FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Hilfe für Einstellungen meiner neuen GH5

<<

rudinex

Beiträge: 6

Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 20:09

Beitrag Sonntag 15. April 2018, 14:24

Hilfe für Einstellungen meiner neuen GH5

Hallo Forum !
Ich habe mir zu den bestehenden Objektiven der Gx8 nun die GH5 zum filmen und fotografieren gekauft.
Was für Einstellungen sind zu empfehlen und wofür ? Es ist schwer etwas zusammenhängendes im Internet zu finden.
Gefilmt werden soll im M Modus und ISO Auto in der Regel.Im Automatikmodus weiß ich nicht was das eingstellt wird, ich möchte schon nicht über 100/sek belichten.
Der Hoya Variofilter ist wohl unerlässlich, oder versaut der eher die Qualität ? Ich habe aber auch noch ND4 und ND8 Filter.

Die Autofokusgeschwindigkeit schnell bei Sport und langsam bei Landschaft und auf eine C Tasten legen ? Wann Autofokus "off" und manuell fokosieren ?

Aufnahmeformat aber welches ?

4K/ 150M/60p/8Bit
4K/150M/30p/10Bit
4K/400M/ALLI/30p/10Bit
Kameraformat:
"vivid"
"Standard"
"cinama like D"
"cinema like V"
"wie 709"
"HLG" (kann ich damit eigentlich filmen, es ist doch mehr ein Wiedergabeformat?)
Welches Format ist für die Bearbeitung in der Post eher aufwendig und welches ist leichter zu bearbeiten ? es ist zwar nur Hobby, es soll aber Spaß machen.
Habt ihr sonst noch gute Ratschläge ?

Ich werde mir Edius9 zur Bearbeitiung kaufen und habe einen PC mit Intel 8700K.
8Bit und einen 4K 8Bit+ FRC Monitor sind vorhanden. Ich freue mich etwas über eure Einstellungen zu erfahren, bevor ich mit dem filmen und bearbeiten beginne.
Die Fragen lassen sich sicher nicht einfach beantworten, vielleicht finde ich auch noch was hier im Forum zur GH5.

einen schönen Sonntag
Rudinex
<<

SteffK

Beiträge: 201

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 07:45

Beitrag Montag 16. April 2018, 08:21

Re: Hilfe für Einstellungen meiner neuen GH5

Die Fragen lassen sich nicht alle pauschal beantworten, da es wie bei Foto auf die Einzelsituation ankommt, welche Einstellungen gut und welche weniger gut sind.

Den grundsätzlichen Teil kann ich beantworten, der für nahezu alle Situationen gilt:

Shutter/Belichtungszeit sollte sich nach Möglichkeit an der 180 Grad Regel orientieren, heißt 25p = 1/50, 50P = 1/100. Grund ist, dass es in dieser Kombination die beste Bewegungsdarstellung gibt. ND Filter ist genau deswegen auch erforderlich, da man tagsüber nicht so weit abblenden kann, um in diese Bereiche beim Shutter zu kommen, abgesehen davon dass je nach Objektiv irgendwann auch die Beugung beim Abblenden zuschlägt und die Bildqualität allgemein in den Keller geht.

Aufnahmeformat sollte man möglichst bei 25 oder 50p bleiben. Wir sind hier im PAL Land. Spätestens wenn man Kunstlichter filmt, fallen einem 30 oder 60p auf die Füße, weils dann im Bild flackert. Aufnahmeformat 4k oder FHD ist Geschmackssache, ich persönlich nutze wenn möglich nur 4k, auch wenn später 1080p beim Endprodukt rauskommen soll. 1080p runterskaliert von 4k sieht besser aus als natives 1080p, eher wie 2k. Für Bitraten von 400MBit ist in jedem Fall eine UHS-II SD Card erforderlich (V60 Standard). Abzuraten ist von "gut und günstig" (ab 100 Euro) Schrott wie Angelbird oder LEXAR. Für 400MBit würde ich sicherheitshalber einen externen Atomos Rekorder empfehlen, Kostenpunkt ca. 1000 Euro. Die SD Card Hersteller sind damit wohl überwiegend überfordert.

