Auslösung HDR Belichtungsserie mit 1 Auslösung

Hier könnt Ihr Eure (bitte konkreten) Wünsche und/oder Verbesserungsvorschläge zu bestimmten Produkten posten, die Ihr an Panasonic habt.
Forumsregeln
Bitte am besten die Kamera (-Gattung) mit angeben und möglichst "realistische" Wünsche äußern ;-) Ihr könnte auch Wunsch-Produkte nennen, die Ihr Euch als Lumix-User von Panasonic erwartet.
Ich gebe die Wünsche von Zeit zu Zeit an Panasonic weiter und hoffe, dass der eine oder andere berücksichtgt wird.
Antworten
Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 2833
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Auslösung HDR Belichtungsserie mit 1 Auslösung

Beitrag von mopswerk » Samstag 14. Dezember 2013, 19:54

Ich kenne die beiden grossen MFT Hersteller mittlerweile recht gut und finde die Bedienbarkeit von Panasonic Kameras intuitiver.
Was mir noch fehlen würde (wie beim Konkurrenzsystem): MIttels eines Auslösevorgangs eine HDR Belichtungsreihe starten (3,5,7 Belichtungen im frei wählbaren EV Abstand, bis zu 2).
Anwendungsfall bei mir: Bei der Panoramafotografie mit Mastaufbau/Einbeiunstativ (und hohem einzufangendem Kontrastumfang) löst man die Kamera per Fernauslöser aus, und per 1 x Knopfdruck eine ganze Belichtungsreihe zu starten ist einfach eine sehr schöne Möglichkeit sicherzugehen, dass man eine ganze Belichtungsreihe automatisch aufnimmt. Zudem kann man so u.U. Verwacklungen durch Erschütterungen vermeiden. Ich könnte mir auch vorstellen, dass das Auslösen einer Belichtungssequenz mit nur einer Auslösung bei vielen anderen Aufnahmesituationen auch Sinn macht.
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 15634
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13
Wohnort: Umkreis Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Auslösung HDR Belichtungsserie mit 1 Auslösung

Beitrag von Lenno » Samstag 14. Dezember 2013, 21:00

Es spricht einiges dafür, das so zu machen, aber auch einiges dagegen.

Mal ein Beispiel, du tust abends irgendwo was schönes fotografieren.
Im Moment ist es so das du jede Aufnahme einzeln steuern kannst.
Aufnahme 1, Aufnahme 2, Aufnahme - Stopp - ein Fußgänger läuft durch das Bild -Warten - Aufnahme 3.

Für eine gute HDR Aufnahme würde ich sowieso nur ein 3-Bein Stativ nehmen, dieses richtig eingestellt, da wackelt auch nichts.
Im Serienbildmodus, den Auslöser durchgedrückt halten, das geht sehr schnell.

Was aber wirklich wünschenswert wäre, eine größere Spreizung für 3 Aufnahmen. Im Moment kann man nur -1| 0 | +1
wünschenswert wäre -2 | 0 | +2.

Benutzeravatar
Cristobal
Beiträge: 1104
Registriert: Samstag 20. Oktober 2012, 16:54

Re: Auslösung HDR Belichtungsserie mit 1 Auslösung

Beitrag von Cristobal » Sonntag 29. Dezember 2013, 11:21

Hi,

ich würde es auch besser finden, Belichtungsreihen mit nur einer Auslösung machen zu können. Man sollte zumindest wählen können ob mit einer oder wie bisher.

Wäre wahrscheinlich per Firmware-Update kein Problem.

Insgesamt glaube ich aber nicht, dass seitens der Hersteller noch Interesse besteht, ältere Modelle per Firmware zu verbessern oder zu erweitern. Das ist schade.

Der Kunde soll ja das neue Modell kaufen, kommt ja fast jedes halbe Jahr eine Neue.

Gruß Reinhard

w_b
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 26. Februar 2014, 21:58

Re: Auslösung HDR Belichtungsserie mit 1 Auslösung

Beitrag von w_b » Mittwoch 26. Februar 2014, 22:15

Ich konnte es kaum glauben, dass die ( neueste Panasonic ) GM1 A-Bracking bzw HDR Aufnahmen nur bei
ständig gedrücktem Auslöser und ohne Selbstauslöser macht. Echt schwach, leider habe ich diese Selbstverständlichkeit erst während einer
Reise und nach der Rückgabefrist entdeckt.
Unverständlich, dass in keinem Test auf diesen Mangel hingewiesen wurde.

