Problem - Funk-Blitz von Yongnuo an der GH5

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
caprinz
Beiträge: 1064
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Re: Problem - Funk-Blitz von Yongnuo an der GH5

Beitrag von caprinz » Dienstag 14. Januar 2020, 17:43

David hat geschrieben:
Montag 13. Januar 2020, 22:57
Echt? :oops:
Bin ich denn schon so Olympus verwöhnt? :shock:
Das sind genau diese Kleinigkeiten ...
Panasonic Blitze können morsen, aber nicht funken...
Was können die von Olympus?
Gruß Carsten

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1224
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: Problem - Funk-Blitz von Yongnuo an der GH5

Beitrag von David » Dienstag 14. Januar 2020, 17:58

Die haben auch Trigger im Angebot.
Sowohl Panasonic und Olympus Blitze sind mir zu teuer.
Deshalb verwende ich Godox.

Fotisto
Beiträge: 91
Registriert: Montag 4. November 2019, 15:30

Re: Problem - Funk-Blitz von Yongnuo an der GH5

Beitrag von Fotisto » Samstag 2. Mai 2020, 18:55

Hallo zusammen,
ich möchte nochmal auif mein "Problem" mit dem entfesselten Blitzen zurückkommen. Und zwar habe ich mir mittlerweile folgendes überlegt.

Da ich ja mit meiner Nikon D5300 im Zusammenspiel mit den o.g Yongnuo per TTL tadellos entfesselt Blitzen kann, wollte ich diese kamera eigentlich nur noch dafür nutzen. Alles andere mit der GH5. Und dabei habe ich mir die Kamera neu, kurz vor dem Kauf der GH5, gekauft. Die ist also wie neu. Deshalb ist mir die Kamera dafür einfach zu schade. Die liegt hier nur noch rum. Und damit ich meinen Park an Nikon Objektiven mit der GH5 nutzen kann, habe ich mir ja den Metabones Speedbooster x0,64 gekauft. Aber dies wird mir zu lästig geworden. Aber nicht nur der umständliche Wechsel, nein auch, das Fehlen vom Autofokus, ist mir zu umständlich geworden. Deshalb ist meine Überlegung ALLES von Nikon zu verkaufen und auch seperat den Speedbooster. Und von dem Geld würde ich mir dann ein Blitz-Fernauslösesystem für die GH5 kaufen. Dazu noch 1 oder 2 schicke Panasonic/Lumix- Objektive, womit ich dann auch wieder nen AF hätte.

Vorraussetzung dafür aber ist, dass ich ein Blitz-Fernauslösesystem für die GH5 finde. Ich habe mich somit auf die Suche gemacht und folgende Lösung gefunden. Bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich das Richtige ist. Deshalb meine Fragen an Euch dazu:

1. Wäre das System okay?
2. Würde dieses System mit der GH5 funktionieren?
3. Falls es funktioniert, was genau müsste ich hiermit noch manuell einstellen? Brennweite? Oder auch die Belichtung?


Was meint Ihr dazu?

Trigger Transmitter Godox X1T-O TTL 1
https://www.amazon.de/gp/product/B073H1 ... _qh_dp_hza

Als Blitz entweder den Godox tt350o 2,4 G HSS 1/8000s TTL (der wäre mir aber eigentlich zu klein)
https://www.amazon.de/Godox-GN36-Kamera ... 695BS?th=1

oder den....

Godox TT600 2.4G Speedlite Master / Slave-Blitz
https://www.amazon.de/Godox-TT600-Speed ... 7BNA6?th=1

Was meint Ihr dazu?

Fotisto
Beiträge: 91
Registriert: Montag 4. November 2019, 15:30

Re: Problem - Funk-Blitz von Yongnuo an der GH5

Beitrag von Fotisto » Sonntag 3. Mai 2020, 12:36

Statt dem TT600 kaufe ich mir wohl besser den TT685o mit TTL
https://www.amazon.de/dp/B07F2FTS8N/?co ... _lig_dp_it

Fotisto
Beiträge: 91
Registriert: Montag 4. November 2019, 15:30

Re: Problem - Funk-Blitz von Yongnuo an der GH5

Beitrag von Fotisto » Sonntag 3. Mai 2020, 14:17

So, habe mich jetzt für den Godox TT685O-TTL + Xpro-O-Auslöser entschieden. Bin mal gespannt.

dietger
Beiträge: 3645
Registriert: Dienstag 23. August 2011, 00:29
Wohnort: Wuppertal

Re: Problem - Funk-Blitz von Yongnuo an der GH5

Beitrag von dietger » Sonntag 3. Mai 2020, 17:05

TT350 O undX1T-O TTL funktionieren mit der G9 einwandfrei.

