Piet gegangen ist, und ich freue mich ganz ehrlich, dass Holger eine Lanze für ihn bricht. Ich bin ihm auch nicht mehr Gram. Aber ich bin nicht !! für seinen Weggang verantwortlich.

Dank an Sabine für ihre Bereitschaft, die Liste weiter zu pflegen. Ich werde es auch tun.

Vielleicht ist nun der Punkt erreicht, wo die nächsten Einträge sich nur noch um das threadthema drehen? Sonst gibt es immer noch die Möglichkeit einer privaten Nachricht oder die, einen neuen Thread zu starten.

Danke!

Schönen Gruß
Bernd

Ps.: Fotografieren ist mir natürlich auch wichtig und macht mir riesig Spaß. Austausch über Technik, Gehäuse und Objektive gehören für mich genauso dazu. Vielleicht hat das jemand ja auch schon mitgekriegt. So ein Austausch findet bekanntlich an anderer Stelle in diesem Forum statt. See You there!
Schönen Gruß Bernd
Lumix: LX7 + LX100, seit 01/2020 GX8, seit 04/2020 G9, PanaLeica 8-200 :!: , adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen + Sigma 10-20/3.5. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 4395
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: forumtypische Zeichen, Abkürzungen und Worte

Beitrag von mopswerk » Samstag 22. Februar 2020, 19:38

Rossi2u hat geschrieben:
Samstag 22. Februar 2020, 12:00
...
Zusätzlich geht seit einiger Zeit die Unart um, lieber zu fragen statt mal die Forensuche zu bedienen.
Das ist leider nix neues, auch wenn es vielleicht so erscheint, dass das zunimmt. In keinem Forum.
Es liegt (a) an der wild wuchernden Forenstruktur mit zahlreichen Infodublettenhier und (b) an der Natur eines Forums ohne redaktionelle Redigier- und Versionierungsmöglichkeiten > dazu gibt es ein Wiki oder andere CMS (=Content Management Systeme). Ich sehe hier auch immer häufiger die gleichen Fragen / Diskussionen (wo finde ich die Anzahl Auslösungen / Die ganzen Diskussionen um Crop + Schärfentiefe / Astrofotos / ISO / Stativempfehlungen / Wie lange hält ein MV: mechanischer Verschluß ;) / Achromaten + Zwischenringe / Farbräume / wo kriege ich Firmware Updates / Auflösungen von BIldern im Druck , ... ).

EInfach nur so im Bauchgefühl: 80% Antworten auf Fragen schlummern im Forum, davon findet man aber mal vielleicht auch per Suche nur 2% davon wieder, einen Großteil Antworten auf Fragen findet man auch einfach so im WWW.

Bin dazu übergegangen, diese most frequently questions & answers aus dem Forum für mich in einer Liste zu sammeln und stelle fest, daß ich bei meinen Beiträgen immer häufiger nur noch copy & paste machen muss ;) ... spricht also für meine These ... vielleicht sollte man mal einen Bot für diese Fragestellungen schreiben und den mit solchen Antworten füttern.

Infos kann man sich also wohl zu 90% aus bestehenden Quellen holen, was alleinstellendes Merkmal ist, ist der Umgang im Forum hier ... vielleicht müßte man da mal dran arbeiten, daß es so bleibt, auch wenn der Forenlack hier schon mal die eine oder andere Schramme abbekommen hat (ist das der hitzige Stil dieser Zeit? Vor ein paar Jahren hatte ich im Forum noch nicht so das Gefühl, daß viele Leute kurz angebunden zu sein schienen)

PS: UNd den hier habe ich auch noch für die Liste ... Februar 2018 ... :lol: https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f=14&t=41732 ... dort (https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f= ... 45#p632944) schrubte (<- Sprachorthografen, begehret auf! ) Leo verbatim
"Es gibt offenbar viele Begriffe und Umschreibungen die oft verschieden gedeutet oder verstanden werden.
Sinn würde doch da ein gemeinschaftliches Projekt machen, eine Art (Lumix) -Lexikon welches hier im Forenbereich abgelegt wird. Sorgfältig vorbereitet und gepflegt, nicht einfach nur Posting unter Posting in irgendeinem Thema, könnte das evtl. hilfreich sein. (und Nein, das Rad muss nicht neu erfunden werden)" ... und weiter abwärts in besagtem Fred wurde das Ansinnen full heartedly gedownturned ...
Henrik| 500px| Instagram |My Best Of Forum Links| Fotorechner
Photographié sans très petites quatre tiers

