Lumix G110: Der Mini mit Sucher

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Benutzeravatar
Frank Spaeth
Administrator
Beiträge: 5375
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 16:00
Wohnort: Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Lumix G110: Der Mini mit Sucher

Beitrag von Frank Spaeth » Donnerstag 25. Juni 2020, 06:18

Mit der Lumix G110 stellt Panasonic eine neue DSLM mit G-Bajonett vor, die sich vor allem durch ihre extrem kompakten Maße auszeichnet. Ich hatte bereits die Gelegenheit, mit dem Mini zu spielen und gebe Euch hier meine allerersten Eindrücke wieder.
Beim Auspacken und In-die-Hand-nehmen schoss mir als erstes durch den Kopf: Das ist eine Kamera, die die Vorzüge und die Grundidee des MFT-Systems auf den Punkt bringt! Deutlich kleiner und leichter als eine G91 oder gar eine G9, dennoch mit eingebautem Sucher und flexiblem Rückseitenmonitor. Panasonic möchte mit dem Mini auch Vlogger (also Menschen, die Ihre Erlebnisse in Form von Videotagebüchern in die Welt hinaus melden) ansprechen und bietet ein Kit mit einem Stativgriff an. Doch für mich ist die G110 in erster Linie eine waschechte Systemkamera für Immer-dabei.
Das beginnt beim sehr guten und sehr großen elektronischen Sucher. Er ist kein Zugeständnis in Form eines TV-Gucklochs sondern ein vollwertiges Gestaltungsmittel für Menschen, die ihre Fotos gerne mit der Kamera am Auge komponieren. Das geht weiter beim AF, der nach dem bewährten DFD-Prinzip arbeitet und sowohl sauber als auch schnell scharfstellt. Und das endet bei der Ausstattung, die einer „großen“ G in kaum etwas nachsteht – ausklappbarer Mini-Blitz inklusive für kleine Aufheller aus kurzen Distanzen, plus Blitzschuh für Systemgeräte (von wo aus dann auch drahtloses TTL-Blitzen möglich wird, was der Gehäuseblitz leider nicht beherrscht).
Das Handling des Minis ist sehr gut: Der Handgriff-Wulst bietet Mittel- und Ringfinger ausreichend Hat, während der Zeigefinger auf dem Auslöser liegt und er kleine Finger (zumindest bei meiner Hand) ins Leere greift. Angesichts des geringen Gewichts und beim Einsatz nicht allzu kopflastiger Objektive (ich glaube, ich schraube die G110 mal zum Spaß an das 100-400 ;-) ist die neue Lumix sehr gut bedien- und haltbar – die gummierte Mulde auf der Kamerarückseite für den Daumen macht das Ganze noch leichter.
In Sachen Bildqualität liegt die G110 mit ihrem 20-Megapixel-Sensor nach meinen ersten Erkenntnissen in etwa auch G91-Niveau. Beim mir zur Verfügung stehenden Vorserienmodell fällt eine leicht zurückhaltende Datenaufbereitung im JPEG auf. RAWs habe ich nich nicht getestet.

Unterm Strich ist die G110 keine Kamera, die der G9 oder gar dem S-System das Fürchten lehren soll. Für mich stellt sie vielmehr eine nette Rückbesinnung auf die Anfangszeit des G-System vor mehr als zehn Jahren dar. Ein 350-Gramm-Body mit allem, was Fotografen (und Vlogger) brauchen und vor allem mit Anschluss an die gigantisch große und gute Welt der MFT-Objektive. Das Ganze zu einem Kit-Preis mit dem kleine und sehr guten 12-32 mm-Zoom von (wenn Ihr noch bis 1. Juli wartet) 730 Euro.
Knuffig, sympathisch, gut und preiswert – was wollt Ihr mehr? Als Einstiegsdroge ins MFT-System oder als Zweit- oder Dritt-Lumix für Fortgeschrittene – und natürlich als Lockvogel für all die Vlogger und Blogger da draußen, die mit der G110 eine hervorragende Visitenkarte fürs G-System in die Hand bekommen.

