Sinuetts geheinisvoller Garten

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1201
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Sinuett » Dienstag 8. Mai 2018, 20:27

Moin,

mein Garten ist vielleicht etwas anders als normale Gärten.
Es gibt sehr viele Naturformen darin und genug verwilderte Ecken für wilde Tiere.
Ein paar Pflanzen (ggf auch Tiere, aber die muss man erst mal erwischen...) werde ich euch mal vorstellen.

Ich beginne mal mit Bärlauch (Allium ursinum) weil es gut schmeckt, gesund ist und auch noch toll aussieht.
Außerdem blüht es gerade...

Grüße

Sinuett

BildBärlauch Allium ursinum a by Klaus Sinuett, auf Flickr
Dateianhänge
comp_Allium ursinum  b.jpg
comp_Allium ursinum b.jpg (390.11 KiB) 2383 mal betrachtet

Benutzeravatar
Safra
Beiträge: 582
Registriert: Samstag 21. Oktober 2017, 16:27
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Safra » Mittwoch 9. Mai 2018, 12:18

Da schwimmen wir auf einer Wellenlänge. Zumindest haben wir keinen gepflegten langweiligen Rasen wie alle Nachbarn ringsherum (das sind immerhin 6!), sondern eine Wiese, auf der sich "Unkräuter" breit machen dürfen. Da blühen hunderte Gämnseblümchen und anderes Grünzeug, was ich nicht beim Namen kenne. Und um den Teich herum sieht es auch mitunter etwas wild aus. Da wird nur Schadensbegrenzung gemacht. Der Teich ist einer ohne Pumpe, sieht auch mitunter etwas veralgt aus, dafür vermehren sich Frösche und Molche wie wild.

Also mach mal weiter hier. Ich finde es gut. Bärlauch habe ich auch, aber der schiebt erst Blüten. Dafür blüht das Bergbohnenkraut recht hübsch.
Anregungen und Kritiken sind immer willkommen :)
Gruß Sabine

Benutzeravatar
Dieter T.
Beiträge: 5709
Registriert: Sonntag 27. April 2014, 16:04
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Dieter T. » Mittwoch 9. Mai 2018, 12:44

Moin Klaus, bei Bild 1 stört das Blatt vor den weißen Blüten gewaltig. Das nimmt viel vom eigentlichen Motiv.
Den Bildschnitt würde ich auch so wählen, dass nur die Blüten im Format sind. Dann klappt´s auch mit der Schärfe.
und tschüss - Dieter
Ich denke es ist an der Zeit, dass aus deetaah endlich wieder Dieter T. wird.
Mein Flickr
Panasonic LUMIX FZ 1000 | Achromat Marumi +5 | FZ 200 | Raynox 150 |

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1201
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Sinuett » Donnerstag 10. Mai 2018, 18:59

Moin Dieter,

da hast du natürlich recht.
Ich habe mal ein anderes versucht, bei dem ich aber mit der Schärfe nicht zufrieden bin.
Die Aufnahmesituation ist aber auch echt schwierig.
(ich könnte es auch anders machen, aber dann wäre es nicht mehr "geheimnisvoll") :mrgreen: .
Dateianhänge
comp_P1040142_DxO.jpg
comp_P1040142_DxO.jpg (544.71 KiB) 2260 mal betrachtet

Benutzeravatar
Dieter T.
Beiträge: 5709
Registriert: Sonntag 27. April 2014, 16:04
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Dieter T. » Donnerstag 10. Mai 2018, 19:28

Versuche doch mal 1-Feld-Fokus (auf die obere Dolde) und Mittenbetont. Sonst stellt die Kamera auf das scharf, was sie will.
Und weiße Motive sind eh schwierig.
und tschüss - Dieter
Ich denke es ist an der Zeit, dass aus deetaah endlich wieder Dieter T. wird.
Mein Flickr
Panasonic LUMIX FZ 1000 | Achromat Marumi +5 | FZ 200 | Raynox 150 |

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1201
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Sinuett » Donnerstag 10. Mai 2018, 19:45

Ich glaube eher, die hellen Stellen sind überstrahlt.
Engen Einfeld AF mache ich fast immer.

Nee, jetzt ein bisschen Farbe!
Die Pfingstrosen sind etwas früh dran.
Das Foto ist eigentlich richtig belichtet und hat genug Zeichnung- wird dabei aber langweilig.
Deshalb habe ich mal eine "zu" dunkle Version gemacht, die mir malerisch besser gefällt.
Sie hat jetzt in den Tiefen keine Zeichnung mehr, dafür mehr Spannung und ich hoffe, ihr lasst es mir durchgehen...