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 12342
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: forumtypische Zeichen, Abkürzungen und Worte

Beitrag von Jock-l » Samstag 22. Februar 2020, 20:27

BerndP hat geschrieben:
Samstag 22. Februar 2020, 18:37
1. Wie gehen die "Alten" mit den "Neuen" im Forum um? Wie offen sind die "Alten" für neue Vorschläge?
Eine Frage bedarf einer Antwort- da schaue ich nicht auf "alt/neu". Offen für Vorschläge, man lernt immer etwas dazu- aus Sicht Dritter ist es mitunter schwierig nachzuvollziehen, daß bestimmte Dinge bereits oft besprochen wurden/im realen Leben vorkamen und Ergebnisse zeitigten; im Grunde stolpern wir darüber, daß vieles mäandert und nicht offen zutage tritt, sprich sich an dritter oder vierter Stelle bereits versteckt ;)
BerndP hat geschrieben:
Samstag 22. Februar 2020, 18:37
2. eine annähernd ins Grundsätzliche gehende Diskussion über die Benutzung von Sprache.
Meine Vermutung ist die, daß Piet eine gute Lesbarkeit und Nachvollziehbarkeit anstrebte, kein Verstecken hinter Abkürzungen, im Sinne der Lesbarkeit und später für Dritte, wenn die Suche mal benutzt wird oder ältere Threads angesteuert werden im Querlesen...
Nur kam das nicht zum Ausdruck bzw. war nicht ausformuliert (da ist auch denkbar, daß ich aufgrund unseres Bekanntseins miteinander dichter dran bin als Dritte, denen nur das zu Lesende zur Verfügung steht).

Dem gegenüberstehend der einfache Suchausdruck nach einer Liste. Beides Aspekte, die ich gut nachvollziehen konnte... und sprachlos war als ich nach Stammtisch wieder nach Hause kam und nachlas was in der Zwischenzeit passierte.

Wie sich das hochschaukelte, hm, vielleicht hilft ein Vergleich:
Als 1994/95 für die Einführung der neuen Rechtschreibung heftigst geworben wurde, sollte Einfachheit/Vereinfachung obenan stehen. Was ist daraus geworden, wenn man heute sieht wieviele Änderungen zwischenzeitlich stattfanden ? Konnten sich die damaligen Antreiber nie vorstellen, daß Sprache weiterhin lebendig bleibt, abseits aller Zwänge/Regeln,... ?
Das Eine war Denkansatz im hohen Turm der Wissenschaft, das andere das ungestüme, pralle, reale Leben ...
Mehr Stimmen aus dem praktischen Leben hätten die eine oder andere verquere Wendung abmildern bzw. verhindern können. So sehe ich das auch hier... Nur war kaum Jemand willens/anwesend/thematisch interessiert mitzuschreiben.
BerndP hat geschrieben:
Samstag 22. Februar 2020, 18:37
Es tut mit leid, dass Piet gegangen ist, und ich freue mich ganz ehrlich, dass Holger eine Lanze für ihn bricht.
Eine Sache überschlafen wäre denkbar und nützlich gewesen, aber da war zuviel Feuer drinnen, allerseits.

