G9 / G91

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Benutzeravatar
emeise
Beiträge: 3178
Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
Wohnort: Sindelfingen

Re: G9 / G91

Beitrag von emeise » Mittwoch 12. Juni 2019, 12:36

So unnütz ist das Schulterdisplay auch nicht ( sogar meine alte Canon 40D hat eins ).

Bevor man sich auf dem Display oder im Sucher auf den finalen Schuss konzentriert, ist man sicher, dass alle Basiseinstellungen schon mal vorab stimmen.
Es gibt ja immer noch genug zu beurteilen, Perspektive, Bildausschnitt, Liniengestaltung, Cheeeeese, Histogramm, Bel.Korr., Fokus .... , ....
FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, TZ101, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter

Benutzeravatar
emeise
Beiträge: 3178
Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
Wohnort: Sindelfingen

Re: G9 / G91

Beitrag von emeise » Mittwoch 12. Juni 2019, 13:18

Einen älteren Bericht mit meiner Habenwollen-Kombi findet sich hier : https://www.digitalkamera.de/Testberich ... spx?page=2

Spitzenergebnisse gäbe es dabei aber nur im RAW Format, die interne JPEG Aufbereitung sei nicht optimal, eher schwach :
" .... Warum Panasonic bei der Bildaufbereitung so ambivalent vorgeht, bleibt ein Rätsel. Während die Kamera in JPEG bei der Tonwertaufbereitung und Rauschunterdrückung recht forsch zur Sache geht, übt sie bei der Auflösungs-Aufbereitung enorme Zurückhaltung.
Den Foto-Enthusiasten, der seine Bilder ohnehin intensiv bearbeitet, wird das kaum stören, denn für ihn ist ohnehin das Rohdatenformat optimal. Wer seine Fotos hingegen nicht bearbeiten möchte und JPEG bevorzugt, bekommt dadurch kein optimales Ergebnis. .... "

Mich stört das jetzt nicht so sehr, denn ich arbeite überwiegend in RAW ( das verzeiht mehr Fehler und holt meist mehr raus ).

Stellt sich auch die Frage, wie es mit anderen Lumix Produkten ( G91 ) in diesem Punkt aussieht.
FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, TZ101, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter

Läufer
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 16:53

Re: G9 / G91

Beitrag von Läufer » Mittwoch 12. Juni 2019, 18:19

Hallo,

wenn ich das so alles lese, stelle ich mir eine Frage.
Weshalb bietet Pana die G9 mit Cashback genauso teuer an wie die neue G91? Die Begründung wäre sehr interessant.

Gruß
Ronald

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16877
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13
Wohnort: Umkreis Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: G9 / G91

Beitrag von Lenno » Mittwoch 12. Juni 2019, 18:32

Läufer hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 18:19
Hallo,

wenn ich das so alles lese, stelle ich mir eine Frage.
Weshalb bietet Pana die G9 mit Cashback genauso teuer an wie die neue G91? Die Begründung wäre sehr interessant.

Gruß
Ronald
Alles muss raus .... Winterschlussverkauf

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3368
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: G9 / G91

Beitrag von Berniyh » Mittwoch 12. Juni 2019, 18:49

emeise hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 12:36
So unnütz ist das Schulterdisplay auch nicht ( sogar meine alte Canon 40D hat eins ).

Bevor man sich auf dem Display oder im Sucher auf den finalen Schuss konzentriert, ist man sicher, dass alle Basiseinstellungen schon mal vorab stimmen.
Es gibt ja immer noch genug zu beurteilen, Perspektive, Bildausschnitt, Liniengestaltung, Cheeeeese, Histogramm, Bel.Korr., Fokus .... , ....
Letztendlich ist das Gewohnheitssache.
Der Grund, weshalb diese Displays vor allem bei den DSLR eingeführt wurden ist, dass man früher nicht die unbegrenzten Möglichkeiten hatte Dinge auf dem Bildschirm oder noch besser Sucher anzuzeigen.
Daher haben höherklassige DSLR halt so ein LCD als Ergänzung.

Auf Grund des elektronischen Suchers gab es bei DSLM halt nie so wirklich die Notwendigkeit für ein LCD und entsprechend hat man es weggelassen.
Und entsprechend sind die Nutzer von Systemkameras auch nicht gewohnt auf selbiges zu schauen.
Ich hab das meiner G9 in mehr als 1.5 Jahren und vielen tausenden Fotos insgesamt glaube ich 5 Mal oder so angeschaut.
Aber naja, ich hab mich daran gewöhnt, dass es für mich persönlich toter Bereich auf der Kamera ist und finde das doppelte Einstellrad links inzwischen auch ok.
Insofern stört mich das Display auch nicht mehr.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Bamamike
Beiträge: 27
Registriert: Donnerstag 3. November 2016, 20:19
Wohnort: 25377 Kollmar

Re: G9 / G91

Beitrag von Bamamike » Mittwoch 12. Juni 2019, 21:21

Wolfgang B. hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 10:33
Mmmh,

Du schaust also von oben auf die Kamera, also nicht durch den Sucher und hast auch das Display nicht aktiviert? :o

Tschulligung, ich frage jetzt wirklich aus Interesse, ohne Schmäh oder sonst was, aber was kann man denn so fotografieren?

