Erfahrung mit der GX 7

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Fritze
Beiträge: 3035
Registriert: Samstag 8. September 2012, 18:23
Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Erfahrung mit der GX 7

Beitrag von Fritze » Montag 11. November 2013, 12:30

Hallo Lumixgemeinde,
Wer hat Erfahrung mit der GX 7 ?
Lob oder Kritik ?
Bin gespannt auf Eure Berichte.
Gruss Fritze
    Gruss Fritze,
    FZ1000, GM 5, Stativ SIRUI T - 1004 X, Tischstativ SIRUI 3T - 35
    12-32mm, 35-100mm, 15mm, 25mm., 30mm Makro

    just_me
    Beiträge: 1186
    Registriert: Dienstag 9. Juli 2013, 16:43

    Re: Erfahrung mit der GX 7

    Beitrag von just_me » Montag 11. November 2013, 15:48

    http://www.lumix-forum.de/viewtopic.php?f=3&t=16550" onclick="window.open(this.href);return false; ;)

    http://www.flickr.com/photos/99452971@N07/

    G81, E-M1, Pana 100-400mm, Sigma 105mm Makro x2, Sigma 10-20mm, DCR-150, DCR-250, MSN-202, Metz 52 AF-1, Benbo Trekker MK3 + Gitzo GH2780

    Superwaldi
    Beiträge: 113
    Registriert: Dienstag 17. September 2013, 10:00

    Re: Erfahrung mit der GX 7

    Beitrag von Superwaldi » Dienstag 12. November 2013, 11:17

    Nach einer Woche schrieb ich das hier:

    http://kreativsicht.de/einewochelumixgx.html

    Ich mag sie mittlerweile lieber als die Nikon D90 und habe mir einige Objektive zugelegt. Die GX7 ist genau mein Ding.

    klick
    Beiträge: 103
    Registriert: Donnerstag 4. August 2011, 14:28

    Re: Erfahrung mit der GX 7

    Beitrag von klick » Dienstag 12. November 2013, 15:05

    Hallo Fritze,

    die GX7 habe ich jetzt ca. 2 Monate und bin hellauf begeistert. Klein aber fein. Leicafeeling! Bevor ich letztes Jahr vollkommen auf MFT umgestiegen bin hatte ich ca. 25 Jahre Nikons. Zum Schluss eine D300s und eine Menge Objektive. Ich habe mich von dem Ganzen schweren Herzens getrennt, dies aber keinen Augenblick bereut. Ich habe noch eine GH3, die ich aber nur selten nutze. Mit der GX7 und den beiden 2,8 Objektiven (12-35 und 35-100) habe ich die für mich ideale Ausrüstung. Bei Nikon hätte das kaum schleppen können. Und die Bildqualität ist einfach super.

    Packs an!

    Dieter

    Benutzeravatar
    emeise
    Beiträge: 3322
    Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
    Wohnort: Sindelfingen

    Re: Erfahrung mit der GX 7

    Beitrag von emeise » Freitag 15. November 2013, 00:13

    Heute habe ich zum ersten Mal eine GX7 ( 14-42 mm/ II ) in der Hand gehalten.

    Es war Liebe auf den ersten Griff ! :oops: Ein solides, schnuggeliges Teil. Wunderbar klein und doch präsent.

    Dann der Blick durch den Sucher - überwältigend gut - scharf und brillant !

    Das weckt Begehrlichkeiten, - Silber wär' schön, bei dem Retrolook .
    FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, TZ101, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
    Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

    keep it simple
    Grüßle, Dieter

    Benutzeravatar
    Burkuntu
    Beiträge: 88
    Registriert: Sonntag 21. Juli 2013, 13:39
    Wohnort: Göttingen

    Re: Erfahrung mit der GX 7

    Beitrag von Burkuntu » Freitag 15. November 2013, 23:13

    Auch meine D90 muss in der Schublade ausruhen, seit ich die GX7 habe :D
    Bislang einfach nur Spaß !
    Kratze aber auch erst an der Oberfläche ihrer Möglichkeiten ;)
    Sie ist mit dem 20mm/1, 7er einfach ein tolles Gespann 8-)

    Benutzeravatar
    emeise
    Beiträge: 3322
    Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
    Wohnort: Sindelfingen

    Re: Erfahrung mit der GX 7

    Beitrag von emeise » Samstag 16. November 2013, 00:27

    Bei Objektiven ohne Stabilisator sieht die GX7 jetzt eher schlecht aus, verglichen z.B. mit einer Olympus OMD EM5.