Anbei noch die Pressemitteilung von Panasonic:

Lumix G110 – Fotos, Videos und Social Media leicht gemacht

Extrem kompakte Systemkamera mit großem MFT-Sensor und 20 Megapixeln, hochauflösendem Sucher, frei beweglichem Display sowie 4K-Video mit OZO Audio-System.
Hamburg, Juni 2020 – Ohne Einschränkungen bei der Foto- und Videoqualität macht die G110 mit ihrem superleichten und kompakten Gehäuse eine große, schwere Kameraausrüstung überflüssig. Mit ihrer hervorragenden Bild- und Tonqualität hebt sich die Lumix G110 dabei deutlich von vergleichbaren Kameras oder Smartphones ab. Das macht sie zur idealen Wahl für Fotografen, wie auch Social-Media- und Web-Content-Gestalter. Videos nimmt sie mit 4K 30p auf und verfügt u.a. über Vlog-L, Zeitlupe/-raffer in FullHD oder Time Lapse. Für eine Klangqualität auf neuem Niveau sorgt die erstmals in einer spiegellosen Kamera zum Einsatz kommende »OZO Audio«-Aufnahmetechnologie von Nokia. Dank der drei verbauten Mikrofone nimmt die Kamera den Ton sauber und klar auf, egal ob er von vorne, hinten oder allen Seiten kommt. Der Autofokus arbeitet schnell und zuverlässig mit Gesichts- und Augenerkennung. Der neue Video-Selfie-Modus mit seiner Audio-Verfolgungs-Funktion spricht insbesondere Vlogger an. Neu ist auch die Möglichkeit, Hochkant-Videos aufzunehmen, oder der Frame-Marker-Modus, bei dem eine Maske über dem Bild alle gängigen Social-Media-Formate anzeigt.

Fortgeschrittene Foto- und Videoqualität

Der Micro FourThirds-Sensor ist mit rund 17 x 13 mm Kantenlänge und 22 mm Diagonale sehr viel größer als typische Kompaktkamera- oder Smartphone-Sensoren. Damit lassen sich in unterschiedlichsten Situationen qualitativ hochwertige 20 MPFotos und 4K-Videos aufnehmen. So sind professionelle, scharfe und rauschfreie Aufnahmen sogar in schwach beleuchteten Räumen oder bei Nacht möglich.
Außerdem erlaubt der größere Sensor das gestalterische Spiel mit Schärfentiefe, etwa um scharfe Portraits vor unscharfem Hintergrund mit schönem Bokeh zu erzeugen. Das Micro FourThirds-System garantiert zudem eine riesige Auswahl an kompakten und erstklassigen Objektiven. Für das Aufnehmen ruckelfreier, hochauflösender 4K- oder Full-HD-Videos stehen eine Vielzahl von Bildfrequenzen für unterschiedliche Motiv- und Aufnahmebedingungen zur Verfügung. In einer Welt, in der viele Content-Produzenten Smartphones verwenden, heben sich mit der G110 aufgenommene Bilder dank ihrer überragenden Qualität davon ab.
Ein leistungsstarker 5-Achsen-Hybrid-Bildstabilisator sorgt für ruhige, stabile Bilder auch bei Videos aus der Bewegung heraus anstatt nervöser Zappelbilder. Ganz gleich, ob beim Gang durch ein Haus, während einer Fahrt mit dem Rad oder auch beim Filmen aus einem Fahrzeug heraus – die G110 sorgt zuverlässig für ruhige Bilder. Für den guten Ton zum Video-Content Die erstklassige Tonqualität ist dank des integrierten »OZO Audio«-Soundsystems von Nokia ebenfalls gewährleistet. Diese fortschrittliche Funktion kommt in der Lumix G110 erstmals in einer spiegellosen Kamera zu Einsatz. Drei interne Mikrofone zeichnen einen klaren und lebendigen Ton auf mit gut verständlicher Sprache. Mit Audio-Verfolgung (Tracking) beim Ton verfolgt das System etwa die Stimme einer erkannten Person und schaltet automatisch auf den für die jeweilige Situation am besten geeigneten Tonmodus um. Aber auch manuell kann man den Ton zwischen Surround, vor- und hinter-der-Kamera einstellen und so bestmöglich auf bestimmte Aufnahmesituationen reagieren. Diese vielseitige Audiotechnologie sorgt mit dem integrierten Mikrofon für eine hervorragende Audioqualität. Sie kann bei Bedarf natürlich durch ein hochwertiges externes Mikrofon noch gesteigert werden.

