Wat is denn nu mit der GH6?

Das eigene Forum für bewegte Bilder mit der GH-, G-, GF- und GX-Reihe. Tauscht Euch über Eure Erfahrungen rund um AVCHD, Videoschnitt und passendes Zubehör für bessere Filme aus!
Antworten
dudemusic
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 13:16

Wat is denn nu mit der GH6?

Beitrag von dudemusic » Donnerstag 25. Oktober 2018, 18:59

Hallo Leute,

ein paar kurze Worte zu mir, ich besitze eine GH4 und habe die GH5 ausgelassen, da die schlechte AF Performance gerade im Videobereich mich von einem Kauf abgeschreckt hat. Bitte keine Grundsatzdiskussion darüber, ob es ok ist, mit Autofokus zu filmen oder nicht, MIR ist diesbezüglich ein verlässlicher Autofokus SEHR wichtig, da ich viel mit Gimbal bzw. schnell aus der Hüfte filme.
Im letzten Jahr hat sich auf dem Systemkameramarkt ja unheimlich viel getan, angefangen bei der Sony 6500, der A7 MK3 oder jetzt relativ neu die Fuji XT3. Die Canon R erwähne ich hier erst gar nicht, denn wenn man dem Käufer im Jahr 2018 120fps in HD-Qualität anbietet, ist das einfach nur ein Witz.

Es mag auch Leute geben, denen ist es völlig egal, wieviel sie für eine Kamera und dann eben auch noch für gute Objektive ausgeben müssen, mir leider nicht, da ich das alles nicht beruflich mache.

Das Panasonic angekündigt hat in den Vollformatmarkt einzusteigen ist ja schön und gut, aber mir wird der ganze Spaß vermutlich dann doch eh zu teuer. Auch Sony Gläser sind einfach viel zu teuer. Wenn ich jetzt wüßte, es wird keine GH6 geben oder es wird zwar eine geben, dann aber wieder mit nicht wirklich gutem Autofokus (da ist Canon mit dem Dual-Pixel-System einfach die Referenz), dann würde ich mir vermutlich die XT3 kaufen, auch wenn mich stört, dass kein IBIS und kein schwenkbares Display dabei ist. By the way, wer kam eigentlich bei Panasonic darauf die neuen Vollformatkameras mit diesem halbgaren Display auszustatten??? Hauptsache am Käufer vorbei. Das gilt ja aber eigentlich für alle Firmen.

Weiß jemand was Konkreteres über eine eventuelle GH6???

Lieben Gruß

Claus

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2778
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Wat is denn nu mit der GH6?

Beitrag von Prosecutor » Donnerstag 25. Oktober 2018, 19:01

Nein, aber die GH5 hat mittlerweile mehrere Firmware-Updates zur Verbesserung des AF bekommen.
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800 | GH3
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Seb

Re: Wat is denn nu mit der GH6?

Beitrag von Seb » Freitag 26. Oktober 2018, 07:43

Wenn tatsächlich 2019 eine GH6 kommen sollte dann hätte man da bestimmt schon etwas gehört (Photokina,Internet etc),also ich würde mich da so schnell nicht darauf verlassen.
Ich hatte die selben Bedenken bezüglich filmen mit AF,nach den Updates habe ich aber absolut keine Probleme mehr damit.
Wenn du mit der GH4 gut klar kommst wirst du die GH5 definitiv lieben!
Grüße

Rossi2u
Beiträge: 764
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 15:30
Wohnort: Dortmund

Re: Wat is denn nu mit der GH6?

Beitrag von Rossi2u » Freitag 26. Oktober 2018, 08:18

Seb hat geschrieben:
Freitag 26. Oktober 2018, 07:43
Wenn tatsächlich 2019 eine GH6 kommen sollte dann hätte man da bestimmt schon etwas gehört (Photokina,Internet etc),also ich würde mich da so schnell nicht darauf verlassen.
ICH würde mich nicht darauf verlassen, dass man aus Japan ein halbes Jahr vor Präsentation schon was gehört hat. Selbst in einer Rumor-Mill nicht. 43-rumors.com hat in aller Regel auch nur ein paar Wochen Vorlauf, bevor irgendwas offizielles aus Japan kommt. Außerdem: Was soll jetzt bahnbrechend neues in einer GH6 drin sein?