Zu den Bildprofilen:

"vivid" (stark intern gepimpt, muss kaum nachbearbeitet werden, sieht aber auch quietschbunt und kontrastreich aus)
"Standard" (leicht intern gepimpt, wenig Nachbearbeitung erforderlich)
"cinama like D" (sehr flaches Profil, andere Gammakurve, muss stärker nachbearbeitet werden)
"cinema like V" (intern gepimpte Version von Cine-D, wenig Nachbearbeitung erforderlich)
"wie 709" (solides Profil ohne besondere Stärken und Schwächen, kann 1:1 aus der Kamera genommen werden)
"HLG" (damit kann sehr wohl gefilmt werden, muss aber für die Allgemeinheit mit ihren 8Bit 0815 Monitoren auf REC709 mittels LUT gewandelt werden. Kann auch als HDR ausgegeben werden, dann kann es aber bspw. bei Youtube wohl nur 1% der Zielgruppe so sehen wie es wirklich aussieht)

Was fehlt ist

"natürlich" (eines der besten Profile, wie der Name schon andeutet, nichts intern gepimpt, kann 1:1 aus der Kamera benutzt werden)
"V-LOG" (kostet 99 Euro extra, bestes Profil um die volle Dynamic Range auszunutzen, benötigt in jedem Fall eine LUT in der Nachbearbeitung oder manuell erheblichen Nachbearbeitungsaufwand, sollte tunlichst nicht mit 8Bit und nicht mit Low Light verwendet werden)
<<

rudinex

Beiträge: 6

Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 20:09

Beitrag Montag 16. April 2018, 09:48

Re: Hilfe für Einstellungen meiner neuen GH5

Ich möchte mir bedanken, daß Du dich meiner Anfängerfrage angenommen hast!

Einige Testaufnahmen mit Edius9 (Testprogramm) laufen gerade. Es ist aber schwer einzuschätzen was hier optimal ist, denn die Aufnahmesituationen sind ja verschieden.

Wenn ich den erheblichen Nachbearbeitungaaufwand "V-LOG" vermeiden möchte wäre die Einstellung "Standard" "cinema like V" und " natürlich" wohl am besten und können ohne viel Aufwand übernommen werden.
Sind das keine "HDR" Formate ?

HGL Aufnahmeformat reizt mich am meisten, ich habe einen LG Monitor HDR 8Bit+FRC und möchte mir einen zweiten Monitor (98% des DCI-P3) noch zulegen.
Meine Frage wäre hier, was heißt " unter auf REC mittels LTU wandeln" ? Was brauche ich dafür ? Reicht mein Edius9 dafür nicht aus und ich muss noch weitere Software dazukaufen ?

Ich würde dann bei wenig Bewegung in der Aufnahme 4K/25p/10 Bit/150M einstellen und 4K/50p/8 Bit/150M bei mehr Bewegung im Bild. Kann man 50p/60p/25 p ggf. mischen und als 25p ausgeben ?
Wenn kein Kustlicht( Aufahmen Landschaft Stadt tagsüber) könne ich doch die 30p oder60p auch verwenden, oder machte das keinen sichtbaren Unterschied aus ?

Der Variofilter war recht teuer ist aber super in der Handhabung, ich kann leider die Gegenlichtblende nicht mehr verwenden. Gibt es keine Qualitseinbußen mit dem Vario Filter, ich könnte auch einen ND4 und ND8 aufsetzen ?

Einen Externen Recorder kann ich bei meinen Aufnahmen nicht gebrauchen. Ich habe zwei 125 GB Karten SanDisk 300MB/s. Die Aufnahmen könnten dann 150M schon sein, eine Ausgabe des Film mit mehr als 100M ist wohl eher nachteilig.
Wozu sind Aufnahmen mit 400MB/s gedacht ?

