Sinuetts geheinisvoller Garten

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15232
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von videoL » Freitag 12. Juli 2019, 08:26

Ts, ts was die Natur manchmal so hervorbringt. Toll, noch nie gesehen.
Und Brennnesseln sind gut für die Eiablage vieler Schmetterlinge.
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1172
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Sinuett » Freitag 12. Juli 2019, 09:05

Brennnesseln dürfen in anderen Bereichen des Gartens gerne wachsen.
Kein Problem.

Benutzeravatar
Anspo
Beiträge: 369
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 06:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Anspo » Freitag 12. Juli 2019, 09:49

Sinuett hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 17:50
Hier mal ein kleiner Ausschnitt meines chaotischen Gartens:
Sieht doch super aus.
Jock-l hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 21:07
Solch eine Insel gefällt mir besser als abgezirkelte Bereiche...
videoL hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 14:40
Ich finde solche Inseln Bild.
Es gibt zu wenige davon.
Die Insekten freut es auch.
Sehe ich auch so. Wir haben unseren Garten in diesem Jahr auch noch mal Insektenfreundlicher gemacht. In der Wildkräuter-Insel summt und brummt es wie verrückt. Schön anzuschauen. Komm ich mit meinem Stativ daher und drängele mich mit dem 60mm Oly dazwischen, werden mir von diversen Brummern, überwiegend Hummeln, mal rasch die Grenzen aufgezeigt. :shock: :lol:
Da lernst schnell, das fokussieren auch schneller gehen kann :lol: :lol: :lol:
Gruß vom Leo

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 25886
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von lomix » Freitag 12. Juli 2019, 12:28

Hier noch die Rose
'Cardinal de Richelieu'---------------

boooah, klasse Farbe , erinnert an Mantel-und Degenfilme der 4 Musketiere :D
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Safra
Beiträge: 525
Registriert: Samstag 21. Oktober 2017, 16:27
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Safra » Freitag 12. Juli 2019, 15:56

In der Wildkräuter-Insel summt und brummt es wie verrückt.
Uns fiel in Österreich auf, dass viele Gartenbesitzer beim Rasenmähen einfach eine Insel stehen lassen, wo dann blühen darf, was da gerade wächst. Sollte hier mal Schule machen.
Anregungen und Kritiken sind immer willkommen :)
Gruß Sabine

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1172
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Sinuett » Freitag 12. Juli 2019, 16:04

Das machen wir auch seit Jahren.
Der Boden darf aber nicht zu "fett" (nährstoffreich) sein,
sonst kommt nur nitrophile Flora. "Mager" ist deutlich besser.

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1172
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Sinuett » Samstag 13. Juli 2019, 18:05

Eine der schönsten Rosen in meinen Augen:
die
'Königin von Dänemark' aus dem Jahr 1816.

BildRose 'Königin von Dänemark' 1816 by Klaus Sinuett, auf Flickr

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 8534
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Jock-l » Sonntag 14. Juli 2019, 17:46

Eindrucksvoll in der Füllung !
Wie kamen die eigentlich zu ihren Namen ? Ich denke, um 1800 und noch etwas später war die Rosenzucht eher was für Privilegierte, oder ?
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 17954
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Guillaume » Montag 15. Juli 2019, 11:47

Klaus, die Blicke in Deinen Garten faszinieren immer wieder. Die Rose ist einfach prächtig.
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1172
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Sinuett » Montag 15. Juli 2019, 17:23

Danke ihr Beiden!
Gezüchtet hat sie damals Booth aus Hamburg.
Er musste sich aber noch einem Gerichtsverfahren stellen,
weil ein Konkurrent sie unter seinem eigenen Namen herausgebracht hatte.
Gezüchtet wurde aber schon viel früher u. A. in China, Syrien und Iran.
Die alten Sortenfamilien sind R. alba (auch die 'Königin' ist eine Alba Rose)
die R. gallica, die viele rote Varietäten erbracht hat und
die R. damascena, die einen wunderbaren Duft vererbt und die aus dem nahen oder
mittleren Osten kommt.
Alles tolle Rosen, wobei ich wenige gallicas habe, weil die gerne Wurzelbrut machen.
Das will man nicht überall haben...

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1172
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Sinuett » Mittwoch 17. Juli 2019, 09:30

Mohn für die Bienen...

BildPoppy / Mohn by Klaus Sinuett, auf Flickr

Antworten