Panasonic muss jetzt vermutlich erstmal den Marktstart von Full Frame verdauen. Das hat man ja bei Sony gesehen: Die mussten auch erstmal das System aufbauen und haben in der Zeit das E-Mount mit APS-C in den Augen der Kunden sträflich vernachlässigt. Unrealistische Forenstimmen haben ja schon gemutmaßt, dass Sony APS-C am E-Mount sterben lässt. Vergleichbare Stimmen gibt es ja in Sachen Panasonic und MFT auch.

Panasonic muss aber nicht zwanghaft so viel Entwicklungskapazität in Sachen Objektive binden wie Sony, da mit Leica und Sigma zwei Partner mit im Boot sind, die unterschiedliche Brennweiten und unterschiedliche Preisregionen beackern. Da haben sie schon bei MFT eine gute Allianz gehabt - und die beiden haben sich ja anfangs auch gut ergänzt, bis ein gewisser Stamm von Objektiven vorhanden war.
Pana GH3+BGGH3|12-35|45-150|14|20 II
Oly E-PL7|45|C-180 1,7x
Fujifilm X10

K. Rockwell: "Even Ansel said: The single most important component of a camera is the twelve inches behind it."
Ich hoffe, nicht auf verlorenem Posten zu stehen...

Benutzeravatar
sardinien
Beiträge: 1573
Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Re: Wat is denn nu mit der GH6?

Beitrag von sardinien » Freitag 26. Oktober 2018, 11:18

Wenn man den Video AF der GH5 richtig einstellt bzw. auf seine Bedųrfnisse konfigueriert, ist dieser nahezu perfekt. Nach dem aktuellen update ist dieser nochmals etwas fixer und pumpen ist mit Pana Objektiven Geschichte. Welche Cam ist bei lowlight treffsicherer?

Die GH5 ist in Summe eine nahezu perfekte hybride Cam,

Wenn ich investierten sollte, dann in eine SR1 mit einem lichtstarkem Zoom und einer Astro Festbrennweite.
Servus Gerd
LX 100 + G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8mm fish + 15mm + f/1.7 25mm + f/1.2 42,5mm + f/2.8 60mm macro + f/1.8 75mm + f/2.8 200mm + f/4 280mm + f/4 7-14 + f/2.8 12-35 I + f/2.8 35-100 II + 14-140 II + 100-400

dudemusic
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 13:16

Re: Wat is denn nu mit der GH6?

Beitrag von dudemusic » Samstag 27. Oktober 2018, 10:23

Ich habe zumindest auf youtube nun auch schon einige Videos gesehen, die zeigen, daß der AF mittlerweile ganz gut ist(vor allen Face detaction). Es ist nur so, es sind momentan so viele Kameras in der Pipeline und man weiß einach nicht, wie lange und vor allen Dingen, worauf man warten soll. Nicht falsch verstehen, ich bin von der GH4, die ich bestize, wirklich überzeugt(gemessen daran, wie alt sie mittlerweile schon ist), aber ich bin weiß Gott kein Panasonic-Fanboy. Ich habe die Kamera seinerzeit mit dem 12-35mm Objektiv gekauft für etwa 1800 Euro. Das würde ich ungefähr bei einem neuen Kauf mindestens alleine NUR für den Body ausgeben. Bei Sony warten momentan alle darauf, daß die 7000er oder wie sie dann eben heißen soll raus kommt, Panasonic S1 geht ins Vollformat und preislich mit einem guten Objektiv mal schnell an die 4000-5000 Marke, Fuji hat mit der XT3 eine wirklich gute Kamera mit einem wirklich gutem Autofocus rausgebracht und die XH-2 wird wohl all das haben, was die XT-3 noch vermissen läßt(IBIS, Flipoutscreen).

Ich glaube, Panasonic kann sich gar nicht erlauben, die Leute zu lange auf eine GH6 warten zu lassen, denn die GH4 und die GH5 waren bisher Kameras, die gerade im Videobereich dem Kunden Features geboten haben, die sonst nur in sehr teuren Profikameras zur Verfügung standen zu einem wirklich bombastischen Preis. Dieses Segmet aufzugeben und nur noch auf eher teure Vollformatkameras zu setzen würde ich Panasonic nicht empfehlen.

Die Frage, was die GH6 bieten sollte ist doch einfach zu beantworten:

alles Gute von der GH5 übernehmen; IBIS, Flipoutscreen, 10 bit intern, 4k in 50 bzw. 60 fps.