Sicher wieder viele Fragen, aber müssen ja auch nicht gleich beantwortet werden.

liebe Grüße
Rudinex
<<

Berniyh

Beiträge: 2439

Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Beitrag Montag 16. April 2018, 12:06

Re: Hilfe für Einstellungen meiner neuen GH5

rudinex hat geschrieben:Wozu sind Aufnahmen mit 400MB/s gedacht ?

Höhere Datenrate bedeutet weniger Kompression.
Mit höherer Kompression steigt bei verlustbehafteten Codecs die Menge an Bildfehlern/Artefakten und anderen Qualitätseinbußen.
Ob man diese Unterschiede zwischen 150 MBit/s und 400 MBit/s (nicht MB/s) dann auch wirklich sieht ist wieder eine andere Frage.
Das kann durchaus auch vom Motiv abhängen.

Ansonsten macht man mit dem Stil "natürlich" nicht viel falsch. Die Farben nachträglich anpassen kann man dann immer noch.
Ich persönlich mag "Vivid" ganz gerne, allerdings ist das wirklich Geschmackssache, vielen ist das schon übersättigt.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP
<<

Papillon

Beiträge: 214

Registriert: Dienstag 8. Januar 2013, 15:09

Beitrag Montag 16. April 2018, 19:53

Re: Hilfe für Einstellungen meiner neuen GH5

Auf diese Frage hätte ich keine ernst gemeinte Antwort erwartet.
<<

Jock-l

Benutzeravatar

Beiträge: 4490

Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26

Beitrag Montag 16. April 2018, 20:42

Re: Hilfe für Einstellungen meiner neuen GH5

rudinex hat geschrieben:Sicher wieder viele Fragen, aber müssen ja auch nicht gleich beantwortet werden.


Ich werfe ernsthaft ein- jede Person, die hier antwortet, macht das aus freien Stücken und in freier Zeit- wenn Jemand Technik kauft und sich nicht darüber äußert, inwieweit man selbst Aufwand betrieben hat, die Dinge zu verstehen, bin ich wenig motiviert bzw. geneigt solche Frageberge zu beantworten.
"...müssen ...beantwortet werden" verstehe ich nicht zwingend imperativ, eher wie im Umgangston mit salopper Intention geschrieben, aber bitte über den ersten Satz nachdenken- nicht umsonst sind Handbücher, Videos zu Einzelthemen, weiterführende Bücher etc. verfügbar, daß man sich einen Sockel an Wissen erarbeitet... in eigenem Tempo.

rudinex hat geschrieben:Habt ihr sonst noch gute Ratschläge ?

Konkrete Fragen, wo es klemmt. Wir wollen schließlich nicht Handbuch abschreiben, ersetzen, ... ;)
Die Erwähnung, ein Programm zu kaufen, im weiteren Text aber die Frage nach Erfahrungen zu stellen... wo führt diese Unordnung hin ? Anwender bringen andere Vorschläge und begründen diese, dann ist das erste Programm vielleit vorschnell und umsonst gekauft ?
Also einen Schritt nach den anderen machen, sonst verlierst Du Geld und Freude am Hobby ;)
<<

SteffK

Beiträge: 201

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 07:45

Beitrag Dienstag 17. April 2018, 07:13

Re: Hilfe für Einstellungen meiner neuen GH5

rudinex hat geschrieben:Wenn ich den erheblichen Nachbearbeitungaaufwand "V-LOG" vermeiden möchte wäre die Einstellung "Standard" "cinema like V" und " natürlich" wohl am besten und können ohne viel Aufwand übernommen werden.
Sind das keine "HDR" Formate ?

Das sind keine HDR Formate.

rudinex hat geschrieben:HGL Aufnahmeformat reizt mich am meisten, ich habe einen LG Monitor HDR 8Bit+FRC und möchte mir einen zweiten Monitor (98% des DCI-P3) noch zulegen.
Meine Frage wäre hier, was heißt " unter auf REC mittels LTU wandeln" ? Was brauche ich dafür ? Reicht mein Edius9 dafür nicht aus und ich muss noch weitere Software dazukaufen ?