Sinuett

BildPfingstrose Paeonia by Klaus Sinuett, auf Flickr

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1201
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Sinuett » Samstag 12. Mai 2018, 20:31


Benutzeravatar
jackyo
Beiträge: 2480
Registriert: Freitag 18. November 2011, 14:21
Wohnort: CH-7000 Chur (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von jackyo » Samstag 12. Mai 2018, 20:57

Sinuett hat geschrieben: Deshalb habe ich mal eine "zu" dunkle Version gemacht, die mir malerisch besser gefällt.
Sie hat jetzt in den Tiefen keine Zeichnung mehr, dafür mehr Spannung und ich hoffe, ihr lasst es mir durchgehen...Sinuett
Hi Sinuett

Nein, eigentlich nicht. Ich weiss jetzt nicht wirklich was an der Aufnahme malerisch sein soll und wo in der Aufnahme Spannung ist. :?
Sorry, so was gehört für mich in die Tonne...

Viele Grüsse
Jackyo
Ich freue mich über Kommentare, Tipps und Kritik, bitte aber das Einstellen von eigenen Bildern oder Bearbeitungen meiner Bilder zu unterlassen! Danke.
Olympus OM-D E-M10 Mark II
M.Zuiko 25/45mm f1.8
M.Zuiko 12-40/40-150mm f2.8 PRO
Stylus XZ-2
LR6/PSE 8

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1201
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Sinuett » Samstag 12. Mai 2018, 21:14

Da gehen die Meinungen zum Glück auseinander.

Hier für diech die JPG Datei:

Bild

Benutzeravatar
jackyo
Beiträge: 2480
Registriert: Freitag 18. November 2011, 14:21
Wohnort: CH-7000 Chur (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von jackyo » Samstag 12. Mai 2018, 21:33

Sinuett hat geschrieben:Da gehen die Meinungen zum Glück auseinander.
Bis jetzt hat aber niemand geschrieben, dass die Aufnahme gefällt . :roll:
Und ich glaube auch nicht dass sich hier jemand findet...

Viele Grüsse
Jackyo
Ich freue mich über Kommentare, Tipps und Kritik, bitte aber das Einstellen von eigenen Bildern oder Bearbeitungen meiner Bilder zu unterlassen! Danke.
Olympus OM-D E-M10 Mark II
M.Zuiko 25/45mm f1.8
M.Zuiko 12-40/40-150mm f2.8 PRO
Stylus XZ-2
LR6/PSE 8

Benutzeravatar
Fossil
Beiträge: 2318
Registriert: Donnerstag 4. September 2014, 16:39

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Fossil » Sonntag 13. Mai 2018, 17:47

Sinuett hat geschrieben:mein Garten ist vielleicht etwas anders als normale Gärten.
Genau das bringe doch mal mit Deinen Bildern zum Ausdruck. Der Thread-Titel macht neugierig und man ist gespannt, welche Geheimnisse sich auftun werden. Natürlich ist letztendlich jedes Lebewesen geheimnisvoll, weil Leben voller Geheimnisse ist. Aber bei dem Titel freut man sich schon auf Mandragora-Männchen, Bilsenkraut, Kalmuswurzel, Herzgespann und allerlei Verwunschenes.
Zauberhaft sind Bärlauch und Pfingstrose selbstverständlich auch, das kommt jedoch in den Bildern nicht zum Tragen. Bei # 3 vom Bärlauch hast Du Potential verschenkt, weil Du das Spinnennetz nicht genügend gewürdigt und entsprechend mit ins Bild genommen hast. Das Blatt im Vordergrund bei Bärlauch # 1 zerschießt das Bild komplett und bei Bärlauch # 2 hättest Du mit einer Spotmessung auf die Blüte evtl. den unruhigen Hintergrund diskreter werden lassen können.
Bei der Pfingstrose knallt der helle, sehr prominente Streifen (ein Stängel?) schräg am linken Bildrand sehr störend aus dem Bild. Den hättest Du vielleicht mit etwas Grünzeug kaschieren können? Mit der Bearbeitung kann ich auch nichts anfangen. Spannung erzeugen durch Kontrast und nur mit den Farben Schwarz und Rot bietet sich hier durchaus an, aber was ist an einer ins Schwarze abgesoffenen Fläche spannend? Abgesehen davon kannst Du einer so voluminösen, üppigen Blüte mehr Luft an allen vier Seiten lassen, die kriegt ja Beklemmungen.

Bin gespannt, wie es hier weitergeht und ob bald ein Frosch mit Goldkettchen auftaucht (oder wie ging die Geschichte noch gleich?).
Beste Grüße von Antje

Lumix FZ 200, Canon EOS 100, Nikon FE 2, Voigtländer Prominent Synchro-Compur, Fujifilm FinePix F40 fd, Bleistift und Skizzenblock

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1201
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Sinuett » Montag 14. Mai 2018, 19:39

Moin,

ich war die letzten Tage eher mit existentiellen Dingen beschäftigt. Da erscheinen Diskussionen um einen Halm vor dem Motiv eher unwichtig.
Deshalb nur kurz und nicht unbedingt abgewogen und höflich, wie man das von mir gewohnt ist.