Liebe Grüße, Wolfgang
Ich bevorzuge auch mit eingeklapptem Display zu fotografieren, einfach nur durch den Sucher, da bietet die G9 im Vergleich die meisten Einstellmöglichkeiten, ohne den Touchscreen zu benutzen. Das Schulterdisplay zeigt die wichtigsten Einstellungen (auch im grellsten Sonnenlicht) bevor man die Kamera an das Auge führt. So war es bei meiner ersten digitalen EOS, das Display war aber auch so mickrig, da musste man schon das Schulterdisplay haben um etwas zu erkennen.
Aber jeder mag es eben anders, dafür gibt es die verschiedenen Modelle ja auch. Für mich ist die G9 optimal, sowohl vom "Anfassgefühl" als auch von der Anordnung der Bedienelemente.

Gruß
Michael

Läufer
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 16:53

Re: G9 / G91

Beitrag von Läufer » Donnerstag 13. Juni 2019, 08:04

Hallo,

@ Lenno: meine Vermutung bezüglich der 'Anpassung' des Preises ist nicht der 'Winterschlussverkauf', sondern eher, dass Panasonic mit dem Verkauf der G9 nicht zufrieden ist und damit Kaufanreize schaffen will. Ob sie sich aber damit einen Gefallen tun, dies in Konkurrenz zu einer neuen Kamera zu setzen, bleibt abzuwarten. Wie auch schon geschrieben, bleibt die Preisentwicklung der nächsten Monate abzuwarten.

Gruß
Ronald

J.Feise
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 19:35

Re: G9 / G91

Beitrag von J.Feise » Donnerstag 13. Juni 2019, 20:38

Lenno hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 18:32
Läufer hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 18:19
Hallo,

wenn ich das so alles lese, stelle ich mir eine Frage.
Weshalb bietet Pana die G9 mit Cashback genauso teuer an wie die neue G91? Die Begründung wäre sehr interessant.

Gruß
Ronald
Alles muss raus .... Winterschlussverkauf

heißt das, dass im Herbst / Winter evtl. der G9 Nachfolger vorgestellt wird ?

Oder andersrum gefragt, wenn ich im Dezember meine G81 zur 2. Kamera machen möchte um auf einer Safari den Objektivwechsel zu vermeiden, sollte ich besser bis zum Herbst mit einer Neuanschaffung warten ?

Gruß
Jürgen
J.Feise
G 81 ; 7 - 400 mm

Benutzeravatar
Wolfgang B.
Beiträge: 3763
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00
Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: G9 / G91

Beitrag von Wolfgang B. » Donnerstag 13. Juni 2019, 21:47

J.Feise hat geschrieben:
Donnerstag 13. Juni 2019, 20:38


heißt das, dass im Herbst / Winter evtl. der G9 Nachfolger vorgestellt wird ?

Oder andersrum gefragt, wenn ich im Dezember meine G81 zur 2. Kamera machen möchte um auf einer Safari den Objektivwechsel zu vermeiden, sollte ich besser bis zum Herbst mit einer Neuanschaffung warten ?

Gruß
Jürgen
Guckst Du hier:

https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f=3&t=45996

Beste Grüße, Wolfgang
G70, G81

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
Unser Skulpturen-Flickr: https://www.flickr.com/photos/christa-u ... ang/albums

Läufer
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 16:53

Re: G9 / G91

Beitrag von Läufer » Freitag 14. Juni 2019, 18:47

Hallo Jürgen,

"Oder andersrum gefragt, wenn ich im Dezember meine G81 zur 2. Kamera machen möchte um auf einer Safari den Objektivwechsel zu vermeiden, sollte ich besser bis zum Herbst mit einer Neuanschaffung warten "

Meine Safari steht im August nächstes Jahr an. Da will ich auch einen 2. Body. Ich habe auch die G 81. Derzeit favorisiere ich eine 2. G 81 oder die G 91 (fürs 14-140 II -nicht staubgeschützt- und das 100-300 II). ich bin auch am überlegen, ob ich mein 14-140 II gegen das neue Staubgeschütze tauschen soll.

