Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Lenno » Freitag 27. Juni 2014, 19:51

Im Urlaub konnte ich endlich mal schöne Wasserfälle fotografieren.
P1090967.jpg
Les fonts de l'algar-Spanien
P1090967.jpg (687.47 KiB) 665 mal betrachtet
P1090975-Retusche.jpg
Les fonts de l'algar-Spanien
P1090975-Retusche.jpg (497.69 KiB) 665 mal betrachtet

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 1227
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 21:39

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Matthias » Freitag 27. Juni 2014, 20:41

Da bekommt man ja richtig Lust auf solche grauen Eminenzen.

Verstehe ich das Richtig: Die Cokin Filter sind nicht zu empfehlen?
Der_Pit hat geschrieben: Nachdem ich mir zum spielen Mal so ein Filterset gekauft hatte, wollte ich das heute mal ein wenig ausprobieren. Allerdings hat sich da ganz schnell gezeigt: Wer billig kauft, kauft zweimal :o Das hatte ich zwar schon vermutet (und hatte das Set vor allem wegen des Filterhalters - Cokin P - und der Adapter für viele Filtergewinde geholt), aber man muss es ja schon testen...
lg Matthias
Mein Flickr

Panasonic Lumix G3, G6, Pancake G 20mm 1:1.7, Panasonic X Vario 2,8/12-35mm,

"Derjenige ist weise, der sich nicht um das sorgt, was er nicht hat – sondern sich über das freut, was er hat." (Epictet)

Benutzeravatar
Jes-Mey-Lumix
Beiträge: 596
Registriert: Montag 31. Dezember 2012, 19:59
Wohnort: Lippetal

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Jes-Mey-Lumix » Samstag 19. Juli 2014, 06:24

Guten Morgeenn...ich bräuchte mal ne Einkaufsberatung...wir fahren ein Paar Tage nach Holland an die See....und Lenno hat ja gesagt 64 ist garnichnicht soviel....damit ich dahinten nich steh und mir dauernd sagen muß...hätteste mal und warum haste nur.....wollte ich mir diese holen
http://www.amazon.de/Neutral-Graufilter ... 24%2FHaida" onclick="window.open(this.href);return false;
ist das durchdacht???...
Lieben Gruß Jessica

"Bildqualität braucht keinen Spiegel"
Lumix G5, G81 … Lumix Objektive: Samyang Fisheye, Pana 20mm und 14-42mm, Oly 45mm, Sigma 60mm, Raynox 150+250, Yongnuo560III, Hähnel Combi TF Funkfernauslöser
Lumix FZ 1000
Lumix TZ3

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 4571
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von jessig1 » Samstag 19. Juli 2014, 09:11

Hallo,

bei sonnigem Wetter ist ein 1000er (-10Blenden) das mindeste.
Bei einer von der Kamera ermittelten Verschlusszeit von 1/1000stel kommst du damit gerade mal auf 1 Sekunde.

Du kannst dir mal eine dieser Apps anschauen:

Exposed (einfach und nur für Graufilter)
CamCalc (umfangreich für Graufilter, Hyperfokaldistance, blaue Stunde usw.)

Da kannst du die Werte eingeben und siehst dann gleich auf welche Belichtungszeit du kommst. Das hilft gut bei der Planung und spart lästiges Rechnen oder Probieren.

Gruß Jürgen
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Lenno » Samstag 19. Juli 2014, 09:33

Hallo Jessica,

der Jürgen hat dir den richtigen Tipp geben, um die beiden obigen Bilder machen zu können, musste ich schon meinen 64er und den 8er zusammenschrauben,
als 6 + 3 Blenden, dann bin ich bei 9, dann könnte man sich auch gleich einen 1000er draufmachen, 10 Blenden. Vorteil nur ein Glas und nicht zwei Gläser vorne drauf.
Du siehst an den obigen Bildern, das ich so ewig lange Zeiten gar nicht gebraucht habe, 0,4sec. und 1,3 sec.

