DXO Pure Raw

Alles rund um Hard- und Software, die man zur Bildbearbeitung benötigt.
Benutzeravatar
Gamma-Ray
Moderator
Beiträge: 2105
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: DXO Pure Raw

Beitrag von Gamma-Ray » Montag 3. Mai 2021, 21:49

Das sieht echt gut aus, was da heraus geholt wird. ;)
Beste Grüße von Roland

---------------------------------------------------------------------------------------
G9; GX80; G81+diverse Objektive
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr
Picr-Anleitung Bilder verlinken

Benutzeravatar
Monree
Beiträge: 506
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: DXO Pure Raw

Beitrag von Monree » Dienstag 4. Mai 2021, 07:35

Eure Beispielfotos haben mich dazu bewogen, das Programm mal auszuprobieren.
Die Testversion ist runtergeladen...
Mal schauen ob es klappt...

VG. Monika
Lumix TZ-202,Lumix FZ 1000, Lumix-G9,diverse Objektive

https://www.m-r-b-natur-impressionen.de/
https://www.flickr.com/photos/132739363@N04

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1342
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: DXO Pure Raw

Beitrag von David » Dienstag 4. Mai 2021, 11:13

Tipp, wenn man dann in DXO Pure Raw das Ergebnis betrachtet, kann man mit dem Mausrad auf 100% scrollen,
dann sieht man auch einen Unterschied Vorher/Nachher.

Benutzeravatar
Monree
Beiträge: 506
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: DXO Pure Raw

Beitrag von Monree » Dienstag 4. Mai 2021, 13:30

Es hat geklappt, die Ergebnisse waren gut.
Man kann ja dann noch nach Wunsch die Fotos wie üblich mit Adobe Photoshop usw. optimieren.

VG. Monika
Lumix TZ-202,Lumix FZ 1000, Lumix-G9,diverse Objektive

https://www.m-r-b-natur-impressionen.de/
https://www.flickr.com/photos/132739363@N04

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1342
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: DXO Pure Raw

Beitrag von David » Dienstag 4. Mai 2021, 13:50

Monree hat geschrieben:
Dienstag 4. Mai 2021, 13:30
Es hat geklappt, die Ergebnisse waren gut.
Man kann ja dann noch nach Wunsch die Fotos wie üblich mit Adobe Photoshop usw. optimieren.

VG. Monika
Ja genau, die anschließende Bearbeitung erfolgt dann in einem gewünschten Programm der eigenen Wahl.

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 9617
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: DXO Pure Raw

Beitrag von Horka » Dienstag 4. Mai 2021, 13:54

Gibt es einen Vergleich mit Topas Denoise?

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8424
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: DXO Pure Raw

Beitrag von Der GImperator » Dienstag 4. Mai 2021, 14:51

Horka hat geschrieben:
Dienstag 4. Mai 2021, 13:54
Gibt es einen Vergleich mit Topas Denoise?

Horst
Ich hatte (per DxO Photo Lab vs Topaz AI vs diverse andere) getestet und verglichen. Wir gehen davon aus, daß "Pure RAW" im Endeffekt die "Prime-Engine" von DxO ist !?!?!! Deep Prime (DxO) hat gewonnen.
Ohne Vertun. Ganz eindeutig erkennbar. Charakteristik/Look des reduzierten (Rest-) Grainings, Farbflächen-Optik (flache, detailarme/-lose Flächen), Feindetailerhalt, Kantencharakteristik- bei allem ist DxO etwas im Vorteil.
Top Denoise AI war aber auch ganz okay. Mehr Gelaber unnötig; die Vergleichspics wären natürlich gut. Lagen auf nem "themenspezifischen" (->Vergleichstests Entwicklungstools) Temp.-Folder aufm Desktop rum. Hab ich inzw. runtergeschmissen :| .

(Wenn ich mich recht erinnere, hat mir an Denoise für sich genommen und erst recht im Vergleich zur Photo Lab-Entwicklung besonders schlecht gefallen, was die Kantenwiederherstellung (Schärfungscharakteristik) anging.
Das war mir selbst mit Minimal-Einstellungen zu künstlich-kantig rausgearbeitet)
Zuletzt geändert von Der GImperator am Dienstag 4. Mai 2021, 14:58, insgesamt 1-mal geändert.
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1342
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: DXO Pure Raw

Beitrag von David » Dienstag 4. Mai 2021, 14:55

Horka hat geschrieben:
Dienstag 4. Mai 2021, 13:54
Gibt es einen Vergleich mit Topas Denoise?

