Testvideo mit der neuen G 81

Das eigene Forum für bewegte Bilder mit der GH-, G-, GF- und GX-Reihe. Tauscht Euch über Eure Erfahrungen rund um AVCHD, Videoschnitt und passendes Zubehör für bessere Filme aus!
HotCookie
Beiträge: 841
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 14:22

Re: Testvideo mit der neuen G 81

Beitrag von HotCookie » Dienstag 8. November 2016, 18:58

wenzi hat geschrieben:Es ist doch klar, dass ein in den Zubehörschuh aufgesetztes Mikro dieses laute Mahlen ebenso mit aufzeichnet wie den Nutzton - je nach Richtwirkung mal mehr oder weniger.
Ist das eine empirische Erkenntnis oder reine Vermutung?
Möge das Licht mit Euch sein
HotCookie

Bild

wenzi
Beiträge: 71
Registriert: Montag 10. Juni 2013, 11:23

Re: Testvideo mit der neuen G 81

Beitrag von wenzi » Mittwoch 9. November 2016, 12:05

HotCookie hat geschrieben:
wenzi hat geschrieben:Es ist doch klar, dass ein in den Zubehörschuh aufgesetztes Mikro dieses laute Mahlen ebenso mit aufzeichnet wie den Nutzton - je nach Richtwirkung mal mehr oder weniger.
Ist das eine empirische Erkenntnis oder reine Vermutung?
Ich teste sehr viel mit eigenem Equipment und habe z.B. 4 sehr unterschiedliche Mikrofone. Nebenbei schrieb und testete ich rund drei Jahrzehnte für eine bekannte Videozeitschrift. Ich muss da also nichts "vermuten"...

HotCookie
Beiträge: 841
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 14:22

Re: Testvideo mit der neuen G 81

Beitrag von HotCookie » Mittwoch 9. November 2016, 17:47

wenzi hat geschrieben:Ich teste sehr viel mit eigenem Equipment und habe z.B. 4 sehr unterschiedliche Mikrofone.
Prima! Welches Deiner Mikros hat denn die geringste Nebengeräuschkulisse vom Stabi der G81? Muss es eine Superniere/Keule sein oder reicht normale Niere auch? Wäre sicherlich ein wichtiger Tipp für Leute, die ein externes Mikro anschaffen wollen.
Möge das Licht mit Euch sein
HotCookie

Bild

wenzi
Beiträge: 71
Registriert: Montag 10. Juni 2013, 11:23

Re: Testvideo mit der neuen G 81

Beitrag von wenzi » Mittwoch 9. November 2016, 20:59

Das Rode Stereo VideoMic Pro lässt den Störschall der G81 so gut wie nicht an sich ran. Allerdings rauscht es etwas mehr als andere Mikros (auch in 0dB-Stellung). Durch die Anordnung seiner Mikrofone schaut es etwas nach oben und gewinnt dadurch Abstand von der Kamera. Es bringt relativ viel Bass auf die Tonspur.

Das Canon DM-E1 ist leiser als das Rode (in Stellung 0dB) und rauscht auch kaum, noch besserer Frequenzgang als das Rode, aber es nimmt bereits hörbar den ISIS der Kamera auf. Man muss einen Bassfilter bei ca. 220 Hz in die Verarbeitung einbauen, dann bekommt man das Störgeräusch nahezu weg.

Dann habe ich noch ein Nikon ME-1 - sehr kompakt und ohne eigene Batterien, doch damit kommen die Störgeräusche voll durch und es klingt auch deutlich flacher als die beiden oberen.

Daneben arbeite ich bei Konzertmitschnitten mit einem Olympus LS3 Soundrecorder. Den habe ich am Zubehörschuh der G81 noch nicht getestet, an der G70 erzeugt er den besten Sound. Klar, der kann auch PCM mit 48 kHz Abtastrate (und darüber). Was dieser von der G81-Geräuschkulisse mitbekommt, weiß ich derzeit noch nicht. So ein Gerät verzögert i.d.R. die Videoaufnahme um einige Sekunden, sofern er nicht von Haus aus ständig auf Standby steht. Man muss ihn aber extra starten.

Ein Richtrohr verwende ich deswegen nicht, weil ich zwingend Stereosound benötige.

wenzi
Beiträge: 71
Registriert: Montag 10. Juni 2013, 11:23

Re: Testvideo mit der neuen G 81

Beitrag von wenzi » Donnerstag 10. November 2016, 08:19

Ein Mitglied aus dem Videotreffpunkt.com hat gerade das Azden SMX-30 an der G81 getestet und ist damit offensichtlich recht glücklich.

Dieter_Wilke
Beiträge: 56
Registriert: Mittwoch 23. Oktober 2013, 09:10

Re: Testvideo mit der neuen G 81

Beitrag von Dieter_Wilke » Donnerstag 10. November 2016, 08:58

@ Wenzi

;)

Dieter
Meine Ausrüstung:
Panasonic Lumix DMC-G81, Sony FDR-X3000R, BenQ PD3200U

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 9052
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Testvideo mit der neuen G 81

Beitrag von Binärius » Donnerstag 10. November 2016, 10:27

wenzi hat geschrieben:Ein Mitglied aus dem Videotreffpunkt.com hat gerade das Azden SMX-30 an der G81 getestet und ist damit offensichtlich recht glücklich.
Das ist natürlich schon ein richtiger Klopper und der Preis ist auch nicht ohne.
Aber für die ambitionierten Filmer sicher eine Überlegung wert.
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

wenzi
Beiträge: 71
Registriert: Montag 10. Juni 2013, 11:23

Re: Testvideo mit der neuen G 81

Beitrag von wenzi » Donnerstag 10. November 2016, 11:01

Das Canon DM-E1 ist erheblich kompakter, blendet die Störgeräusche jedoch nicht ganz so gut aus und kostet in etwa ebenso viel wie das Azden.