Falls du mit den mickrigen, nur in Chinesisch und Englisch erhältlichen Anleitungen Probleme haben
solltest, hier die Anleitungen in Deutsch:

https://blog.fotichaestli.ch/kategorie/anleitungen/
Panasonic Lumix G9, GX8 und GX80, Lumix X Vario 2,8/12-35mm, Leica DG Summilux 1,7/15mm, Lumix 4-5,6/35-100mm, Leica DG Vario-Elmar 4-6,3/100-400mm, Sigma 2,8/60mm, Lumix 4/7-14mm
Mein Flickr Stream: http://www.flickr.com/photos/diarnst

caprinz
Beiträge: 1064
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Re: Problem - Funk-Blitz von Yongnuo an der GH5

Beitrag von caprinz » Sonntag 3. Mai 2020, 17:23

Fotisto hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 14:17
So, habe mich jetzt für den Godox TT685O-TTL + Xpro-O-Auslöser entschieden. Bin mal gespannt.
Hallo,

das ist doch eine gute Entscheidung. Viel Spaß damit.
Gruß Carsten

Fotisto
Beiträge: 91
Registriert: Montag 4. November 2019, 15:30

Re: Problem - Funk-Blitz von Yongnuo an der GH5

Beitrag von Fotisto » Donnerstag 7. Mai 2020, 18:13

Heute angekommen. Läuft :D

olaf1966
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 8. März 2020, 22:33

Re: Problem - Funk-Blitz von Yongnuo an der GH5

Beitrag von olaf1966 » Samstag 9. Mai 2020, 23:36

Fotisto hat geschrieben:
Donnerstag 7. Mai 2020, 18:13
Heute angekommen. Läuft :D
Ich hätte mal ein Frage, kann dieser Blitz auch Serienbilder blitzen?
Bzw. welcher Blitz kann das?
Gruß Olaf

Benutzeravatar
ObjecTiv
Beiträge: 235
Registriert: Sonntag 17. Juni 2018, 19:55
Wohnort: NRW / OWL

Re: Problem - Funk-Blitz von Yongnuo an der GH5

Beitrag von ObjecTiv » Sonntag 10. Mai 2020, 09:16

Serienblitzen mit der G9 geht mit den Panasonic Blitzen (DMW-FL360 und DMW-FL580), allerdings nur mit eingeschränkter Serienbildrate (2-3 Bilder pro Sekunde).
Außerdem funktioniert Serienblitzen manuell mit den Yongnuo Blitzen (YN-560 I-IV , auch Funk-Gesteuert mit YN-560TX),zu den TTL-fähigen Blitzen kann ich nichts sagen.

Serienblitzen funktioniert nicht mit dem Nissin i40 (i60 kann ich nicht aus eigener Erfahrung sagen)
Laut Berichten anderer Nutzer funktioniert das Serienblitzen ebenfalls nicht mit dem Godox-Blitzsytem (weder on-Camera noch Funk-gesteuert), bin mir aber nicht sicher ob das auch für den Godox V1O gilt.

Zu den Profoto Blitzsystemen incl. Air-Remote kann ich auch nichts sagen, diese werden ja mit der aktuellen Firmware der G9 auch unterstützt, aber es gibt keine Angaben zu Serienbildaufnahmen.

Zu den Metz-Blitzen für Olympus/Panasonic kann ich ebenfalls nichts sagen, habe halt selber keinen.

lg Peter

caprinz
Beiträge: 1064
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Re: Problem - Funk-Blitz von Yongnuo an der GH5

Beitrag von caprinz » Sonntag 10. Mai 2020, 09:21

ObjecTiv hat geschrieben:
Sonntag 10. Mai 2020, 09:16
Serienblitzen mit der G9 geht mit den Panasonic Blitzen (DMW-FL360 und DMW-FL580), allerdings nur mit eingeschränkter Serienbildrate (2-3 Bilder pro Sekunde).
Außerdem funktioniert Serienblitzen manuell mit den Yongnuo Blitzen (YN-560 I-IV , auch Funk-Gesteuert mit YN-560TX),zu den TTL-fähigen Blitzen kann ich nichts sagen.