Und ja, ich weiß, hinterher ist man immer schlauer.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Hanseat68
Beiträge: 3073
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 10:13
Wohnort: im Süderelberaum

Re: forumtypische Zeichen, Abkürzungen und Worte

Beitrag von Hanseat68 » Sonntag 23. Februar 2020, 23:12

soory,schließt doch endlich diesen bescheuerten Thread !!! ,der bringt nur noch mehr Unruhe als erschon angerichtet hat. !!!
bin ich in einem Foto oder nur noch Laberforum ?
und laßt endlich die Abkürzungen,doch Abkürzungen sein.
dieser Thread und auch Antworten brachten dazu das Piet sein 9 jährigen Acount löschen ließ. :(

P.S. bald unterhalten wir uns noch wie diese Abkürzungen in chinesicher Form aussehen. :roll:
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"


Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver

BerndP
Beiträge: 1051
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: forumtypische Zeichen, Abkürzungen und Worte

Beitrag von BerndP » Dienstag 25. Februar 2020, 13:36

AF = Auto-Fokus
ASPH = asphärisch (eine Linsenkonstruktion zur Vermeidung von Abbildungsfehlern)
BW-Bereich = Brennweiten-Bereich
BIF bird in flight = Vogel im Flug
Crop = Ausschnitt(vergrößerung) / croppen = Bildausschnitt vergrößern
DFD = Depth from Defocus (spezielle Technologie von Panasonic zur schnelleren Fokusierung)
DOF = Depth of Field (Schärfentiefe)
edit = :?: (Bedeutung hier im Forum?)
engl. = englisch(en)
EBV = elektronische Bildverarbeitung
ETTR expose to the right = Histogramm nach rechts belichtet
EV = elektronischer Verschluss
EVF = Elektronischer Sucher (vom engl. electronic Viewfinder)
EZ = PZ (Electric Zoom)
FBW = Festbrennweite
foten = fotografieren :?:
Fred = Thread
FOV Field Of View = Bildwinkel
HDR = High Dynamic Range
IBIS = In Body Image Stabilization (Bildstabilisierung über "wackelnden" Sensor)
IMHO (In my humble opinion) = dt. "meiner bescheidenen Meinung nach“
LR = Lightroom
LW eV = lichtwert exposure value
MF = manueller Fokus (meist), aber auch Mittelformat
Mod = Moderator
mMn = meiner Meinung nach
mWn = meines Wisens nach
MP= Megapixel
MV = mechanischer Verschluss
ooc = out of Camera (direkt aus der Kamera, unbearbeitet)
OT = Off-Topic (abseits vom Thema, ohne Bezug dazu)
PN: private Nachricht (eine Kontaktmöglichkeit zwischen Usern innerhalb des Forums, bei der niemand mitliest)
PP = Pixel Pitch = Pixelgröße
PS = Photoshop
PZ = Powerzoom (motorisch angetriebener Zoom)
TE = TO (ThreadErsteller)
TC = Teleconverter (engl.)
TK = Telekonverter
TO = TreadOpener
WW = Weitwinkel
UWW = Ultraweitwinkel
Schönen Gruß Bernd
Lumix: LX7 + LX100, seit 01/2020 GX8, seit 04/2020 G9, PanaLeica 8-200 :!: , adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen + Sigma 10-20/3.5. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2830
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: forumtypische Zeichen, Abkürzungen und Worte

Beitrag von Prosecutor » Mittwoch 26. Februar 2020, 08:22

Bernd: Schöne Übersicht der Abkürzungen. Sollte vielleicht oben ans Forumsboard geheftet werden...

I.Ü. gehören Abkürzungen zur Kommunikation, insbes. in Fachsprachen. Und eine solche wird in einem Foto-/Technikforum wie diesem üblicherweise verwendet. Zudem ist gerade das Tippen mit Tablets u.ä. oft mühsam, so dass Abk. eine Erleichterung sind. Wer hier mit diskutieren will, muss halt Fachsprache inkl. Abk. erlernen. Und Lernen schadet nie und keinem! Ansonsten ist er hier falsch. Manchmal habe ich den Endruck, dass dieses Forum als Forum für blutige Laien und Fotoeinsteiger missverstanden wird. Denen soll zwar geholfen werden, was aber nicht bedeutet, dass das (sprachliche und inhaltliche) Niveau insgesamt auf dieser Stufe gehalten wird.
Niels´Kameras: G9 | G110
Lumix-Historie: FZ30, G1, G2, G6, GF3, GF7, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX9, GX80, GX800
flickr

dietger
Beiträge: 3642
Registriert: Dienstag 23. August 2011, 00:29
Wohnort: Wuppertal

