Erfahrungen mit der FZ 2000

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Planespotter
Beiträge: 13
Registriert: Freitag 1. Juli 2016, 22:48

Erfahrungen mit der FZ 2000

Beitrag von Planespotter » Freitag 12. Januar 2018, 23:16

Hallo,
wer hat mit der Teleerweiterung der FZ 2000 in Sachen Bildqualität.. Rauschen etc. Erfahrungen ?

Benutzeravatar
mlanders
Beiträge: 195
Registriert: Sonntag 25. November 2012, 19:45

Re: Erfahrungen mit der FZ 2000

Beitrag von mlanders » Freitag 12. Januar 2018, 23:55

Hallo,

was genau meinst Du mit der Teleerweiterung?

Das Extra-Zoom

Das Digital-Zoom

Den Telekonverter

oder ....
Viele Grüße
Michael

--------------
Bewusster SLR auf FZ - Wechsler - FZ 2000 + Raynox DCR 250 + diverses Zubehör

Greenhorn
Beiträge: 875
Registriert: Samstag 19. November 2011, 10:43
Wohnort: RNK

Re: Erfahrungen mit der FZ 2000

Beitrag von Greenhorn » Samstag 13. Januar 2018, 13:23

Zitat aus Lumix Superzoom Fotoschule FZ1000 von Frank Späth, S. 240:

"Der "Trick" nennt sich "erweitertes optisches Zoom". .....

Näheres siehe auch Panasonic-Handbuch zur FZ2000.
FZ50, FZ150, G1, MFT/Minolta-Adapter, FZ1000, FZ 2000, Minolta Close-Up Lens No. 0, 55 mm, Canon Close-up Lens 500D, 52 mm

Planespotter
Beiträge: 13
Registriert: Freitag 1. Juli 2016, 22:48

Re: Erfahrungen mit der FZ 2000

Beitrag von Planespotter » Samstag 13. Januar 2018, 13:59

ja.. genau ... erweitertes optisches zoom nennt sich das.. anstatt die angegebenen 480 mm kann man den telebereich auf ca. das doppelte erweitern...
wer hat hier erfahrungen in sachen autofous.. blildqualität ?

Greenhorn
Beiträge: 875
Registriert: Samstag 19. November 2011, 10:43
Wohnort: RNK

Re: Erfahrungen mit der FZ 2000

Beitrag von Greenhorn » Samstag 13. Januar 2018, 15:25

Bei dieser großen Entfernung und auch bei hoher Luftfeuchtigkeit sind Abstriche in der BQ hinzunehmen. Ein Stativ ist außerdem empfehlenswert.
FZ50, FZ150, G1, MFT/Minolta-Adapter, FZ1000, FZ 2000, Minolta Close-Up Lens No. 0, 55 mm, Canon Close-up Lens 500D, 52 mm

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 2363
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Erfahrungen mit der FZ 2000

Beitrag von cani#68 » Samstag 13. Januar 2018, 15:30

Mon,
den iZoom der FZ1000 nutze ich inzwischen häufiger und bin damit zufrieden. Die BQ ist IMHo absolut OK und für diese Brennweite + Kamaraklasse klasse.
Digitaler Zoom kommt mir nicht "in die Tüte" - wird nicht genutzt
Das Rauschen entspricht dem ohne iZoom
Und das sollt alles mit der FZ2000 vergleichbar sein.

Speziell für Insektenfotos ist der iZoom bei mir eingesetzt worden, aber auch im Urlaub... hier mal 2 Beispiele
(Mehr iZoom Bilder hier: Mit 800mm an der FZ1000 im Ufer auf Pirsch... )
170901_For_1120211.jpg
Schneehuhn mit iZoom
170901_For_1120211.jpg (404.36 KiB) 1034 mal betrachtet
170726_For_1110329.jpg
Grashüpfer mit iZoom
170726_For_1110329.jpg (186.38 KiB) 1034 mal betrachtet
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream:https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Greenhorn
Beiträge: 875
Registriert: Samstag 19. November 2011, 10:43
Wohnort: RNK

Re: Erfahrungen mit der FZ 2000

Beitrag von Greenhorn » Samstag 13. Januar 2018, 15:46

Für solche Aufnahmen in der Nähe habe ich diese Funktion auf "iA" eingerichtet. Dadurch kann ich ggfs. blitzschnell von "P" (400/480 mm) auf iA (800/960 mm) KB bei Bedarf umschalten.
FZ50, FZ150, G1, MFT/Minolta-Adapter, FZ1000, FZ 2000, Minolta Close-Up Lens No. 0, 55 mm, Canon Close-up Lens 500D, 52 mm

