Eisvogel

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
Swiss
Beiträge: 1583
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 09:45

Eisvogel

Beitrag von Swiss » Dienstag 1. Juli 2014, 19:48

Nach diesem verlorenen Spiel.....
Doch noch was erfreuliches. Heute aufgenommen mit meiner Nikon.

Hoffe die Bilder gefallen euch genauso wie mir.


So nah hab ich ihn noch nie erwischt
DSC_1413_Eisvogel.jpg

Es scheint etwas interessantes auf dem Dach der Beobachtungshütte zu geben
DSC_1432_Eisvogel.jpg

Natürlich gab's noch Fisch.....dies leider dann nicht mehr so nah
DSC_1520_Eisvogel.jpg
LG
Brigitte
G2,G5, OM-D E M1
Pana Macro, 7-14, 100-300 / Oly 12-40
und noch div. von Nikon

partisan
Beiträge: 3334
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 12:49

Re: Eisvogel

Beitrag von partisan » Dienstag 1. Juli 2014, 19:51

Toll!! Gerade Bild 1.

==> Hast du hier rechts eventuell noch mehr Platz und kannst links vielleicht noch einen Tick wegnehmen?

Bei Bild 2, was auch spitze ist, sieht der Eisi aber so aus, als müsste er mal zum Optiker :lol:

Daumen hoch :idea:

LG * mat
Lumix GM1, Oly OMD 5 II; pan 7-14mm, pan 12-32mm, pan 14mm, Voigtländer 17,5mm, pan 20mm, pan 25mm f 1,4, oly 45mm, pan 100-300mm, oly 300mm f4; Sirui T-025X mit C-10X, Manfrotto 190 CLB, Benro KB-2; PS CS6, LR6, Nik

Benutzeravatar
Swiss
Beiträge: 1583
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 09:45

Re: Eisvogel

Beitrag von Swiss » Dienstag 1. Juli 2014, 19:56

Danke Mat

du hast recht, ist zu mittig.
Hier nochmals ein Versuch, besser so?
DSC_1413_Eisvogel2.jpg
LG
Brigitte
G2,G5, OM-D E M1
Pana Macro, 7-14, 100-300 / Oly 12-40
und noch div. von Nikon

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 30205
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Eisvogel

Beitrag von lomix » Dienstag 1. Juli 2014, 20:08

egal, ich mag ihn zentral! :)Gratulier dir zu den Bildern!
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

partisan
Beiträge: 3334
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 12:49

Re: Eisvogel

Beitrag von partisan » Dienstag 1. Juli 2014, 20:11

Bei dem gewählten Längsformat gefällt mir der Eisvogel am linken Rand besser, ja.

Zudem führt der Zweig den Betrachter sehr schön durch das Bild.

Wie immer auch Geschmacksache und du "darfst" natürlich entscheiden, was dir besser gefällt :D

So oder so: Prima shot !

lg +++ mat
Lumix GM1, Oly OMD 5 II; pan 7-14mm, pan 12-32mm, pan 14mm, Voigtländer 17,5mm, pan 20mm, pan 25mm f 1,4, oly 45mm, pan 100-300mm, oly 300mm f4; Sirui T-025X mit C-10X, Manfrotto 190 CLB, Benro KB-2; PS CS6, LR6, Nik

Benutzeravatar
available
Beiträge: 6392
Registriert: Samstag 27. August 2011, 11:36
Kontaktdaten:

Re: Eisvogel

Beitrag von available » Dienstag 1. Juli 2014, 20:52

Prima Bilder Silke,

ich habe auch endlich ein Foto von einem Eisi gemacht.
Aus 100m Entfernung. :D
Die Fluchtdistanz ist hier sehr, sehr hoch und ohne Tarnung gar nichts zu machen.
Vielleicht klappt es aber mal.

Daumen hoch für Deine Bilder!

Andreas
Mein Flickr
G3/GH2/E-M1
Wali 7.5
Pan 7-14/14-42/1.2 42,5/45/100-300
Nokt 0.95/25
Oly 45/75/12-40/40-150
Zeiss 1.4/50/85
Canon 70-200
Leica Summicron-M 2/50
Zuiko FT 2/14-35/50/150
Elinchrom
Gorilla/Benro B0,Sirui T025/C10/N2004/K20x,Nodalninja, Pelicase

Benutzeravatar
Swiss
Beiträge: 1583
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 09:45

Re: Eisvogel

Beitrag von Swiss » Dienstag 1. Juli 2014, 21:01

Danke Lothar, Mat und Andreas

sobald er eine Bewegung gesehen hat, erfolgte gleich der Abflug.
Heute ist er wenigstens min. 10 mal wieder gekommen. Das erste Bild konnte ich nicht mal machen weil zu nah.
LG
Brigitte
G2,G5, OM-D E M1
Pana Macro, 7-14, 100-300 / Oly 12-40
und noch div. von Nikon