Re: forumtypische Zeichen, Abkürzungen und Worte

Beitrag von dietger » Mittwoch 26. Februar 2020, 10:48

+1

Dietger
Panasonic Lumix G9, GX8 und GX80, Lumix X Vario 2,8/12-35mm, Leica DG Summilux 1,7/15mm, Lumix 4-5,6/35-100mm, Leica DG Vario-Elmar 4-6,3/100-400mm, Sigma 2,8/60mm, Lumix 4/7-14mm
Mein Flickr Stream: http://www.flickr.com/photos/diarnst

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5396
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: forumtypische Zeichen, Abkürzungen und Worte

Beitrag von Sennheiser » Mittwoch 26. Februar 2020, 12:55

Jock-l hat geschrieben:
Samstag 22. Februar 2020, 20:27
...
Meine Vermutung ist die, daß Piet eine gute Lesbarkeit und Nachvollziehbarkeit anstrebte, kein Verstecken hinter Abkürzungen, im Sinne der Lesbarkeit und später für Dritte, wenn die Suche mal benutzt wird oder ältere Threads angesteuert werden im Querlesen...
...
Es ist schmerzlich und ärgerlich, in einem Fachforum für Fotografie wegen einer Diskussion, die in meinen Augen so überflüssig ist wie ein Kropf, nun auf ein von mir so sehr geschätztes Mitglied wie den Piet verzichten zu müssen!!!
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Tanz(fleder)maus
Beiträge: 2931
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: forumtypische Zeichen, Abkürzungen und Worte

Beitrag von Tanz(fleder)maus » Mittwoch 26. Februar 2020, 13:28

Wie bereits festgestellt wurde, sind Abkürzungen für Einsteiger oft schwer verständlich,
da googeln oft nicht weiterhilft, und somit ist der Thread keineswegs überflüssig wie ein Kropf.
Es gibt bestimmt genug Mitglieder, denen nicht jede Abkürzung (gleich) geläufig ist,
zumal ich häufiger beobachtet habe, dass auf Posts von bekennenden Einsteigern,
für die einige Begriffe generell neu sein dürften, oft Antworten voller Abkürzungen folgen.

Wenn dann derjenige nachfragt (und nicht ratlos schweigt), kommt ja meist eine Erläuterung,
aber warum macht man sich nicht mehr die Mühe, in so einem Fall Worte mal auszuschreiben?
Ich halte es auch für ein Abbild unserer schnellebigen Zeit und zunehmenden Bequemlichkeit,
wenn vermehrt Abkürzungen verwendet werden. Das liest sich mindestens genauso schrecklich
wie das gruselige Gender-Sprech (was hier aber nicht weiter thematisiert werden sollte) ;)

Alte Hasen müssen ja nicht mitlesen, wenn sie meinen, längst darüber zu stehen, alles zu kennen.
Sich aus Nichtgefallen an einem Thread, der niemandem etwas zuleide tut durch seine Existenz,
erst mehr als abfällig zu äußern und dann demonstrativ trotzig vom Forum abzumelden,
muss nun wirklich nicht sein. Auf solchen Kindergarten können wir hier gern verzichten.
Zuletzt geändert von Tanz(fleder)maus am Mittwoch 26. Februar 2020, 13:29, insgesamt 1-mal geändert.
TZ 10, FZ 200, FZ 1000
Achromate Raynox DCR150 + 250
Bitte keine eigenen Bilder in meinen Threads einstellen, Danke!

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 4395
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: forumtypische Zeichen, Abkürzungen und Worte

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 26. Februar 2020, 13:28

Stelle den Antrag, den Thread hier mal zu schlieseen ... er führt ins Bedeutungsnirvana. Hier sind mittlerweile zu viele semantische, emotionale, sequentielle, redundante, tw. persönliche wie auch thematisch-sachliche Ebenen parallel munterst im Diskussionsfaden verquirlt. Jeder weitere Kommentar macht es nicht besser, und einen festen Beitrag mit allen Abkü's dürfte es hier im Forum ohnehin nie geben ...
Henrik| 500px| Instagram |My Best Of Forum Links| Fotorechner
Photographié sans très petites quatre tiers

