Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
Redunicorn
Beiträge: 1213
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 01:29
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von Redunicorn » Montag 10. Juni 2019, 22:36

Hier ist der Kandidat, der nicht so arg gerupft aussah, mal als Ganzes. Nur wenige rote Stellen im Flügel, wovon ich mir eine als Motiv ausgesucht hatte.

59 RAW's mit der FZ + Ray 150.

Bild
LG Peter

FZ1000, Zubehör (Achromate, Polfilter, ext. Blitz, Stative, LED-Leuchten, Lichtzelte, Softboxen, Plexi + Spiegelfliesen, Bahnen). Stacking mit Galaxy S7, ImageApp + GBracket, Verarbeitung, RAW-Entwicklung + Bildbearbeitung mit Affinity Photo.

Benutzeravatar
Redunicorn
Beiträge: 1213
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 01:29
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von Redunicorn » Dienstag 11. Juni 2019, 02:38

Das ist Ascorbinsäure/Vitamin C, mit je einem Tropfen destilliertem Wasser und Ethanol gelöst. Aber das scheint den Spiritus nicht zu mögen, ich wollte den Objektträger schon wieder putzen, bis ich dieses Detail, passend für das Lomo Apo 20/0,65 denn doch gefunden habe.

104 JPG's mit der HY-1138.

Bild
LG Peter

FZ1000, Zubehör (Achromate, Polfilter, ext. Blitz, Stative, LED-Leuchten, Lichtzelte, Softboxen, Plexi + Spiegelfliesen, Bahnen). Stacking mit Galaxy S7, ImageApp + GBracket, Verarbeitung, RAW-Entwicklung + Bildbearbeitung mit Affinity Photo.

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5125
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von Sennheiser » Dienstag 11. Juni 2019, 08:36

Danke Peter.
Bei deinem letzten Bild vermisse ich die Schärfe. Sieht sehr verschwommen aus.

Zur Komplettierung der Dokumentation über die Bing Faltlaterne noch zwei Stacks.

45 Aufnahmen, FZ 1000
57 Aufnahmen, FZ 1000 + 500 D


Bild

Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Redunicorn
Beiträge: 1213
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 01:29
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von Redunicorn » Dienstag 11. Juni 2019, 14:24

Du hast völlig recht, Rolf - ich hätte es doch wieder putzen sollen. Schän, die Lampe und das Detail.

Nun, ich werde mir für die Chemikalien die ich habe eine Tabelle machen mit deren Eigenschaften (Aufschmelzen z.B.) und den passenden Lösungsmitteln. Das war gestern spät leider ein Schuß in den Ofen :lol: .
LG Peter

FZ1000, Zubehör (Achromate, Polfilter, ext. Blitz, Stative, LED-Leuchten, Lichtzelte, Softboxen, Plexi + Spiegelfliesen, Bahnen). Stacking mit Galaxy S7, ImageApp + GBracket, Verarbeitung, RAW-Entwicklung + Bildbearbeitung mit Affinity Photo.

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5125
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von Sennheiser » Dienstag 11. Juni 2019, 14:53

Danke Peter.
Es gibt auch bei fast jeder Kristallisation Stellen die nie richtig scharf werden.
Deshalb habe ich mir angewöhnt den Objekträger erstmal mit dem Übersichtsobjektiv 2,5 rasterförmig abzufahren um zu sehen an welchen Stellen sich eine Vergrößerung lohnt.
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Redunicorn
Beiträge: 1213
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 01:29
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von Redunicorn » Dienstag 11. Juni 2019, 20:27

Wieder was dazugelernt, danke, Rolf. Absuchen muß ich für ein besseres Ergebnis den Objektträger mit dem Natriumacetat auch.

Ich hatte einen unvollständigen Abbèe-Kondensor für schiefe Beleuchtung, den Brillenaufsatz konnte ich aber woanders kaufen, und hab mal eine Polarisation mit dem Zeiss 8/0,20 damit versucht. Aber ist nicht so überzeugend in der Tiefenwirkung. Leider hat mich auch ein anderes Objektiv nicht überzeugt, ein ROW-Rathenow 6/0,20 - von dem Hersteller hätte ich mehr erwartet. Aber sehr zufrieden bin ich mit meiner COB-LED-Bastelei, es war gut, eine lose Irisblende zu erwerben. Naja.