    Sehr sehr schade, jedenfalls können, müssen, sollen die Panasonic Ingenieure hier noch dazulernen. So wie es aussieht, geht es besser.

    Klick -> GX7 review
    FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, TZ101, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
    Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

    keep it simple
    Grüßle, Dieter

    Benutzeravatar
    Guillaume
    Moderator
    Beiträge: 21199
    Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
    Wohnort: Hamburg
    Kontaktdaten:

    Re: Erfahrung mit der GX 7

    Beitrag von Guillaume » Samstag 16. November 2013, 01:01

    Man sollte sich nicht jeden sogenannten Test reinpfeifen - schon gar nicht wenn wir alle nicht wissen, wessen Hand ihn füttert :lol:
    liebe Grüße.
    Peter


    GX80 / Pen-F / E-PL7 / Fujifilm X100V
    Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang, Pergear sowie adaptierte betagte Linsen

    mein Flickr

    Benutzeravatar
    diggi0311
    Administrator
    Beiträge: 3208
    Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 13:05
    Wohnort: Dülmen

    Re: Erfahrung mit der GX 7

    Beitrag von diggi0311 » Samstag 16. November 2013, 01:32

    Nein, nein, der Tester hat schon recht, der Olympus IBIS ist schon um einiges besser als der in der GX7. Olympus hat als einziger Hersteller ein System, welches auf 5 Achsen stabilisert, der Stabi der GX7 stabilisiert dagegen nur 2 Achsen.
    Gruß

    Dirk

    just_me
    Beiträge: 1186
    Registriert: Dienstag 9. Juli 2013, 16:43

    Re: Erfahrung mit der GX 7

    Beitrag von just_me » Samstag 16. November 2013, 10:01

    Nein nein ;)

    Finde Guillaume hat schon recht. http://tysonrobichaudphotography.wordpr ... evfs-lcds/" onclick="window.open(this.href);return false;

    http://www.flickr.com/photos/99452971@N07/

    G81, E-M1, Pana 100-400mm, Sigma 105mm Makro x2, Sigma 10-20mm, DCR-150, DCR-250, MSN-202, Metz 52 AF-1, Benbo Trekker MK3 + Gitzo GH2780

    dietger
    Beiträge: 3651
    Registriert: Dienstag 23. August 2011, 00:29
    Wohnort: Wuppertal

    Re: Erfahrung mit der GX 7

    Beitrag von dietger » Samstag 16. November 2013, 11:12

    Nein, nein, der Tester hat schon recht
    Glaube ich so auch nicht. Meine Ergebnisse mit dem 60er Sigma und der GX7 haben mich
    wirklich verblüfft. 1/8 Sek. ist Freihand mit etwas Übung gut machbar. Für mich vollkommen ausreichend auch
    wenn ich nur 2 Achsen habe. ;).
    Da ich für längere Brennweiten ansonsten nur stabilisierte Objektive habe, was ich sowieso für besser halte, jucken mich die
    5 Achsen Olys nicht im geringsten.


    Dietger
    Panasonic Lumix G9, GX8 und GX80, Lumix X Vario 2,8/12-35mm, Leica DG Summilux 1,7/15mm, Lumix 4-5,6/35-100mm, Leica DG Vario-Elmar 4-6,3/100-400mm, Sigma 2,8/60mm, Lumix 4/7-14mm
    Mein Flickr Stream: http://www.flickr.com/photos/diarnst

    Benutzeravatar
    available
    Beiträge: 6392
    Registriert: Samstag 27. August 2011, 11:36
    Kontaktdaten:

    Re: Erfahrung mit der GX 7

    Beitrag von available » Samstag 16. November 2013, 11:26

    dietger hat geschrieben:
    Nein, nein, der Tester hat schon recht
    Glaube ich so auch nicht. Meine Ergebnisse mit dem 60er Sigma und der GX7 haben mich
    wirklich verblüfft. 1/8 Sek. ist Freihand mit etwas Übung gut machbar. Für mich vollkommen ausreichend auch
    wenn ich nur 2 Achsen habe. ;).
    Da ich für längere Brennweiten ansonsten nur stabilisierte Objektive habe, was ich sowieso für besser halte, jucken mich die
    5 Achsen Olys nicht im geringsten.


    Dietger
    heißt das etwa, dass man für längere Brennweiten ohne Stabilisation besser einen Oly Stabi verwenden sollte?

