Rahmenlose Bildträger, vulgo: Rahmen ohne Rahmen

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
Wolfgang B.
Beiträge: 4183
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00
Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal
Kontaktdaten:

Rahmenlose Bildträger, vulgo: Rahmen ohne Rahmen

Beitrag von Wolfgang B. » Freitag 10. Januar 2020, 18:24

Hallo Foris,

ich entwickle hochformatige Fotos in der Regel im Format 3:4.

Soweit so gut, aber leider gibt es nur wenige Anbieter, die Rahmen für dieses Format führen. Ich habe einige meiner querformatigen Fotos im Verhältnis 2:3, die ich auf 40 x 60 cm aufgezogen und wollte jetzt auch einige Fotos im Verhältnis 3:4 aufhängen.

Das dazu passende Maß wäre dann 45 x 60.

Aber ohweh: Ich habe keinen Hersteller gefunden, der dieses Format mit Echtglas anbietet. Also habe ich vier Rahmen mit Acrylglas bestellt und bin herb enttäuscht, denn das Glas war alles andere als klar sondern leicht trüb und stark kontrastmindernd.

Hat irgend jemand eine Bezugsquelle für Rahmen (rahmenlos) in der Größe 45 x 60 cm mit Echtglas oder kann mir jemand einen Hersteller nennen, der wirklich klares Glas aus Plastik (Acrylglas) herstellt?

Vielen Dank
G70, G81

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
Unser Skulpturen-Flickr: https://www.flickr.com/photos/christa-u ... ang/albums

Benutzeravatar
Spaziergänger
Beiträge: 1067
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:31

Re: Rahmenlose Bildträger, vulgo: Rahmen ohne Rahmen

Beitrag von Spaziergänger » Freitag 10. Januar 2020, 19:56

Gruß von Ulrich

Benutzeravatar
Handwerker
Beiträge: 2059
Registriert: Sonntag 23. September 2012, 12:37
Wohnort: nähe Bonn - zwischen Rhein und Sieg
Kontaktdaten:

Re: Rahmenlose Bildträger, vulgo: Rahmen ohne Rahmen

Beitrag von Handwerker » Freitag 10. Januar 2020, 20:36

www.Rahmenversand.de ist ein Händler, wo ich schon einige Rahmen ohne Rahmen mit Antireflexglas gekauft habe.
Die Sendungen sind immer sehr gut verpackt. Bisher keine Transportschäden.
Alu - Bilderrahmen der Fa. Nielson (www.https://www.nielsen-design.de/) setzte ich an einer Familienfotowand für besondere Fotos ein.
Viele Grüße
Othmar

Fotografieren und Bildbearbeitung (PS CC und LR CC) - G81, Pana 12-60, Pana 45-200, Pana Leica 100-400, Pana 42,5, Pana Leica 15, Mecablitz 64 AF-1, Raynox DCR 250, FZ200, FZ 50,
Mein Flickr

Benutzeravatar
Wolfgang B.
Beiträge: 4183
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00
Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Rahmenlose Bildträger, vulgo: Rahmen ohne Rahmen

Beitrag von Wolfgang B. » Samstag 11. Januar 2020, 10:25

Erst einmal lieben Dank an Euch beide für Eure Tipps.

Leider ist es so, dass Halbe nunmal ein Rahmenhersteller ist, der alle möglichen Arten von Rahmen in allen möglichen Größen (auch 45 x 60 cm) mit allerlei unterschiedlichen Gläsern herstellt.
Leider verkauft er keine rahmenlosen Bildträger. - Zumindest habe ich keine gefunden.

Beim "www.Rahmenversand.de" ist es leider so, dass im wesentlichen 2:3 - und DIN- Formate unterstützt werden.
3:4 (in meinem Fall 45 x 60 cm) ist zwar auch möglich, dann aber als Sonderanfertigung zum fünffachen Preis. Das reißt bei fünf Rahmen ein schönes Loch ins Portemonnaie.

Nochmals vielen Dank, da muss ich aber noch weitersuchen.

Beste Grüße, Wolfgang
G70, G81

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
Unser Skulpturen-Flickr: https://www.flickr.com/photos/christa-u ... ang/albums

Benutzeravatar
Karoline
Ehrenmitglied
Beiträge: 4077
Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 19:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rahmenlose Bildträger, vulgo: Rahmen ohne Rahmen

Beitrag von Karoline » Samstag 11. Januar 2020, 11:07

Eine Lösung könnten Passepartouts sein?
In der Grunewaldstr. gibt es einen Laden (an sich für Rahmen), der alles im gewünschten Maß produziert https://www.artrahmen.de/index.html
Viele Grüße
Karoline

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. (Che Guevara)
http://www.Karoline-Haustein.de
E-M1 Mk II, PEN-F, E-M1, FZ 200, FZ 8, Canon A1, Canon Prima Super 115, Petri und ...