Walter :shock:

Benutzeravatar
darthtwain
Beiträge: 260
Registriert: Dienstag 1. Januar 2013, 17:02

Re: Auslösung HDR Belichtungsserie mit 1 Auslösung

Beitrag von darthtwain » Samstag 22. März 2014, 21:39

also ich würd einfach ne Kabelfernauslösen dran stecken udn los gehts...

Gut Licht

Simon

PS: ( die EM1 Kann das alles :D )
E-M1/G5
P 25mm f1,4
O 75mm f1,8
O 50-200mm 2,8-3,5 FT
O 12-40mm 2.8
O 35-100mm 2,0 FT
O EC-14 TC
Pana FL600, Yongnuo 560 ii Yongnuo Trigger
BlackRapid Sun Sniper 2x

Benutzeravatar
Michael.V
Beiträge: 863
Registriert: Samstag 3. August 2013, 15:42
Wohnort: Wien

Re: Auslösung HDR Belichtungsserie mit 1 Auslösung

Beitrag von Michael.V » Sonntag 23. März 2014, 02:33

Mein Rezept: Funkfernauslöser auf Bulb und "Fire in the hole"! :lol:
Schöne Grüße aus Wien,
Michael


Panasonic LUMIX G6, H-FS14140; Olympus M.ZUIKO 25|45/1.8; SIGMA Art 60/2.8 DN; Metz 52 AF-1; Nissin i40; RØDE VideoMic GO; div. Software/Zubehör;

Benutzeravatar
available
Beiträge: 6392
Registriert: Samstag 27. August 2011, 11:36
Kontaktdaten:

Re: Auslösung HDR Belichtungsserie mit 1 Auslösung

Beitrag von available » Freitag 28. März 2014, 21:16

darthtwain hat geschrieben:PS: ( die EM1 Kann das alles :D )
So ist es.
Das alles uuuund noch viel meeeeehr. :D

Spaß beiseite. Die meisten Test sind wirklich schlecht, oberflächlich und es wird voneinander abgeschrieben.
Die nehmen sich einfach zu wenig Zeit sich wirklich mit einer Kamera auseinanderzusetzen. Der Kunde ist dran schuld, denn er will so früh wie möglich bedient werden.
Wer zu spät kommt....

Viele Grüße

Andreas
Mein Flickr
G3/GH2/E-M1
Wali 7.5
Pan 7-14/14-42/1.2 42,5/45/100-300
Nokt 0.95/25
Oly 45/75/12-40/40-150
Zeiss 1.4/50/85
Canon 70-200
Leica Summicron-M 2/50
Zuiko FT 2/14-35/50/150
Elinchrom
Gorilla/Benro B0,Sirui T025/C10/N2004/K20x,Nodalninja, Pelicase

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 2833
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Auslösung HDR Belichtungsserie mit 1 Auslösung

