DxO: Kostenlose Profi-Bildbearbeitung nach Registrierung

Alles rund um Hard- und Software, die man zur Bildbearbeitung benötigt.
Antworten
Benutzeravatar
Dieter T.
Beiträge: 6748
Registriert: Sonntag 27. April 2014, 16:04

DxO: Kostenlose Profi-Bildbearbeitung nach Registrierung

Beitrag von Dieter T. » Dienstag 20. März 2018, 17:56

Der Pariser Entwickler von Software und Hardware für den Fotobedarf stellt seine Bildbearbeitung Optics Pro 11 Essential bis Ende April kostenfrei zur Verfügung.
Zwar gibt es zu Optics Pro 11 Essential bereits den noch leistungsfähigeren Nachfolger DxO Photolab . Doch das jetzt kostenlos angebotene Programm zur
professionellen Bildbearbeitung Optics Pro 11 Essential ist selbst auch noch einen näheren Blick wert. Wie der Hersteller mitteilt, gibt es diese für die Entwicklung
und Bearbeitung von digitalen Fotos im RAW- oder JPEG- und TIFF-Format bis zum Ende dieses Monats als Vollversion kostenlos, wenn man sich auf der Website des
Entwicklers mit E-Mail-Adresse registriert. Allerdings ist die freie Version nicht Upgrade-fähig. Ein kurzes Youtube-Video zeigt mit deutschen Textkommentaren,
was die Bildbearbeitung alles kann. Dazu gehören das Optimieren der Belichtung und des Kontrasts mit DxO Smart Lighting.

Farben lassen sich verstärken und Details hervorheben. Auch optische Korrekturen sind integriert und zahlreiche Filter und Werkzeuge, dazu die Verbindung mit dem
Lightroom-Workflow. DxO Optics Pro gibt es seit 13 Jahren, es ist für macOS (ab OS X 10.10 Yosemite, Mac mit Intel Core i5 oder besser) und Windows (ab Windows 7 Service Pack 1)
verfügbar. Das Programm bietet Unterstützung für zahlreiche Kameratypen inklusive objektiv-Kombinationen. Zu DxO gehört auch die Filtersammlung Nik Collection .
Auch die 1-Zoll-Sensorkamera DxO One mit direkter Verbindung zu iPhone und iPad findet sich im Portfolio des Entwicklers und Herstellers.

http://www.pcwelt.de/a/dxo-kostenlose-p ... 33&pm_ln=7" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
und tschüss - Dieter
Mein Flickr
Landscapes, buildings, waters
Panasonic LUMIX FZ 1000 | Achromat Marumi +5 | FZ 200 | Raynox 150 |

Benutzeravatar
UlrichH
Beiträge: 5194
Registriert: Montag 25. März 2013, 15:20
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: DxO: Kostenlose Profi-Bildbearbeitung nach Registrierung

Beitrag von UlrichH » Dienstag 20. März 2018, 19:08

Für jeden, der ein preiswertes ( kostenloses ) Programm sucht, ein absolutes Muss.
Tolles, vielseitiges Programm.
Gruß Ulrich

GX80, G3, 14-42, 1,4/25,Pana 45-150, SZ1, Alpha 200, div. Analoge

mein Flickr

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 12342
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: DxO: Kostenlose Profi-Bildbearbeitung nach Registrierung

Beitrag von Jock-l » Dienstag 20. März 2018, 21:03

... da gibt es eigentlich nichts zu Überlegen... ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

hermannh
Beiträge: 228
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 21:26

Re: DxO: Kostenlose Profi-Bildbearbeitung nach Registrierung

Beitrag von hermannh » Dienstag 20. März 2018, 23:38

Hallo,
ich habe einmal genauer geguckt.
Wer wissen möchte was die Version Essential in Gegenüberstellung zur Version Elite kann, der kann das auf der Internetpräsenz des Softwareherstellers nachlesen. https://support.dxo.com/hc/de/articles/ ... icsPro-11-" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Ich nutze Lightrrom nicht. Wer aber dieses Werkzeug hat, der muss (so wie ich die Gegenüberstellung der Versionen verstehe) bei Nutzung der Essential auf diese mausklickbare Verbindung der Programme verzichten.
Ebenso sind weitere Features bei der, derzeit kostenlos erhältlichen Version, nicht enthalten.
Gruß Hermann

