Übung mit Altglas

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9725
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Montag 29. April 2019, 20:12

Ups, da hatte ich zu schnell von meinem Exemplar auf etwas anderes geschlossen !

Hm, Außendurchmesser, danach einen Adapter zulegen, eine Art Hülse als Tubus verkleben und via Baumarkt ein selbstklebendes Dichtband im Innenradius einbringen daß Du das Dingens lichtdicht bewegen kannst...

Da gabe es drüben im Altglascontainer mal ne genaue Bezeichnung für, muß ich erfragen.

PS: Ist der untere Teil konisch ?
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2630
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 07:39
Wohnort: Kassel

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Christoph O. » Montag 29. April 2019, 20:16

Hallo Harry,
vielen Dank!
Neben dem Tubus wäre allerdings auch die Streulichtblende ein lohnenswertes 3D-Bastelobjekt... Die oft unvergüteten (und nicht zum Fotografieren gedachten) Dinger sind halt oft massiv streulichtanfällig.
Eine gute Idee! Obwohl ich auch gerne mit dem Streulicht spiele. Manchmal mag ich das ganz gerne.
Grüße
Christoph

Antworten in Wort und Bild sind immer willkommen!

Sony A7II und einiges an Altglas

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2630
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 07:39
Wohnort: Kassel

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Christoph O. » Montag 29. April 2019, 20:23

Jock-l,
Ist der untere Teil konisch ?
Ja. Ist ja für Sony E-Mount. Könnte bei MFT weniger konisch ausfallen.
Innendrin ist, in dem hier gezeigten Examplar, schwarzer Filz eingeklebt. Ist somit Lichtdicht und lässt gut zum fokussieren verschieben.
Beim Nach-unten-richten der Kamera, sollte man darauf achten, daß das Objektiv nicht aus dem Tubus rutscht. Es ist zwar so fest, daß es eigentlich nicht von alleine rausrutscht, aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. ;)
Grüße
Christoph

Antworten in Wort und Bild sind immer willkommen!

Sony A7II und einiges an Altglas

Benutzeravatar
Hirsch
Beiträge: 696
Registriert: Dienstag 26. September 2017, 14:56

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Hirsch » Samstag 4. Mai 2019, 21:57

Bei dem Hundewetter sucht man sich mal wieder Motive in der warmen Bude. Da kam der Postbote mit dem Rodenstock Rodagon Vergrößerungsobjektiv gerade recht. Ziemlich günstig auf Ebay Kleinanzeigen erwischt. Das Ding ist wirklich scharf:

BildEdixa Reflex LTL von oben by Hy Hirsch, auf Flickr

Als "Model" musste meine Edixa Reflex herhalten, die momentan tatsächlich in Betrieb ist und seit ein paar Wochen einen 400er Ilford Film eingelegt hat. Am Rand kann man erkennen: der Bildzähler ist auf "12". Es dauert also noch ein bisschen, bis mein erster Schwarzweißfilm seit über 20 Jahren entwickelt werden wird... ;)
Viele Grüße
Harry
GX80, GX8, GX9 und vor allem alte und neue Festbrennweiten

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2630
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 07:39
Wohnort: Kassel

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Christoph O. » Samstag 4. Mai 2019, 23:56

Hallo Harry,
Ich finde es eine tolle Sache! Bin gespannt auf den entwickelten SW-Film. :D
Grüße
Christoph

Antworten in Wort und Bild sind immer willkommen!

Sony A7II und einiges an Altglas

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2630
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 07:39
Wohnort: Kassel

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Christoph O. » Montag 6. Mai 2019, 21:18

Hallo Freunde des gepflegten Altglases,
ich weiß daß Bild könnte im Bereich der Blüte schärfer sein, aber so wie es ist, ist es mein Highlight meiner letzten Fotogänge.

Takumar SMC 50mm 1/1,4 mit 10mm Zwischenring an der Sony A7II



DSC03506-2.jpg
DSC03506-2.jpg (201.88 KiB) 645 mal betrachtet
Grüße
Christoph

Antworten in Wort und Bild sind immer willkommen!

