Wie belegt Ihr Eure Custom-Speicherplätze C1, C2, etc.?

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8719
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Wie belegt Ihr Eure Custom-Speicherplätze C1, C2, etc.?

Beitrag von Der GImperator » Montag 9. Mai 2022, 18:38

Holger R. hat geschrieben:
Montag 9. Mai 2022, 17:35
Pssst... einfach genießen :lol:
:mrgreen: :twisted: 8-) :lol:
Horka hat geschrieben:
Montag 9. Mai 2022, 18:21
Wir müssen uns doch keine Sorgen machen? :P

Horst
Hoffe mal nicht :P

(Wer von euch aber bereits jetzt schon auf Entzug ist- in der "Objektivempfehlung"-Thread kann man von mir ganz aktuell- noch moderate- ca. 20 Zeilen konsumieren ;)
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
BlueSun
Beiträge: 577
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 08:24
Wohnort: NRW, zwischen Köln und Olpe

Re: Wie belegt Ihr Eure Custom-Speicherplätze C1, C2, etc.?

Beitrag von BlueSun » Dienstag 10. Mai 2022, 08:00

Mal ne blöde Frage... die Speicherplätze habe ich bisher auch immer vernachlässigt... aber jetzt grad kam mir in den Sinn, als ihr BIF in den raum geworfen habt, das würde ja vielleicht auch bei Astro sinn machen, oder? Wären das so zwei klassische Fälle wo diese Speicher Sinn machen? Dann müsste ich mich damit doch nochmal beschäftigen :D
Lumix G81 Lumix GM5
G Vario 14-140mm 3.5-5.6 II G Vario 100-300mm 4.0-5.6 II G Vario 12-32mm 3.5-5.6 G Vario 35-100mm 4.0-5.6
G 14mm 2.5 II + DMW-GWC1/GMC1/GFC1 G 20mm 1.7 II G 25mm 1.7 G 42.5mm 1.7 Olympus 9mm 8.0
macOS iOS

Benutzeravatar
Holger R.
Beiträge: 3459
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25
Wohnort: bei Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Wie belegt Ihr Eure Custom-Speicherplätze C1, C2, etc.?

Beitrag von Holger R. » Dienstag 10. Mai 2022, 08:32

ob es für jemanden Sinn macht, sieht man dann in der Praxis.

Grundsätzlich finde ich´s fast zu langsam für BIF von einem S-Mode auf den C1-Mode umzuschalten, weil der Drehsteller dabei fast begutachtet werden muss. Man setzt also ab, dreht 5 Rasten (liegt gegenüber) und setzt wieder an, muss den Vogel wieder suchen. Theoretisch kann man auch drehen und auf dem Display begutachten in welchem Modus man sich gerade befindet. Dennoch habe ich das in der Praxis kaum genutzt, obwohl ich zw. Hörnchen und fliegenden Vögeln schon andere Einstellungen nutze
Bei der OM-1 z.B. kann ich die Modi auch auf frei belegbare Tasten legen, ich habe jetzt z.B. am Funktionsschalter des PL200 oder des Oly300 C1 gelegt, dort ist meine BIF Einstellung hinterlegt. Somit kann ich aus der aktuellen Situation heraus per Taste (wo ich eh schon den Finger habe) aktivieren. Seither nutze ich die C-Modis.

Da es aber kein großer Aufwand ist, diese Modis festzulegen, macht es schon Sinn, diese mal auszuprobieren. Man muss sich bewusste sein, dass alle Parameter (außer eben AFS/AFC) übernommen werden. Bildstil, Bild- und Dateiformat, Speicherkartenplatz usw.

Verändert man diese grundlegenden Dinge, werden sie beim nächsten abrufen der C-Modi natürlich nicht genommen, weil die alten Einstellungen im C-Modus gespeichert sind.
Gruß Holger

Flickr-Best-of

meine Explores

-GM1, G9, OM-1
-Leica 25 f1.4 & 50-200 f2.8-f4 & 200 f2.8 , TC-1.4/2.0
-Lumix 20 f1.7 & 42.5 f1.7 & 14-140 f3.5-5.6
-Oly 9-18 f4-5.6 & 60 f2.8 & 100-400 & 300 f4
-SIGMA 60 f2,8

sardinien
Beiträge: 74
Registriert: Montag 29. November 2021, 15:41

Re: Wie belegt Ihr Eure Custom-Speicherplätze C1, C2, etc.?