Beitrag von mopswerk » Montag 12. Mai 2014, 21:25

Huch, hier sind ja Antworten ;) !
Ja, Eure Argumente sind soweit richtig gedacht. Ich habe aber den folgenden Anwendungsfall (Ausnahmsweise mal ein Oly Bild hier ... weil es damit nämlich recht einfach von der Hand geht) :
Bild
Selfie+Spher = SelPHERE von MOPS Werk auf Flickr
... ich muss ein Einbeinstativ halten und die Kamera per Fernauslöser auslösen, und wackeln soll's auch nicht. Kabel fällt flach, also Fernauslöser. Fussgänger laufen in 4m Höhe auch nicht rum.
Um das Wackeln zu minimieren, reicht zum Auslösen ein Klick auf den Fernauslöser, und dann hört man's "Klack Klack Klack" in der Höhe ... man kann bei Oly HDR Bracketing recht frei wählen: 3,5,7 Aufnahmen, und EV Abstände auch recht frei wählen . und das geht bis zu 7 Aufnagmen mit 2EV Abstand. Das nutze ich manchmal, auch wenn ich dann von einer 7ener Reihe auch nur 3 bis 5 nutze, aber dann hat man auf alle Fälle welche mit richtiger Belichtung im Kasten.
Eher noch schlechter gelöst ist das Bracketing dann erst recht bei der Sony A7 (maximale 3er Reihe und die installierbare Bracket App bringt auch keine Verbesserung) ... tolle Cam, aber HDR haben die Ingenieure nur halbherzig abgehandelt ...
Soll ich deswegen jetze die E-M1 nehmen? Nöö, ist mir zu "groß" und das Bedienmenü von Oly Kameras finde ich, öhhhhhhhm etwas "kreativ", da finde ich die Bedienerfreundlichkeit von Pana doch viel besser ... vielleicht lege ich mir irgendwann mal, wenn die Preise sinken, die E-P5 zu ... hat aber keine Eile, die E-PL5 macht auch tolle Bilder (s. Foto oben ;) )
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

partisan
Beiträge: 3334
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 12:49

Re: Auslösung HDR Belichtungsserie mit 1 Auslösung

Beitrag von partisan » Montag 12. Mai 2014, 22:02

Vielleicht interessiert es ja jemanden:

Ich habe gerade gelesen (Bryan Peterson: understanding exposure , 3. edition, Kindl), dass es sehr sinnvoll sein soll, den Abstand im dynamic range - also jeweils einzeln die Lichter und die Schatten im frame anzumessen ( Spotmessung) und dann den EV-Abstand zu bestimmen.

==> Der Abstand in EV-Schritten gibt dann eben eine/die sinnvolle Anzahl der Aufnahmen in ganzen f-stops für ein HDR vor.

Da hat man dann wohl bei wolkigen Himmel oft so 4-6 einzelne Bilder,
an sonnigen Tagen mit viel Kontrasten können das so aber auch gerne mal 10-12, vielleicht mehr einzelne Aufnahmen sein.

Ich habe noch nicht wirklich viel mit HDR herumexperimentiert, werde das aber mal ausprobieren.
So viele Aufnahmen habe ich jedenfalls bisher noch nicht zusammengeflickt.

ps: die kindle-Bücher von Peterson machen echt Spass, wenn man der englischen Zunge etwas mächtig ist.
Lumix GM1, Oly OMD 5 II; pan 7-14mm, pan 12-32mm, pan 14mm, Voigtländer 17,5mm, pan 20mm, pan 25mm f 1,4, oly 45mm, pan 100-300mm, oly 300mm f4; Sirui T-025X mit C-10X, Manfrotto 190 CLB, Benro KB-2; PS CS6, LR6, Nik

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 2833
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Auslösung HDR Belichtungsserie mit 1 Auslösung

Beitrag von mopswerk » Montag 12. Mai 2014, 23:12

@Partisan: Wichtig ist die Spannbreite der Szene und wie hoch der Dynamikumfang der Szene ist. Eine Digikam hat so um die 9EV Dynamikumfang. Wenn man eine Sonnenszene mit 15EV ablichten will, müssen noch 6EV irgendwo in's Bild hinein kommen ...
Auf der englischsprachigen Wikipedia gibt's auch eine schöne EV Tabelle (die gibt es nicht auf der deutschen Seite): http://en.wikipedia.org/wiki/Exposure_v ... ure_values" onclick="window.open(this.href);return false;
Und man kann weiter machen: Fotopapier hat ungefähr 5EV, ein jpg 8EV (=log 256 zur Basis 2), und raw Daten so in etwa 10-11EV
Und man kann PI x Daumen auch den Dyanamikumfang seiner Cam selbst bestimmen, siehe mein Wettbewerb GH2 gegen E-PL5: http://www.mopswerk.de/dynamic-range-measurement/" onclick="window.open(this.href);return false; ... die modernere schneidet mit ungefähr 1EV besser ab.
... Ist zwar alles Pixelpeeperei, aber man lernt auf diese Weise mehr darüber, wie man Licht einfängt und (zumindest technisch) bessere Bilder machen kann.
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Antworten