Aber bis dorthin fließt noch viel Wasser den Rhein herunter. Wer weiß, welche Ideen ich bis dorthin habe und was bis dorthin passiert.

Gruß
Ronald

(PS: Vor Weihnachten gibt es vielleicht 'Christkindangebote' ;) )

Blues21
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 18. Juni 2019, 15:54

Re: G9 / G91

Beitrag von Blues21 » Dienstag 18. Juni 2019, 16:12

Hallo zusammen,

ich bin neu hier, habe mein halbes Leben mit Nikon Spiegelreflex fotografiert und möchte nun aus verschiedenen Gründen, hauptsächlich Gewicht und Kameragröße, auf MFT umsteigen.
Ich hänge mich hier mal dran, da ich seit einem halben Jahr die G81 beruflich nutze. Eigentlich bin ich mit der Kamera sehr zufrieden, jedoch habe ich am letzten Wochenende mit einer G9 fotografieren können und war doch sehr angetan.
Nun überlege ich privat eine neue Kamera anzuschaffen und es stellt sich die Frage G91, die gibt es ja mittlerweile, mit 12-60 im Set oder G9 mit 12-60 im Set.
Der Anwendungsbereich erstreckt sich hauptsächlich auf Bergtouren, Landschaft, Reise und die üblichen Familienfotos. Video spielt für mich, wenn überhaupt, nur eine untergeordnete Rolle. Das was eventuell gegen die G9 sprechen könnte ist das höhere Gewicht und vor allem der fehlende Blitz. Der wird ja bei Familienfeiern etc. doch manchmal gebraucht und ist extern gekauft ziemlich teuer.

Wie würdet ihr entscheiden?

Viele Grüße
Blues21

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16877
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13
Wohnort: Umkreis Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: G9 / G91

Beitrag von Lenno » Dienstag 18. Juni 2019, 16:38

Blues21 hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 16:12
Hallo zusammen,

ich bin neu hier, habe mein halbes Leben mit Nikon Spiegelreflex fotografiert und möchte nun aus verschiedenen Gründen, hauptsächlich Gewicht und Kameragröße, auf MFT umsteigen.
Ich hänge mich hier mal dran, da ich seit einem halben Jahr die G81 beruflich nutze. Eigentlich bin ich mit der Kamera sehr zufrieden, jedoch habe ich am letzten Wochenende mit einer G9 fotografieren können und war doch sehr angetan.
Nun überlege ich privat eine neue Kamera anzuschaffen und es stellt sich die Frage G91, die gibt es ja mittlerweile, mit 12-60 im Set oder G9 mit 12-60 im Set.
Der Anwendungsbereich erstreckt sich hauptsächlich auf Bergtouren, Landschaft, Reise und die üblichen Familienfotos. Video spielt für mich, wenn überhaupt, nur eine untergeordnete Rolle. Das was eventuell gegen die G9 sprechen könnte ist das höhere Gewicht und vor allem der fehlende Blitz. Der wird ja bei Familienfeiern etc. doch manchmal gebraucht und ist extern gekauft ziemlich teuer.

Wie würdet ihr entscheiden?

Viele Grüße
Blues21
Extern blitzen ist immer besser als jeder Blitz auf der Kamera und auch nicht teuer.

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3368
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: G9 / G91

Beitrag von Berniyh » Dienstag 18. Juni 2019, 16:59

Blues21 hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 16:12
Wie würdet ihr entscheiden?
In einen Laden deiner Wahl geben und beide Kameras in die Hand nehmen.
Manchen liegt die G9 besser in der Hand, manchen eher eine Kamera der Größe G81/G91. Muss man ausprobieren.

Einen günstigen Aufsteckblitz inkl. TTL gibt es für 80€ von Godox oder Metz.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7575
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: G9 / G91

Beitrag von Horka » Dienstag 18. Juni 2019, 19:05

Blues21 hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 16:12
Wie würdet ihr entscheiden?
Erstens eine Entscheidungstabelle aufstellen und alle relevanten Features, auch den internen Blitz gegenüberstellen und nach Prioritäten werten.

Zweitens Bernyhs Rat befolgen und zum Händler gehen.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3320
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: G9 / G91

Beitrag von cani#68 » Dienstag 18. Juni 2019, 20:10

Horka hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 19:05
und zum Händler gehen.
Würde ich dir auch empfehlen - und ausprobieren was dir besser in der Hand liegt.
Wg, dem fehlenden Blitz würde ich die G9 nicht ausschließen - wie Lenno schon sagt, besser separater Blitz
Von deinen Anforderungen würde sowohl die G91 wie auch die G9 passen.
Schau dir die Ausstattung an und vergleiche was dir wichtig ist.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Antworten