Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Lenno » Mittwoch 12. Juni 2019, 13:24

Miss Sissippi hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 13:09
Lenno hat geschrieben:
Sonntag 24. November 2013, 11:22
Ich verwende z.B. einen x8 Filter sehr gerne im Sommer wenn es mir dann die Zeiten jenseits der 1/4000stel einstellen möchte, dann habe ich mit dem x8 Filter 3 Blendenstufen gewonnen. Sagen wir die nötige Zeit wäre 1/8000stel, was es bei meiner G3 noch nicht gibt, dann hätte ich mit einem x8 Filter eine Belichtungszeit von 1/1000stel. Dafür wäre so ein Filter gut
Hierzu hab ich eine Anfängerfrage :D ...wenn ich im Sommer bei Sonnenschein möglichst offenblendig -weil ich ein schönes Bokeh erzeugen will- fotografiere (z.B. G5 mit 14-140II) ist mir oft das Licht zu hell, also schraube ich die Belichtung runter, um keine ausgebrannten Flächen im Bild zu haben.

Wären die Ergebnisse von der Bildqualität her besser mit einem Graufilter? Wenn ja, mit dem x8, den Lenno genannt hat, reicht das für diesen Zweck?
(Es geht mir nicht um Langzeitbelichtungen)
Da muss man Unterscheiden, ausgebrannte weiße Flächen deutet eher auf einen zu starken Kontrast hin, den man halt im Sommer hat,
wenn man zur Mittagszeit fotografiert. Da hilft ein Graufilter bzw. Grauverlaufsfilter nur bedingt. Er bringt dann was wenn du z.B. mit einem
Grauverlaufsfilter den oberen helleren Teil eines Bildes abdunkeln möchtest.
Allgemein helle Stellen die im Bild verteilt sind, also zu harter Kontrast, dagegen hilft er nicht.
Ein Graufilter dunkelt ab, Lichter aber auch die Schatten.
Wenn du z.B. Blumen fotografierst, wo dir dieser Kontrast zu hart ist, kannst du z.B. einen Diffusor vor die Sonne halten,
so das durch den Diffusor nicht mehr so hartes Licht auf die Blumen trifft. Da braucht man gegebenenfalls eine Person die das einem
hinhält.
Bildschirmfoto 2019-06-12 um 14.21.40.jpg
Bildherkunft: https://naturfotografen-forum.de/o585119-Diffusor...
Bildschirmfoto 2019-06-12 um 14.21.40.jpg (63.53 KiB) 515 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Lenno am Mittwoch 12. Juni 2019, 13:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Miss Sissippi
Beiträge: 735
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2017, 22:53

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Miss Sissippi » Mittwoch 12. Juni 2019, 13:31

Lenno hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 13:24

Allgemein helle Stellen die im Bild verteilt sind, also zu harter Kontrast, dagegen hilft er nicht.
Ah, okay, danke Lenno, schade.
Ich hatte gehofft, dass der Graufilter die Kontraste etwas "abschwächt".
So ein Diffusor ist ja ein Riesenteil, das hat man ungern im Rucksack (oder gibt es Klappdiffusoren? -geh ich gleich mal googeln) ...aber für spezielle Einsätze werde ich das mal im Hinterkopf behalten.
Grüße von Antonia
Fotografieren in Phase II = Staunen, Entdecken, Haare raufen

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Lenno » Mittwoch 12. Juni 2019, 13:36

Die werden zusammengefaltet und sind dann nicht mehr so groß.
Es gibt sie in verschiedenen Größen je nach Anwendungszweck.
Ich würde mir einen Kaufen, der sowohl Diffusor, als auch weiße, Schwarze, silberne und goldene Fläche beinhaltet.
Da kann man dann auch noch andere Dinge damit machen.
Es gibt sie Kreisförmig und auch in etwas länglicher Form.
Bildschirmfoto 2019-06-12 um 14.35.19.jpg
Bildschirmfoto 2019-06-12 um 14.35.19.jpg (22.88 KiB) 498 mal betrachtet

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Lenno » Mittwoch 12. Juni 2019, 13:39

Der Hauptkreis ist quasie der Diffusor, darum wird mit einem Reißverschluss, wie eine Tasche
die anderen Flächen drübergezogen, der Reißverschluss ist wendbar, das heißt einmal hast du
auf einer Seite Schwarz und Weiß, wendest du es um, hast du gold und silber und innliegend der Hauptkreis eben den Diffusor.
Zuletzt geändert von Lenno am Mittwoch 12. Juni 2019, 13:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Miss Sissippi
Beiträge: 735
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2017, 22:53

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Miss Sissippi » Mittwoch 12. Juni 2019, 13:39

mopswerk hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 13:24
Tagsüber (="bei Sonnenschein") ist eh meistens keine schöne Zeit zu m Landschaften fotografieren (=harte Kontraste), am Besten das Fotografieren auf die blauen Stunden morgens oder abends verlegen ... dann braucht man auch keinen Graufilter mehr.
Danke auch dir für die Antwort, hab ich zuerst nicht gesehen.
Ich hab die Kamera gern dabei, wenn ich mit dem Hund unterwegs bin, und das ist meist tagsüber. Deshalb meine Überlegung, wie ich das harte Licht abmildern kann -und ob solch ein Graufilter dazu taugen würde.