Sony A7II und einiges an Altglas

Benutzeravatar
Hirsch
Beiträge: 696
Registriert: Dienstag 26. September 2017, 14:56

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Hirsch » Dienstag 7. Mai 2019, 21:06

Oooh, das ist sehr poetisch, und das Objektiv gibt dem ganzen eine schöne Plastizität! Die Blüte muss keinen Deut schärfer sein, das hat eine wunderbare Anmut so! Würde ich mir glatt an die Wand hängen!
Und die Farben in der unteren Bildhälfte finde ich ganz wunderbar!

Von mir gibts dazu nen ... sehr harten Gegensatz. Heute so nebenbei it dem Schneider-Kreuznach Reomar 1:2,8/45mm aufgenommen, das ich nur mal so zum Spaß in die Hand genommen und erstmals - mit Makroring - an die Sony gesetzt habe.

BildCutting Edges by Hy Hirsch, auf Flickr
Viele Grüße
Harry
GX80, GX8, GX9 und vor allem alte und neue Festbrennweiten

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2630
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 07:39
Wohnort: Kassel

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Christoph O. » Dienstag 7. Mai 2019, 21:49

Hallo Harry,
vielen Dank für deinen sehr netten Kommentar.
Das Takumar mausert sich zu einem meiner Lieblingsobjektive. Es ist fast so verträumt wie das Porst 55mm 1,2, aber etwas schärfer. Das Bokeh erstaunt mich immer wieder.

Dein Bild vom Nagelknipser mit dem Schneider-Kreuznach Reomar 1:2,8/45mm mag vielleicht ein harter Kontrast sein, aber ich finde das Bokeh sehr spannend. Dieses auffächern der Reflexionen gefällt mir. Würde mich mal interessieren, wie das Objektiv mit einem Achromaten im Vergleich zum Zwischenring arbeitet.
Grüße
Christoph

Antworten in Wort und Bild sind immer willkommen!

Sony A7II und einiges an Altglas

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9725
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Dienstag 7. Mai 2019, 22:22

Christoph O. hat geschrieben:
Montag 6. Mai 2019, 21:18
... ich weiß daß Bild könnte im Bereich der Blüte schärfer sein...
Du könntest ja immer noch das Bild praesharpen, also den Bereich maskieren und dort schärfen, spätere EBV wie sonst auch und dann die Ergebnisse 1:1 vergleichen... Das Schwierigste dürfte sein, einen guten Ansatz in den Einstellungen zu finden wo es keine Artefakte gibt, ohne sich beim Arbeiten damit stundenlang zu verirren ;)
Also wenn das nicht klappt- Dateien mal eine Zeit unbeührt lassen und später neu/unbefangener probieren !
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Christoph O.
Beiträge: 2630
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 07:39
Wohnort: Kassel

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Christoph O. » Donnerstag 9. Mai 2019, 21:51

Hallo Jock-l,
ich verstehe was Du meinst.
Ich bin da immer hin und her gerissen. Partielles nachschärfen auf der einen Seite und auf der anderen Seite das Weiche lassen um die Zartheit der Blüte zu lassen.
Ich werde beides mal ausprobieren und wir werden sehen, was besser gefällt.
Grüße
Christoph

Antworten in Wort und Bild sind immer willkommen!

Sony A7II und einiges an Altglas

schwarzvogel
Beiträge: 697
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:33

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von schwarzvogel » Freitag 10. Mai 2019, 08:05

idefixbt hat geschrieben:
Dienstag 23. April 2019, 13:34
In der Bedienungsanleitung der G9 habe ich gelesen, dass der "Gehäusestabilisator" der G9 grundsätzlich aktiv ist wenn die Kamera eingeschaltet wird, es sei denn, er wurde im Menü ausgestellt.
Ich habe daher einmal folgende Fragen:
1. Gilt dies auch, wenn ich z.B. ein altes Canon FD Objektiv mit einem Adapter an der Kamera anbringe?
2. Kann bei Verwendung des alten Canon FD Objektivs auch noch das "Focus Peaking" angewendet werden?