192 JPG's mit der HY-1138.

Bild
LG Peter

FZ1000, Zubehör (Achromate, Polfilter, ext. Blitz, Stative, LED-Leuchten, Lichtzelte, Softboxen, Plexi + Spiegelfliesen, Bahnen). Stacking mit Galaxy S7, ImageApp + GBracket, Verarbeitung, RAW-Entwicklung + Bildbearbeitung mit Affinity Photo.

Benutzeravatar
Redunicorn
Beiträge: 1213
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 01:29
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von Redunicorn » Dienstag 11. Juni 2019, 22:31

Noch ein Test schiefe Beleuchtung mit Vitamin C. Danach mach ich erstmal eine Bestandsaufnahme meiner anisotropen Materialien, und werd mich auch wieder mit den Schmetterlingen beschäftigen.

157 JPG's mit dem Zeiss 8/0,20 am Lomo, polarisiert

Bild

und nach SW konvertiert

Bild
LG Peter

FZ1000, Zubehör (Achromate, Polfilter, ext. Blitz, Stative, LED-Leuchten, Lichtzelte, Softboxen, Plexi + Spiegelfliesen, Bahnen). Stacking mit Galaxy S7, ImageApp + GBracket, Verarbeitung, RAW-Entwicklung + Bildbearbeitung mit Affinity Photo.

Benutzeravatar
Redunicorn
Beiträge: 1213
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 01:29
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von Redunicorn » Mittwoch 12. Juni 2019, 21:13

Zweimal Weinsäure mit Pol + Plexi und dem Zeiss 8/0,20 am Lomo

169 JPG's, Schrittweite 0,00005 mm

Bild

und andre Plexi-Position, 170 JPG's

Bild
LG Peter

FZ1000, Zubehör (Achromate, Polfilter, ext. Blitz, Stative, LED-Leuchten, Lichtzelte, Softboxen, Plexi + Spiegelfliesen, Bahnen). Stacking mit Galaxy S7, ImageApp + GBracket, Verarbeitung, RAW-Entwicklung + Bildbearbeitung mit Affinity Photo.

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von Lenno » Mittwoch 12. Juni 2019, 21:23

Echte Kunstwerke, irre.

Benutzeravatar
Redunicorn
Beiträge: 1213
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 01:29
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von Redunicorn » Donnerstag 13. Juni 2019, 00:43

Danke, David :) . Was wir nur mit Hilfsmitteln wie Mikroskopen von der Natur wahrnehmen können, und bei anisotropen Kristallen mit Polfiltern und Plexi farbig darzustellen geht - ist schön, genau wie die Natur im Großen. Und es ist, wie ich schon mehrfach sagte, nichts verändert. Ich muß aber die Auflösung von so Kristallpulver noch etwas optimieren. Mir fehlt ein kleines, thermostatisch regelbares Wärmegerät im Bereich von ungefähr 25 - 50° Celsius, am besten wo man Reagenzgläser in ein Wasserbad stellen könnte, denn oft ist die Löslichkeit bei Zimmertemperatur problematisch.

Hier nochmal Weinsäure, ein anders strukturiertes Detail und etwas bunter auch:

149 JPG's mit der HY-1138 und dem Zeiss Achro 8/0,20 am Lomo.

Bild

Aber morgen gibts mal wieder Makro statt Mikro :) .
LG Peter

FZ1000, Zubehör (Achromate, Polfilter, ext. Blitz, Stative, LED-Leuchten, Lichtzelte, Softboxen, Plexi + Spiegelfliesen, Bahnen). Stacking mit Galaxy S7, ImageApp + GBracket, Verarbeitung, RAW-Entwicklung + Bildbearbeitung mit Affinity Photo.

