An der Warthemündung

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 5624
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26

An der Warthemündung

Beitrag von Jock-l » Montag 16. April 2018, 23:17

Eigentlich wollte ich
von Bekannten nur wissen, wie es um die Blaufärbung der Moorfrösche in unserer Gegend bestellt ist in diesem Frühjahr und ob eine Fahrt lohnt, daraus entwickelte sich aber ein ganz andere Sache- eine Fahrt zum Nationalpark Warthemündung in der Nähe Küstrins ;)

Telefotografie, Wasservögel und Landschaft einer Flußmündung, Überschwemmung durch Frühjahrshochwasser, das waren die Stichworte. Meine Eindrücke ohne viel Federlesens hier nachfolgend, einen mückenhaltigen Bildauftakt hatte ich hier hinterlassen (runterscrollen)... ;)

Kamera war die Lumix GX8, Objektiv das PL 100-400mm und EBV fand anhand der jpegs in PS statt (TWK, regionale EBV, Schärfeskript...).
Dateianhänge
warthemuendung_03.jpg
Tote Fische, die sich die Möwen oder Adler holten...
warthemuendung_03.jpg (158.42 KiB) 379 mal betrachtet
warthemuendung_04.jpg
Manche flogen schräg, manche quer- irgendwie war immer Gewusel am Himmel und die hobbyornithologen an Spektiven fleißig beschäftigt.
warthemuendung_04.jpg (126.73 KiB) 379 mal betrachtet
warthemuendung_05.jpg
Eine erste Sichtung eines Seeadlers, der sich in ca. 175 bis 200 Meter Entfernung (vielleicht auch mehr, auf Wasser fehlen Bezugspunkte) über einen Fisch hermachte und von den drängenden Möwen oder Krähen nicht stören ließ.
warthemuendung_05.jpg (163.05 KiB) 379 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Jock-l am Montag 16. April 2018, 23:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 5624
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26

Re: An de Warthemündung

Beitrag von Jock-l » Montag 16. April 2018, 23:20

Vielstimmiges Geschrei auf dem Wasser und in der Luft.
Dateianhänge
warthemuendung_06.jpg
warthemuendung_06.jpg (102.27 KiB) 377 mal betrachtet
warthemuendung_07.jpg
warthemuendung_07.jpg (107.33 KiB) 377 mal betrachtet
warthemuendung_08.jpg
warthemuendung_08.jpg (119.81 KiB) 377 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 5624
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26

Re: An de Warthemündung

Beitrag von Jock-l » Montag 16. April 2018, 23:22

Und wer hier ankommt, sammelt sich, futtert, sucht Anhang u.v.m.- der Kreislauf des Lebens kommt in Schwung ;)
Dateianhänge
warthemuendung_09.jpg
warthemuendung_09.jpg (134.58 KiB) 374 mal betrachtet
warthemuendung_10.jpg
warthemuendung_10.jpg (131.16 KiB) 374 mal betrachtet
warthemuendung_11.jpg
warthemuendung_11.jpg (120.34 KiB) 374 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 5624
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26

Re: An de Warthemündung

Beitrag von Jock-l » Montag 16. April 2018, 23:26

Paarweises Auftreten, Einzelsichtungen wie dieser Haubentaucher- mit ein wenig Gelassenheit über die verrinnende Wartezeit konnte man einige Dinge beobachten...
Dateianhänge
warthemuendung_12.jpg
warthemuendung_12.jpg (106.82 KiB) 373 mal betrachtet
warthemuendung_13.jpg
warthemuendung_13.jpg (107.5 KiB) 373 mal betrachtet
warthemuendung_14.jpg
Ein Beispielbild zu den beschriebenen Mückenwolken, die immer um die Menschen kreisten- es sei denn, ein leichter Wind kam auf, dann waren die Plagegeister weg ...
warthemuendung_14.jpg (124.8 KiB) 373 mal betrachtet

dietger
Beiträge: 3398
Registriert: Dienstag 23. August 2011, 00:29
Wohnort: Wuppertal

Re: An der Warthemündung

Beitrag von dietger » Montag 16. April 2018, 23:35

Bevor ich den Text zum letzten Bild gelesen hatte dachte ich "Was ist denn mit dem Sensor los ?" :)
Schöne und interessante Bilderreihe.


Dietger
Panasonic Lumix GX8 und GX80, Lumix X Vario 2,8/12-35mm, Leica DG Summilux 1,7/15mm, Lumix 4-5,6/35-100mm, Leica DG Vario-Elmar 4-6,3/100-400mm, Sigma 2,8/60mm, Lumix 4/7-14mm
Mein Flickr Stream: http://www.flickr.com/photos/diarnst" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 24142
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: An der Warthemündung

Beitrag von lomix » Dienstag 17. April 2018, 08:01

mann o mann, da war ja viel los. Toller Adler, aaaaber die Mücken, mein lieber Gott! :)
Klasse Vielfalt, danke!
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 16322
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: An der Warthemündung

Beitrag von Guillaume » Dienstag 17. April 2018, 08:07

Moin Jürgen,
das ist eine wunderschöne Serie aus dem Nationalpark. Ein Foto noch interessanter als das andere. Ein Ausflug, der sich gelohnt hat. Das mit den Mücken kenne ich aus Schweden, wo ich täglich in Autan getränkt durch die Gegend zog ;) Das sieht auf dem letzten Bild tatsächlich wie Bildrauschen aus.
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Yashica Mat 124 G / MINOLTA X-500
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Tamron sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 5624
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26