Beitrag von sardinien » Dienstag 10. Mai 2022, 09:20

BlueSun hat geschrieben:
Dienstag 10. Mai 2022, 08:00
Mal ne blöde Frage... die Speicherplätze habe ich bisher auch immer vernachlässigt... aber jetzt grad kam mir in den Sinn, als ihr BIF in den raum geworfen habt, das würde ja vielleicht auch bei Astro sinn machen, oder? Wären das so zwei klassische Fälle wo diese Speicher Sinn machen? Dann müsste ich mich damit doch nochmal beschäftigen :D
Für mich ist seit dem Einstieg in MFT 2012 die C1..... Belegungen Standard und bei allen Cams identisch, sofern es die technischen Gegebenheiten der Modelle dies zulassen. Wechsle ich vom A Modus (C1) auf Auto ISO M (C3-1), muss ich kein Auge vom Sucher nehmen und sehe die C Einstellung im Display/Sucher.

Bei der S5 können die 10 mal vorhandenen C Modis zusätzlich individuell durch Text bezeichnet werden, als Ergänzung zu den Ziffern.

Für Astro liegen meine Einstellungen auf dem M Wahlrad. Da die MFT Objektive in der Regel bereits bei offener Blende top Ergebnisse abliefern (Supertele....) macht es Sinn, bei der ersten C Belegung lichtstarke Objektive zu verwenden, damit bei Objektivwechsel stets die offene Blende startet. Nicht alle Objektive haben einen Blendenring.
Servus Gerd
G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8 mm fish bis f/4-6.3 100-400 mm
S5 + Lumix: f/1.8 50 mm + f/1.8 85 mm Sigma: f/2.8 14-24 mm + f/2.8 105 mm Macro bzw. f/5.6 210 mm + f/5-6.3 150-600 mm

hans_01
Beiträge: 764
Registriert: Donnerstag 14. November 2019, 20:13

Re: Wie belegt Ihr Eure Custom-Speicherplätze C1, C2, etc.?

Beitrag von hans_01 » Donnerstag 12. Mai 2022, 19:33

j73 hat geschrieben:
Montag 9. Mai 2022, 05:40
hans_01 hat geschrieben:
Sonntag 8. Mai 2022, 21:49
Hallo Falk B.,

hast du die C2-Einstellung schon ausgetestet ?

Wird damit nicht schnell überbelichtet, wenn dies so starr eingestellt ist ?

SG
Hans
Ich frage mich eher ob bei Kindern da nicht schnell Bewegungsunschärfe entsteht.
Das mit der Überbelichtung kann ich nicht nachvollziehen, Die Blende wird doch im S-Modus automatisch geschlossen... Außerdem ist lt. Beschreibung iISO aktiv

Grüße, Jörg
Hallo Jörg,

grundsätzlich finde ich

Modus A, ISO Auto, Offenblende, und eine Fn-Taste belegt mit "Max. Belichtungszeit" (= SS) besser, und flexibler als eine "Modus S Einstellung".

Damit kann ich alle Belichtungszeiten nach Bedarf auf einen Max.-Wert beschränken, aber die Zeit kann sich selber beliebig kurz einstellen.

Damit geht alles, vom "Stand-Reiher" mit 1/60, Street mit 1/120, quirlige Kinder und Spatzen mit 1/250, bis BIF mit 1/3600, usw. .

Es muss nur vorher per Fn-Taste die gewünschte "Max. Belichtungszeit" eingestellt werden.

Mit ISO Auto sucht die Kamera grundsätzlich immer die niedrigst-mögliche ISO-Zahl, und auch die längst-mögliche Belichtungszeit.

Erst wenn die ISO-Zahl nach oben begrenzt ist durch "Max. ISO", dann wird die Belichtungszeit länger als eingestellt.

Ich nutze diese Konfiguration und kann damit viel abdecken.

SG
Hans

Benutzeravatar
j73
Beiträge: 1956
Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 13:55
Wohnort: Raum HN

Re: Wie belegt Ihr Eure Custom-Speicherplätze C1, C2, etc.?

Beitrag von j73 » Freitag 13. Mai 2022, 08:48

Hallo Hans,
so hat halt jeder seine Herangehensweise.

Mir persönlich wäre dein Vorgehen zu umständlich, bzw. mit Fehlerpotential belegt, da man unter Umständen nicht mehr weiß, welche Zeitbegrenzung man eingestellt hat. Wenn du damit die für dich gewünschten Ergebnisse erziehlst => prima.

