Fragen zur Lumix G9 / Kaufentscheidung

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Antworten
kl007
Beiträge: 215
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Fragen zur Lumix G9 / Kaufentscheidung

Beitrag von kl007 » Dienstag 25. Dezember 2018, 09:12

Ich kenne mich im Kamerabereich schon ganz gut aus. Im mft - Bereich hatte ich eine GH2 und seit ca. 2 Jahren eine Olympus M1 und seit einer Woche eine gebrauchte GX7.
Da Panasonic bis zum Jahresende die G9 mit 200 € Cashback anbietet habe ich mir vor 2 Tagen bei Amazon die G9 für 1206 € im Angebot bestellt (noch nicht verschickt, sollte also 1006 Euro nach Cashback Rückerstattung kosten).
Nachdem ich eine Nacht über den Kauf geschlafen habe, bin ich mir nun unsicher ob ich die G9 kaufen soll oder die Bestellung stornieren soll.
Daher interessieren mich auch eure Meinungen zur G9 pro / kontra
Ich interessiere mich an 1. Stelle für den Telebereich und habe dafür noch das alte Panasonic 100-300 (von meiner GH2) und ein 400mm Canon L mit F5.6.
Für das Canon habe ich mir vor kurzem bei Amazon den Viltrox EF-M1 Adapter gekauft. Der AF an der Olympus M1 ist viel zu langsam (obwohl die M1 ja extra Phasen AF hat), bei der GX7 ist der AF schon deutlich besser (aber immer noch recht langsam), an der G9 könnte der AF ja noch besser sein.
2. Makro - Bereich:
Ich habe das Leica 45mm F2.8 Makro (noch von meiner GH2) und auch das Olympus 60mm F2.8.
Meine M1 hat schon ein Focus - Bracketing / Stacking, allerdings kann ich beim elektronischen Verschluss nur 1/8 s belichten (was mir bei schlecht beleuchteten statischen Motiven zu wenig ist).
Die GX7 kann beim elektronischen Verschluss 1s belichten, hat zwar kein Focus Bracketing aber ich habe mir mal die GSimpleRelease App gekauft.
Wie lange kann die G9 mit dem elektronischen Verschluss belichten ? Manche haben mit GSimpleRelease an der G9 Probleme (läuft nicht ?).
Ich habe mir auf youtube auch mal fast 1 Stunde das Video von Stefan (Traumflieger) zur G9 angesehen. Leider wurde da wenig zur Stacking Geschwindigkeit der G9 gesagt. Hat jemand die Makrowelt 6 gelesen und kann zur Geschwindigkeit der G9 was sagen ?
3. Bildqualität:
Die Auflösung der G9 soll für 20mpx ja etwas unterdurchschnittlich sein und daher recht dicht bei 16mpx liegen.
Lohnt sich das Upgrade auf die G9 oder ist die Olympus M1 / GX7 schon recht vergleichbar gut ?
4. Akku:
Ist die Betriebszeit / Anz. Fotos im Vergleich zur M1 / GX7 signifikant höher ? Panasonic gibt bei der G9 im Monitorbetrieb ca. 360 Fotos an.
Kann man die Kamera auch mit einer USB Energiestation betreiben oder nur den Akku laden ?
5. Hi-Res Fotomodus:
Liefert der Hi-Res Fotomodus bei Stativbenutzung für statische Motive eine sichtbar bessere Auflösung oder hat man durch Auslöseerschütterung oder ähnliches noch nicht so einen Ah- Effekt ?

Benutzeravatar
marcoki
Beiträge: 235
Registriert: Mittwoch 30. Juli 2014, 18:10
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Lumix G9 / Kaufentscheidung

Beitrag von marcoki » Dienstag 25. Dezember 2018, 10:30

Ich finde es immer schwierig Kaufempfehlungen zu geben, da jeder andere Anforderungen bei der Fotografie hat. Ich habe schon diverse MFT-Kameras gehabt und bin nun bei der G9 gelandet. Ich muss sagen, dass ich noch nie mit einer Kamera so im Zwiespalt war. Auf der einen Seite begeistert mich, was sie für Ergebnisse liefert. Panasonic hat sich mächtig ins Zeug gelegt, noch mehr aus dem Sensor heraus zu holen und auch die Jpegs (Farben) sind besser. Auch an Ausstattung lässt diese Kamera kaum etwas missen.
Mir persönlich ist die G9 aber für eine MFT-Kamera zu groß und schwer. Ich habe lieber kleineres Gepäck und ein diskretes Auftreten. Ich nutze auch meist kürzere Brennweiten. Wenn man allerdings eher im Bereich Wildlife- oder Sportfotografie unterwegs ist und die langen Brennweiten nutzt (100-300, 100-400, 200), ist die G9 optimal. Ich hatte gestern ausnahmsweise mal das 100-300II dran und fand die G9 dafür super. Kamera und Objektiv haben hier die richtige Balance.
Zu deinen konkreten Fragen kann ich dir nur zum Punkt Bildqualität meine Meinung/Erfahrung weiter geben, dass ich definitiv finde, dass die G9 eine bessere Bildqualität liefert als Kameras voriger Generationen (OM-D EM1 und GX7 hatte ich auch)...