Re: An der Warthemündung

Beitrag von Jock-l » Dienstag 17. April 2018, 09:25

Naja, wunderschön- ich erkenne (gerade in der frustran ausgegangenen EBV der Adlerbilder) mal wieder, Brennweite ist nicht alles, das Licht muß stimmen... ;)
So wie der Seeadler bei acht oder neun von zehn Fangversuchen danebengreifen kann, so ähnlich ist die Ausbeutebei den Aufnahmen ... ;)
Aber Jammern hilft nicht, immerhin hatte ich bei den bislang drei Versuchen auch jeweils Aufnahmen mitgebracht, die akzeptabel sind.

Der Vogel steht ganz gewitzt in der Nähe zur Sonne und schaut runter, von den drei Beispielen ist das letzte Bild die Aufnahme mit dem besten Licht (und der geringsten EBV !), aber sehr weit weg und deshalb ein ordentlicher Crop.

Mal sehen, wie ich heute abends mit den Aufnahmen des Fischadlers zurechtkomme ;)
Dateianhänge
warthemuendung_15.jpg
warthemuendung_15.jpg (147.42 KiB) 321 mal betrachtet
warthemuendung_16.jpg
warthemuendung_16.jpg (135.72 KiB) 321 mal betrachtet
warthemuendung_17.jpg
warthemuendung_17.jpg (124.15 KiB) 321 mal betrachtet

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 24142
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: An der Warthemündung

Beitrag von lomix » Dienstag 17. April 2018, 09:38

jedenfalls ein richtig toller Adler. :D
.....
zu den Mücken, ich dachte, die würden erst im Mai/Juni schlüpfen :shock:
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 5624
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26

Re: An der Warthemündung

Beitrag von Jock-l » Dienstag 17. April 2018, 10:34

Fischadler sahen wir nur einmal, die Seeadler waren zahlreicher, fünf Exemplare hatten wir gleichzeitig in der Ferne ausgemacht, ob das nun jedesmal dasselbe Tier war im Überflug, k.A.

Tja, die Mücken, das war solch eine bisher nichtgekannte bzw. erlebte Menge des Auftretens, wir unterhalten uns anderenorts gerade dazu, ob es an der chem. Keule (häufiges Einsprühen mit Anti-Brumm u.a.bei Dritten) lag daß wir nicht gepiekst wurden oder ob das eine andere Ursache hat, jedenfalls melden auch die anderen Teilnehmer Stichfreiheit ! (Aber im Auto waren gestern immer noch einige Exemplare !)
Zum Glück, sonst sähen wir aus wie bei Morbus Recklinghausen, also streuselkuchenartige Pusteln auf freie Hautflächen... also ähnlich den Dioxin-Vergiftung des damaligen ukrainischen Präsidenten Juschtschenkos 2004, wer sich noch erinnert.

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 24142
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: An der Warthemündung

Beitrag von lomix » Dienstag 17. April 2018, 10:52

dann bin ich fast überzeugt, dass das noch keine Stechmücken waren
http://www.kleiner-kalender.de/event/mu ... 89057.html" onclick="window.open(this.href);return false;
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 5624
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26

Re: An der Warthemündung

Beitrag von Jock-l » Dienstag 17. April 2018, 15:25

(Achherje, jetzt sehe ich auf einem anderen Rechner (Monitor auch nicht justiert)wie aufgehellt die letzten Bilder sind...)

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 14418
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: An der Warthemündung

Beitrag von videoL » Dienstag 17. April 2018, 17:02

Hallo Jürgen,
wer so tolle Wildlifefotos schießt, muss auch die Plagegeister in Kauf nehmen.
Was die technische Perfektion der Fotos angeht, Wildlife ist kein Spotten. ;)
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, 3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = Darkroom 6, Cut Out pro 4, PSE 10, Color projekts
Video = Magix Video deluxe 2016 Premium

Benutzeravatar
basaltfreund
Ehrenmitglied
Beiträge: 14458
Registriert: Freitag 23. Dezember 2011, 20:13

Re: An der Warthemündung

Beitrag von basaltfreund » Dienstag 17. April 2018, 17:34

Warthe, Nebenfluss der Oder ...was neues gelernt und tolle Bilder dazu !! :D :D :D
viele Grüsse aus der Eifel Michael
G3 - Kit 14-42 - Raynox 150 - Pana 100-300 | SONY RX100M3 | SAMSUNG S7edge

Benutzeravatar
Tanz(fleder)maus
Beiträge: 2292
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: An der Warthemündung

Beitrag von Tanz(fleder)maus » Dienstag 17. April 2018, 17:36

Na, das war ja scheinbar ein echtes Erlebnis, in vielerlei Hinsicht!
Toll, dass es mit der Adlerbegegnung geklappt hat. Auf die Mücken könnten glaub ich alle gut verzichten :lol:
In Küstrin war ich auch schonmal, im Frühjahr und Herbst, da gab es zum Glück keine Mückenplage an der Oder.
TZ 10, FZ 200, FZ 1000
Achromate Raynox DCR150 + 250
Bitte keine eigenen Bilder in meinen Threads einstellen, Danke!

Antworten