Ein Tipp noch von mir, an dem man nicht unbedingt denkt. Für verschwommenses Wasser braucht es oft nicht die ewig lange Belichtungszeit.
(das ist etwas anderes wenn man Menschen wegzaubern möchte, da brauch man sie schon, und da ist unter Umständen am Tage selbst ein 1000er zu wenig)
Denn man sollte noch was anderes bedenken, nämlich die Umgebung, z.B. Bäume, Sträucher, Blumen usw. können in der langen Belichtungszeit,
vom Wind bewegt werden, und werden deshalb auch unscharf. Das sollte man also unbedingt bei der Bildgestaltung beachten.
Man sollte als ziemlich viel statisches aufs Bild draufbringen, das sich nicht vom Wind beeinflussen lässt. Ich habe hier mal ein Beispiel, wo ich nicht aufgepasst habe,
bwz. gar nicht auf den Wind geachtet habe, aber es verhunzt eben das Bild, finde ich. Im oberen Bereich hat der Wind die Äste und die schönen Blüten bewegt,
obwohl die Zeit nur 1,3 sec. lang ist, hätt ich vielleicht nur eine Blende weiter aufgemacht, wäre vielleicht das Wasser doch verschwommen gewesen aber die Äste vielleicht scharf.
Stativ ist natürlich sehr wichtig, es wurde bei allen Bildern eingesetzt.
Wiederum mehrere Filter haben den Vorteil, das man sie kombinieren kann um so einen geeigneten Kompromiss zu finden, ohne das man die Blende verstellen muss.
P1090987.jpg
P1090987.jpg (543.9 KiB) 587 mal betrachtet

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Lenno » Samstag 19. Juli 2014, 09:40

Hier bei diesem Foto hatte ich gleich zwei Probleme, weil mir meine 2 Filter nicht gereicht haben.
Um auf eine möglichst lange Zeit zu kommen, das ist bei Meeraufnahmen schon wichtig, da es nicht so schnell fließt
wie ein Wasserfall. Musste ich auf Blende 22 abblenden und da komm ich schon in die Beugungsunschärfe hinein, das
Bild wirkt dann leicht unscharf, bzw. hat nicht den gewohnten Schärfeeindruck.
Auch spielen hier die Elemente Wind eine Rolle, es war sehr windig an diesem Tag, mein Stativ ist relativ leicht,
da heißt es einen Kompromiss zu finden, eine ausreichend lange Belichtungszeit, aber trotzdem kurz genug das das
Stativ vom Wind nicht in Schwingung gerät.
P1090661-bearbeitet.jpg
P1090661-bearbeitet.jpg (391.24 KiB) 584 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jes-Mey-Lumix
Beiträge: 596
Registriert: Montag 31. Dezember 2012, 19:59
Wohnort: Lippetal

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Jes-Mey-Lumix » Samstag 19. Juli 2014, 11:35

Danke euch beiden....hat mir schon weiter geholfen.....sollte ich jetzt dieses 3er set von Haida kaufen oder nur nen 1000er...oder kann man wenn 1000 nicht reicht noch den 8er oder 64 vor den 1000er schrauben????
Lieben Gruß Jessica

"Bildqualität braucht keinen Spiegel"
Lumix G5, G81 … Lumix Objektive: Samyang Fisheye, Pana 20mm und 14-42mm, Oly 45mm, Sigma 60mm, Raynox 150+250, Yongnuo560III, Hähnel Combi TF Funkfernauslöser
Lumix FZ 1000
Lumix TZ3

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Lenno » Samstag 19. Juli 2014, 11:44

Meinst du sowas http://www.amazon.de/Slim-Neutral-Grauf ... ltern+55mm" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Ich denke das kann man schon machen. Man kann natürlich vor den 1000er auch noch den 64er schrauben. (besser so wenig Glas als unbedingt nötig)

Ich würde auf jedenfall einen größeren Filterdurchmesser kaufen, das dieser auf alle Objektive mittels eines Step up Ring Adapters verwendet werden kann.
(auch eventuell zukünftige Objektive mit einplanen, sonst kauft man 2x)

Bei der FZ wo es nur einen Durchmesser gibt, ist es eh klar.

Benutzeravatar
Jes-Mey-Lumix
Beiträge: 596
Registriert: Montag 31. Dezember 2012, 19:59
Wohnort: Lippetal

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Jes-Mey-Lumix » Samstag 19. Juli 2014, 12:02

ja.... angeschaut hab ich mir 52mm...weil ich hab das 20mm und das 60mm beide haben 46 duchmesser...dafür hab ich nen stepup auf 52mm..schon wegen den Raynoxlinsen angeschafft und wegen meinen alten Filtern...würd somit auch auf das 14-42er passen und auffe FZ200...laaach jaa is schon alles kompliziert......und kauf ich 64 und 1000 einzeln kommts aufs gleiche raus.....
Lieben Gruß Jessica

"Bildqualität braucht keinen Spiegel"
Lumix G5, G81 … Lumix Objektive: Samyang Fisheye, Pana 20mm und 14-42mm, Oly 45mm, Sigma 60mm, Raynox 150+250, Yongnuo560III, Hähnel Combi TF Funkfernauslöser
Lumix FZ 1000
Lumix TZ3

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 8971
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Binärius » Samstag 19. Juli 2014, 22:04

Hallo Jessica,
du kannst mit dem 3'er Set von Haida nichts falsch machen.
Sehr gute Graufilter für relativ wenig Geld.
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