Horst
Sie liegen ungefähr gleichauf, mit folgendem Unterschied:

- Topaz zeigt weniger Rauschen mit minimal weniger Schärfe im Vergleich zu DXO
- DXO zeigt leicht mehr Rauschen bei minimal mehr Schärfe.

Wenn man dann das Topaz Ergebnis in z.B. Lightroom etwas mehr schärft und das DXO Ergebnis noch leicht entrauscht,
sehen beide Ergebnisse so ziemlich gleich aus.

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 20910
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: DXO Pure Raw

Beitrag von Guillaume » Freitag 7. Mai 2021, 17:17

David hat geschrieben:
Sonntag 2. Mai 2021, 16:20
Hast du's auch schon an der Fuji ausprobiert?
Moin David,
entschuldige, dass ich mich erst jetzt melde, aber leider hatte ich bisher keine Zeit, das auszuprobieren. Pure Raw ist, wie ich schon vermutet hatte nur mit der X100, also der ersten aus der Reihe, kompatibel. Die RAW's meiner Fuji X100V erkennt Pure Raw definitiv nicht. Das ist aber auch nicht weiter schlimm, denn das Objektiv löst so gut und detailreich auf, dass LR gar keine Chance hat die Schärfe und den Detailreichtum aus dem Bild zu nehmen ;) .
liebe Grüße.
Peter


GX80 / Pen-F / Fujifilm X100V / Sony RX100 Va
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang, Pergear sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 4588
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: DXO Pure Raw

Beitrag von cani#68 » Freitag 7. Mai 2021, 19:33

Wie ist denn der Workflow mit DxO PureRAW?
Werden die Bilder vor oder nach der Bearbeitung in LR separat in DxO PureRAW entrauscht?
Und läuft DxO PureRAW als Plugin in LR oder komplett separat?
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8424
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: DXO Pure Raw

Beitrag von Der GImperator » Freitag 7. Mai 2021, 19:39

SEPARAT und VOR der Weitergabe in den eigentlichen Converter.

Aber "Hauptsach`Deep Prime Power" !!! :mrgreen:
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 4588
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: DXO Pure Raw

Beitrag von cani#68 » Freitag 7. Mai 2021, 19:49

Der GImperator hat geschrieben:
Freitag 7. Mai 2021, 19:39
SEPARAT und VOR der Weitergabe in den eigentlichen Converter.
Danke für die Info... das passt aktuell dann nicht wirklich zu meinem Workflow.
Ich importiere immer alle Bilder (meist mit passender Grundentwicklung) in LR, konvertiere zu DNG und fange dann an zu sortieren/zu bewerten und zu löschen.
Und das mache ich zuhause oder unterwegs so.

Aber mal sehen, ob ich als Gewohnheitsmensch mal was dran ändere. :lol: :roll:
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1342
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: DXO Pure Raw

Beitrag von David » Freitag 7. Mai 2021, 20:06

cani#68 hat geschrieben:
Freitag 7. Mai 2021, 19:49
Der GImperator hat geschrieben:
Freitag 7. Mai 2021, 19:39
SEPARAT und VOR der Weitergabe in den eigentlichen Converter.
Danke für die Info... das passt aktuell dann nicht wirklich zu meinem Workflow.
Ich importiere immer alle Bilder (meist mit passender Grundentwicklung) in LR, konvertiere zu DNG und fange dann an zu sortieren/zu bewerten und zu löschen.
Und das mache ich zuhause oder unterwegs so.

Aber mal sehen, ob ich als Gewohnheitsmensch mal was dran ändere. :lol: :roll:
Das passt doch gut, Uwe, denn die konvertierung in DNG würde damit auch gleich geschehen.

Also Pure Raw, Pure Raw gibt die Bilder als DNG aus -> Lightroom -> weiter wie gehabt.

Ich kanns nur empfehlen, nicht nur wegen der Entrauschung sondern auch wegen dem demosaicen. Wichtig ist dann nur
in Lightroom nicht nochmals die Luminanzentrauschung, und Farbentrauschung anzuwenden.

