Neu von Sigma

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Benutzeravatar
UlrichH
Beiträge: 5244
Registriert: Montag 25. März 2013, 15:20
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Neu von Sigma

Beitrag von UlrichH » Dienstag 24. Oktober 2017, 17:13

Ein 1,4/16mm von Sigma, auch für MFT

https://www.photoscala.de/2017/10/24/si ... nd-sony-e/" onclick="window.open(this.href);return false;
Gruß Ulrich

GX80, G3, 14-42, 1,4/25,Pana 45-150, SZ1, Alpha 200, div. Analoge

mein Flickr

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 20851
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neu von Sigma

Beitrag von Guillaume » Dienstag 24. Oktober 2017, 17:49

Moin Ulrich, das ist aber auch ein ganz schöner Klopper. Wenn ich dagegen mein "lichtschwaches" PanaLeica 15mm f/1.7 sehe und mir vorstelle, das SIGMA an meine Pen zu schrauben - dann wäre sie aber wirklich kopflastig. Das Dingens ist ja wohl so groß wie mein Tamron 14-150mm.
liebe Grüße.
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Fujifilm X100V
Diverse Objektive von Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8533
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Neu von Sigma

Beitrag von Der GImperator » Dienstag 24. Oktober 2017, 17:51

HUH hat geschrieben:Ein 1,4/16mm von Sigma, auch für MFT

https://www.photoscala.de/2017/10/24/si ... nd-sony-e/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

So so.... sie arbeiten sich also nach unten (BW-technisch) durch mit der "neuen System-Line".... gut so :mrgreen: ....... ich warte ja immer noch auf ein vernünftiges 10mm (SY 10mm f2.8 ist VIEL zu 'muskulös', Oly 9-18mm zu lichtschwach mit weiteren kleineren "läuft-mir-nicht-so-rein-Faktoren").
Es ist das Weitwinkel-Objektiv mit hoher Lichtstärke, auf das Fotografen mit spiegellosen Kameras gewartet haben.
Pressemitteilung Sigma
Naaaaaja :roll: :P
Dieses Sigma ist mir definitiv noch zu lang. Da würde ich eher gleich aufs 12mm f2,8 von SY gehen. Preislich kann ich mir das hier angekündigte durchaus als interessant für viele vorstellen; sollte nicht allzu teuer werden (?!).
Aperture = super fast. Wow! :) AF = weiterer Pluspunkt; ginge sicher locker auch rein manuell, aber so ists auch gut.
Foto vom Teil (siehe verlinkte Site) scheint ja aber n durchaus ordentliches Drum zu sein. Wenn sich das Teil für mfT mount ähnlich verhält, wie z.B. beim oben erwähnten SY 10mm für die versch. Anschlüsse, dann könnte es ja durchaus nochmal etwas wachsen. Hmmm. Aber alles Soekulatius; mal abwarten ;)
Wenn der Preis stimmt, komme ich bestimmt früher oder später wieder mit dem Sparfuchs-Qualitätsfreund-Argument, daß man ja offensichtlich leistungsfähige, lichstarke WW-FBWs im Bereich U500€ anbieten kann. Warum Pana da bisher nix auf die Reihe kriegt (oder will)...?!???

Zur technischen Beschaffenheit fehlt mir`s know how; mit dem Getexte dazu kann ich nicht allzu viel anfangen. Lesen tuts sichs gut :P :lol: .

EDIT: und inzw. (während meines Textverfassens) hat Peter ja auch schon die Masse des Teils kritisch angesprochen, sehe ich gerade. Da decken sich schonmal die ersten Einschätzungen zur Spezifikation der Linse.
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
UlrichH
Beiträge: 5244
Registriert: Montag 25. März 2013, 15:20
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Neu von Sigma

Beitrag von UlrichH » Dienstag 24. Oktober 2017, 18:49

Hier gibt es die techn Daten.
Der Preis steht noch nicht fest, wie ich Sigma in den letzten Monaten erlebt habe,
wird es wohl mindesten 1.000€ werden.

https://www.digitalkamera.de/Meldung/Si ... 10632.aspx" onclick="window.open(this.href);return false;
Gruß Ulrich

GX80, G3, 14-42, 1,4/25,Pana 45-150, SZ1, Alpha 200, div. Analoge

mein Flickr

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8533
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Neu von Sigma