Aber, ich gestehe, den Rest deiner Antwort hab ich nicht verstanden.
Was ist daraus zu schliessen: Nimmt man offenblendige Festbrennweiten, kommt man wohl um Graufilter nicht herum, beim 14-140 ist es im Grenzbereich ... ggf. kommt man damit dann mit 4x oder 8x Graufilter hin ... aber da stellt sich mit den Blenden ohnehin mit einem eher lichtschewachen Zoom die Frage, ob die Bilder noch "genug Bokeh" ergeben ...
Was meinst du mit Grenzbereich? Was heißt, man kommt ggf. mit dem Graufilter hin?
Grüße von Antonia
Fotografieren in Phase II = Staunen, Entdecken, Haare raufen

Benutzeravatar
Miss Sissippi
Beiträge: 735
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2017, 22:53

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Miss Sissippi » Mittwoch 12. Juni 2019, 13:44

Lenno, das ist ja klasse! Danke!

Würden 40cm reichen für Blumen, Insekten?
https://www.amazon.de/Neewer-zusammenkl ... de&sr=1-52
Grüße von Antonia
Fotografieren in Phase II = Staunen, Entdecken, Haare raufen

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Lenno » Mittwoch 12. Juni 2019, 13:54

Ich würde 60cm nehmen.

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Lenno » Mittwoch 12. Juni 2019, 15:25

Gerade schien so volle Lotte die Sonne durchs Badezimmer Fenster.
Einmal aufgenommen ohne und mit Diffusor. Typisch für harten Kontrast, ausgefressene Lichter und tiefe Schatten.
Mit Diffusor ist alles schön gleichmäßig belichtet (und vielleicht auch ein wenig langweilig, kommt immer drauf an was man haben möchte ;) )
Storyboard-2.jpg
Storyboard-2.jpg (309.25 KiB) 462 mal betrachtet

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3665
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 12. Juni 2019, 15:31

Miss Sissippi hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 13:39
Was meinst du mit Grenzbereich? Was heißt, man kommt ggf. mit dem Graufilter hin?
War von mir aus unklar formuliert; Bei F4/im Sonnenlicht landet man bei Belichtungszeiten um die 1/1000stel rum (also genausogut zB 1/2000 oder auch 1/800) > das geht an die Grenze der mit der Kamera einstellbaren Belichtungszeiten (geht ja, soweit ich weiß, bis 1/4000) ... vielleicht isses so klarer.
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

fmandel
Beiträge: 241
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2016, 20:22

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von fmandel » Mittwoch 12. Juni 2019, 19:20

Mit dem Graufilter kann man auch Enten wegzaubern, die durchs Bild schwimmen :mrgreen: ... habe mit Haida 100mm Graufilter (welcher weiß ich nicht mehr) über 5 Minuten belichtet. ... ein Bild aus meiner Nikon-Zeit. Gruß Friedrich
November---Kressbronn-am-Bodensee.jpg
November---Kressbronn-am-Bodensee.jpg (150.4 KiB) 430 mal betrachtet
TZ101 und GX80 ... von Nikon zu MFT konvertiert.

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9754
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Jock-l » Mittwoch 12. Juni 2019, 19:29

... so kenne ich das auch- aber mit 12 oder 14 Minuten, weil am Ostseestrand die Spaziergänger auch mal eine Weile stehenbleiben (zwei Slimfilter kombiniert konnte ich die Belichtungszeit auf diese langen Minuten bringen ;))
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Miss Sissippi
Beiträge: 735
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2017, 22:53

Re: Fotos aufgenommen mit Graufilter (offener Thread)

Beitrag von Miss Sissippi » Mittwoch 12. Juni 2019, 21:02

Ja Henrik, jetzt hab ich`s kapiert, danke :D

Sehr eindrucksvoll Lenno, die Diffusorwirkung, an deinen Badezimmerbildern. Danke für deine Mühe!
Werden bestellt!
Grüße von Antonia
Fotografieren in Phase II = Staunen, Entdecken, Haare raufen

Antworten