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5125
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von Sennheiser » Donnerstag 13. Juni 2019, 01:13

Schön Peter. Da warst du ja richtig fleißig.

Nachdem ich den ganzen Tag unterwegs war muß trotzdem noch ein Stack von mir rein. :)
Und da ich immer noch keine Fliege erwischt habe noch eine überarbeitete Konserve.

287 Aufnahmen, FZ 1000 + Raynox 250


Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Redunicorn
Beiträge: 1213
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 01:29
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von Redunicorn » Donnerstag 13. Juni 2019, 02:53

Danke, Rolf. Toll, die Konserve :) Ja, ich war fleißig. Mein PC ist dank Ryzen 5 statt wie bisher 3 aber auch schneller.

Einer geht noch zu später Stunde :lol: Nochmal Weinsäure.

162 JPGs mit dem Zeiss 8/0,20, was sich zu einem meiner Lieblingsobjektive gemausert hat, Schrittweite 0,001 mm

Bild

Hab mir jetzt für die Löslichkeit einen Babyflaschenwärmer gekauft :lol:
LG Peter

FZ1000, Zubehör (Achromate, Polfilter, ext. Blitz, Stative, LED-Leuchten, Lichtzelte, Softboxen, Plexi + Spiegelfliesen, Bahnen). Stacking mit Galaxy S7, ImageApp + GBracket, Verarbeitung, RAW-Entwicklung + Bildbearbeitung mit Affinity Photo.

ThomasN
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 5. Februar 2019, 16:23

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von ThomasN » Donnerstag 13. Juni 2019, 09:20

Nach wie vor schaue ich hier regelmässig vorbei und bin schwer beeindruckt ! Beim einen oder anderen Bild - z.B. Detail der Faltlaterne -
dachte ich, dass das auch mit einem guten Makro hätte machen können. Welchen Vorteil hat der Stack hier ? Würde mich freuen, wenn Ihr meine Neugier stillen würdet.
Grüsse
ThomasN
Lumix G6, Olympus M10II, Rolleiflex

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5125
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von Sennheiser » Donnerstag 13. Juni 2019, 11:16

Freut mich Thomas das es dir gefällt. :)

Zur Beantwortung deiner Frage nachfolgend ein Einzelbild als Makro, und ein Stack des Motivs.
Bei mir dienen oft die Aufnahmen der Dokumentation von technischen Details, wie etwa bei den Lampen und Laternen für ein Lampenforum.
Und da reicht in der Regel keine einzelne Aufnahme um eine durchgehende, brilliante Schärfe zu erreichen, was natürlich von der Blende und der Vergrößerung abhängt.
Bei dem Beispiel der seltenen Hebegalerie wird das deutlich. Zum Einsatz kam hier der Achromat Canon 500 D an der FZ 1000.
Die geringe Schärfentiefe reicht auch bei Blende 8 nicht aus um das Motiv durchgehend scharf darzustellen wie man sieht.
Der hinteren Bereich ist unscharf.
Anders beim Stack, wo der gesamte Schärfentiefebereich durch entsprechend viele Einzelaufnahmen in der Zusammenrechnung der Aufnahmen scharf wird.
Deshalb mache ich für solche Dokumentationen generell Stacks um immer eine gleichbleibende Bildqualität zu haben.

Einzelaufnahme
47 Aufnahmen, FZ 1000 + 500 D


Bild

Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

ThomasN
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 5. Februar 2019, 16:23

Re: Stacking mit allen Kamerasystemen (offen)

Beitrag von ThomasN » Donnerstag 13. Juni 2019, 13:14

Für die postwendende Antwort vielen Dank Rolf ! Wie so oft am heimischen Herd beklagt, habe ich mich nicht genau genug ausgedrückt. Wo die Schärfe in die Tiefe muss, ist die Sache klar. Beim Logo Deiner Klapplaterne ist das Motiv plan. Ist dort ein Stack von Vorteil ? Beim Repro eines Dias könnte der Stack vermutlich sinnvoll sein ?
GrüsseThomasN
Lumix G6, Olympus M10II, Rolleiflex

Antworten