lg Peter
Hallo @Peter,

lässt sich die Zahl der Serienblitze steigern, mit größerer Blende und höherer Empfindlichkeit (ISO)?
Der Blitz gibt in dem Fall ja weniger Leistung und Teilleistung ab.
Gruß Carsten

Benutzeravatar
ObjecTiv
Beiträge: 235
Registriert: Sonntag 17. Juni 2018, 19:55
Wohnort: NRW / OWL

Re: Problem - Funk-Blitz von Yongnuo an der GH5

Beitrag von ObjecTiv » Sonntag 10. Mai 2020, 09:26

Hallo Carsten,

nein, die Serienbildrate mit Blitz lässt sich bei mir auch mit geringerer Blitz-Leistung nicht steigern, der limitierendes Faktor ist hier nicht die Recycle-Time.

lg Peter

Benutzeravatar
ObjecTiv
Beiträge: 235
Registriert: Sonntag 17. Juni 2018, 19:55
Wohnort: NRW / OWL

Re: Problem - Funk-Blitz von Yongnuo an der GH5

Beitrag von ObjecTiv » Sonntag 10. Mai 2020, 10:07

Mit den gleichen Blitzen kann ich mit meiner Olympus (EM5-II) bei deutlich höherer Serienbildrate blitzen, auch mit dem Nissin i40. Natürlich nur, sofern die Recycle-Time ausreicht. Ist also eher eine Einschränkung, die von Seiten Panasonic bei den Lumix-Kameras vorliegt. Hier sollte Panasonic mal ein bisschen nachbessern. Wäre ja mal ne Aufgabe für ein kommendes Sopftware-Update...

lg Peter

olaf1966
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 8. März 2020, 22:33

Re: Problem - Funk-Blitz von Yongnuo an der GH5

Beitrag von olaf1966 » Sonntag 10. Mai 2020, 21:20

ObjecTiv hat geschrieben:
Sonntag 10. Mai 2020, 09:16
Zu den Metz-Blitzen für Olympus/Panasonic kann ich ebenfalls nichts sagen, habe halt selber keinen.
Bei meinem Metz 58 AF2 funktioniert es an einer GH5 nicht, sobald der Blitz eingeschaltet ist, ist die Serienbildanzeige im Sucher durchgestrichen. Einzig über den Blitz-Synchro-Anschluss mit einem Adapter auf Blitzschuh funktioniert es manuell bzw. Automatik Blitz. Natürlich auch ohne Beachtung der Recycle-Time.
ObjecTiv hat geschrieben:
Sonntag 10. Mai 2020, 09:16
Serienblitzen mit der G9 geht mit den Panasonic Blitzen (DMW-FL360 und DMW-FL580)
Das habe ich auch schon gehört, aber die sind recht teuer.
ObjecTiv hat geschrieben:
Sonntag 10. Mai 2020, 09:16
Außerdem funktioniert Serienblitzen manuell mit den Yongnuo Blitzen (YN-560 I-IV , auch Funk-Gesteuert mit YN-560TX),zu den TTL-fähigen Blitzen kann ich nichts sagen.
So wie ich das sehe, haben die nur den Mittenkontakt.
Die G9 ist ja etwas neuer als die GH5, kann es sein das die deshalb über den Mittenkontakt den Impuls rausgibt?
Oder verweigert die GH5 die Serienbildfunktion weil sie die weiteren Kontakte des Metz Blitzes erkennt und könnte ein Abdecken der anderen Kontakte sie dazu verleiten den Blitzimpuls über den Mittenkontakt auszugeben?
Gruß Olaf

olaf1966
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 8. März 2020, 22:33

Re: Problem - Funk-Blitz von Yongnuo an der GH5

Beitrag von olaf1966 » Sonntag 10. Mai 2020, 22:45

olaf1966 hat geschrieben:
Sonntag 10. Mai 2020, 21:20
könnte ein Abdecken der anderen Kontakte sie dazu verleiten den Blitzimpuls über den Mittenkontakt auszugeben?
Da kann ich jetzt selber drauf antworten, habe einen ca. 1cm breiten Post-It gefunden und gedacht das könnte passen. Also Kamera geholt und ausprobiert. Tatsächlich, mit abgedeckten Kontakten gibt die Kamera über den Mittenkontakt den Impuls auch bei Serienbildaufnahme raus.
Gruß Olaf

Antworten