@Dieter: Du kennst denjenigen sicher auch! :lol:

Dieter_Wilke
Beiträge: 56
Registriert: Mittwoch 23. Oktober 2013, 09:10

Re: Testvideo mit der neuen G 81

Beitrag von Dieter_Wilke » Donnerstag 10. November 2016, 11:27

Bild
Ich sehe ihn gelegentlich! :)

Dieter
Meine Ausrüstung:
Panasonic Lumix DMC-G81, Sony FDR-X3000R, BenQ PD3200U

HotCookie
Beiträge: 841
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 14:22

Re: Testvideo mit der neuen G 81

Beitrag von HotCookie » Donnerstag 10. November 2016, 12:07

Binärius hat geschrieben:und der Preis ist auch nicht ohne.
Tja, das gehört zum guten Ton... :roll: :lol:
Möge das Licht mit Euch sein
HotCookie

Bild

wenzi
Beiträge: 71
Registriert: Montag 10. Juni 2013, 11:23

Re: Testvideo mit der neuen G 81

Beitrag von wenzi » Donnerstag 10. November 2016, 12:57

HotCookie hat geschrieben:
Binärius hat geschrieben:und der Preis ist auch nicht ohne.
Tja, das gehört zum guten Ton... :roll: :lol:
Ich habe schon etliche Versuche mit Billigheimern hinter mir. Recht viel mehr als das, was da Panasonic in seine Gehäuse stopft, ist dabei leider nicht heraus gekommen. Das Geld kann man sich also sparen. In einem Fall waren sogar die Kanäle vertauscht (China-Billigramsch).

HotCookie
Beiträge: 841
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 14:22

Re: Testvideo mit der neuen G 81

Beitrag von HotCookie » Donnerstag 10. November 2016, 13:44

Hat meine Oma schon immer gesagt: Wat nix kost is auch nix. Oder frei übersetzt: Wer billig kauft, kauft teuer. Hat sich schon oft bewahrheitet... leider... cry:
Möge das Licht mit Euch sein
HotCookie

Bild

HotCookie
Beiträge: 841
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 14:22

Re: Testvideo mit der neuen G 81

Beitrag von HotCookie » Donnerstag 10. November 2016, 18:23

Das Azden hab ich mir angeschaut. Scheint ein guter Tipp zu sein. Sich frei entscheiden zu können zwischen Stereoniere und Monosuperniere je nach Aufnahmesituation, das hat schon was. Nun hab ich die Qual der Wahl. Bisher war das Shure Lenshopper VP83F immer mein Favorit, weil das noch einen eingebauten Flashrecorder hat und damit wahrscheinlich auch einen besseren Vorverstärker als die üblichen internen der Kameras. Außerdem kann man das Mikro ganz einfach ohne Kabelsalat auf eine Tonangel setzen und damit z. B. auch Atmo aufnehmen gehen oder die Tonaufnahme vom Galgenstativ von oben abnehmen, ohne dass man die Konzentration an der Kamera verliert. Die Synchro von Ton und Video in der Postproduktion ist ja heutzutage mit der modernen Edit-Software kein Problem mehr. Wie beurteilt ihr denn die Qualität des internen Vorverstärkers der G81, Dieter und Wenzi? Und wie ist das beim Azden, Dieter? Im Stereobetrieb ist es ja "nur" eine Niere. Blendet das dann dennoch die Nebengeräuschkulisse der G81 wirkungsvoll aus oder passiert das erst im Monosuperniere-Betrieb? Wie beurteilst Du das Eigenrauschen?
Möge das Licht mit Euch sein
HotCookie

Bild

Dieter_Wilke
Beiträge: 56
Registriert: Mittwoch 23. Oktober 2013, 09:10

Re: Testvideo mit der neuen G 81

Beitrag von Dieter_Wilke » Donnerstag 10. November 2016, 20:15

Wenzi hat ja ein wenig weiter oben schon mitgeteilt, wo da eine Möglichkeit zur Information besteht.
Wenzi und ich haben ein paar Tests gemacht, die man dann selbst nachvollziehen kann.
Du kannst Dir dann Dein eigenes Urteil bilden.

Dieter
Meine Ausrüstung:
Panasonic Lumix DMC-G81, Sony FDR-X3000R, BenQ PD3200U

HotCookie
Beiträge: 841
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 14:22

Re: Testvideo mit der neuen G 81

Beitrag von HotCookie » Donnerstag 10. November 2016, 20:22

Darauf hätt ich ja auch selbst kommen können... :oops:

Das mit den hinterlegten mp3 ist schon genial. Danke!
Möge das Licht mit Euch sein
HotCookie

Bild

Antworten