Beitrag von Der GImperator » Dienstag 24. Oktober 2017, 19:07

HUH hat geschrieben:wie ich Sigma in den letzten Monaten erlebt habe,
wird es wohl mindesten 1.000€ werden.
Boah, echt ???? :shock:
Ich verfolge Sigma nicht wirklich. Ich hatte die letzten paar Sigmas Anfang dieses Jahres mal auf der Cam und kurz angetestet; dazu noch ein paar Sigmas im Hinterkopf....diese Eindrücke haben bei mir eine andere (günstigere) preisliche Idee generiert.
Mir egal, wird so oder so nicht "meine" Linse :P
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 20851
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neu von Sigma

Beitrag von Guillaume » Dienstag 24. Oktober 2017, 20:00

Den hohen Preis kann ich nicht ganz glauben. Das Sigma 30mm f/1.4 für mft kostet zur Zeit € 330,-- (Straßenpreis) bei einem UVP von € 399,--. So riesig dürfte dann der Preisunterschied zum 60mm f/1.4 nicht wirklich sein.
liebe Grüße.
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Fujifilm X100V
Diverse Objektive von Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 12615
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Neu von Sigma

Beitrag von Jock-l » Dienstag 24. Oktober 2017, 20:26

Naja, 30mm bis in die Ecken auszukorrigieren ist vielleicht doch eine andere Hausnummer als 16mm WW ... ;)
MAn müßte das Linsenschema/Querschnitt vergleichen, was da an Glasgruppen eingesetzt wird.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 4501
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Neu von Sigma

Beitrag von mopswerk » Dienstag 24. Oktober 2017, 20:57

Das Teil ist für MFT "Abfallprodukt": Ursprünglich für APSC gebastelt, macht es dort mit 24mm kB-Äquiv. durchaus Sinn. Aber für MFT ist die weitaus kompaktere und bereits verfügbare FB Konkurrenz bei ähnlicher Brennweite größer: 12mm, 14mm, 15mm, 17mm ... gut, ein 16er hat noch gefehlt ;) ... und: in der Reihe fehlt noch ein 13er !
Henrik| 500px| Instagram |My Best Of Forum Links| Fotorechner
Photographié sans très petites quatre tiers

pfau
Beiträge: 58
Registriert: Sonntag 30. Oktober 2016, 18:21

Re: Neu von Sigma

Beitrag von pfau » Dienstag 24. Oktober 2017, 21:19

Ich kann mir ebenfalls nicht vorstellen, dass das 16 mm f1.4 Contemporary von Preis im vierstelligen Bereich haben wird. Zum einen, weil das 30 mm f1.4 aus derselben Serie gut 600 Euro weniger kostet und zum anderen, weil Sigma soweit ich weiß auch für ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bekannt ist. Ich bin auf jeden Fall gespannt, ich kann mir für mich einige Einsatzgebiete vorstellen. :)

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 12615
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Neu von Sigma

Beitrag von Jock-l » Mittwoch 25. Oktober 2017, 00:49

16mm bzw. 32 mmm sind nahe an 30 mm Brennweite- das klingt in der Tat spannend !

Aber ich sehe nicht nur Brennweite, sondern frage mich ehrlich, wie genau an der Wahrheit ist Sigma z.B. bei Offenblende an tatsächlichen Farben, welches Mittelfeld (des Bildes) wird bei Offenblende bereits scharf abgebildet u.a.m., welche Zugewinne Dank Abblenden etc. ... ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Holger R.
Beiträge: 2483
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25
Wohnort: bei Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Neu von Sigma

Beitrag von Holger R. » Mittwoch 25. Oktober 2017, 06:18

aber egal ob offen schon scharf ist (wovon ich ausgehe bei Sigma), der Vorteil des MFT-Systems ist und bleibt die geringe Größe und das geringe Gewicht, und hier ist dieses Objektiv in der Tat ein kontraproduktiver Klopper.
Gerade wenn man es mit den schnuggeligen 20er und 15er von Panasonic vergleicht.