Grüße, Jörg
.
G9, GX9 (+Erfahrung mit: GX80, GX800, TZ71)
Olympus Objektive: 9-18mm / 12mm f2.0 / 45mm f1.8
Lumix Objektive: 14-140mm / 20mm f1.7 (II) / 100-300mm (II)
Pana-Leica Objektive: 12-60mm / 100-400mm

mein Flickr
mein Instagram

hans_01
Beiträge: 764
Registriert: Donnerstag 14. November 2019, 20:13

Re: Wie belegt Ihr Eure Custom-Speicherplätze C1, C2, etc.?

Beitrag von hans_01 » Freitag 13. Mai 2022, 12:04

Hallo Jörg,

es dauert 1 Sekunde, um die eingestellte Max. Belichtungszeit aufzurufen.

Und es dauert 3 Sekunden diese bei Bedarf nach Anforderung zu ändern und abzuspeichern.

Insofern trifft dein Argument gar nicht zu ;-) .

Ich habe wichtige Beispiele aufgezeigt, die eine Begrenzung der Belichtungszeit erfordern, und noch weitere Vorteile aufgezählt.

Für diese Beispiele müssten schon alle 5 möglichen C-Zuordnungen mit "Modus S -Varianten" belegt werden.

Vermutlich hast du diese Funktion noch nicht benutzt und durch geübt.

Die Möglichkeit "Max. Belichtungszeit" einer Fn-Taste zuzuordnen gibt es noch nicht lange.

Ich finde dies ist die Zweit-Wichtigste Fn-Tasten-Funktion in der G9.

Für die Erst-Wichtigste- und die Zweit-Wichtigste Fn-Tasten-Funktion gibt es bei der G9 genau 2 Fn-Tasten, die mit diesen 2 Funktionen belegt werden sollen.

Dann können diese 2 Funktionen an der G9 optimal eingesetzt werden können.

Dies wäre zugleich ein G9-Rätsel, welche 2 Fn-Tasten-Funktionen könnten das sein, die so wertvoll sind ?

Da Fn-Tasten quasi auch eine Art Custom-Belegung darstellen, dürfte diese interessante Thematik hier auch angesprochen werden.

Dies sind meine konstruktiven Gedanken zu diesem Thema :-) .

SG
Hans

Benutzeravatar
j73
Beiträge: 1956
Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 13:55
Wohnort: Raum HN

Re: Wie belegt Ihr Eure Custom-Speicherplätze C1, C2, etc.?

Beitrag von j73 » Freitag 13. Mai 2022, 14:14

Hallo Hans,
wie oben schon geschrieben. Kann jeder machen wie er will ... ;)
Schön wenn es für dich so passt.
Grüße, Jörg
.
G9, GX9 (+Erfahrung mit: GX80, GX800, TZ71)
Olympus Objektive: 9-18mm / 12mm f2.0 / 45mm f1.8
Lumix Objektive: 14-140mm / 20mm f1.7 (II) / 100-300mm (II)
Pana-Leica Objektive: 12-60mm / 100-400mm

mein Flickr
mein Instagram

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8719
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Wie belegt Ihr Eure Custom-Speicherplätze C1, C2, etc.?

Beitrag von Der GImperator » Freitag 13. Mai 2022, 16:15

Darum meine PERSÖNLICHE grundsätzliche Empfehlung:
nehmt einfach "M". Ggf. das MyMenu entsprechend erweitern oder ordnen.
ALLES direkt und schnell an JEDE Situation anpassbar.
Wieviel Zeit wollt/müsst ihr denn rausholen ? (Ich gewinne NULL Zeit mit dem Arbeiten über ne C-Configuration. (Aber sicher auch Übungs-/Gewohnheitssache).
ANPASSEN mußte ich eigentlich auch unter C permanent irgendwas. Und "grundsätzliches Anpassen/Voreinstellen" (nennen wir`s "Baseline-Einstellung") gemäß einer bestimmten Location/Lichtsituation kann man ja auch 1x beim Ankommen an besagter Location/Beleuchtungssituation/Fotothema direkt nach dem ersten Anschalten der Cam.
Einziges (potentielle) "Gefahrenquelle", die ich sehe- das hintere Einstellrad (ss) wird unter M stark bemüht/viel belastet; könnte ausleiern, zerbröseln oder wg. Überhitzungsgebrauch Brandwunden verursachen ;)
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 497
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 18:51
Wohnort: Tübingen

Re: Wie belegt Ihr Eure Custom-Speicherplätze C1, C2, etc.?

Beitrag von mbf » Freitag 13. Mai 2022, 16:51

Ist es nicht schön, dass die Kameras und insbesondere die G9 so viele Möglichkeiten bieten, dass es fast beliebig viele Techniken gibt, die alle gleichzeitig richtig sind? :mrgreen:
Grüße, Matthias

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8719
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Wie belegt Ihr Eure Custom-Speicherplätze C1, C2, etc.?