Da du offenbar viel im Telebereich unterwegs bist, denke ich schon, dass die G9 für dich die richtige Entscheidung ist. Du hast sie ja online bestellt und kannst sie schlimmstenfalls innerhalb von 2 Wochen zurück schicken.
Viel Glück für die richtige Entscheidung wünscht
Marco
G9, Leica 12-60/f2,8-4, 100-300 II, 15/f1.7, 25/f1.4, 42,5/f1.7, Olympus 60/f2.8, Lumix LX100, FL360L

https://www.flickr.com/photos/marco-kiel/

kl007
Beiträge: 215
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: Fragen zur Lumix G9 / Kaufentscheidung

Beitrag von kl007 » Dienstag 25. Dezember 2018, 11:09

Vielen Dank Marco für deine Rückmeldung.
Als 6. wollte ich noch den Sucher ergänzen.
Kann man für nicht Brillenträger was zum Sucher der G9 sagen ?
Die Meinungen gehen ja von "Bester Sucher aller Zeiten" bis kissenförmig verzerrt mit sichtbarer Randunschärfe weit auseinander (Serienstreuung ?).

caprinz
Beiträge: 953
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Re: Fragen zur Lumix G9 / Kaufentscheidung

Beitrag von caprinz » Dienstag 25. Dezember 2018, 11:20

Hallo Panikmacher,
probier es doch einfach aus wenn du die Kamera hast
Gruß Carsten

kl007
Beiträge: 215
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: Fragen zur Lumix G9 / Kaufentscheidung

Beitrag von kl007 » Dienstag 25. Dezember 2018, 11:40

Hallo Carsten,
so ein Forum ist doch auch zum Meinungsaustausch da. Wenn man alles nur selber testen kann / soll brauch man kein Forum mehr.
Außerdem gehöre ich nicht zu den Leuten die ausgiebig eine Kamera oder andere Dinge testen und nach 2 Wochen zurückgeben.
Ich möchte ja selber auch eine neue / unbenutzte Kamera erhalten und kein zurückgegebenes Modell mit x Auslösungen erhalten, wobei sich natürlich dann gleich als 7. ergibt: Wie wird x bei der G9 angezeigt ?

caprinz
Beiträge: 953
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Re: Fragen zur Lumix G9 / Kaufentscheidung

Beitrag von caprinz » Dienstag 25. Dezember 2018, 11:46

Hallo,

viele Kameraeigenschaften lassen sich aber vorab beim Fotohändler durchtesten.
Und Fragen stellen kann man da auch.
Du agierst nach dem Motto :Erst schießen,dann Fragen...
Warum hast du also bereits bestellt??
Gruß Carsten

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 18449
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Lumix G9 / Kaufentscheidung

Beitrag von Guillaume » Dienstag 25. Dezember 2018, 12:17

Kaufwiderstände treten eigentlich beim Kunden kurz vorm Gang zur Kasse auf und beschränken sich meist auf 1 bis 2 (häufig vorgeschobene) Argumente, die man als geschulter Verkäufer gelernt hat zu parieren. Du hast aber regelrecht einen massiven Kaufwiderstands-Anfall nach dem Kauf erlitten.
Deine Fragen können sicherlich von vielen Einzelnen hier im Forum beantwortet werden. Wobei die Antworten immer subjektiv sein werden und möglicherweise nicht auf Deine Ansprüche zugeschnitten sein könnten. Denn was der Eine als sehr gut empfindet, mag den Anderen eher enttäuschen.
Auch wenn ich keine G9 mein Eigen nenne, behaupte ich einmal frisch von der Leber, dass sie in allen Punkten besser ist, als die GX7 und die Oly E-M1 (beides schon recht betagte Kameras). Wieviel besser, kannst eigentlich nur Du selbst herausfinden. Denn wir kennen Deine Ansprüche nicht. Und die müssen schon recht hoch sein, bei einem Satz wie diesen: "Die Auflösung der G9 soll für 20mpx ja etwas unterdurchschnittlich sein und daher recht dicht bei 16mpx liegen.". Den finde ich schon recht sportlich, oder er stammt aus obskuren Quellen aus dem Netz :mrgreen:
Was Du hier suchst, ist eine komplette Rückversicherung. Die kann Dir das Forum m.E. nicht geben.
Bei so vielen Kaufwiderständen auf Deiner Seite, kann ich Dir eigentlich nur raten: trete vom Kauf zurück und warte in aller Ruhe auf die eierlegende Wollmichsau. Die wird es jedoch nie geben.
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

kl007
Beiträge: 215
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: Fragen zur Lumix G9 / Kaufentscheidung