Ausgewogene Ergonomie und Benutzerfreundlichkeit

Mit einem Gewicht von nur 412 g (komplett mit 12-32mm-Zoom) ist die G110 so leicht und kompakt, dass sie nie zur Belastung für den Fotografen oder Vlogger wird. Die Bildkontrolle erfolgt wahlweise über den hochauflösenden Sucher mit 3,68 Mio. Bildpunkten oder den ebenfalls hochauflösenden 7,5-cm-LCD-Monitor mit 1,84 Mio. Bildpunkten. Dieser Touchscreen-Monitor lässt sich bequem drehen und wenden und bietet so größtmögliche Freiheit bei der Wahl der Aufnahmeperspektive. Das erleichtert nicht nur die Aufnahme von Selfies, sondern auch von szenischen Videoaufnahmen mit dem Vlogger selbst im Bild.
Vlogger profitieren auch von den einblendbaren Bildrahmen zur Kontrolle der Bildkomposition in verschiedenen gängigen Seitenverhältnissen. Die REC-Bildanzeige in Form eines auffälligen roten Rahmens außen um das Bild lässt auf einen Blick erkennen, wann die Kamera aufnimmt. Der neue Stativgriff DMW-SHGR1 ist im Kit oder optional als Zubehör erhältlich. Er erleichtert die Kamerahaltung während der Aufnahme und kann auch als Kompaktstativ verwendet werden. Eine USB-Verbindung zur Kamera erlaubt es, vom Stativgriff aus die Videoaufnahme zu starten oder stoppen, den Fotoauslöser zu betätigen oder in den Kamera-Sleep-Modus und wieder zurück zu wechseln. Zur mobilen Energieversorgung ist die G110 mit einer USB-Ladefunktion ausgestattet.

Fernbedienung und Datenübertragung

Die Lumix G110 ist mit integrierter Bluetooth- und Wi-Fi-Konnektivität ausgestattet. Damit ist die Kamera-Fernsteuerung bei Foto- und Videoaufnahmen ebenso möglich wie die kabellose Übertragung der aufgenommenen Fotos und Videos. Ein spezieller Upload-Button startet die Übertragung von Videos und Fotos zum Smartphone, die dann über die kostenlose Lumix Sync App für iOS und Android in den diversen sozialen Netzwerken veröffentlicht werden können. Bluetooth Low Energy (Bluetooth 4.2) ermöglicht eine ständige Verbindung zwischen Smartphone und Kamera bei minimalem Stromverbrauch. So lässt sich die Kamera vom Smartphone aus aktivieren oder dessen GPS-Geotags können automatisch zu den Fotos hinzugefügt werden.

Besondere Ausstattung

Welche Art von Inhalten auch immer erstellt werden soll, die G110 bietet einen geeigneten Modus. Der neue Video-Selfie-Modus ist ein Beispiel dafür. Mit ihm werden sowohl der Filmer selbst als auch der Hintergrund perfekt im Fokus erfasst, ohne dass extra Anpassungen nötig sind. Spezielle Videoeffekte wie Zeitlupe und Zeitraffer lassen sich einfach aktivieren. Fortgeschrittene Vlogger freuen sich über Vlog-L-Aufzeichnung, die auch die Anwendung von LUT‘s (Look Up Table) in der Post-Production erlaubt. Die spezielle 4K-Foto-Funktion von Panasonic ermöglicht es, selbst kürzeste Momente festzuhalten, die nur einen Sekundenbruchteil dauern. Dazu nimmt die Kamera 30 Bilder pro Sekunde auf, aus denen dann anschließend die perfekte Action-Aufnahme vom entscheidenden Moment als 8-Megapixel-Foto ausgewählt und im JPG-Format gespeichert werden kann.

Markteinführung und Preise

Die Panasonic Lumix G110 im Kit mit dem 12-32mm Objektiv wird im Juli 2020 im Handel erhältlich sein. Zusätzlich werden ein Doppelzoom-Kit mit Teleobjektiv so wie auch ein Kit mit dem Stativ-Griff angeboten.

Lumix G110 + 12-32mm Objektiv (Stand: 24.06.2020):
UVP Deutschland: bis 30.06.2020 749,00 € inkl. 19% MwSt. / ab 01.07.2020 730,12 € inkl. 16% MwSt.
UVP Österreich 749,00 € inkl. 20% MwSt.