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1611
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: DxO: Kostenlose Profi-Bildbearbeitung nach Registrierung

Beitrag von Sinuett » Donnerstag 5. April 2018, 08:30

Moin,

ich habe ir das rutergeladen und ausprobiert.
Viele der Features finde ich super.
Allerdings bin ich ja kein "ausgebildeter Bildbearbeiter" und kann deshalb kein fundiertes Urteil abgeben.
Was ich nicht gefunden habe, ist die Möglichkeit "stürzende Linien" zu bearbeiten.
Die einzige Möglichkeit (die ich fand) war "Bearbeiten des Horizonts"; das reichte mir aber nicht.
Ob Ebenenarbeit und MAskieren geht, das bin ich auch nicht sicher.
Hat das schon jemand probiert?

Grüße

Sinuett

Benutzeravatar
Dieter T.
Beiträge: 6748
Registriert: Sonntag 27. April 2014, 16:04

Re: DxO: Kostenlose Profi-Bildbearbeitung nach Registrierung

Beitrag von Dieter T. » Donnerstag 5. April 2018, 09:02

Sinuett hat geschrieben: ... Was ich nicht gefunden habe, ist die Möglichkeit "stürzende Linien" zu bearbeiten.
Die einzige Möglichkeit (die ich fand) war "Bearbeiten des Horizonts"; das reichte mir aber nicht.
stürzende Linien --> PDF-Benutzerhandbuch (Hilfe) Seite 78 --> Perspektiven ausrichten
und tschüss - Dieter
Mein Flickr
Landscapes, buildings, waters
Panasonic LUMIX FZ 1000 | Achromat Marumi +5 | FZ 200 | Raynox 150 |

Benutzeravatar
Sinuett
Beiträge: 1611
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 18:54

Re: DxO: Kostenlose Profi-Bildbearbeitung nach Registrierung

Beitrag von Sinuett » Donnerstag 5. April 2018, 09:06

Ich danke dir.

Benutzeravatar
Gogol
Beiträge: 79
Registriert: Dienstag 7. April 2015, 12:13
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: DxO: Kostenlose Profi-Bildbearbeitung nach Registrierung

Beitrag von Gogol » Freitag 13. April 2018, 11:15

Danke für den Tipp Dieter,

ich habe mir die Software mal heruntergeladen und muss sagen, dass sie bei der RAW-Entwicklung wirklich sehr brauchbare Ergebnisse liefert (und das auf sehr einfache Weise schon mit den automatischen Einstellungen). Selbst aus den Aufnahmen ohne Blitz in der Zeus-Höhle auf Kreta hat die DxO-Software fast das Maximum rausholen können - Respekt. Kameraprofile bietet das Programm bei Bedarf (und Verfügbarkeit) ebenfalls automatisch an - so ist das Profil der FZ 1000 dankenswerterweise vorhanden.

Die Performance beim Programmstart finde ich aber leider etwas grenzwertig, weil das Programm sich offenbar bei jedem Start mit dem Internet verbinden muss (ich vermute mal, um die Aktivierung abzufragen, denn diese wird erst nach einiger Zeit bei mir im Startbildschirm angezeigt). Die Geschwindigkeit bei der Bearbeitung ist unter Windows 7 Professional 64bit aber ganz gut.

Die Programmoberfläche von Optics Pro 11 ist nicht ganz so übersichtlich und der Workflow nicht ganz so intuitiv, wie ich es z.B. von ACDSee gewohnt bin. Der Aspekt, dass das DxO-Programm regulär einen Gegenwert von 129 EUR haben soll und man aktuell die neuste Ultimate-Version von ACDSee bis zum 18.04.18 für nur 103 EUR kaufen kann (inkl. sehr guter Bildverwaltung, einem exzellenten RAW-Entwicklungstool und einem mittlerweile sehr interessanten Bildbearbeitungsmodul mit Ebenentechnik, das auch direkt ohne Zwischenspeichern zur Fertigstellung der vorentwickelten RAW-Dateien vewendet werden kann), relativiert den Nutzen der DxO-Software allerdings etwas und ich würde der ACDSee-Software daher den Vorzug geben.

Aber für 'Umme' ist Optics Pro sicherlich absolut in Ordnung.

Grüße
Viele Grüße aus dem Ruhrpott
Björn

Lumix DMC-FZ1000 mit Kleinkram

Antworten