Benutzeravatar
jackyo
Beiträge: 2747
Registriert: Freitag 18. November 2011, 14:21
Wohnort: CH-7000 Chur (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: forumtypische Zeichen, Abkürzungen und Worte

Beitrag von jackyo » Mittwoch 26. Februar 2020, 13:44

mopswerk hat geschrieben:
Mittwoch 26. Februar 2020, 13:28
Hier sind mittlerweile zu viele semantische, emotionale, sequentielle, redundante, tw. persönliche wie auch thematisch-sachliche Ebenen parallel munterst im Diskussionsfaden verquirlt.
Ok Leute

Endlich mal ein leicht lesbarer und verständlicher Beitrag zum Thema. Nach der Lektüre desselben sieht sich bestimmt kein halbwegs intelligenter User genötigt, irgendwelche der aufgeführten Begriffe zu googeln...

Viele Grüsse
jackyo
Fotograf*Innen setzen sich mit gesellschaftspolitischen Entwicklungen auseinander. Sie fotografieren und dokumentieren Diese und leisten damit einen Beitrag zur freien Meinungsbildung...
jackyo

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 4395
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: forumtypische Zeichen, Abkürzungen und Worte

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 26. Februar 2020, 13:53

jackyo hat geschrieben:
Mittwoch 26. Februar 2020, 13:44
mopswerk hat geschrieben:
Mittwoch 26. Februar 2020, 13:28
<..Aufruf, das Ding hier zu schliessen..>
Ok Leute
Endlich mal ein leicht lesbarer und verständlicher Beitrag zum Thema.
Abküfi wird angemahnt, dito der Hang zu Anglizismen, ja watt denn nu? Das war jetzt ziemlich OT, es spricht alles dafür, das Teil hier endlich zu schliessen!
Henrik| 500px| Instagram |My Best Of Forum Links| Fotorechner
Photographié sans très petites quatre tiers

BerndP
Beiträge: 1051
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: forumtypische Zeichen, Abkürzungen und Worte

Beitrag von BerndP » Mittwoch 26. Februar 2020, 14:10

BerndP hat geschrieben:
Samstag 22. Februar 2020, 18:37

Ich für meinen Teil möchte zum threadthema zurückkehren. Ich stehe zu meiner Idee, und habe meine Beweggründe deutlich genug beschrieben. Macht doch einfach mit, oder lasst es. Punkt. Mehr ist da nicht.

Es tut mit leid, dass Piet gegangen ist, und ich freue mich ganz ehrlich, dass Holger (es ist Oliver gewesen, sorry) eine Lanze für ihn bricht. Ich bin ihm auch nicht mehr Gram. Aber ich bin nicht !! für seinen Weggang verantwortlich.
Wenn sich die geneigten User jetzt endlich mal an dem threadthema orientieren würden (steht im 1. threadbeitrag)!! So sehr ich Einzelmeinungen schätze, die meisten sind OT (sie haben nichts mehr mit meinem threadanliegen zu tun). Haltet Euch doch endlich an diese Forumsregel. Frank schrieb an anderer Stelle mal "letzte Warnung", um User zurück auf Kurs zu bringen. Statt den thread schließen zu wollen, sollte energisch "zurück zum Thema" gerufen werden.

Zum wiederholten Male: Macht mit, oder lasst es einfach.

Schönen Gruß
Bernd
Schönen Gruß Bernd
Lumix: LX7 + LX100, seit 01/2020 GX8, seit 04/2020 G9, PanaLeica 8-200 :!: , adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen + Sigma 10-20/3.5. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 9460
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: forumtypische Zeichen, Abkürzungen und Worte

Beitrag von Binärius » Mittwoch 26. Februar 2020, 14:13

Da dieser Thread nur Unruhe ins Forum bringt schließe ich ihn hier.
Gruß Binärius aka Jens

Lumix FZ38 || Lumix G5/G81 || Lumix G Vario 14-42mm II || Lumix G Vario 45-150mm || Samyang 2.0/12mm || Sigma 2.8/19/30/60mm || Olympus 8.0/9mm || Pentax-M 1.7/50mm || Raynox-DCR 150/250
Meine Fotos auf flickr

Gesperrt