Beitrag von kl007 » Dienstag 25. Dezember 2018, 12:34

Hallo Carsten,
die Bestellung war erstmal ein "Spontankauf", da 1. die Panasonic Cashback - Aktion nur noch bis zum Jahresende gilt und
2. ich zufällig bei Amazon gesehen hatte, dass der Kamerapreis von 1350 auf 1206 reduziert wurde (also effektiv 1006 kosten dürfte).
Sicherlich kann man sich die Kamera auch beim Fotohändler ansehen und sollte sie dann auch gegebenenfalls für 1350 dort kaufen (falls man die Beratung in Anspruch genommen hat) aber ich möchte mich den "Kaufzwang" beim Fotohändler daher nicht so gerne aussetzen und informiere mich vorher übers Internet (youtube Videos, Tests,...).
Wenn Leute (wie Marco) auch von einer Olympus M1 / Pansonic GX7 auf die G9 umgestiegen sind und mit der Bildqualität recht zufrieden sind, ist solche Info für mich sehr hilfreich und positiv.
Für mich sieht die G9 auch eher wie eine spiegellose Nikon aus und auch das höhere Gewicht ist für mich ok, da ich ja hauptsächlich im Telebereich fotografiere und keine "Zigarettenschachtel" mit Wechselobjektiv suche.

caprinz
Beiträge: 953
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Re: Fragen zur Lumix G9 / Kaufentscheidung

Beitrag von caprinz » Dienstag 25. Dezember 2018, 12:50

Ich wünsche dir Frohe Weihnachten und viel Glück mit deiner spontanen Entscheidung.
Gruß Carsten

idefixbt
Beiträge: 610
Registriert: Dienstag 7. Mai 2013, 08:49
Wohnort: 63165 Mühlheim

Re: Fragen zur Lumix G9 / Kaufentscheidung

Beitrag von idefixbt » Dienstag 25. Dezember 2018, 16:41

marcoki hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 10:30
Ich finde es immer schwierig Kaufempfehlungen zu geben, da jeder andere Anforderungen bei der Fotografie hat. Ich habe schon diverse MFT-Kameras gehabt und bin nun bei der G9 gelandet. Ich muss sagen, dass ich noch nie mit einer Kamera so im Zwiespalt war. Auf der einen Seite begeistert mich, was sie für Ergebnisse liefert. Panasonic hat sich mächtig ins Zeug gelegt, noch mehr aus dem Sensor heraus zu holen und auch die Jpegs (Farben) sind besser. Auch an Ausstattung lässt diese Kamera kaum etwas missen.
Mir persönlich ist die G9 aber für eine MFT-Kamera zu groß und schwer. Ich habe lieber kleineres Gepäck und ein diskretes Auftreten. Ich nutze auch meist kürzere Brennweiten. Wenn man allerdings eher im Bereich Wildlife- oder Sportfotografie unterwegs ist und die langen Brennweiten nutzt (100-300, 100-400, 200), ist die G9 optimal. Ich hatte gestern ausnahmsweise mal das 100-300II dran und fand die G9 dafür super. Kamera und Objektiv haben hier die richtige Balance.
Zu deinen konkreten Fragen kann ich dir nur zum Punkt Bildqualität meine Meinung/Erfahrung weiter geben, dass ich definitiv finde, dass die G9 eine bessere Bildqualität liefert als Kameras voriger Generationen (OM-D EM1 und GX7 hatte ich auch)...