Lumix G110 + 12-32mm Objektiv und Stativgriff (Stand: 24.06.2020):
UVP Deutschland bis 30.06.2020 799,00 € inkl. 19% MwSt. / ab 01.07.2020 778,86 € inkl. 16% MwSt.
UVP Österreich 799,00 € inkl. 20% MwSt.

Lumix G110 + 12-32mm Objektiv + 35-100mm Objektiv (FS35100) (Stand: 24.06.2020):
UVP Deutschland bis 30.06.2020 949,00 € inkl. 19% MwSt. / ab 01.07.2020 925,08 € inkl. 16%MwSt.
UVP Österreich 949,00 € inkl. 20% MwSt.

Zubehör (optional)
Stativ-Griff (DMW-SHGR1)
Die Kombination aus kompaktem, leichtem Handgriff und Mini-Stativ ermöglicht es
über eine USB-Verbindung, Videoaufnahmen zu starten/stoppen und auszulösen.
Der Griff ist kompatibel mit den Lumix-Modellen G110, GH5*, GH5S*, G9*, G91* und
G81*
* Ein Firmware-Update der Kamera ist erforderlich. Anschluss über Remote-Eingang mit mitgeliefertem Konverterkabel. Die »Sleep«-Taste kann nicht verwendet werden.
Dateianhänge
G100 vs G91 vs S1R_neu-2.jpg
G100 vs G91 vs S1R_neu-2.jpg (126.9 KiB) 2170 mal betrachtet
G110_body_front_K.jpg
G110_body_front_K.jpg (297.22 KiB) 2172 mal betrachtet
G110_Vkit_slant_K_SHGR1.jpg
G110_Vkit_slant_K_SHGR1.jpg (51.1 KiB) 2172 mal betrachtet
ISO 1250.jpg
ISO 1250.jpg (134.68 KiB) 2172 mal betrachtet
Bonnie und Twix.jpg
Bonnie und Twix.jpg (367.1 KiB) 2172 mal betrachtet
obst.jpg
obst.jpg (216.3 KiB) 2172 mal betrachtet
Grüße
Frank Späth
lumix-forum
Neu! Meine Bücher online lesen: https://bit.ly/2BufyEW
Unser Flickr-Album: http://www.flickr.com/photos/lumixforum/
Unser Vimeo-Kanal: http://vimeo.com/user10418195/videos

Benutzeravatar
WFSimpson
Beiträge: 256
Registriert: Dienstag 15. Januar 2019, 21:00
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Lumix G110: Der Mini mit Sucher

Beitrag von WFSimpson » Donnerstag 25. Juni 2020, 11:59

"...was wollt ihr mehr"...
Nun ja, wenn Panasonic eine Kamera für einen speziellen Zweck bewirbt sollt man auch erwarten, dass es mal endlich geschafft wird ein Gesicht beim Filmen im Fokus zu halten. Da waren aber die YT Videos die dazu erschienen sind meilenweit von entfernt. Vorserienmodell - ja. Aber wer glaubt, dass das besser wird?
Nicht falsch verstehen. Ich fotografiere auch im Moment ausschlieslich mit Lumix Kameras. Aber so oft kann man das DFD Marketinggewäsch gar nicht lesen, dass man irgendwann selber glaubt, dass der Kontrastautofokus von Panasonic top ist.
Gruss, Werner

Benutzeravatar
Frank Spaeth
Administrator
Beiträge: 5375
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 16:00
Wohnort: Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Re: Lumix G110: Der Mini mit Sucher

Beitrag von Frank Spaeth » Donnerstag 25. Juni 2020, 14:12

Der AF ist für Fotos hervorragend, Video habe ich nicht getestet, da mich die 110 vornehmlich als ultrakompakter Fotobegleiter interessiert. Und da finde ich persönlich sie spannender als manch größeres Modell, das dann doch zu Hause bleibt. Aber es muss niemand meinem Geschmack folgen - und es muss auch niemand die G110 kaufen.
Grüße
Frank Späth
lumix-forum
Neu! Meine Bücher online lesen: https://bit.ly/2BufyEW
Unser Flickr-Album: http://www.flickr.com/photos/lumixforum/
Unser Vimeo-Kanal: http://vimeo.com/user10418195/videos

Läufer
Beiträge: 312
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 16:53

Re: Lumix G110: Der Mini mit Sucher

Beitrag von Läufer » Donnerstag 25. Juni 2020, 16:43

Es bleibt abzuwarten, wie die Kamera sich bei Videos verhält (wofür ja auch gedacht), wie die Handhabung mit dem Griff ist und wie die Stabilisierung bei größeren Objektiven ist, ohne IBIS (wolltest du das letztere nicht auch mal überprüfen ;)).
Die Kombination mit dem Lumix 35-100 ist nicht unbedingt nachvollziehbar. Vielleicht wäre es besser, noch andere Anfangskits anzubieten.