@jackyo: ich kann dir deine Komplimente für dein Foto Orchidee im Topf zurückgeben.
Im übrigen möchte ich nicht, dass du diesen Faden weiter spammst. Danke.

@Fossil: es gibt ein paar Pflanzen, die meine Gattin nicht in ihrem Garten haben wollte. Dazu gehören auch z. B.: Bilsenkraut und Stechapfel. Aber eine ganze Menge Giftpflanzen/Homöopathiepflanzen kommen ev. noch, wenn sie blühen.

Es wird primär zwei unterschiedliche Foto Kathegorien geben.
Bearbeitete Fotos, die ich bei Flickr eingestellt habe und Fotos, die eher dokumentarischen Charakter haben, die mir aber trotzdem wichtig sind oder, die etwas Zeigen was jetzt nicht unbedingt künstlerisch wertvoll sein muss.

Und noch eine Warnung:
Das Fotomaterial kann weiterhin Spuren von reinem Schwarz enthalten. Manchmal auch ganze Partien,
oder Weiß, oder der golden Schnitt ist nicht angewendet worden,….
Wem das auf den Magen schlägt, sollte in eigenem Interesse diesen Faden komplett meiden.
(Die Diskussion darüber möchte ich gerne später in einem eigenen Faden führen.

Grüße

Sinuett

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1201
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Sinuett » Montag 14. Mai 2018, 19:48

Hier die Aufnahme eines Schneeballs.
Leider eine Zuchtform, die überhaupt nichts kann.
Weder für Insekten interessant, noch für Vögel im Herbst, weil keinerlei
Früchte angesetzt werden.
Er sieht nur gerade jetzt in der Dämmerung ganz cool aus, weil er das bisschen Licht gut reflektiert.
Und er steht dort auch nur noch deshalb, weil er eher da war als wir.

Grüße

Sinuett

BildSchneeball Viburnum by Klaus Sinuett, auf Flickr

Benutzeravatar
Fossil
Beiträge: 2318
Registriert: Donnerstag 4. September 2014, 16:39

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Fossil » Montag 14. Mai 2018, 20:33

Sinuett hat geschrieben:ich war die letzten Tage eher mit existentiellen Dingen beschäftigt. Da erscheinen Diskussionen um einen Halm vor dem Motiv eher unwichtig.
Solcherlei Beschäftigungen gehen hier gezwungenermaßen so einige nach, dessen kannst Du sicher sein. Tummeln tun wir alle uns hier, weil wir uns für Fotografie und für Bilder und Bildgestaltung interessieren und weil das hier ein Forum dafür ist. Und deshalb sind Meinungen und Ideen zu Bildaufbau und Bildwirkung kaum fehl am Platz und stellen durchaus keine Missachtung persönlicher Situationen und Befindlichkeiten dar.

Sinuett hat geschrieben:@jackyo: ich kann dir deine Komplimente für dein Foto Orchidee im Topf zurückgeben.
Im übrigen möchte ich nicht, dass du diesen Faden weiter spammst. Danke.
Lass mal so'nen Kinderkram weg, sonst kann hier leider gar keine/r mehr was schreiben. Das ist doch hier kein exklusives Bilderzeige- und Tollfinde-Forum.

Sinuett hat geschrieben:Das Fotomaterial kann weiterhin Spuren von reinem Schwarz enthalten. [...] Wem das auf den Magen schlägt, sollte in eigenem Interesse diesen Faden komplett meiden.
(Die Diskussion darüber möchte ich gerne später in einem eigenen Faden führen.
Du kannst hier auch reines Schwarz in Schwarz einstellen. Es gibt sehr interessante Diskussionen in Grafik-Foren darüber, wie Schwarz zusammengesetzt sein sollte. Aber die Diskussion musst Du schon in dem Thread zulassen und ertragen, in dem die Bilder vorgestellt werden. Denn wie schon erwähnt, wir befinden uns hier in einem Fotografieforum und nicht bei Flickr oder bei den ultimativen Lobhudel-Süßholz-Rasplern, die Leuten den Thread-Zugang verbieten, wenn die sich kritisch äußern.

Ich denk mal, Du siehst das als kritischer Geist nach 3x Heuwägelchen sagen auch gar nicht anders.
Beste Grüße von Antje

Lumix FZ 200, Canon EOS 100, Nikon FE 2, Voigtländer Prominent Synchro-Compur, Fujifilm FinePix F40 fd, Bleistift und Skizzenblock

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1201
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: Sinuetts geheinisvoller Garten

Beitrag von Sinuett » Dienstag 15. Mai 2018, 07:38

Fossil hat geschrieben:
Sinuett hat geschrieben:ich war die letzten Tage eher mit existentiellen Dingen beschäftigt. Da erscheinen Diskussionen um einen Halm vor dem Motiv eher unwichtig.
Solcherlei Beschäftigungen gehen hier gezwungenermaßen so einige nach, dessen kannst Du sicher sein.
Es geht nicht um Beschäftigung, sondern um massive Gesundheitsprobleme.

Antworten