Straßenfotografie (offen)

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2830
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Straßenfotografie (offen)

Beitrag von Prosecutor » Freitag 27. Dezember 2019, 13:13

Niels´Kameras: G9 | G110
Lumix-Historie: FZ30, G1, G2, G6, GF3, GF7, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX9, GX80, GX800
flickr

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 9794
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Aichach in Bayern
Kontaktdaten:

Re: Straßenfotografie (offen)

Beitrag von oberbayer » Freitag 27. Dezember 2019, 13:28

Hallo Niels, der Blick vom Baby ist der absolute Hingugger in dem Bild! 100 Punkte ;)
Gruß aus Bayern, Herbert

TZ202, FZ1000, G9
PL 12/f1.4 + 10-25/f1.7 + 12-60/f2.8-4.0 + 42,5/f1.2 + 50-200/f2.8-4.0 + 100-400/f4.0-6.3 + 200/f2.8+TK1.4 -Lumix 20/f1,7 & 35-100/f2.8 -M.Zuiko 60/f2,8 Macro uvm.
mein-flickr

Benutzeravatar
Eddi
Beiträge: 1652
Registriert: Montag 27. März 2017, 08:55
Wohnort: Konstanz

Re: Straßenfotografie (offen)

Beitrag von Eddi » Freitag 27. Dezember 2019, 19:01

Vielen Dank Herbert,
gute Idee von dir. Hier der Versuch in SW.

Bild
Italien Adria - Vorsaison - sw
Viele Grüße vom Bodensee
Eddi

TZ101 ..... G81 _ 14-140 _ 20/1,7 _ 30/2,8 _ 42,5/1,7 ..... G6 _ PZ*14-42 (zum Filmen) ..... Metz 44 AF-1 _ Rode VideoMicro kompakt
Mein Flickr

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 12559
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Straßenfotografie (offen)

Beitrag von Jock-l » Freitag 27. Dezember 2019, 20:53

Man muß sich entscheiden- entweder Architektur als Schwerpunkt oder Street- dafür gern näher ran ;)

Also nach rechts und drei vier Schritt nach vorn, dann stünde die sitzende Person im Vordergrund und die Architektur dahinter als Rahmung zur Verfügung.
Die Lichtführung so wie gesehen macht es schwierig, das Motiv bzw. Bildschwerpunkt zu erkennen. Funktioniert in meinen Augen wenig, etwas regionale Aufhellung könnte helfen... als Denkansatz.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
quadfahrer
Beiträge: 291
Registriert: Freitag 19. Juli 2019, 19:26

Re: Straßenfotografie (offen)

Beitrag von quadfahrer » Freitag 27. Dezember 2019, 21:29

Jock-l hat geschrieben:
Freitag 27. Dezember 2019, 20:53
Man muß sich entscheiden- entweder Architektur als Schwerpunkt oder Street- dafür gern näher ran ;)
finde ich nicht. man kann schon beides miteinander verbinden.
Grüße von Jörg, dem Quadfahrer
G9, G81 und GX800 - PanaLeica 12-60, Oly 45/1.8, Pana 12-60, Pana 12-32, pana 25/1.7, Pana 100 - 300 I

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 9309
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Straßenfotografie (offen)

Beitrag von Horka » Freitag 27. Dezember 2019, 21:42

Ich stimme Jürgen zu.

Straßenfotografie und SW-Bilder wirken durch Beschränkung auf das Wesentliche, auf Grafik bei Gebäuden oder den Augenblick bei Menschen. Wenn man versucht, viel miteinander zu verbinden, wird das Bild beliebig. Das schadet nichts, aber zeigen sollte man es besser nicht. :)

Die helle gerade Architektur ist ein Thema. Der dunkle Mensch rechts ein anderes. Beides hat nichts miteinander tun und wird zusätzlich durch den Helligkeitsunterschied getrennt. Der Zuschauer guckt verwirrt.

Und dann fällt ihm auf, dass das Bild links schief ist.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 9794
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Aichach in Bayern
Kontaktdaten:

Re: Straßenfotografie (offen)

Beitrag von oberbayer » Freitag 27. Dezember 2019, 21:44

Also ich für meinen Geschmack, finde das hier beim SW, die Architektur und die Straße sehr gut zusammen passen.
Gruß aus Bayern, Herbert

TZ202, FZ1000, G9
PL 12/f1.4 + 10-25/f1.7 + 12-60/f2.8-4.0 + 42,5/f1.2 + 50-200/f2.8-4.0 + 100-400/f4.0-6.3 + 200/f2.8+TK1.4 -Lumix 20/f1,7 & 35-100/f2.8 -M.Zuiko 60/f2,8 Macro uvm.
mein-flickr

schichti
Beiträge: 205
Registriert: Montag 30. September 2019, 20:46
Wohnort: Großenlüder
Kontaktdaten:

Re: Straßenfotografie (offen)

Beitrag von schichti » Freitag 27. Dezember 2019, 22:47

Street-Art
In Frankfurt am Römerberg...
P1010303_thumb.jpg
P1010303_thumb.jpg (341.96 KiB) 956 mal betrachtet
Viele Grüße, Thorsten
Unterwegs mit: Lumix DC-G9, ZD12‑100mm 1:4.0 IS PRO, ZD9-18, ZD25-1,8, ZD75-300ii, Samyang 7,5mm Fisheye, Raynox DC250, Oly-Systemblitz FL50 und Samsung Galaxy Note9 ;)

Benutzeravatar
quadfahrer
Beiträge: 291
Registriert: Freitag 19. Juli 2019, 19:26

Re: Straßenfotografie (offen)