Übrigens das Vorgehen wird sich immer ändern, denn Software ändert sich auch ständig.

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 4588
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: DXO Pure Raw

Beitrag von cani#68 » Freitag 7. Mai 2021, 21:26

David hat geschrieben:
Freitag 7. Mai 2021, 20:06
Das passt doch gut, Uwe, denn die konvertierung in DNG würde damit auch gleich geschehen.
Also Pure Raw, Pure Raw gibt die Bilder als DNG aus -> Lightroom -> weiter wie gehabt.
Ok, guter Hinweis, das hatte ich so nicht auf dem Schirm
Ich müsste dann die RAW Bilder von SD Karte auf die SSD kopieren, dann mittels DxO in DNG konvertieren und entrauschen.
Diese "bearbeiteten" DNG Bilder füge ich dann LR / dem LR Katalog hinzu und bearbeite sie dort abschließend.

Ist auf jeden Fall mal einen Versuch - zumindest bei ISO<800/1600 - wert.
David hat geschrieben:
Freitag 7. Mai 2021, 20:06
Übrigens das Vorgehen wird sich immer ändern, denn Software ändert sich auch ständig.
Das stimmt natürlich, aber der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier... habe mich nun an LR gewöhnt und einen Workflow für mich gefunden.
Also raus aus der Komfortzone... :roll:

Würdet ihr denn DxO bzgl entrauschen höher bewerten als Topaz Denoise?
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1342
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: DXO Pure Raw

Beitrag von David » Freitag 7. Mai 2021, 21:38

cani#68 hat geschrieben:
Freitag 7. Mai 2021, 21:26
David hat geschrieben:
Freitag 7. Mai 2021, 20:06
Das passt doch gut, Uwe, denn die konvertierung in DNG würde damit auch gleich geschehen.
Also Pure Raw, Pure Raw gibt die Bilder als DNG aus -> Lightroom -> weiter wie gehabt.
Ok, guter Hinweis, das hatte ich so nicht auf dem Schirm
Ich müsste dann die RAW Bilder von SD Karte auf die SSD kopieren, dann mittels DxO in DNG konvertieren und entrauschen.
Diese "bearbeiteten" DNG Bilder füge ich dann LR / dem LR Katalog hinzu und bearbeite sie dort abschließend.

Ist auf jeden Fall mal einen Versuch - zumindest bei ISO<800/1600 - wert.
David hat geschrieben:
Freitag 7. Mai 2021, 20:06
Übrigens das Vorgehen wird sich immer ändern, denn Software ändert sich auch ständig.
Das stimmt natürlich, aber der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier... habe mich nun an LR gewöhnt und einen Workflow für mich gefunden.
Also raus aus der Komfortzone... :roll:

Würdet ihr denn DxO bzgl entrauschen höher bewerten als Topaz Denoise?
Also ansonsten ändert sich für dich doch nichts, du kannst doch weiter in Lightroom weitermachen wie bisher. Ich sehe es sogar eher als Vorteil an, denn deine Raws werden optimal vorbereitet. Alles andere machst du wie bisher in Lightroom. Glaub mir das ist nur eine klitzekleine Veränderung.
Die Tests die ich gesehen hatte, zeigten das DXO minimal mehr Rauschen stehen lässt bei besserer Schärfe als Topaz.
Und Topaz umgekehrt weniger scharf ist und mehr geglättet aussieht. Wenn man dann das DXO entwickelte Bild minimal in Lightroom noch zusätzlich ein Luminanzrauschen verpasst, sieht es aus wie das Topaz behandelte Bild, und umgekehrt wenn man das Topaz Ergebnis in Lightroom nachschärft, sieht es ebenfalls identisch aus. Beide sind somit gleich auf.
Der Vorteil des Demosaicens sehe ich aber bei DXO PureRaw.
Topaz hat mir irgendwie noch nie gefallen, mir hat die Glättung immer sehr gekünstelt ausgesehen.
Das DXO Pure Raw hat mich gleich überzeugt.
Und das ist ja erst die 1.0 Version, wer weiß in welche Richtung das noch in Zukunft geht. Kann nur besser werden.

Antworten

Zurück zu „Bildbearbeitung“