Benutzeravatar
Jes-Mey-Lumix
Beiträge: 596
Registriert: Montag 31. Dezember 2012, 19:59
Wohnort: Lippetal

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Jes-Mey-Lumix » Sonntag 20. Juli 2014, 09:16

Soo sind bestellt...allerdings hab ich jetzt den 8er weggelassen...also 1000 und 64 (40,80) ...hab mir mal bei Flickr nen paar Fotos angeschaut und deren Exif....is ja interessant...danke euch ;)
Lieben Gruß Jessica

"Bildqualität braucht keinen Spiegel"
Lumix G5, G81 … Lumix Objektive: Samyang Fisheye, Pana 20mm und 14-42mm, Oly 45mm, Sigma 60mm, Raynox 150+250, Yongnuo560III, Hähnel Combi TF Funkfernauslöser
Lumix FZ 1000
Lumix TZ3

Benutzeravatar
ChristinaM
Beiträge: 2768
Registriert: Sonntag 2. Juni 2013, 19:22

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von ChristinaM » Samstag 30. August 2014, 20:24

Heute im Zoo - die sonnenbadenden Seelöwen haben so brav stillgehalten, dass ich mal die Kombination "Tier+Graufilter" mal ausprobiert habe..
P1580072.JPG
P1580072.JPG (223.17 KiB) 443 mal betrachtet
Und der große Springbrunnen
P1580160.JPG
P1580160.JPG (255.66 KiB) 443 mal betrachtet
LG
Christina
FZ200, G6, Samyang 12 mm, Marumi Achromat +5.

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Lenno » Samstag 30. August 2014, 23:41

der Springbrunnen ist ja Super geworden.

Benutzeravatar
Miss Sissippi
Beiträge: 735
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2017, 22:53

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Miss Sissippi » Mittwoch 12. Juni 2019, 13:09

Lenno hat geschrieben:
Sonntag 24. November 2013, 11:22
Ich verwende z.B. einen x8 Filter sehr gerne im Sommer wenn es mir dann die Zeiten jenseits der 1/4000stel einstellen möchte, dann habe ich mit dem x8 Filter 3 Blendenstufen gewonnen. Sagen wir die nötige Zeit wäre 1/8000stel, was es bei meiner G3 noch nicht gibt, dann hätte ich mit einem x8 Filter eine Belichtungszeit von 1/1000stel. Dafür wäre so ein Filter gut
Hierzu hab ich eine Anfängerfrage :D ...wenn ich im Sommer bei Sonnenschein möglichst offenblendig -weil ich ein schönes Bokeh erzeugen will- fotografiere (z.B. G5 mit 14-140II) ist mir oft das Licht zu hell, also schraube ich die Belichtung runter, um keine ausgebrannten Flächen im Bild zu haben.

Wären die Ergebnisse von der Bildqualität her besser mit einem Graufilter? Wenn ja, mit dem x8, den Lenno genannt hat, reicht das für diesen Zweck?
(Es geht mir nicht um Langzeitbelichtungen)
Grüße von Antonia
Fotografieren in Phase II = Staunen, Entdecken, Haare raufen

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3410
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 12. Juni 2019, 13:24

Miss Sissippi hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 13:09
Hierzu hab ich eine Anfängerfrage :D ...wenn ich im Sommer bei Sonnenschein möglichst offenblendig -weil ich ein schönes Bokeh erzeugen will- fotografiere (z.B. G5 mit 14-140II) ist mir oft das Licht zu hell, also schraube ich die Belichtung runter, um keine ausgebrannten Flächen im Bild zu haben.
Bei Sonnenschein > Lichtwert 15 (siehe https://www.digitipps.ch/fotolexikon/lichtwert/ ) > Blende, sagen wir mal F4 (mit dem 14-140) > Da sind wir lt. Tabelle auf der genannten Seite hier auch schon bei 1/2000s Belichtungszeit bei ISO 100 bzw. dann bei 1/4000s bei ISO 200 (je nach Situation dann ein-zwei Blendenstufen rauf oder runter)., was bei MFT realistischer erscheint.
Was ist daraus zu schliessen: Nimmt man offenblendige Festbrennweiten, kommt man wohl um Graufilter nicht herum, beim 14-140 ist es im Grenzbereich ... ggf. kommt man damit dann mit 4x oder 8x Graufilter hin ... aber da stellt sich mit den Blenden ohnehin mit einem eher lichtschewachen Zoom die Frage, ob die Bilder noch "genug Bokeh" ergeben ...
Tagsüber (="bei Sonnenschein") ist eh meistens keine schöne Zeit zu m Landschaften fotografieren (=harte Kontraste), am Besten das Fotografieren auf die blauen Stunden morgens oder abends verlegen ... dann braucht man auch keinen Graufilter mehr.
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Antworten