Beitrag von quadfahrer » Freitag 27. Dezember 2019, 22:56

Horka hat geschrieben:
Freitag 27. Dezember 2019, 21:42

Die helle gerade Architektur ist ein Thema. Der dunkle Mensch rechts ein anderes. Beides hat nichts miteinander tun
aber natürlich hat beides miteinander zu tun! die architektur dient dem menschen. also dient eine verknüpfung dem bild.
gerade dieser mensch auf dem foto und die damit verbundene verwirrung macht dieses foto in meinen augen erst so richtig interessant.
wie oft sind gerade die besten architekturaufnahmen die, in denen z.b. ein mensch die treppe hochgeht und damit die klarheit der linien unterbricht.
also in meinen augen kann man beides sogar sehr gut verbinden. nicht immer, aber trotzdem möglich. weg vom dogma lautet da die devise.
Grüße von Jörg, dem Quadfahrer
G9, G81 und GX800 - PanaLeica 12-60, Oly 45/1.8, Pana 12-60, Pana 12-32, pana 25/1.7, Pana 100 - 300 I

Benutzeravatar
jackyo
Beiträge: 2777
Registriert: Freitag 18. November 2011, 14:21
Wohnort: CH-7000 Chur (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Straßenfotografie (offen)

Beitrag von jackyo » Freitag 27. Dezember 2019, 23:11

Horka hat geschrieben:
Freitag 27. Dezember 2019, 21:42
Ich stimme Jürgen zu.

Straßenfotografie und SW-Bilder wirken durch Beschränkung auf das Wesentliche, auf Grafik bei Gebäuden oder den Augenblick bei Menschen. Wenn man versucht, viel miteinander zu verbinden, wird das Bild beliebig. Das schadet nichts, aber zeigen sollte man es besser nicht. :)
Die helle gerade Architektur ist ein Thema. Der dunkle Mensch rechts ein anderes. Beides hat nichts miteinander tun und wird zusätzlich durch den Helligkeitsunterschied getrennt. Der Zuschauer guckt verwirrt.
Und dann fällt ihm auf, dass das Bild links schief ist.

Horst
Hi Horst
Das würde ich jetzt so mit unterschreiben...

Viele Grüsse
jackyo
Fotograf*Innen setzen sich mit gesellschaftspolitischen Entwicklungen auseinander. Sie fotografieren und dokumentieren Diese und leisten damit einen Beitrag zur freien Meinungsbildung...
jackyo

Benutzeravatar
jackyo
Beiträge: 2777
Registriert: Freitag 18. November 2011, 14:21
Wohnort: CH-7000 Chur (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Straßenfotografie (offen)

Beitrag von jackyo » Freitag 27. Dezember 2019, 23:18

schichti hat geschrieben:
Freitag 27. Dezember 2019, 22:47
Street-Art
In Frankfurt am Römerberg...
Hi Thorsten
Tolle Aufnahme! Aber mich würde jetzt die S/W Variante oder in Sepia oder etwas Experimentelles interessieren...

Viele Grüsse
jackyo
Fotograf*Innen setzen sich mit gesellschaftspolitischen Entwicklungen auseinander. Sie fotografieren und dokumentieren Diese und leisten damit einen Beitrag zur freien Meinungsbildung...
jackyo

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 12559
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Straßenfotografie (offen)

Beitrag von Jock-l » Samstag 28. Dezember 2019, 15:29

quadfahrer hat geschrieben:
Freitag 27. Dezember 2019, 22:56
... also in meinen augen kann man beides sogar sehr gut verbinden. nicht immer, aber trotzdem möglich. weg vom dogma lautet da die devise.
So wird das "weg vom Dogma" nur leeres Gerede, weil die Masse der Bildbetrachter intuitiv schnell reagiert und weniger das Bild nach Aussage absucht und solche Motive schnell als "langweilig" abtut. Daher- ein Bild muß ohne viel Geschriebenes oder lange Betrachtung funktionieren ;)

Das Letztgezeigte ist nach meinem Geschmack "geh ran !", nicht nur nahe an der Aktion, sondern motivlich eine Geschichte erzählend ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Wolfgang B.
Beiträge: 4203
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00
Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Straßenfotografie (offen)

Beitrag von Wolfgang B. » Samstag 28. Dezember 2019, 17:00

Bevor es untergeht:

Schichti: Tolles Foto, ob es nun Street ist oder Kunst oder in SW oder sonstwas soll mir egal sein. Mir gefällt es, so wie es ist.

Beste Grüße, Wolfgang
G70, G81

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
Unser Skulpturen-Flickr: https://www.flickr.com/photos/christa-u ... ang/albums

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 30162
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Straßenfotografie (offen)

Beitrag von lomix » Samstag 28. Dezember 2019, 17:30

Wolfgang B. hat geschrieben:
Samstag 28. Dezember 2019, 17:00
Bevor es untergeht:

Schichti: Tolles Foto, ob es nun Street ist oder Kunst oder in SW oder sonstwas soll mir egal sein. Mir gefällt es, so wie es ist.

Beste Grüße, Wolfgang
genau das wollte ich schreiben! :D
(danke,Wolfgang)
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
phoenix66
Beiträge: 783
Registriert: Freitag 13. September 2019, 16:45
Wohnort: 07548 Gera

Re: Straßenfotografie (offen)

Beitrag von phoenix66 » Samstag 28. Dezember 2019, 17:48

hier noch eine unbelebte herbstliche Strasse zum Restaurant "Jagdhof"!

Gruß Martin
Dateianhänge
P1150147_ji.jpg
P1150147_ji.jpg (329.26 KiB) 847 mal betrachtet
Panasonic Lumix G 81 mit Tamron 14-150 mm; Fuji S 1; Nikon P 900
PC: Linuxmint-20 cinnamon 64 bit,
Browser Chrome
https://www.flickr.com/photos/146254480@N08/

Antworten