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 20851
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Eisvogel

Beitrag von Guillaume » Dienstag 1. Juli 2014, 21:08

Moin Brigitte,
den kleinen Fischer hast Du fantastisch eingefangen. Ich liebe Eisvögel und bin begeistert von Deinen Fotos.
liebe Grüße.
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Fujifilm X100V
Diverse Objektive von Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
Swiss
Beiträge: 1583
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 09:45

Re: Eisvogel

Beitrag von Swiss » Dienstag 1. Juli 2014, 21:09

Danke Peter
vielleicht gibts ja bald mehr.
LG
Brigitte
G2,G5, OM-D E M1
Pana Macro, 7-14, 100-300 / Oly 12-40
und noch div. von Nikon

Benutzeravatar
tinka13
Beiträge: 3779
Registriert: Donnerstag 7. Februar 2013, 23:05
Wohnort: Wuppertal

Re: Eisvogel

Beitrag von tinka13 » Dienstag 1. Juli 2014, 21:12

Wunderschöne Bilder, Brigitte! Was ein Glück, ihn so nah zu sehen.
Werde meine Eisvögel am Wochenende auch mal wieder besuchen.
Liebe Grüße
Silke

G9, G81, G70, Pana-Leica 100-400mm, 25mm 1,7, Oly 45mm 1,4, Oly 9-18mm Pana-Leica 200 f2,8
Mein Flickr sh-naturfotgrafie

Benutzeravatar
valokuva
Ehrenmitglied
Beiträge: 8063
Registriert: Dienstag 16. August 2011, 20:16

Re: Eisvogel

Beitrag von valokuva » Dienstag 1. Juli 2014, 21:16

Fantastisch!
Während Eure Mannschaft nicht belohnt wurde, haben sich hier Geduld und Können voll ausgezahlt. :D
LG Stefan (G5, GX80)
Kritik zu meinen Bildern immer gerne.
Ach ja, Bilder gibt's auch -> hier.

Benutzeravatar
Swiss
Beiträge: 1583
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 09:45

Re: Eisvogel

Beitrag von Swiss » Dienstag 1. Juli 2014, 21:39

Danke Silke und Stefan

Silke du könntest mal ein Weibchen vorbei schicken....Deine Eisis sind auch immer toll.

Stefan da war nur Geduld gefragt....das hätte so doch jeder hinbekommen.
LG
Brigitte
G2,G5, OM-D E M1
Pana Macro, 7-14, 100-300 / Oly 12-40
und noch div. von Nikon

partisan
Beiträge: 3334
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 12:49

Re: Eisvogel

Beitrag von partisan » Mittwoch 2. Juli 2014, 00:19

@ Andreas:

100m ok, das wird nichts :lol: ,

dennoch: Wenn du einen Eisvogel hast, der auch brütet und ansitzt, kommst du viel näher heran.
Ich habe es hier in Berlin - wo es leider nur ca 10 Päarchen Eissvögel gibt - mit einem Eisvogel zu tun, der immer wieder regelmäßg auftaucht, aber immer hektisch in einem Radius von mehrenen Kilometern flüchtet.
Weder mir, noch einem Ornithologen ist bekannt, dass er/sie auch dort überhauot und seit Jahren brütet. Das macht es extrem schwierig, weil er seine typischen Anflugäste definitiv nicht hat.

Ein Eisvogel im Brutgetummel ist sicherlich einfacher abzulichten als viele andere Vögel, da sie dann sehr Standorttreu sind.

Was soll ich machen? Ich lebe hier nun mal in der goßen Stadt - übrigens sehr gewollt - nur habe ich deshalb extreme Probleme meinen erwünschten Fotomotiven nachzustellen. Damit muss ich leben und mich eben aufmachen immer mal wieder ins Umland zu fahren.

Das wichtigste aber ist, sich mit solchen Motiven vertraut zu machen. Die Ornithologie muss neben der Fotografie zu seinem zweiten Hobby werden, es eventuell sogar dominieren.