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1381
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: Rahmenlose Bildträger, vulgo: Rahmen ohne Rahmen

Beitrag von Sinuett » Samstag 11. Januar 2020, 12:19

Passepartouts sind für eine gute Rahmung m. E. sogar unerlässlich.
Die Bilder wirken einfach besser.
Selbst herstellen ist nicht wirklich schwierig bei moderater Papierdicke.
Noch besser sind natürlich sehr starke Kartons, weil dann Dreisimensionalität dazu kommt.
Auch diese Passepartouts sind mittels Spezialschneider einigermaßen leicht herzustellen.
Habe ich schon oft gemacht.
Und darauf achten, dass der obere Rand schmaler als der untere Rand sein sollte (1 -1,5 cm reichen i. d. R.).
Sehr guter Tipp von Karoline.
Und der Name sagt es ja schon: Passepartout - passt schon... (frei übersetzt). :mrgreen:

Benutzeravatar
Wolfgang B.
Beiträge: 4183
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00
Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Rahmenlose Bildträger, vulgo: Rahmen ohne Rahmen

Beitrag von Wolfgang B. » Samstag 11. Januar 2020, 13:01

Nee, Passepartouts passen mir partout nicht.

Mal abgesehen davon, dass bei Fotos im Format 45 x 60 cm die Rahmen ganz schön riesig ausfielen, bin ich im Herzen Minimalist und nichts sollte den Blick ablenken vom Foto.

@Karoline: Danke für den Tipp. Ich werde da Montag mal in der Grunewaldstraße vorbei schauen oder anrufen.

Beste Grüße, Wolfgang
G70, G81

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
Unser Skulpturen-Flickr: https://www.flickr.com/photos/christa-u ... ang/albums

Benutzeravatar
Karoline
Ehrenmitglied
Beiträge: 4077
Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 19:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rahmenlose Bildträger, vulgo: Rahmen ohne Rahmen

Beitrag von Karoline » Samstag 11. Januar 2020, 13:08

Ich weiß nur, dass die Passepartouts in jeder Größe herstellen. Ansonsten habe ich mich dort nur mit Rahmen beschäftigt, ob sie auch rahmenlose Bildträger herstellen, weiß ich nicht. Rufe also lieber an. Ansonsten: Wunderbare Beratung, es lohnt sich.
Viele Grüße
Karoline

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. (Che Guevara)
http://www.Karoline-Haustein.de
E-M1 Mk II, PEN-F, E-M1, FZ 200, FZ 8, Canon A1, Canon Prima Super 115, Petri und ...

Benutzeravatar
muewo
Beiträge: 2233
Registriert: Montag 6. März 2017, 18:35
Wohnort: Ammerland

Re: Rahmenlose Bildträger, vulgo: Rahmen ohne Rahmen

Beitrag von muewo » Samstag 11. Januar 2020, 13:43

GH3, G6, GF6, 12-32 mm, 45-200 mm, 14 mm, 20 mm, Lumix 30 mm, Oly 45 mm, Sigma 60 mm, Tokina 600 mm, adaptiert Leica 28-70 mm, Tamron 90 mm und Kleinkram.
Don't dream it, but do it.
Gruß aus dem Ammerland
Wolfgang

Benutzeravatar
Wolfgang B.
Beiträge: 4183
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00
Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Rahmenlose Bildträger, vulgo: Rahmen ohne Rahmen

Beitrag von Wolfgang B. » Samstag 11. Januar 2020, 14:01

Vielen Dank für Deine Mühe, Wolfgang

Von diesem Verkäufer habe ich schon vier Rahmen in 40x65 cm hier bei mir rumzustehen. Ich habe den Verkäufer gestern auch schon negativ beurteilt. Er hat nämlich nur Rahmen mit Plastikglas, und seine Sorte von Plastikglas ist alles andere als klar.
Das Plastikglas spiegelt zwar weniger, legt aber einen leicht trüben Schleier über die Fotos. Ich kann da nur von abraten.

Ich bin aber überzeugt davon, dass es auch wirklich klare Kunsstoffgläser gibt, aber wo? Brillengläser aus Kunststoff sind ja auch klar.

So lange ich keine Empfehlung von einem Fotografen habe, gehe ich da lieber auf Nummer sicher und suche nach Mineralglas. Das spiegelt zwar, ist aber klar und kontrastreich.
Wolfgang, hast Du etwas wirklich klares von diesem Anbieter?

