Menupunkt Touch-Blättern (GX7)

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Antworten
Benutzeravatar
fox
Beiträge: 2106
Registriert: Montag 17. Februar 2014, 13:31
Kontaktdaten:

Menupunkt Touch-Blättern (GX7)

Beitrag von fox » Montag 31. März 2014, 12:14

Hallo,

als neugebackener GX7-Besitzer bin ich zur Zeit noch in der Spiel- und Rumprobier-Phase und wühle mich gerade durch alle Menu-Punkte, die ich noch nicht verstehe.

Da wäre zunächst einmal der Menupunkt "Touch-Blättern" (Seite 8 im Individual-Menu), den man auf L oder H einstellen kann. Mir ist erstens nicht ganz klar, worum es da geht:
1. um das waagerechte Blättern bei der (Vollbild-)Wiedergabe von Einzelaufnahmen
oder
2. um das senkrechte Scrollen, wenn ich bei der Wiedergabe 12, bzw. 30 Bilder gleichzeitig betrachte?
Oder sogar beides?

Ich habe das Buch und die Anleitung gelesen. Ich habe beides ausprobiert, konnte aber keinen eindeutigen Unterschied feststellen.
Sind die Unterschiede so gering, dass sie so schwer "fühlbar" sind? Was genau bewirkt diese Einstellung?
Kritik jeglicher Art ist immer willkommen.

Wer sehen kann, kann auch fotografieren. Sehen lernen kann allerdings lange dauern. (Leica)

Benutzeravatar
Janer
Beiträge: 2702
Registriert: Montag 12. März 2012, 07:59

Re: Menupunkt Touch-Blättern (GX7)

Beitrag von Janer » Montag 31. März 2014, 12:19

Ich weiß jetzt gar nicht, ob man für das touch-blättern bei der GH3 den Menüpunkt L und H hat....
Aber ich denke, es wird die Empfindlichkeit des Display sein, während du mit dem Finger über das Display wischt, egal ob Einzel oder Mehrfachansicht.

Gruß Jan
OM-D E-M1 MarkII, EM5 MarkII,Zuiko f1.8 25mm,Zuiko f1.8 45 mm, Zuiko f1.8 75mm, f2.8 12-40mm, f2.8 40-150mm + TC14, f4 12-100mm, Lumix f4 7-14mm
Metz 52/Yongnuo 560III + Yongnuo YN560-TX
Lightroom CC

mein flickr

Superwaldi
Beiträge: 113
Registriert: Dienstag 17. September 2013, 10:00

Re: Menupunkt Touch-Blättern (GX7)

Beitrag von Superwaldi » Montag 31. März 2014, 16:22

Bei der GX7 kannst Du einstellen, wie schnell Du durch die Bilder in der Einzelansicht "blättern" kannst. Dieser Punkt hat sich mir auch erst durch ausprobieren erschlossen.

Benutzeravatar
fox
Beiträge: 2106
Registriert: Montag 17. Februar 2014, 13:31
Kontaktdaten:

Re: Menupunkt Touch-Blättern (GX7)

Beitrag von fox » Dienstag 1. April 2014, 14:11

Ja, danke, damit bin ich so schlau wie vorher auch. Jetzt habe ich's extra noch einmal in der Einzelansicht getestet. Einen Unterschied kann ich leider nicht merken. Höchstens den, dass meine Finger keine festgesetzte Geschwindigkeit haben - der Bildschirm jedoch scheint immer gleich langsam. Na macht ja nix, Hauptsache, es scrollt. Jetzt möchte ich gern einen nutzlosen Menupunkt löschen ;)
Kritik jeglicher Art ist immer willkommen.

Wer sehen kann, kann auch fotografieren. Sehen lernen kann allerdings lange dauern. (Leica)

Benutzeravatar
fox
Beiträge: 2106
Registriert: Montag 17. Februar 2014, 13:31
Kontaktdaten:

Re: Menupunkt Touch-Blättern (GX7)

Beitrag von fox » Donnerstag 8. Mai 2014, 13:42

Heureka!

Nach zwei Monaten Rumspielen an der GX-7 habe ich es nun zufällig(!) gefunden.

Falls es noch jemanden interessiert: Es handelt sich nicht um "Blättern", sondern um eine Scrollfunktion.
Wenn man in der Einzelbildwiedergabe (egal ob Vollbild oder Kleinbild mit Aufnahmedaten oder Histogrammen) zur Seite scrollt/wischt/blättert, dann aber am Bildschirmrand halt macht und den Finger auf dem Touchscreen ruhen lässt, so scrollen die Bilder kontinuierlich über den Monitor (je nach Einstellung also langsam oder etwas schneller). Also kein Drag-and-drop, sondern ein Drag-and-hold.

Ich nehme an, dass das hier viele auch noch nicht wissen - auch der Autor der Fotoschule hat nur geschrieben, was man sich unter dem Menupunktes typischerweise so vorstellt ohne dass man wirklich schlau draus wird (mir scheint, er hat's auch nicht gewusst).

Ob es das an den anderen Gs oder gar den Kompakten auch so gibt, weiss ich nicht, aber vielleicht mag das ja der ein oder andere ausprobieren.
Kritik jeglicher Art ist immer willkommen.

Wer sehen kann, kann auch fotografieren. Sehen lernen kann allerdings lange dauern. (Leica)

Antworten