Da du offenbar viel im Telebereich unterwegs bist, denke ich schon, dass die G9 für dich die richtige Entscheidung ist. Du hast sie ja online bestellt und kannst sie schlimmstenfalls innerhalb von 2 Wochen zurück schicken.
Viel Glück für die richtige Entscheidung wünscht
Marco
Hallo kl007,
ich kann Marco nur zustimmen.
Ich hatte mit lange vor dem Kauf der G9 das Buch von Frank gekauft und hatte mir zusammen mit dem Buch und anderer Quellen eine lange Liste von Fragen erstellt von denen ich die Entscheidung zu einem Kauf abhängig gemacht hatte.
Ich habe den Kauf bis heute noch nicht bereut, ganz im Gegenteil.
Falls es Dir weiterhilft können wir uns ja auch gerne per Telefon austauschen, falls Du mir eine PN schickst.
Ich würde Dir empfehlen, die G9 erst einmal selbst zu testen bei Nichtgefallen, kannst Du sie immer noch für ca. 1.000,00 EUR weiter verkaufen, denn Du wirst länger als 14 Tage benötigen, um Dir ein Urteil zu bilden.

Viele Grüße Gerhard
G6, G70, G9,Pana 12-35 + 12-60 +14-140 + 35-100 + 100-300 I, Metz Mecablitz 58 AF-2, Nissin MG10,
Azden SMX 30 Software: Photoshop CS6, Wings 4, Edius 8.5x

kl007
Beiträge: 215
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: Fragen zur Lumix G9 / Kaufentscheidung

Beitrag von kl007 » Dienstag 25. Dezember 2018, 19:00

Hallo Gerhard,
falls ich 100% sicher sein kann, dass der mechanische Verschluss der G9 die Bilder nicht verwackelt (Shuttershock wie es leider bei meiner GH2 war) werde ich mit der Kamera wahrscheinlich zufrieden sein.
Sicherlich kommt irgendwann der Tag x indem man den Sensor in einem rutsch auslesen kann und nur noch der elektronische Verschluss (ohne rolling Shuttereffekt) genutzt werden kann, aber solange will ich auch nicht auf eine potentielle Kamera warten.

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2668
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Lumix G9 / Kaufentscheidung

Beitrag von Prosecutor » Dienstag 25. Dezember 2018, 22:32

kl007 hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 19:00

falls ich 100% sicher sein kann, dass der mechanische Verschluss der G9 die Bilder nicht verwackelt (Shuttershock wie es leider bei meiner GH2 war)
Habe die G9 seit einem Jahr und selbst mit dem 14-140 II nichts von ShSh bemerkt.
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

kl007
Beiträge: 215
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: Fragen zur Lumix G9 / Kaufentscheidung

Beitrag von kl007 » Mittwoch 26. Dezember 2018, 12:02

Hallo Prosecutor, danke für die Info.
Zu 7. (Anz. Bilder anzeigen) habe ich folgendes gefunden:
1. Insert a memory card into the card slot;
2. Turn the camera ON and take a picture;
3. Turn the camera OFF;
4. Press and hold simultaneously the DISPLAY, AF/AE LOCK, and RIGHT CURSOR buttons, while turning the camera ON;
5. Now, press and hold the AF/AE LOCK button together with the MENU/SET and LEFT CURSOR buttons;
6. Repeat the last step, that is press and hold the AF/AE LOCK button while pressing the MENU/SET and LEFT CURSOR buttons. A two-page operation history display will appear;
7. Press DISPLAY to toggle between the two information menus;
8. Write down the number next to PWRCNT. This is how many times the camera has been powered up;
9. Write down the number next to SHTCNT. This is the shutter activation count;
10. Write down the number next to STBCNT. This is the number of times the flash has fired;
11. Switch the camera off to revert back to normal operating mode. Congratulations, you have successfully retrieved the shutter actuations information!
Hört sich zwar umständlich an (wobei ich mir die Frage stelle, ob man 1./2. nicht weglassen kann) aber funktioniert es auch mit der G9 ?

Rennelch
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 15. April 2018, 06:58

Re: Fragen zur Lumix G9 / Kaufentscheidung

Beitrag von Rennelch » Mittwoch 26. Dezember 2018, 12:24

Ich schwanke auch noch zwischen der G9 und der XT-3 von Fuji.
Für die Fuji spricht der größere Sensor und 10bit bei den Videos, die Panasonic hat die kleineren Packmaße an Objektiven für unterwegs.
Die Festbrennweiten dürften bei beiden Herstellern exzellent sein, ebenso die eingebauten Bildstabis.

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2668
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Lumix G9 / Kaufentscheidung

Beitrag von Prosecutor » Mittwoch 26. Dezember 2018, 13:18

kl007 hat geschrieben:
Mittwoch 26. Dezember 2018, 12:02
Hört sich zwar umständlich an (wobei ich mir die Frage stelle, ob man 1./2. nicht weglassen kann) aber funktioniert es auch mit der G9 ?
Das hier funktioniert:
https://www.apotelyt.com/photo-camera/p ... tter-count
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Antworten