Beitrag von Der GImperator » Freitag 13. Mai 2022, 17:11

mbf hat geschrieben:
Freitag 13. Mai 2022, 16:51
Ist es nicht schön, dass die Kameras und insbesondere die G9 so viele Möglichkeiten bieten, dass es fast beliebig viele Techniken gibt, die alle gleichzeitig richtig sind? :mrgreen:
Mich würde mal interessieren, wie die "Einstell-Peripherie" einer modernen DSLM aussehen würde, wenn von vorneherein ALLE Schalter, Dreher, Tasten, ... unter einem Grundgedanken konzipiert, designed, positioniert, programmiert wären, der eine komplett individuelle Belegung des jeweiligen Anwenders nicht nur berücksichtigt, sondern davon ausgeht.


(Eigene Prognose: Übergangsjahre- viele Hersteller mit am "traditionellen Design" orientiert konservativ gebaut, also eher bloß ne kleine Weiterentwicklung einer gegenwärtigen Cam wie G9, A7iv, XT4, R5 etc. Der eine oder andere würde aber sicher- vergleichbar vielleicht mit den mutigeren E-Mobil-Designern- so einiges an echten Innovationen aus dem Hut zaubern...
...und der Kunde ist dann erstmal ein paar Generationen lang die reinste Qualitätskontrollen-Polizei/Entwicklungs-Abteilungs-Zuarbeiter. Die beste Art von Mitarbeiter. Unheimlich gute intrinsische Motivation, tolles Spektrum an vielfältigem Können und Versagen, und sie zahlen dem Hersteller sogar noch ne Stange Geld dafür, sich mit dem Produkt befassen zu dürfen :P ;) )
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
j73
Beiträge: 1956
Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 13:55
Wohnort: Raum HN

Re: Wie belegt Ihr Eure Custom-Speicherplätze C1, C2, etc.?

Beitrag von j73 » Freitag 13. Mai 2022, 17:54

mbf hat geschrieben:
Freitag 13. Mai 2022, 16:51
Ist es nicht schön, dass die Kameras und insbesondere die G9 so viele Möglichkeiten bieten, dass es fast beliebig viele Techniken gibt, die alle gleichzeitig richtig sind? :mrgreen:
Eben, und jeder kann es so machen wie es ihm gefällt bzw wie es in den persönlichen Workflow passt. Von daher finde ich auch Aussagen, dass bestimmte Tasten mit bestimmten Funktionen belegt werden "sollen", grenzwertig. (siehe oben, wer bestimmt was "soll" ?).

Customizing heißt ja genau: individuell anpassen.

Grüße, Jörg
.
G9, GX9 (+Erfahrung mit: GX80, GX800, TZ71)
Olympus Objektive: 9-18mm / 12mm f2.0 / 45mm f1.8
Lumix Objektive: 14-140mm / 20mm f1.7 (II) / 100-300mm (II)
Pana-Leica Objektive: 12-60mm / 100-400mm

mein Flickr
mein Instagram

Benutzeravatar
msjb22
Beiträge: 357
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 13:51

Re: Wie belegt Ihr Eure Custom-Speicherplätze C1, C2, etc.?

Beitrag von msjb22 » Samstag 14. Mai 2022, 06:07

mbf hat geschrieben:
Freitag 13. Mai 2022, 16:51
Ist es nicht schön, dass die Kameras und insbesondere die G9 so viele Möglichkeiten bieten, dass es fast beliebig viele Techniken gibt, die alle gleichzeitig richtig sind? :mrgreen:
Und genau das ist der Grund warum ich meine G9 so liebe... ich kann sie mir so einstellen wie ich sie gerne hätte, und wie es für mich Sinn macht, und (fast?) jeder andere kann auch genau sein Konzept umsetzen...

Ich hoffe sehr, dass es eines Tages mal eine G9II gibt, aber bis dahin bin ich mit meiner G9 rundum zufrieden! :D
Lumix G81 & G9
10-25 PanaLeica - 12-100 Oly Pro - 45-200 II Pana - 100-400 PanaLeica
7,5/f2.0 Laowa - 22/f3.5 Lensbaby - 24mm Pentax 110 - 25/f1.7 Panasonic - 35/f1.6 Pergear - 45/f1.8 Oly - 135/f2.8 Leica Elmarit R

Antworten

Zurück zu „Lumix Systemkameras: G-, GH-, GF-, GM- und GX-Modelle“