Als Immerdabeikamera würden sich auch andere Panas eignen, die auch mehr Brennweite haben. LX 15 oder 100II oder mit mehr Zoom TZ101 oder TZ 202.

Aber wie du sagst, man mag sie oder man mag sie nicht und es ist jeder Person freigestellt, sie zu kaufen oder nicht.

Gruß
Ronald

Benutzeravatar
Frank Spaeth
Administrator
Beiträge: 5375
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 16:00
Wohnort: Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Re: Lumix G110: Der Mini mit Sucher

Beitrag von Frank Spaeth » Freitag 26. Juni 2020, 07:02

Für Vlogger ist die G110 IMHO allemal spannender als das typische Handy, für Fotografen sehe ich den entscheidenen Vorteil der Kompaktheit, gepaart mit (fast allen Features) der größeren G-Modelle. Natürlich wäre es besser, wenn Sie einen Sensor-Shift-Stabi hätte - aber die meisten G-Optiken haben ja selbst einen eingebauten OIS, sodass das für mich nicht so ins Gewicht fällt. Ich finde, man muss die G110 an der Größe und am Preis messen, und da macht sie für mich als Dauerbegleiter mit MFT-Anschluss absolut Sinn. Ebenso natürlich eine GX80, GX9, GX8... ;)
Grüße
Frank Späth
lumix-forum
Neu! Meine Bücher online lesen: https://bit.ly/2BufyEW
Unser Flickr-Album: http://www.flickr.com/photos/lumixforum/
Unser Vimeo-Kanal: http://vimeo.com/user10418195/videos

tamansari
Beiträge: 916
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 11:47
Wohnort: Köln

Re: Lumix G110: Der Mini mit Sucher

Beitrag von tamansari » Freitag 26. Juni 2020, 08:00

Frank Spaeth hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 07:02
Für Vlogger ist die G110 IMHO allemal spannender als das typische Handy, für Fotografen sehe ich den entscheidenen Vorteil der Kompaktheit, gepaart mit (fast allen Features) der größeren G-Modelle. Natürlich wäre es besser, wenn Sie einen Sensor-Shift-Stabi hätte - aber die meisten G-Optiken haben ja selbst einen eingebauten OIS, sodass das für mich nicht so ins Gewicht fällt. Ich finde, man muss die G110 an der Größe und am Preis messen, und da macht sie für mich als Dauerbegleiter mit MFT-Anschluss absolut Sinn. Ebenso natürlich eine GX80, GX9, GX8... ;)
ich könnte mich für das Teil erwärmen -
aber der Witwenbuckel (aka Sucher) geht doch gar nicht.
Das kann man heute eleganter lösen.
Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited , Imagination encircles the world. A.E.

G3 - Oly 9 - 18 / GX80 / Pana 25mm 1.7 / Panasonic 14 - 140 II / CANON PIXMA iP 7250 / CANON LIDE 220

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 29905
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Lumix G110: Der Mini mit Sucher

Beitrag von lomix » Freitag 26. Juni 2020, 13:32

Witwenbuckel...was für ein furchtbsres Wort :?
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Holger R.
Beiträge: 2400
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25
Wohnort: bei Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Lumix G110: Der Mini mit Sucher

Beitrag von Holger R. » Freitag 26. Juni 2020, 13:37

GM1, GM5, GF7, GX880. Alle hatten Ihre Daseinsberechtigung, aber entweder keinen Sucher, oder keinen guten Halt.
Die G110 hat Beides, also wird sie auch Käufer haben. Der fehlende IBIS könnte gerade beim 12-32 völlig egal sein.
Gruß Holger

