G9 - Hotpixel - Testreihe - richtig gedacht?

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3549
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

G9 - Hotpixel - Testreihe - richtig gedacht?

Beitrag von cani#68 » Mittwoch 16. Januar 2019, 21:54

Moinn
nachdem wir ja im anderen Beitrag - viewtopic.php?f=3&t=44891&p=602138#p602138 - die Ursache und damit auch die Gegenmaßnahme meiner bunten Punkte in den Bilder der G9 klären konnte, habe ich mich jetzt mal wieder mit dem Thema auseinander gesetzt.
Es hat mich halt interessiert, wann sie auftreten und wie effektiv die "Langzeit-Rauschunterdrückung" ist.

Also habe ich mir gedacht, ich mache einfach Bilder mit der Objektivkappe vorne drauf mit und ohne Langzeit-Rauschunterdrückung.
Im ersten Testlauf habe ich f2,8 und ISO200 eingestellt und dann die Zeit verändert (2-4-8-1-30-60sec)
Nach dem Import in LR wurden alle Bilder (Belichtung +4, Rauschen +25 und Schärfe +40) synchron entwickelt.
Die Vergleichsbilder als LR Screenshot folgen weiter unten... ich lasse sie erst einmal unkommentiert.

Aber wie seht ihr das?
Ist der Aufbau für so was passend :?: Oder habe ich einen Denkfehler.
Und hängen die Hotpixel auch von Blende und ISO ab :?:
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3549
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: G9 - Hotpixel - Testreihe - richtig gedacht?

Beitrag von cani#68 » Mittwoch 16. Januar 2019, 21:55

Nun die Bilder...2 -4 -8 Sekunden
2 Sekunden.jpg
2 Sekunden.jpg (68.22 KiB) 1243 mal betrachtet
4 Sekunden_.jpg
4 Sekunden_.jpg (77.68 KiB) 1243 mal betrachtet
8 Sekunden.jpg
8 Sekunden.jpg (85.78 KiB) 1243 mal betrachtet
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3549
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: G9 - Hotpixel - Testreihe - richtig gedacht?

Beitrag von cani#68 » Mittwoch 16. Januar 2019, 21:55

Und drei weiter - 15-30-60 Sekunden
Warum es zu den Farbschwankungen kommt - keine Ahnung
15 Sekunden.jpg
15 Sekunden.jpg (93.87 KiB) 1240 mal betrachtet
30 Sekunden.jpg
30 Sekunden.jpg (108.6 KiB) 1240 mal betrachtet
60 Sekunden.jpg
60 Sekunden.jpg (101.18 KiB) 1240 mal betrachtet
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: G9 - Hotpixel - Testreihe - richtig gedacht?

Beitrag von Lenno » Mittwoch 16. Januar 2019, 21:59

Ergebnis: Langzeitrauschunterdrückung ist notwendig. Sonst siehts nicht schön aus.

Benutzeravatar
j73
Beiträge: 152
Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 13:55
Wohnort: Raum HN

Re: G9 - Hotpixel - Testreihe - richtig gedacht?

Beitrag von j73 » Mittwoch 16. Januar 2019, 22:21

cani#68, danke für die Testreihe. Hochinteressant.

Hätte nicht gedacht, daß das sooo viel ausmacht. Jetzt weiß ich, warum ich die Langzeitrauschunterdrückung schon immer an hatte .... :D

Grüße, Jörg
------------------------------------------------------------------
Digital: Lumix GX9 & Lumix TZ71
Analog: Nikon F55

https://www.flickr.com/photos/joerg2019/

Benutzeravatar
chrisspeed
Beiträge: 241
Registriert: Freitag 6. April 2018, 06:31

Re: G9 - Hotpixel - Testreihe - richtig gedacht?

Beitrag von chrisspeed » Donnerstag 17. Januar 2019, 06:31

Könnte man sowas auch in der Nachbearbeitung lösen, z.b. eine schwarze Ebene drüber legen und irgendein Blendenmodus wählen? Oder braucht man ein Schwarzton, was von der Kamera kommt?
LG Christian

Ecosia statt google...für die Umwelt...für die Bäume...für unsere Kinder...www.ecosia.org

Benutzeravatar
berlin
Beiträge: 1077
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 14:08

Re: G9 - Hotpixel - Testreihe - richtig gedacht?

Beitrag von berlin » Donnerstag 17. Januar 2019, 07:48

chrisspeed hat geschrieben:
Donnerstag 17. Januar 2019, 06:31
Könnte man sowas auch in der Nachbearbeitung lösen, z.b. eine schwarze Ebene drüber legen und irgendein Blendenmodus wählen? Oder braucht man ein Schwarzton, was von der Kamera kommt?
Es wird keine schwarze Ebene drüber gelegt, sondern es werden bei der Langzeitrauschunterdrückung die hellen Pixel des Dunkelbildes von denen des Fotos abgezogen und zwar im RAW vor der Dematrixierung.
Also sind alle Versuche es am PC zu machen nur ein unvollständiger Ersatz.
"Ich hab hier bloß ein Amt und keine Meinung" Schiller.
Bernhard

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3549
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: G9 - Hotpixel - Testreihe - richtig gedacht?

Beitrag von cani#68 » Donnerstag 17. Januar 2019, 14:19

Lenno hat geschrieben:
Mittwoch 16. Januar 2019, 21:59
Ergebnis: Langzeitrauschunterdrückung ist notwendig. Sonst siehts nicht schön aus.
Das erscheint mir auf jeden Fall auch das Fazit zu sein.
chrisspeed hat geschrieben:
Donnerstag 17. Januar 2019, 06:31
Könnte man sowas auch in der Nachbearbeitung lösen, z.b. eine schwarze Ebene drüber legen und irgendein Blendenmodus wählen?
Ich denke auch, dass man auf jeden Fall des Schwarzbild aus der Kamera braucht.
Und kann mir nicht vorstellen wie man es sinnvoll und effektiv in der EBV lösen kann.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3549
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: G9 - Hotpixel - Testreihe - richtig gedacht?