Verbesserung: als erstes und auf jeden Fall einen sehr guten Autofokus, nicht nur einen, der Ok oder gut ist, 120 fps in 4k(kann bisher keine Kamera) und natürlich das, was mich an der GH-Reihe total stört, einen Autofokus, der auch bei variablen Bildraten überhaupt zur Verfügung steht. Was habe ich von 180fps oder in einer GH6 noch mehr Bilder pro Sekunde, wenn ich auf den Autofokus verzichten muss?!

Mit der Low-Light Performance muss sich der MFT-Nutzer einfach abfinden, sie wird immer schlechter sein, als bei größeren Sensoren.

Auch wenn Sony mit der A73 eine wirklich gute Kamera auf den Markt geworfen hat mit wirklich vielen guten Features und dann auch noch für den Preis(ca.2000 Euro) wäre ein Wechsel leider dennoch sehr teuer, denn Sony Objektive sind einfach schweineteuer. Die A73 zeigt aber meiner Meinung nach schon, daß bei Sony schon einiges verstanden wurde. Panasonic dagegen hat dies zuletzt mit der GH5 gezeigt, die nun bald auch schon 2 Jahre alt ist. Warum man bei der GH5-S IBIS rausgenommen hat ist mir immer noch schleierhaft, wer er nicht braucht bitte, aber viele hätten es sehr begrüßt, wenn sie auf dieses Feature nicht verzichten müssen, um bei schwierigen Lichtverhältnissen wackelfreie Videos drehen zu können.

Na ja, ich glaube, ich warte einfach noch ein bißchen ab, da tut sich gerade sehr viel auf dem Markt und ich kann noch ein bißchen sparen.

lumulo
Beiträge: 382
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 16:47

Re: Wat is denn nu mit der GH6?

Beitrag von lumulo » Samstag 27. Oktober 2018, 10:58

Eine Kamera die ALLE Wünsche und Vorstellungen des Anwenders erfüllt gab es nie, gibt es nicht und wird es nie geben.
Man muss sein Wunschdenken zurückschrauben oder mit Kompromissen zufrieden sein. Selbst mit sehr EINFACHEN
Kameras lassen sich gute Fotos machen!

Ich habe nach der GH4 (verstaubt mittlerweile wegen Grösse), GX7, GX80 nun mit der GX9 das Ziel meiner Wünsche
erreicht. All das Getue um Vollformat interessiert mich nicht, nicht bloss der Preise wegen. Alle Kameras bieten
Funktionen von denen ich im Schnitt 5% nutze, zudem habe ich zu Lumixen (dank sehr günstiger Adapter) mehr als
30 Objektive aller Provenienzen von 6.5mm bis 1000mm, - wunschlos glücklich, Lichtstärken 1.1 bis 6.3

Für die Hosentasche noch meinen Liebling TZ90, die wohl am häufigsten zum Zuge kommt, Macro...30x Zoom, 20 Mpixel..
Einstecken und Fortgegen/-fahren. Vorteil: GX7/GX80/GX9/TZ90 verwenden alle den gleichen Akku, Powerbank und
AkkuDummy lassen stundenlange Zeitrafferaufnahmen zu.

Hätte es die GX9 Jahe früher gegeben, hätte ich viel Harterspartes eingespart. Derzeitige Preis für FF sind ohnedies
ein Witz. Wer sich solche einbildet, soll es tun, ist ja nicht mein Geld - dafür mache ich lieber Urlaub, mit der TZ90 in
der Hosentasche. Rest (und Tablet und Handy) bleibt zu Hause, bin ja kein Packesel.

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Wat is denn nu mit der GH6?

Beitrag von Lenno » Samstag 27. Oktober 2018, 11:28

Warum auf eine Kamera warten?

Es gibt eine gute GH5, die mittlerweile schon einige updates bekommen hat,
die Kinderkrankheiten sind also bei diesem Modell so gut wir ausgemerzt.

Benutzeravatar
Markus GS
Beiträge: 129
Registriert: Donnerstag 4. September 2014, 10:38
Wohnort: Ostfalen
Kontaktdaten:

Re: Wat is denn nu mit der GH6?

Beitrag von Markus GS » Samstag 27. Oktober 2018, 19:52

Ich könnte mit vorstellen, daß eine potentielle GH6 sich mit Hinblick auf die Olympischen Spiele erstmal hinter der S1 (und der "S2 8k") anstellen muß. ...
Mit µFTlichen Grüßen,
Markus

:: Mein (lesenswerter :D) Blog ::

Antworten