    Für mich ist das ganze blanke Theorie.
    Technisch müsste der Oli Stabi vorne liegen, aber bewerten kann (bei Bedarf) nur jemand der beide Kameras getestet hat.

    Viele Grüße

    Andreas
    Mein Flickr
    G3/GH2/E-M1
    Wali 7.5
    Pan 7-14/14-42/1.2 42,5/45/100-300
    Nokt 0.95/25
    Oly 45/75/12-40/40-150
    Zeiss 1.4/50/85
    Canon 70-200
    Leica Summicron-M 2/50
    Zuiko FT 2/14-35/50/150
    Elinchrom
    Gorilla/Benro B0,Sirui T025/C10/N2004/K20x,Nodalninja, Pelicase

    dietger
    Beiträge: 3651
    Registriert: Dienstag 23. August 2011, 00:29
    Wohnort: Wuppertal

    Re: Erfahrung mit der GX 7

    Beitrag von dietger » Samstag 16. November 2013, 11:52

    heißt das etwa, dass man für längere Brennweiten ohne Stabilisation besser einen Oly Stabi verwenden sollte?
    Kann ich nicht sagen, da mir die Vergleichsmöglichkeit in diesem Brennweitenbereich fehlt.
    Ich kann nur meine Erfahrung mit dem 60er Sigma und dem Bodystabi wiedergeben und die sind sehr gut.
    Wie der Bodystabi mit einem 300er Olympusobjektiv klar kommt wäre aber wirklich mal interessant.
    Für mich ist das ganze blanke Theorie.
    Kann ich unterschreiben :)


    Dietger
    Panasonic Lumix G9, GX8 und GX80, Lumix X Vario 2,8/12-35mm, Leica DG Summilux 1,7/15mm, Lumix 4-5,6/35-100mm, Leica DG Vario-Elmar 4-6,3/100-400mm, Sigma 2,8/60mm, Lumix 4/7-14mm
    Mein Flickr Stream: http://www.flickr.com/photos/diarnst

    just_me
    Beiträge: 1186
    Registriert: Dienstag 9. Juli 2013, 16:43

    Re: Erfahrung mit der GX 7

    Beitrag von just_me » Samstag 16. November 2013, 12:15

    Ihr kennt ja meine Makros mit der GX7 + Sigma 105mm. Alles freihand.

    Erst beim 180mm Sigma habe ich ein Einbein-Stativ genommen, weil ich die kopflastigen 1kg nicht ruhig halten konnte. Da hätte aber auch kein 10-Achs Stabi geholfen.

    http://www.flickr.com/photos/99452971@N07/

    G81, E-M1, Pana 100-400mm, Sigma 105mm Makro x2, Sigma 10-20mm, DCR-150, DCR-250, MSN-202, Metz 52 AF-1, Benbo Trekker MK3 + Gitzo GH2780

    Benutzeravatar
    available
    Beiträge: 6392
    Registriert: Samstag 27. August 2011, 11:36
    Kontaktdaten:

    Re: Erfahrung mit der GX 7

    Beitrag von available » Samstag 16. November 2013, 12:25

    just_me hat geschrieben:Ihr kennt ja meine Makros mit der GX7 + Sigma 105mm. Alles freihand.

    Erst beim 180mm Sigma habe ich ein Einbein-Stativ genommen, weil ich die kopflastigen 1kg nicht ruhig halten konnte. Da hätte aber auch kein 10-Achs Stabi geholfen.
    Wie gesagt, beurteilen heisst (am besten eigenhändig) vergleichen. Ansonsten ist keine Aussage möglich.
    Wenn nicht stelle ich die Behauptung auf man benötigt gar keinen Stabi.

    Freihand: 150mm (ohne Stabi), 1/8 Sek., f/2.0.

    Viele Grüße

    Andreas


    Panasonic DMC-GH3, OLYMPUS DIGITAL 150mm Lens, 1/8 Sek., f/2.0, 150mm, ISO 400, -0.33 EV, Focal Length (35mm format) 326mm

    Bild
    _1190904-1 von available66 auf Flickr
    Mein Flickr
    G3/GH2/E-M1
    Wali 7.5
    Pan 7-14/14-42/1.2 42,5/45/100-300
    Nokt 0.95/25
    Oly 45/75/12-40/40-150
    Zeiss 1.4/50/85
    Canon 70-200
    Leica Summicron-M 2/50
    Zuiko FT 2/14-35/50/150
    Elinchrom
    Gorilla/Benro B0,Sirui T025/C10/N2004/K20x,Nodalninja, Pelicase

    Antworten