GX80 - allererste erfahrungen

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Benutzeravatar
HUH
Beiträge: 4738
Registriert: Montag 25. März 2013, 15:20
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: GX80 - allererste erfahrungen

Beitrag von HUH » Donnerstag 18. April 2019, 09:33

Bei meiner GX80 war keine Ladeschale dabei.
Laden über USB oder Kauf eines externen Ladegerätes.
Dieses wurde mit Ersatzakku besorgt.
Gruß Ulrich

GX80, G3, 14-42, 1,4/25,Pana 45-150, SZ1, Alpha 200, div. Analoge

mein Flickr

dietger
Beiträge: 3557
Registriert: Dienstag 23. August 2011, 00:29
Wohnort: Wuppertal

Re: GX80 - allererste erfahrungen

Beitrag von dietger » Donnerstag 18. April 2019, 09:51

Bei meiner GX80 war auch keine Ladegerät dabei. Den Akku kann
ich aber im Ladegerät meiner GX8 laden. Ist ´ne praktische Sache :) .

Dietger
Panasonic Lumix G9, GX8 und GX80, Lumix X Vario 2,8/12-35mm, Leica DG Summilux 1,7/15mm, Lumix 4-5,6/35-100mm, Leica DG Vario-Elmar 4-6,3/100-400mm, Sigma 2,8/60mm, Lumix 4/7-14mm
Mein Flickr Stream: http://www.flickr.com/photos/diarnst

tamansari
Beiträge: 770
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 11:47
Wohnort: Köln

Re: GX80 - allererste erfahrungen

Beitrag von tamansari » Donnerstag 18. April 2019, 11:48

Prosecutor hat geschrieben:
Donnerstag 18. April 2019, 08:54
Vom Laden über die Buchse würde ich auch abraten. Externes Ladegerät gibt es für 20 €.
Zusatzfrage:
ich besitze eine G3 und eine GX80
Die Batterien sind unterschiedlich

ich suche ein Ladegerät in dem ich 2 Batterien (am besten unterschiedliche Möglichkeit) laden kann.
Kan mir da jemand eine Empfehlung geben?

PS: Der beste NO-Name Accu ist von ......?
Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited , Imagination encircles the world. A.E.

G3 - Oly 9 - 18 / GX80 / Pana 25mm 1.7 / Panasonic 14 - 140 II / CANON PIXMA iP 7250 / CANON LIDE 220

tamansari
Beiträge: 770
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 11:47
Wohnort: Köln

Re: GX80 - allererste erfahrungen

Beitrag von tamansari » Donnerstag 18. April 2019, 11:49

Horka hat geschrieben:
Montag 15. April 2019, 15:41
tamansari hat geschrieben:
Montag 15. April 2019, 15:22
was will man mehr?
Qualität und Zuverlässigkeit.

Horst
Du sagst es.
Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited , Imagination encircles the world. A.E.

G3 - Oly 9 - 18 / GX80 / Pana 25mm 1.7 / Panasonic 14 - 140 II / CANON PIXMA iP 7250 / CANON LIDE 220

tamansari
Beiträge: 770
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 11:47
Wohnort: Köln

Re: GX80 - allererste erfahrungen

Beitrag von tamansari » Donnerstag 18. April 2019, 11:50

Prosecutor hat geschrieben:
Donnerstag 18. April 2019, 08:54
Vom Laden über die Buchse würde ich auch abraten.
Warum ?
Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited , Imagination encircles the world. A.E.

G3 - Oly 9 - 18 / GX80 / Pana 25mm 1.7 / Panasonic 14 - 140 II / CANON PIXMA iP 7250 / CANON LIDE 220

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3410
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: GX80 - allererste erfahrungen

Beitrag von Berniyh » Freitag 19. April 2019, 10:56

HUH hat geschrieben:
Donnerstag 18. April 2019, 09:33
Bei meiner GX80 war keine Ladeschale dabei.
Laden über USB oder Kauf eines externen Ladegerätes.
Dieses wurde mit Ersatzakku besorgt.
Echt? Gar keine Ladeschale? Das wäre ja schon schwach von Panasonic.
Gab es sonst auch bei jeder Kamera dazu.

Das ist schon so - auch zu meiner GX80 gab es keine Ladeschale. Wie es bei der GX9 ist, weiß ich nicht.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Saerdna911
Beiträge: 173
Registriert: Sonntag 19. August 2018, 11:14

Re: GX80 - allererste erfahrungen

Beitrag von Saerdna911 » Sonntag 21. April 2019, 16:59

Berniyh hat geschrieben:
Freitag 19. April 2019, 10:56
Wie es bei der GX9 ist, weiß ich nicht.
Da ist auch keine Ladeschale dabei, nur ein Kabel.
Gruß Andreas

GX9, PL8-18, Pana 25, Pana 30 Makro, Pana 14-140, Pana 100-300 II

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3410
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: GX80 - allererste erfahrungen

Beitrag von Berniyh » Dienstag 23. April 2019, 08:50

Das ist ja echt Murks ...
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 18508
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: GX80 - allererste erfahrungen