Mein Flickr-Best-of
Meine bisherigen Explores

-G9, GX9, GM1
-Leica 25 f1,4 & 50-200 f2,8-f4 & 200 f2.8 mit TC-1.4 & TC 2.0 - Lumix 20 f1,7 & 42,5 f1,7 & 14-140 f3,5-5,6 - M.Zuiko 9-18 f4-5,6 & 60 f2,8 Macro - SIGMA 60 f2,8

Benutzeravatar
j73
Beiträge: 676
Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 13:55
Wohnort: Raum HN

Re: Lumix G110: Der Mini mit Sucher

Beitrag von j73 » Freitag 26. Juni 2020, 14:00

Ich find die Kamera vom Design, Größe etc. gelungen. Das Einzige was mich stört ist der fehlende IBIS.
Andererseits gibt das Raum für eine Modellpflege bzw. ein Update.
------------------------------------------------------------------
Lumix GX9 & Lumix GX80
mit Zooms: Oly 9-18mm, Pana 14-140mm, Pana 100-300mm (II)
und mit FBW: Oly 12mm f2.0, Pana 20mm f1.7 (II) und Oly 45mm f1.8
sowie Lumix TZ71

mein Flickr

BerndP
Beiträge: 1070
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Lumix G110: Der Mini mit Sucher

Beitrag von BerndP » Freitag 26. Juni 2020, 15:08

Holger R. hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 13:37
Der fehlende IBIS könnte gerade beim 12-32 völlig egal sein.
Stimmt Holger, das 12-32 stabilisiert selbst! Allerdings schreibt digitalkamera.de über dieses Objektiv: "Das 12-32mm-Objektiv ist nicht wirklich die erste Wahl, wenn es um besonders hohe Bildqualität geht. Immerhin korrigiert die G110 aber einige optische Fehler mehr oder weniger gut aus..." Siehe Seite 2 der Vorstellung der LumixG110 https://www.digitalkamera.de/Testberich ... spx?page=2. Ich vermute, Du hast das 12-32er. Was sagst Du zu dieser Einschätzung? Bist Du zufrieden?
Schönen Gruß Bernd
Lumix: LX7 + LX100, seit 01/2020 GX8, seit 04/2020 G9, PanaLeica 8-200 :!: , adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen + Sigma 10-20/3.5. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2830
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Lumix G110: Der Mini mit Sucher

Beitrag von Prosecutor » Freitag 26. Juni 2020, 15:28

j73 hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 14:00
Ich find die Kamera vom Design, Größe etc. gelungen. Das Einzige was mich stört ist der fehlende IBIS.
Andererseits gibt das Raum für eine Modellpflege bzw. ein Update.
Daraus wird wohl nichts werden. Der IBIS scheint eine gewisse Gehäusegröße zu fordern, die die G110 nicht hat.

@Frank: Wie bewertest du das Sucherbild im Vergleich zur G91?

@BerndP: Mit der Abbildungsqualität sind AFAIK alle Besitzer des 12-32 (auch ich) zufrieden. Es hapert an der Langzeitqualität der Mechanik.
Niels´Kameras: G9 | G110
Lumix-Historie: FZ30, G1, G2, G6, GF3, GF7, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX9, GX80, GX800
flickr

Benutzeravatar
PSG7
Beiträge: 274
Registriert: Samstag 20. Juni 2015, 21:25
Wohnort: im Südosten der Republik

Re: Lumix G110: Der Mini mit Sucher

Beitrag von PSG7 » Freitag 26. Juni 2020, 16:03

j73 hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 14:00
Ich find die Kamera vom Design, Größe etc. gelungen. Das Einzige was mich stört ist der fehlende IBIS.
Finde ich auch. Panasonic besinnt sich auf den Ursprung des MFT-Systems: Maximale Kompaktheit bei hoher Bildqualität, hohem technischen Standard verbunden mit einer gelungenen Bedienung und einer ausgezeichneten Kamerasoftware. Ein IBIS wäre schön und wünschenwert, aber haben wir nicht über Jahre ohne diesen erfolgreich fotografiert? Wer Lumix-Objektive verwendet, hat zudem fast immer einen Stabi zur Verfügung.
Die G110 wird sicher nicht nur bei Vloggern Anklang finden, viele Lumix-Freunde werden den Neuling als "immer dabei"-Kamera lieben und benutzen. Interessant wird der Gehäusepreis, am Set haben langjährige Lumix Fotografen wahrscheinlich wenig Interesse.
Gruß Hans
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lumix G81, G70; 15 mm, 42,5 mm, 14-140 II mm, 100-300 mm II; Oly 9-18 mm, Sigma 60 mm; versch. OM-Linsen