Beste Grüße, Wolfgang
G70, G81

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
Unser Skulpturen-Flickr: https://www.flickr.com/photos/christa-u ... ang/albums

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1381
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: Rahmenlose Bildträger, vulgo: Rahmen ohne Rahmen

Beitrag von Sinuett » Samstag 11. Januar 2020, 15:43

Wolfgang B. hat geschrieben:
Samstag 11. Januar 2020, 13:01
...
bin ich im Herzen Minimalist und nichts sollte den Blick ablenken vom Foto.

Genau das tut ein Passepartout auch nicht. Es konzentriert.
So sollte es jedenfalls sein.

Benutzeravatar
muewo
Beiträge: 2233
Registriert: Montag 6. März 2017, 18:35
Wohnort: Ammerland

Re: Rahmenlose Bildträger, vulgo: Rahmen ohne Rahmen

Beitrag von muewo » Samstag 11. Januar 2020, 17:03

Von einem Freund habe ich den Anbieterbekommen.
Ein anderer Kollege macht folgendes: Er bestellt bei Hornbach (im Markt oder online) den Rahmen in Größe 50x60 cm.
Dann lässt er vom Glaser den Rahmen für 2,00 € auf 45 x 60 schneiden.
https://www.hornbach.de/shop/Cliprahmen ... ##v5202359
GH3, G6, GF6, 12-32 mm, 45-200 mm, 14 mm, 20 mm, Lumix 30 mm, Oly 45 mm, Sigma 60 mm, Tokina 600 mm, adaptiert Leica 28-70 mm, Tamron 90 mm und Kleinkram.
Don't dream it, but do it.
Gruß aus dem Ammerland
Wolfgang

Benutzeravatar
Wolfgang B.
Beiträge: 4183
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00
Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Rahmenlose Bildträger, vulgo: Rahmen ohne Rahmen

Beitrag von Wolfgang B. » Samstag 11. Januar 2020, 18:17

Moin Wolfgang, ihr seid ja ganz schön auf Zack!

Clevere Idee! Ich hatte auch schon mal daran gedacht, ein bisschen zu basteln. Ich habe ja schon 4 Rahmen im gewünschten Format von 45x60 cm und habe deshalb bei einem Glaser vor Ort angefragt, wiviel es kosten würde, wenn er mir 4 Scheiben aus Mineralglas schneidet.

Das Schneiden und das Glas sollten 12,37 € pro Glas kosten, das Anschleifen der Kanten nochmal 8,25 € zusätzlich, insgesamt also 82,48 € für 4 Scheiben.
Ich hab kein Auto und müsste mir dann noch eine Taxe leisten, um die Scheiben heile nach Hause zu bekommen.

Wenn man überlegt, dass die 4 Rahmen inklusive Versand nur 37,75 € gekostet haben, dann ist der Preis des Glasers absolut kein Schnäppchen.

Von Euren Glaserpreisen im Norden kann ich hier nur träumen.

Trotzdem Danke für den Tipp. - Vielleicht beim nächsten Mal.

Beste Grüße
G70, G81

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
Unser Skulpturen-Flickr: https://www.flickr.com/photos/christa-u ... ang/albums

Benutzeravatar
David
Beiträge: 850
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: Rahmenlose Bildträger, vulgo: Rahmen ohne Rahmen

Beitrag von David » Samstag 11. Januar 2020, 19:14

Würde dir vielleicht auch ein Druck direkt auf Forex nicht gefallen?
Das wäre Rahmenlos aber auch Glaslos. Die Oberfläche ist kaum spiegelnd und
kann von allen Seiten betrachtet werden.
Bei Pixelnet wird die Aufhängung durch Magnete gemacht, d.h. man schraubt einmalig
einen Magneten an die Wand, und kann später Bilder in der gleichen Größe ganz einfach
austauschen und ausrichten. Die Farbe ist gegen feuchte Lappen unempfindlich, wenn man mal staubwischen will.

https://www.pixelnet.de/forex-direktdruck

Benutzeravatar
Wolfgang B.
Beiträge: 4183
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00
Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Rahmenlose Bildträger, vulgo: Rahmen ohne Rahmen

Beitrag von Wolfgang B. » Samstag 11. Januar 2020, 20:10

Interessant, hab ich noch nie gesehen.

Aber so lange man lebt, kann man auch was dazu lernen.

Danke erstmal!

Beste Grüße, Wolfgang
G70, G81

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
Unser Skulpturen-Flickr: https://www.flickr.com/photos/christa-u ... ang/albums

Antworten