==> Nur so sind Bilder von der Qualität von vaio (wir wissen alle, von wem wir reden) möglich.
Solche Bilder schießt man nicht eben so nebenbei wie eine hübsche Landschaft wo nur das Licht stimmen muss (ok, auch noch einiges andere und das macht man auch nicht nebenbei, so hat eben jede Sparte seine Spezis ;) )

Aber wenn du Andreas deinen Eisvogel entdeckt hast, mach dich erst einmal ans Beobachten und finde heraus, wie standorttreu er ist, wo fliegt er hin, wann/wo taucht er wieder auf... Alles andere sollte sich dann von selber ergeben

==> Es gibt wahrlich schwierigere Vogelaufnahmen als den Eisvogel, auch wenn diese Vögel dann nicht so farbenprächtig sein mögen. Mein Ziel momentan ist Kuckuck - man hört ihn immer, aber er hat eine extreme Fluchtdistanz! und Pirol. Beide sind mir bisher nur unscharf geglückt.

Vor den Hau-mich-um-Aufnahmen von vielen solcher Vögel kommt ein großes Begreifen-Müssen von ihrem Habitus/Verhalten.
Übrigens ist das auch alles ein extrem spanndes Hobby. So vieles ist hier noch unklar!

Ein Beispiel: ordinär der Storch:

Es ist wirklich verwunderlich, dass die Jungvögel sich vor den Altvögeln auf den Weg machen um Richtung Südafrika zu ziehen. Wie finden sie den Weg?
Dann fliegen sie zwei Routen, entweder über die Türkei oder Gibraltar. Spannend ist hier, dass sie sich jedesmal neu entscheiden, wo sie langfliegen.
Philosopisch: "Haben Störche eine freien Willen"?

Umso mehr man sich damit beschäftigt, um so spannender wird das ganze.

Mir ist z.B. ein Foto von einem unscheinbaren Gelbspötter mehr wert als das eines filigranen Bienenfressers, der sehr standorttreu und oft recht unscheu in Kolonien lebt.
Auch wenn ich gerne solche Aufnahmen hätte, nur lebt er eben min 200km entfernt... und dann müsste ich auch noch fotografieren könne, wen alles passt, ganz klar

Fazit:
Du hast einen Eisvogel 100m entfernt. Finde heraus was und wie er dort lebt: Eine sehr faszinierende Suche, und die Hauptarbeit findet dann wohl ohne Kamera statt.
Nur so lassen sich die Ergebnisse von Vario erklären.

Ich selber bin weit davon entfernt beides zusammen zu bringen, aber ich erfreue mich am Beobachten und Lernen.
Wenn du einen Eisvogel in 100 Meter Entfernung ausfindig gemacht hast, finde heraus wie er lebt... es lohnt sich :idea:

Meiner ist leider ein völlig neurotischer Großstadteisvogel, der wohl auch nicht brütet. Aber ein relativ scharfes Foto von IHM wird mir mehr wert sein als jedes Bild aufgenommen in einem Tierpark.

Entschuldigung Swiss für diesen Exkurs, abber ich weiß, wie du dich unlängst zurecht über einen unscharfen Priol gefreut hast, prima ! :D
Wenn wir Entschen fotografieren wollen, müssen wir bei Andreas in die Lehre gehen. Und das ist mehr als ein aufrichtiges Komplient Andreas, da waren deine Aufnahmen (siehe Stoibermühle) absolut herausragend :idea:

LG +** mat
Lumix GM1, Oly OMD 5 II; pan 7-14mm, pan 12-32mm, pan 14mm, Voigtländer 17,5mm, pan 20mm, pan 25mm f 1,4, oly 45mm, pan 100-300mm, oly 300mm f4; Sirui T-025X mit C-10X, Manfrotto 190 CLB, Benro KB-2; PS CS6, LR6, Nik

Benutzeravatar
Swiss
Beiträge: 1583
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 09:45

Re: Eisvogel

Beitrag von Swiss » Mittwoch 2. Juli 2014, 11:54

Danke Mat für deinen Exkurs.
Du hast recht. Ich glaube nicht das dieser Eisvogel hier brütet....er hat alle Fische selber gegessen. Muss mal noch nachschauen ob es evt. ein Jungvogel ist.
Es ist schon so, dass ich die Stunden in dieser Beobachtungshütte gar nicht zählen kann. Auch gestern als ich da war, die erste Stunde nichts los. Ein älteres Ehepaar ist gegangen und kurz
danach ist der Eisi immer wieder geflogen gekommen. Manchmal ist es auch nur Glück. Ich habe noch nicht raus gefunden ob das Wetter eine Rolle spielt. Ich weiss nur sobald mehrere Leute in der Hütte sind
wird es schwierig.
LG
Brigitte
G2,G5, OM-D E M1
Pana Macro, 7-14, 100-300 / Oly 12-40
und noch div. von Nikon

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 17864
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Eisvogel

Beitrag von videoL » Mittwoch 2. Juli 2014, 14:52

Hallo Brigitte,
ich finde die Fotos vom Eisi sind einfach nicht mehr zu toppen.Bild
Viele GrüßeBild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Antworten