Ich bin zur Zeit am Überlegen, ob ich mit der Verwendung von noch vorhandenem "Altglas"
mein Problem mit der Focusverschiebung bei Zeitrafferaufnahmen
( viewtopic.php?f=3&t=42207&hilit=g9+zeitraffer&start=45 ) in den Griff bekommen könnte.

Viele Grüße Gerhard

P.S. Bin ab morgen die nächsten 10 Tage ohne Internet.
Gleiches gilt bei G81: Gehäusestabilisator bleibt eingeschaltet, Kamera meldet beim 1.Mal Fehler "falsches Objektiv" o.ä. - das läßt sich im Menue abschalten; Einzelheiten dazu habe ich momentan nicht parat.
Benutze Canon EF am Traumflieger-Adapter, funktioniert problemlos.
Vgl. https://www.youtube.com/watch?v=_4DhQZQgm-4
Habe TF-Adapter nach dieser Eigenwerbung gekauft: https://www.traumflieger.de/reports/Kam ... :1225.html ;
ob andere Adapter, welche im "Großen Fluß" sehr preiswert angeboten werden, funktionieren muß man probieren.
Rückgabe ist ja in diesem Fall recht unproblematisch ...
Fokus Peaking funktioniert, - bei meinen Exacta-Altgläsern allerdings recht unterschiedlich.
Stacking dann mit Schlitten per Hand oder "motorisiert" ... ;)
mfG schwarzvogel

Benutzeravatar
prestige70
Beiträge: 2733
Registriert: Freitag 15. März 2013, 16:27
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von prestige70 » Freitag 10. Mai 2019, 09:48

Christoph O. hat geschrieben:
Montag 6. Mai 2019, 21:18
Hallo Freunde des gepflegten Altglases,
ich weiß daß Bild könnte im Bereich der Blüte schärfer sein, aber so wie es ist, ist es mein Highlight meiner letzten Fotogänge.

Takumar SMC 50mm 1/1,4 mit 10mm Zwischenring an der Sony A7II

Das Foto, so wie es ist, finde ich fantastisch, schade, dass ich keines meiner "Altgläser" mehr habe.
Mit Geduld und Spucke kriegt man das auch mit "Neugläsern" hin. :)



DSC03506-2.jpg
Dateianhänge
P1130824_1.JPG
P1130824_1.JPG (94.6 KiB) 481 mal betrachtet
Sonnige Grüße
Dieter

Lumix FZ200 mit DÖRR Funkfernauslöser, MARUMI (+3), TZ 25, PowerShot G3 X mit Fernauslöser, IXUS 990 IS.

fmandel
Beiträge: 240
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2016, 20:22

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von fmandel » Freitag 10. Mai 2019, 14:09

Bezaubernde Farbstimmung ... gefällt mir sehr :!:
TZ101 und GX80 ... von Nikon zu MFT konvertiert.

fmandel
Beiträge: 240
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2016, 20:22

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von fmandel » Freitag 10. Mai 2019, 16:15

... mal etwas in Schwarzweiß ... GX80, f1,7/50mm Minolta, 20mm Zwischenring, Blende 4
Grüße Friedrich
Gabel_BW1_1200px.jpg
Gabel_BW1_1200px.jpg (65.88 KiB) 442 mal betrachtet
TZ101 und GX80 ... von Nikon zu MFT konvertiert.

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9725
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Freitag 10. Mai 2019, 18:46

Wirkt auf einen flüchtigen Blick banal, aber wer genau hinschaut für Den ist das eine sehr schöne Abbildung eines alltäglichen Gebrauchsgegenstandes mit interessanten Schatten- und Schärfeverlauf.
Das Einfache, schwer umzusetzen ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Antworten