JPG in TIFF

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
Hanseat68
Beiträge: 2506
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 10:13
Wohnort: im Süderelberaum

JPG in TIFF

Beitrag von Hanseat68 » Dienstag 11. Juni 2019, 14:02

habe mal eine Idee und somit eine Frage an die Technikfreaks hier.
wenn ich ein JPG ins TIFF umwandel, bleibt zwar das Bild komprimiert in der Bildgröße.
wenn ich nun aber das TIFF Bild öfters bearbeite, dürfte doch wie bei einem normalen TIFF Bild die BQ nicht schlechter werden,
soll heißen beim abspeichern nicht immer weiter komprimiert werden was bei JPG ja der Fall ist.

oder habe ich ein Gedankenfehler ;)

P.S. normalerweise wandel ich von RAW ins TIFF um
und fürs Forum z.B. dann ins verkleinerte JPG.
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"


Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver

Benutzeravatar
winterhexe
Ehrenmitglied
Beiträge: 3743
Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 16:13

Re: JPG in TIFF

Beitrag von winterhexe » Dienstag 11. Juni 2019, 14:05

du denkst nicht falsch... es ist völlig richtig... am tiff verändert sich hinterher nix mehr... ebenso bei png und psd

gruss hermine

Benutzeravatar
Hanseat68
Beiträge: 2506
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 10:13
Wohnort: im Süderelberaum

Re: JPG in TIFF

Beitrag von Hanseat68 » Dienstag 11. Juni 2019, 14:06

Danke Dir für die Info.
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"


Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7806
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: JPG in TIFF

Beitrag von Horka » Dienstag 11. Juni 2019, 15:50

Weil dem so ist, suche ich Bearbeitungssoftware für Android, in der ich das Bild vorbearbeiten kann, in Tiff abspeichern und ggf. am Rechner verlustlos feinbearbeiten kann.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: JPG in TIFF

Beitrag von Lenno » Dienstag 11. Juni 2019, 16:02

Mit Snapseed kannst du in PNG speichern.

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3396
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: JPG in TIFF

Beitrag von mopswerk » Dienstag 11. Juni 2019, 16:25

Hanseat68 hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 14:02
wenn ich nun aber das TIFF Bild öfters bearbeite, dürfte doch wie bei einem normalen TIFF Bild die BQ nicht schlechter werden,
Ich würde es mal mit dem gleichen JPG ausprobieren:
- Das JPG bearbeiten und eine TIF Kopie auch mir den gleichen Schritten nachbearbeiten. Am Besten das TIF unkomprimiert mit 16 Bit Farbtiefe abspeichern.
- Ich schätze ma, dass im 8 Bit JPG nicht mehr viel aus Tiefen und Höhen wie aus einem RAW rauszuholen ist. Von daher würde ich oben VErsuche nochmal um ein weiteres Bild ergänzen: Aus einem RAW noch ein weiteres 16 Bit TIF entwickeln und dann mal schauen, wie viel mehr Details da rauszuholen sind, ggü. dem TIF, das aus dem JPG gebastelt worden ist.

PS: Für den Anwendungsfall ist auch "Alchemistensoftware" am Start https://topazlabs.com/jpeg-to-raw-ai/ ... weiß nicht so recht, was ich davon halten soll.
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7806
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: JPG in TIFF

Beitrag von Horka » Dienstag 11. Juni 2019, 17:30

Lenno hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 16:02
Mit Snapseed kannst du in PNG speichern.
Danke! Probiere ich mal aus.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3396
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: JPG in TIFF

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 12. Juni 2019, 08:13

Hanseat68 hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 14:02
wenn ich nun aber das TIFF Bild öfters bearbeite, dürfte doch wie bei einem normalen TIFF Bild die BQ nicht schlechter werden,
Ich habe gestern mal mit einem eigenen Bild rumgespielt, wahrscheinlich war das Bildmaterial nicht das richtige: Selbst im JPG konnte ich bei meinem Testbild noch Einiges an Nachbearbeitung machen.
Abe was man halt berücksichtigen sollte, nur im RAW stecken am Anfang der Kette noch einige Bit mehr an Bildinformationen, siehe Bildbeispiele:
https://www.digitipps.ch/fototechnik/wa ... grafieren/
Zu den JPG Artefakten siehe hier mit Bildbeispielen:
https://www.creative-aktuell.de/de/blog ... oshop.html
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Antworten