Nimm ein und dieselbe Szene mit "Standard" und "HLG" auf und dir wird am Nicht-HDR Monitor was auffallen. Der zeigt bei der HLG Aufnahme ein verfälschtes Bild, weil er den HDR Teil des Signals nicht darstellen kann. Die HLG Aufnahme der GH5 besteht zur Hälfte aus dem LOG artigen 709 Teil und zur anderen Hälfte aus dem HDR Teil. Am Nicht-HDR Monitor fehlen jede Menge Informationen und man bekommt ein dunkles, farb-und kontrastarmes Bild geliefert. Wenn Du einen HDR Monitor hast, brauchst du keine Umwandlung. Allerdings, wie schon erwähnt, willst Du das Material extern zeigen, bspw. bei Vimeo (ich weiß nicht ob die HDR beherrschen), kann das vielleicht nur 1% der Zielgruppe korrekt sehen, weil dann natürlich ein HDR Monitor Bedingung ist. Der Rest sieht ein eher gammeliges Bild und fragt sich, wo der Unterschied zwischen einer GH5 und einer 10 Jahre alten Pocketkamera für 80 Euro ist.

rudinex hat geschrieben:Ich würde dann bei wenig Bewegung in der Aufnahme 4K/25p/10 Bit/150M einstellen und 4K/50p/8 Bit/150M bei mehr Bewegung im Bild. Kann man 50p/60p/25 p ggf. mischen und als 25p ausgeben ?

Kann man, sieht aber scheisse aus. Denn 50p und 60p Material muss auf einer Timeline mit 25p entsprechend umgerechnet werden.
<<

idefixbt

Beiträge: 360

Registriert: Dienstag 7. Mai 2013, 08:49

Wohnort: 63165 Mühlheim

Beitrag Dienstag 17. April 2018, 08:28

Re: Hilfe für Einstellungen meiner neuen GH5

Hallo rudinex,

ich würde Dir folgende Videolernkurse empfehlen:

https://filmpraxis.de/produkte/dvdlernk ... okurse.php

https://filmpraxis.de/produkte/dvdlernk ... nstieg.php

https://filmpraxis.de/produkte/dvdlernk ... ndkurs.php

https://filmpraxis.de/produkte/dvdlernk ... ffekte.php

https://filmpraxis.de/produkte/dvdlernk ... mieren.php

https://filmpraxis.de/produkte/dvdlernk ... horing.php

Besonders den "Edius Aufbaukurs 3"
ich habe hier mehr gelernt, als beim dem Lesen von Handbüchern.
Meine ganzen Filmaufnahmen mache ich mit 50p, Edius kann daraus super BD's erstellen und hat mit dem Umrechnen gar keine Probleme.

Viele Grüße Gerhard
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
G2, G6, G70, Pana 12-35 + 14-42 +14-140 + 35-100 + 100-300, Metz Mecablitz 58 AF-2, Win10 pro, Photoshop CS6, Wings 4, Edius 8.5x
<<

rudinex

Beiträge: 6

Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 20:09

Beitrag Donnerstag 19. April 2018, 16:46

Re: Hilfe für Einstellungen meiner neuen GH5

Danke euch für die Hinweise.

Ich werde nach der Testversion Edius9 nun die Vollversion in den nächten Tagen kaufen mit dem Aufbaukurs 3. Es kommt einiges auf mich zu , das war mir vorher nicht so bekannt, bin aber noch lernfähig.
Im Berufsleben hätte ich für ein solches Hobby keine Zeit gefunden und die HDR Geschichte muss ja auch nicht am Anfang sein.

Güßt euch
Rudi

Zurück zu Lumix Systemkameras: G-, GH-, GF-, GM- und GX-Modelle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sasssoft und 9 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum