Farbtiefe der GX 80

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Benutzeravatar
Albfahrer
Beiträge: 1053
Registriert: Donnerstag 20. April 2017, 12:00
Wohnort: Frickenhausen - Am Fuße der Schwäbischen Alb

Farbtiefe der GX 80

Beitrag von Albfahrer » Dienstag 29. Oktober 2019, 17:43

Hallo Leute,
ich bemerke heute wieder mal was daß mich jetzt nicht " Bildlich" gestört hat aber jetzt will ichs doch wissen.

Im Datenblatt der GX80 steht: Farbtiefe 24 Bit (8 Bit pro Farbkanal), 36 Bit (12 Bit pro Farbkanal)

Wenn ich ein Bild im PS Elements RAW Converter öffne steht unten am Rande ein Feld : Farbtiefe 8 Bit oder in einem Pulldownmenü wählbar auf 16 Bit . 16 Bit hat die GX80 aber nicht.

nun gut es ist also auf 8 Bit eingestellt aber wieso kann ich es nicht auf 12 Bit einstellen ? da verschenke ich doch irgendwie Qualität oder wie ? liegt das jetzt an der Software PSElements oder nutze ich die GX mit angezogener Handbremse ???


Danke
ES grüßt der Rüdiger mit der OM-D E M1

mehr? http://www.ipernity.com/doc/2225232/album"
https://www.flickr.com/photos/ruedis-bilder/albums
Ex-Dauner vermisst seine Eifel noch immer

Benutzeravatar
David
Beiträge: 940
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: Farbtiefe der GX 80

Beitrag von David » Dienstag 29. Oktober 2019, 18:59

Ich denke die 8 Bit beziehen sich nur auf das JPG.

Benutzeravatar
David
Beiträge: 940
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: Farbtiefe der GX 80

Beitrag von David » Dienstag 29. Oktober 2019, 19:31

Und das Raw ist ja noch nicht auf einen bestimmten Farbraum festgetackert, da kannst du selber wählen.
Ich übergebe meine Raw's in Affinity Photo z.B. erstmal als 32Bit HDR (ist eine Einstellungsmöglichkeit in AP).
Bildschirmfoto 2019-10-29 um 19.32.43.jpg
Bildschirmfoto 2019-10-29 um 19.32.43.jpg (57.9 KiB) 1008 mal betrachtet

Benutzeravatar
x-DIABLO-x
Beiträge: 1150
Registriert: Dienstag 4. September 2012, 13:13
Wohnort: Berlin

Re: Farbtiefe der GX 80

Beitrag von x-DIABLO-x » Dienstag 29. Oktober 2019, 20:27

Ich verstehe immer noch nicht warum man EIN Raw (sogar in 32 bit woher kommen die 20 Extrabit Infos) in eine Hdr Verrechnung packt, wenn man die gleichen Daten in einem guten Rawkonverter auslesen kann.
Gruß Sven

Lumix G70/ Lumix GX80/ G-Vario 14-42/ G Vario 45-150/ G Macro 30 mm/f 2,8/ Leica DG Summilux 15 mm/f1,7 / Carbon Stativ K&F Concept® Bearbeitung: Photoshop CC 2018/WACOM Intuos

Benutzeravatar
Albfahrer
Beiträge: 1053
Registriert: Donnerstag 20. April 2017, 12:00
Wohnort: Frickenhausen - Am Fuße der Schwäbischen Alb

Re: Farbtiefe der GX 80

Beitrag von Albfahrer » Dienstag 29. Oktober 2019, 20:46

David hat geschrieben:
Dienstag 29. Oktober 2019, 18:59
Ich denke die 8 Bit beziehen sich nur auf das JPG.
Die Meldung kommt im Adobe Raw Converter von PSE
ES grüßt der Rüdiger mit der OM-D E M1

mehr? http://www.ipernity.com/doc/2225232/album"
https://www.flickr.com/photos/ruedis-bilder/albums
Ex-Dauner vermisst seine Eifel noch immer

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3907
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Farbtiefe der GX 80

Beitrag von mopswerk » Dienstag 29. Oktober 2019, 21:02

Viele Grüße,Henrik | 500px | Instagram | My Best Of Forum Links | ohne MFT unterwegs

Benutzeravatar
David
Beiträge: 940
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: Farbtiefe der GX 80

Beitrag von David » Dienstag 29. Oktober 2019, 21:26

x-DIABLO-x hat geschrieben:
Dienstag 29. Oktober 2019, 20:27
Ich verstehe immer noch nicht warum man EIN Raw (sogar in 32 bit woher kommen die 20 Extrabit Infos) in eine Hdr Verrechnung packt, wenn man die gleichen Daten in einem guten Rawkonverter auslesen kann.
Ich weiß nicht ob du schonmal ein 32 Bit HDR bearbeitet hast, aber dort ist es ziemlich egal welche Belichtungseinstellung du hinziehst,
du kannst immer auf alle Lichter oder die Tiefen zugreifen. Bei Aufnahme könntest du z.B. auf die Lichter belichten damit diese nicht ausfressen. Mit dieser Einstellung könntest du z.B. im Rawentwickler das Bild extrem hell hochziehen, was dann die Tiefen aufhellt, bei der Übergabe dann und der weiteren Bildbearbeitung könntest du dann diese Lichter die sonst verloren wären wieder zurückstellen, eben weil es als 32 Bit HDR übergeben wurde.

Affinity Photo hat dazu ein Tutorial
https://affinity.serif.com/de/tutorials ... /341759551

Saerdna911
Beiträge: 226
Registriert: Sonntag 19. August 2018, 11:14

Re: Farbtiefe der GX 80

Beitrag von Saerdna911 » Mittwoch 30. Oktober 2019, 09:21

Danke David für den Hinweis, hab es gleich mal umgestellt!
Gruß Andreas

GX9, PL8-18, Pana 25, Pana 30 Makro, Pana 14-140, Pana 100-300 II

Benutzeravatar
Albfahrer
Beiträge: 1053
Registriert: Donnerstag 20. April 2017, 12:00
Wohnort: Frickenhausen - Am Fuße der Schwäbischen Alb

Re: Farbtiefe der GX 80

Beitrag von Albfahrer » Mittwoch 30. Oktober 2019, 10:08

Albfahrer hat geschrieben:
Dienstag 29. Oktober 2019, 20:46
David hat geschrieben:
Dienstag 29. Oktober 2019, 18:59
Ich denke die 8 Bit beziehen sich nur auf das JPG.
Die Meldung kommt im Adobe Raw Converter von PSE
sonst noch jemand eine Idee ?
ES grüßt der Rüdiger mit der OM-D E M1

mehr? http://www.ipernity.com/doc/2225232/album"
https://www.flickr.com/photos/ruedis-bilder/albums
Ex-Dauner vermisst seine Eifel noch immer

bonne
Beiträge: 21
Registriert: Freitag 19. August 2011, 05:36

Re: Farbtiefe der GX 80

Beitrag von bonne » Mittwoch 30. Oktober 2019, 13:33

Hallo Rüdiger,

die RAW-Datei der GX80 wird mit einer Farbtiefe von 12 Bit erstellt/gespeichert. Andere Hersteller haben z.B. aber 14 Bit oder 16 Bit Farbtiefe.

In Camera Raw kannst Du 8 Bit auswählen, wenn Du zum Beispiel keine große Datei für die Bearbeitung benötigst. 12 Bit kennt Camera Raw aber nicht.
Zitat Adobe: "Tiefe: Gibt an, ob die Datei in Photoshop als Bild mit 8 oder 16 Bit pro Kanal geöffnet wird."

Wählst Du jetzt 16 Bit aus, werden die 12 Bit Informationen der GX80 vollumfänglich berücksichtigt.
Viele Grüße
bonne

________________
rettet das ß

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 99
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 18:51
Wohnort: Tübingen

Re: Farbtiefe der GX 80

Beitrag von mbf » Mittwoch 30. Oktober 2019, 14:27

12 bit aber auch nur mit mechanischem Verschluss. Elektronisch sind es 10. Da muss bei dem Sensor etwas getrickst werden, um die Auslesung hinzubekommen.

Die üblichen Dateiformate kennen 8 oder 16 bit Farbtiefe pro Kanal. Da muss die Software halt wissen, wie sie es abspeichern soll. Üblich: 16 bit (dann meist als TIFF), wenn man weiterarbeiten will und 8 bit (als jpg), wenn man soweit fertig ist und das Bild zur finalen Ausgabe (Druck, Präsentation, ...) soll.

Ansonsten kann man auch auf 48 bit oder sonstwas einstellen, aber wenn in den 10/12 bit keine Informationen mehr enthalten sind, hilft das allein auch nix. Rauschen im Dunklen ist Rauschen und ausgebrannt ist ausgebrannt. Frage mich, was AffinityPhoto da anders machen will als andere RAW-Konverter, bei denen man ja auch volle Manipulationsmöglichkeiten der Tonwertkurve hat inklusive Tiefen/Lichter retten. Außer, dass man über HDR-Funktionen geht.
Grüße, Matthias

bonne
Beiträge: 21
Registriert: Freitag 19. August 2011, 05:36

Re: Farbtiefe der GX 80

Beitrag von bonne » Mittwoch 30. Oktober 2019, 15:15

Genau, Rüdiger wollte aber wissen:
Albfahrer hat geschrieben:
Dienstag 29. Oktober 2019, 17:43
liegt das jetzt an der Software PSElements oder nutze ich die GX mit angezogener Handbremse ???
und er nutzt die GX80 nicht mit angezogener Handbremse. Sie gibt halt nicht mehr her.
Viele Grüße
bonne

________________
rettet das ß

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 8525
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Farbtiefe der GX 80

Beitrag von Horka » Mittwoch 30. Oktober 2019, 18:52

David hat geschrieben:
Dienstag 29. Oktober 2019, 21:26
Affinity Photo hat dazu ein Tutorial
https://affinity.serif.com/de/tutorials ... /341759551
Sehr schön, David, diese Tutorials kannte ich noch nicht. Der Mann spricht sehr deutlich, jetzt lerne ich Englisch und Affinity. ;)

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Albfahrer
Beiträge: 1053
Registriert: Donnerstag 20. April 2017, 12:00
Wohnort: Frickenhausen - Am Fuße der Schwäbischen Alb

Re: Farbtiefe der GX 80

Beitrag von Albfahrer » Mittwoch 30. Oktober 2019, 21:17

Danke euch, ich hab jetzt auf 16 Bit umgestellt im Converter... dann öffne ich das Bild zum weiteren barbeiten und erhalte die Fehlermeldung " Der angeforderte Vorgang konnte nicht ausgeführt werden weil PSE Dateien mit ener Farbtiefe von 16 Bit nur eingeschränkt unterstützt" Was soll das nun jetzt....
ES grüßt der Rüdiger mit der OM-D E M1

mehr? http://www.ipernity.com/doc/2225232/album"
https://www.flickr.com/photos/ruedis-bilder/albums
Ex-Dauner vermisst seine Eifel noch immer

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 99
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 18:51
Wohnort: Tübingen

Re: Farbtiefe der GX 80

Beitrag von mbf » Mittwoch 30. Oktober 2019, 21:30

Kann sein, dass PSE immer noch diesbezüglich kastriert ist. Frühere Versionen waren es, die konnten 16 bit nicht (sinnvoll) verarbeiten. Ist halt "nur" der kleine Bruder von PS, der manchmal nicht alles darf, damit der Große als Musterknabe glänzen darf.
Grüße, Matthias

Antworten