Benutzeravatar
j73
Beiträge: 676
Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 13:55
Wohnort: Raum HN

Re: Lumix G110: Der Mini mit Sucher

Beitrag von j73 » Freitag 26. Juni 2020, 18:01

PSG7 hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 16:03

Ein IBIS wäre schön und wünschenwert, aber haben wir nicht über Jahre ohne diesen erfolgreich fotografiert? Wer Lumix-Objektive verwendet, hat zudem fast immer einen Stabi zur Verfügung.
Ja und nein.

Ich habe den Genäusestabi schon seit 2008 (noch bei meiner Sony a350), und seit 2018 jetzt bei den Lumixen. Zudem habe ich inzwischen den Dual-IS kennen und schätzen gelernt.
Klar gehts auch ohne oder nur mit dem Objektiv-Stabi, aber es ist halt ein Kriterium. Außerdem hab ich ja Kameras ;)

Trotzdem finde ichs klasse, daß Panasonic hier ins System investiert. und neue Ideen reinbringt bzw. neue Zielgruppen anspricht. Das hilft uns allen.
------------------------------------------------------------------
Lumix GX9 & Lumix GX80
mit Zooms: Oly 9-18mm, Pana 14-140mm, Pana 100-300mm (II)
und mit FBW: Oly 12mm f2.0, Pana 20mm f1.7 (II) und Oly 45mm f1.8
sowie Lumix TZ71

mein Flickr

Benutzeravatar
WFSimpson
Beiträge: 256
Registriert: Dienstag 15. Januar 2019, 21:00
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Lumix G110: Der Mini mit Sucher

Beitrag von WFSimpson » Freitag 26. Juni 2020, 22:00

Von dem 12-32 war ich auch angenehm überrascht (Dreingabe bei der GX9).

Für die Kamera hier bin ich auch nicht die Zielgruppe. Kann mir aber auch nicht gut vorstellen, dass es bei dem Crop in 4K (um sich selber zu Filmen) und 10 Minuten Aufnahme bei dieser Begeisterungsstürme auslöst. Ich kann auch nicht finden warum dem so ist.Hitze in dem kleinen Gehäuse? Aber anscheinend kann man doch wieder direkt neu starten wenn ich es richtig gelesen habe... :?:
Gruss, Werner

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 4401
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Lumix G110: Der Mini mit Sucher

Beitrag von mopswerk » Samstag 27. Juni 2020, 12:06

Ich reihe mich ein in die Gruppe der 12-32 Fans ;) ... auch wenn der Fokusring bei einigen Exemplaren schon abgefallen ist (gab mal hier Rückmeldungen im Forum) !
Sieht ja fast so aus, als ob man da einen Kabelfernauslöser dran machen kann, stimmt das ? Wäre ein Fortschritt.
Hier sieht man die Cropfaktoren https://www.dpreview.com/reviews/panaso ... 100-g110/2 ... also mit Full HD hat man die Cropproblematik eher weniger, mir würde das reichen und verstehe insgesamt den 4K / Megapixelwahn eh immer weniger ...
Aber im Detail ist die Kamera an Ihrer Positionierung als Vloggingkamera vorbei gebaut, und für's reine Foten gibt es bessere Alternativen:
- Soll es "mehr" sein, ins Spiegellosmittelklassesegment greifen.
- Soll es kompakt sein, ist man mit einer RX100 von Sony oder einer LX100 besser bedient.
- Soll es Sport sein, nimmt man eh gleich eine super stabilisierte und kompakte Action Cam.
Vielleicht ist die Kamera eher sowas wie ein Nachfolger für die GM5 ...
PS: Warum heisst der Fred "Der Mini" ... wußte nicht, dass es seit neuestem der Kamera heisst ;) -> den hier https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f= ... schreibung könnte man auch mal um die Thematik Substantive und korrekte Artikelverwendung ergänzen :lol:
Henrik| 500px| Instagram |My Best Of Forum Links| Fotorechner
Photographié sans très petites quatre tiers

Antworten