Beitrag von cani#68 » Donnerstag 17. Januar 2019, 14:22

Ich stelle aber auch noch mal die Fragen aus dem ersten Beitrag zur Diskussion:

A) Ist der Aufbau für so was passend :?: Oder habe ich einen Denkfehler.
B) Und hängen die Hotpixel auch von Blende und ISO ab :?:

Wenn A) ja mit JA beantwortet werden kann, dann werde ich bzgl. B) auch noch einmal Bilder machen.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
chrisspeed
Beiträge: 241
Registriert: Freitag 6. April 2018, 06:31

Re: G9 - Hotpixel - Testreihe - richtig gedacht?

Beitrag von chrisspeed » Donnerstag 17. Januar 2019, 15:09

Da du mit deinem Versuch Hotpixel erzeugst und mit der Rauschreduzierung weg kriegst, scheint es ja richtig zu sein :)
LG Christian

Ecosia statt google...für die Umwelt...für die Bäume...für unsere Kinder...www.ecosia.org

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3549
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: G9 - Hotpixel - Testreihe - richtig gedacht?

Beitrag von cani#68 » Donnerstag 17. Januar 2019, 15:46

chrisspeed hat geschrieben:
Donnerstag 17. Januar 2019, 15:09
scheint es ja richtig zu sein
Die Frage war, ob ich mit dem Versuchsaufbau auf dem richtigen Weg bin.
Nachdem ich die Vergleichsbilder gesehen hatte, war mein Ergebnis - ja , das passt.
Aber vlt. habe ich da halt noch einen Denkfehler ;)
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
berlin
Beiträge: 1077
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 14:08

Re: G9 - Hotpixel - Testreihe - richtig gedacht?

Beitrag von berlin » Donnerstag 17. Januar 2019, 15:51

cani#68 hat geschrieben:
Donnerstag 17. Januar 2019, 14:22
Ich stelle aber auch noch mal die Fragen aus dem ersten Beitrag zur Diskussion:

A) Ist der Aufbau für so was passend :?: Oder habe ich einen Denkfehler.
B) Und hängen die Hotpixel auch von Blende und ISO ab :?:

Wenn A) ja mit JA beantwortet werden kann, dann werde ich bzgl. B) auch noch einmal Bilder machen.
A ja
B ISO und Zeit
"Ich hab hier bloß ein Amt und keine Meinung" Schiller.
Bernhard

Benutzeravatar
Retina1
Beiträge: 1133
Registriert: Sonntag 19. Januar 2014, 12:46

Re: G9 - Hotpixel - Testreihe - richtig gedacht?

Beitrag von Retina1 » Donnerstag 17. Januar 2019, 15:55

Die Abhängigkeit von der Zeit sieht man schon in der ersten Versuchsreihe.
Gleichbleibend lange Zeit bei sich ändernden ISO Einstellung wäre interessant.
Irgendwo hab ich gelesen, dass die Hotpixel bei steigender ISO stärker werden.
Gruß Klaus
Unsere gemeinsame Ausrüstung: G3, G6, GX7, LX100, Pana 20, 42,5/1.2, 14-42 (I), 14-140 (II), 100-300(I); Oly 9-18, 40-150/4.0, 60, 9mm Body Cap Lens, Tamron 14-150, diverses Altglas und Zubehör

Benutzeravatar
sasssoft
Beiträge: 357
Registriert: Sonntag 22. April 2012, 08:45
Wohnort: 25767
Kontaktdaten:

Re: G9 - Hotpixel - Testreihe - richtig gedacht?

Beitrag von sasssoft » Donnerstag 17. Januar 2019, 16:41

dass die Hotpixel bei steigender ISO stärker werden
Klingt für mich logisch: Eine Erhöhung des ISO-Wertes ist ja nichts anderes als eine elektronische Verstärkung des Signals. Dabei werden natürlich auch Störsignale, die sonst nicht oder kaum sichtbar sind, mit verstärkt und plötzlich sichtbar.

Gruß
Alfred
Bild Bild
Pana G9, GM5, 12-32, 35-100, 100-300 II, PanaLeica 15, 12-60, Sigma 60, Rokinon 7,5; Makro: Olympus 60, Raynox 150, 250, 202; Blitz: Metz 58 AF-2; Kompakt: Nikon P300; Beamer: ACER PD-521, BenQ W1720

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3549
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: G9 - Hotpixel - Testreihe - richtig gedacht?

Beitrag von cani#68 » Freitag 18. Januar 2019, 11:54

berlin hat geschrieben:
Donnerstag 17. Januar 2019, 15:51
A ja
B ISO und Zeit
Danke für die Einschätzung
Richtung ISO und Zeit war auch meine Intention - irgendwie hat mich das Thema "Blendensterne" auf die Idee gebracht, die Blende könnte da auch eine Rolle spielen
Aber das Rauschen / die Hotpixel sind ja eher ein Sensor Thema und daher kommt wohl ISO und Zeit zu tragen.
Retina1 hat geschrieben:
Donnerstag 17. Januar 2019, 15:55
Gleichbleibend lange Zeit bei sich ändernden ISO Einstellung wäre interessant.
Ja gib mir was Zeit - steht auf meiner "To-Do" und "Interessiert-mich-auch" Liste ;) #
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Antworten