DC-Coupler, Akkudummy FZ1000

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Antworten
hawi-lamme
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 3. August 2012, 21:09
Wohnort: Ostfalen
Kontaktdaten:

DC-Coupler, Akkudummy FZ1000

Beitrag von hawi-lamme » Mittwoch 22. November 2017, 19:07

Hat jemand Erfahrung mit dem Umgang des DC-Cupplers DMW-DCCoupler8?
Ich habe Langzeitaufnahmen im Feld vor. Dazu möchte ich den Coupler einzusetzen und mit einem Selbstbausatz
der Akkureihe 18650 mit zwei in Reihe geschalteten Akkus (DC 7,4Volt) betreiben.
Meinen Bausatz habe ich mit einer LED versehen, um den Betreibszustand anzuzeigen.
Die Ausgangsspannung beträgt 7,4 Volt. Akkus haben 2000 mAh Power.
Folgendes Passiert beim Einsatz des Couplers: Die grüne Betriebsleuchte der Kamera leuchtet kurz auf.
Kamera schaltet sofort aus. 2 x 2000 mAh sind doch genug, der Originalakku weist hingegen nur 1400 mAh auf.
Gibt es für das Kameraverhalten eine Erklärung? Hat jemand eine Lösung für mein Problem?

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 4221
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: DC-Coupler, Akkudummy FZ1000

Beitrag von jessig1 » Donnerstag 23. November 2017, 07:40

Hallo,

der Akku-Dummy muß der Kamera erkannt werden. Das heißt es muß im Dummy auch der Chip vorhanden und angeschlossen sein, der in einem Akku ist.
Ist an dem Dummy nur + und - veschaltet, dann erkennt die Kamera keinen Akku.
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Icebear
Beiträge: 887
Registriert: Freitag 21. November 2014, 08:35

Re: DC-Coupler, Akkudummy FZ1000

Beitrag von Icebear » Donnerstag 23. November 2017, 08:12

Ich habe so einen DC-Coupler und so leicht, wie das Akku-Dummy ist, würde ich darin keine Elektronik vermuten. (Leider bekomme ich das Teil nicht auf, um reinzuschauen...)
Das dazugehörende Netzteil liefert jedenfalls 8,4V bei 2A.

Vielleicht reicht bei Dir die Spannung nicht aus oder die Spannung bricht beim Einschalten wegen eines hohen Einschaltstroms zu stark ein. Vielleicht benötigst Du einen Pufferkondensator, um das abzufangen...
Erst schießen, dann fragen!

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 4221
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: DC-Coupler, Akkudummy FZ1000

Beitrag von jessig1 » Donnerstag 23. November 2017, 10:45

Icebear hat geschrieben:Ich habe so einen DC-Coupler [/cund so leicht, wie das Akku-Dummy ist, würde ich darin keine Elektronik vermuten.[color] (Leider bekomme ich das Teil nicht auf, um reinzuschauen...)
Das dazugehörende Netzteil liefert jedenfalls 8,4V bei 2A.

Vielleicht reicht bei Dir die Spannung nicht aus oder die Spannung bricht beim Einschalten wegen eines hohen Einschaltstroms zu stark ein. Vielleicht benötigst Du einen Pufferkondensator, um das abzufangen...


Da ist ein Minichip drin, der so gut wie nix wiegt.

Ich selbst habe ein Akkupack mit den o.a. Akkus und das funktioniert problemlos.
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

hawi-lamme
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 3. August 2012, 21:09
Wohnort: Ostfalen
Kontaktdaten:

Re: DC-Coupler, Akkudummy FZ1000

Beitrag von hawi-lamme » Donnerstag 30. November 2017, 21:14

Eine weitere Anschlussprobe hat mir die Kamera zerrissen. Kamera in Reparatur, kostet leider 129 €.
Eigenbau Powerpack mit 7,4 Volt ist somit nicht geeignet.
Von Sony gibt es ein USB-Powerpack-Kabel für 5 Volt auf 8,4 Volt, funktioniert an Sony a 7 II bestens.
Ob ein umlöten des Kabelanschlusssteckers für Lumix die Lösung sein kann? Wer weiß es?

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 4221
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: DC-Coupler, Akkudummy FZ1000

Beitrag von jessig1 » Donnerstag 30. November 2017, 22:21

hawi-lamme hat geschrieben:Eine weitere Anschlussprobe hat mir die Kamera zerrissen. Kamera in Reparatur, kostet leider 129 €.
Eigenbau Powerpack mit 7,4 Volt ist somit nicht geeignet.
Von Sony gibt es ein USB-Powerpack-Kabel für 5 Volt auf 8,4 Volt, funktioniert an Sony a 7 II bestens.
Ob ein umlöten des Kabelanschlusssteckers für Lumix die Lösung sein kann? Wer weiß es?
Das kann aber nicht am Akkupack liegen. Hast du vielleicht

+ und - vertauscht?

oder

die Akku nicht richtig zusammengeschaltet und damit mehr als 7,4 Volt produziert?
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

HJarausch
Beiträge: 447
Registriert: Montag 31. August 2015, 09:19

Re: DC-Coupler, Akkudummy FZ1000

Beitrag von HJarausch » Freitag 1. Dezember 2017, 13:54

Schau mal in den folgenden Beitrag
viewtopic.php?f=4&t=38276&p=485073&hili ... ng#p485073" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Antworten