Beitrag von Guillaume » Dienstag 23. April 2019, 10:05

Berniyh hat geschrieben:
Dienstag 23. April 2019, 08:50
Das ist ja echt Murks ...
Wie man's nimmt. Zumindest kann man so die Kamera direkt im Auto aufladen, braucht nicht noch ein zusätzlich größeres Teil mit auf Reisen zu nehmen und wenn man es wirklich braucht, kann man sich ja eine Ladeschale zusätzlich kaufen. Außerdem kann man so ein kleines Netzteil mit Kabel leichter verstauen (auch zuhause), als diese Ladeschale. Ich weiß wovon ich spreche, habe ich doch für zwei Olympus Kameras auch zwei unterschiedliche Ladeschalen inkl. Stromkabel herumliegen.
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2670
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: GX80 - allererste erfahrungen

Beitrag von Prosecutor » Dienstag 23. April 2019, 10:30

Passt für GX80 und GX90 und kostet als Set weniger als ein Pana-Zweitakku:
https://www.amazon.de/LOOKit-Akku-Panas ... =8-2-fkmr1

Ständiges Laden über die Minibuchse führt m.E. irgendwann zum Ausleiern der Buchse/des Steckers und Wackelkontakten.
Zuletzt geändert von Prosecutor am Dienstag 23. April 2019, 10:33, insgesamt 1-mal geändert.
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 8044
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: GX80 - allererste erfahrungen

Beitrag von Horka » Dienstag 23. April 2019, 10:32

Berniyh hat geschrieben:
Dienstag 23. April 2019, 08:50
Das ist ja echt Murks ...
Pana legt auch sonst kein unnötiges Zubehör dazu. Man kann den Akku laden. Wer eine zusätzliche Lademöglichkeit sucht, kauft sich ein Ladegerät seiner Wahl.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3410
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: GX80 - allererste erfahrungen

Beitrag von Berniyh » Dienstag 23. April 2019, 12:28

Guillaume hat geschrieben:
Dienstag 23. April 2019, 10:05
Berniyh hat geschrieben:
Dienstag 23. April 2019, 08:50
Das ist ja echt Murks ...
Wie man's nimmt. Zumindest kann man so die Kamera direkt im Auto aufladen, braucht nicht noch ein zusätzlich größeres Teil mit auf Reisen zu nehmen und wenn man es wirklich braucht, kann man sich ja eine Ladeschale zusätzlich kaufen. Außerdem kann man so ein kleines Netzteil mit Kabel leichter verstauen (auch zuhause), als diese Ladeschale. Ich weiß wovon ich spreche, habe ich doch für zwei Olympus Kameras auch zwei unterschiedliche Ladeschalen inkl. Stromkabel herumliegen.
Das kann man mit einer entsprechenden Ladeschale mit USB Anschluss (wie sie der G9 und wahrscheinlich auch der GH5 beiliegt) ebenfalls.
So sollte es meiner Meinung nach auch bei der GX80 sein.
Horka hat geschrieben:
Dienstag 23. April 2019, 10:32
Berniyh hat geschrieben:
Dienstag 23. April 2019, 08:50
Das ist ja echt Murks ...
Pana legt auch sonst kein unnötiges Zubehör dazu. Man kann den Akku laden. Wer eine zusätzliche Lademöglichkeit sucht, kauft sich ein Ladegerät seiner Wahl.

Horst
Das Zubehör ist alles andere als unnötig.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 18508
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: GX80 - allererste erfahrungen

Beitrag von Guillaume » Dienstag 23. April 2019, 13:03

Ja Berniyh, das ist schon richtig. Aber bei den kleinen Panasonics haben sich offenbar die Rotstiftler durchgesetzt, was sicherlich schade ist. Deswegen hatte ich ja auch geschrieben, dass man sich, wenn es gebraucht wird, halt so eine Schale (möglichst mit USB Anschluss) selber kaufen kann/muss.
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

tamansari
Beiträge: 770
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 11:47
Wohnort: Köln

Re: GX80 - allererste erfahrungen

Beitrag von tamansari » Dienstag 23. April 2019, 15:02

tamansari hat geschrieben:
Donnerstag 18. April 2019, 11:50
Prosecutor hat geschrieben:
Donnerstag 18. April 2019, 08:54
Vom Laden über die Buchse würde ich auch abraten.
Warum ?
das frage ich mich immenoch !

:?:
Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited , Imagination encircles the world. A.E.

G3 - Oly 9 - 18 / GX80 / Pana 25mm 1.7 / Panasonic 14 - 140 II / CANON PIXMA iP 7250 / CANON LIDE 220

Benutzeravatar
HUH
Beiträge: 4738
Registriert: Montag 25. März 2013, 15:20
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: GX80 - allererste erfahrungen

Beitrag von HUH » Dienstag 23. April 2019, 15:09

Die Kurzbedienungsanleitungen ( mehrsprachig ) meiner GX80 sind fast 5cm hoch.
Auf den Unsinn einer oder mehrerer CDs mit Programmen wird glücklicherweise verzichtete.
Bisher musste ich mehrere Ladegeräte und Kabel mit in den Urlaub nehmen.
Jetzt reicht ein Gerät ( Zukauf ) Kabel kommt vom Handy
Gruß Ulrich

GX80, G3, 14-42, 1,4/25,Pana 45-150, SZ1, Alpha 200, div. Analoge

mein Flickr

Antworten