Ich glaube nicht, daß da große Stückzahlen veräußert werden...
Gruß Holger

Mein Flickr-Best-of
Meine bisherigen Explores

-G9, GX9, GM1
-Leica 25 f1,4 & 50-200 f2,8-f4 & 200 f2.8 mit TC-1.4 & TC 2.0 - Lumix 20 f1,7 & 42,5 f1,7 & 14-140 f3,5-5,6 - M.Zuiko 9-18 f4-5,6 & 60 f2,8 Macro - SIGMA 60 f2,8

Benutzeravatar
marcoki
Beiträge: 235
Registriert: Mittwoch 30. Juli 2014, 18:10
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Neu von Sigma

Beitrag von marcoki » Mittwoch 25. Oktober 2017, 09:18

Für die Sony Alpha 6x000er ist es vielleicht nicht schlecht. Aber 16mm an MFT ist irgendwie nicht Fleisch und nicht Fisch. Gut finde ich aber, dass es Staub- und spritzwassergeschützt ist. Wäre es ein 12mm, wäre es für mich interessant. So aber würde ich das PanLeica 15mm vorziehen.
G9, Leica 12-60/f2,8-4, 100-300 II, 15/f1.7, 25/f1.4, 42,5/f1.7, Olympus 60/f2.8, Lumix LX100, FL360L

https://www.flickr.com/photos/marco-kiel/

Benutzeravatar
Retina1
Beiträge: 1133
Registriert: Sonntag 19. Januar 2014, 12:46

Re: Neu von Sigma

Beitrag von Retina1 » Mittwoch 25. Oktober 2017, 09:32

Es ist sogar größer und schwerer als das PanaLeica 1,4 12mm.
Interessant finde ich im Pressetext, dass auf die notwendige elektronische Korrektur hingewiesen wird, im Gegensatz zur 2,8 er Serie, die rein optisch korrigiert sein soll.
Gruß Klaus
Unsere gemeinsame Ausrüstung: G3, G6, GX7, LX100, Pana 20, 42,5/1.2, 14-42 (I), 14-140 (II), 100-300(I); Oly 9-18, 40-150/4.0, 60, 9mm Body Cap Lens, Tamron 14-150, diverses Altglas und Zubehör

Rossi2u
Beiträge: 791
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 15:30
Wohnort: Dortmund

Re: Neu von Sigma

Beitrag von Rossi2u » Mittwoch 25. Oktober 2017, 12:46

Der GImperator hat geschrieben:
Es ist das Weitwinkel-Objektiv mit hoher Lichtstärke, auf das Fotografen mit spiegellosen Kameras gewartet haben.
Pressemitteilung Sigma
Naaaaaja :roll: :P
Dieses Sigma ist mir definitiv noch zu lang.
Die Aussage gilt ja wohl auch eher für APS-C am E-Mount ...
Pana GH3+BGGH3|12-35|45-150|14|20 II
Oly E-PL7|45|C-180 1,7x
Fujifilm X10

K. Rockwell: "Even Ansel said: The single most important component of a camera is the twelve inches behind it."
Ich hoffe, nicht auf verlorenem Posten zu stehen...

Benutzeravatar
icetiger
Beiträge: 2102
Registriert: Sonntag 18. September 2011, 09:20
Wohnort: Mittelfranken

Re: Neu von Sigma

Beitrag von icetiger » Mittwoch 25. Oktober 2017, 18:21

Theoretiker sehen das sicher anders: Aber

15 mm (PanaLeica) oder 16 mm (Sigma) - macht das in der Praxis einen nennenswerten Unterschied? Ich denke Nein.
1.7 mm (PanaLeica) oder 1.4 mm (Sigma) - macht das in der Praxis einen nennenswerten Unterschied? Ich denke Nein.
475,- € (PanaLeica) oder ca. 1000,- € (Sigma) - macht das in der Praxis einen nennenswerten Unterschied? Ich denke Ja.

Und wenn ich dann die Baugrößen vergleiche (das PanaLeica besitze ich selbst) - das macht einen sehr deutlichen Unterschied. Das teure und schwere, lichtstarke 16mm-Monstrum bleibt im Zweifelsfall sicher häufiger zu Hause, als das kleine und leichte, "lichtschwache" PanaLeica.
Oder zum kleinen, lichtschwachen PanaLeica gesellt sich z.B. noch ein Olympus 1.4 45mm (270,- €). Dann sind immer noch gut 250,- Euro übrig und man ist für deutlich mehr fotografische Situationen gerüstet.

Insofern besteht doch ein sehr deutlicher Unterschied, der für das PanaLeica und gegen das neue Sigma spricht.

Icetiger

Antworten