Greenhorn
Beiträge: 875
Registriert: Samstag 19. November 2011, 10:43
Wohnort: RNK

Re: Erfahrungen mit der FZ 2000

Beitrag von Greenhorn » Samstag 13. Januar 2018, 15:47

Doppelt gemoppelt. Bitte um Entschuldigung.
FZ50, FZ150, G1, MFT/Minolta-Adapter, FZ1000, FZ 2000, Minolta Close-Up Lens No. 0, 55 mm, Canon Close-up Lens 500D, 52 mm

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 14166
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Erfahrungen mit der FZ 2000

Beitrag von videoL » Samstag 13. Januar 2018, 17:27

Hallo Fans Bild
ich gehe mal davon aus, dass der iZoom der FZ 2000 dem der FZ 1000 entspricht.
Diese BQ bei der BW war vor ein paar Jahren im Amateurbereich nicht möglich.
Für mich ist der iZoom der FZ1000 für meine Tiervideos unverzichtbar.
Im 4K Videomodus komme ich auf 1182 mm.
Voraussetzungen sind gutes Stativ, klare Luft, kein Hitzeflimmern und möglichst Sonnenschein.
Brauche ich aber mit reinem optischem Zoom auch.
Hier ein Beispiel, die Tiere sind ca. 330 m entfernt.
Und einige Szenen sind sogar noch Ausschnitte.
https://youtu.be/FeMEfpWlubY" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
Aber der Digitalzoom geht garnicht.
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, 3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = Darkroom 6, Cut Out pro 4, PSE 10, Color projekts
Video = Magix Video deluxe 2016 Premium

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 2363
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Erfahrungen mit der FZ 2000

Beitrag von cani#68 » Sonntag 14. Januar 2018, 10:04

Greenhorn hat geschrieben:Für solche Aufnahmen in der Nähe habe ich diese Funktion auf "iA" eingerichtet.
Dafür braucht man doch keine iA - da hast du ja gar keine Kontrolle.

Ich habe mir dafür C1 eingestellt - A-Modus, JPG mit 800mm und kein HDR - C2-1 mit HDR
Un ggf. kann ich dann schnell von A auf C1 wechseln ;)
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream:https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

klamihb
Beiträge: 265
Registriert: Samstag 15. Juli 2017, 19:57

Re: Erfahrungen mit der FZ 2000

Beitrag von klamihb » Sonntag 14. Januar 2018, 12:01

videoL hat geschrieben:Hallo Fans Bild
ich gehe mal davon aus, dass der iZoom der FZ 2000 dem der FZ 1000 entspricht.
Diese BQ bei der BW war vor ein paar Jahren im Amateurbereich nicht möglich.
Für mich ist der iZoom der FZ1000 für meine Tiervideos unverzichtbar.
Im 4K Videomodus komme ich auf 1182 mm.
Voraussetzungen sind gutes Stativ, klare Luft, kein Hitzeflimmern und möglichst Sonnenschein.
Brauche ich aber mit reinem optischem Zoom auch.
Hier ein Beispiel, die Tiere sind ca. 330 m entfernt.
Und einige Szenen sind sogar noch Ausschnitte.
https://youtu.be/FeMEfpWlubY" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
Aber der Digitalzoom geht garnicht.
Viele Grüße Bild videowilli

Bei der Steinbock sequenz entspricht die BQ nicht den Aufnahmen mit den Rehen. Zudem schwanken die filmergebnisse deutlich, was ist das ?

mike

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 14166
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Erfahrungen mit der FZ 2000

Beitrag von videoL » Sonntag 14. Januar 2018, 14:37

Hallo mike,
m.M.n. liegt es am Wetter.
Die Steinböcke waren ca. 330 m weit weg (lt. Entfernungsmesser im Fernglas) auf der anderen Seite des Tales.
Bei minus 10°C hatten wir die Sonne im Rücken und die andere Talseite hatte sich erwärmt und flimmerte.
Dazu kommt der geringe Kontrast zwischen Umfeld und Steinböcken, z.T nur erkennbar wenn sie sich bewegt haben.
Trotz der nicht perfekten Aufnahmen habe ich mich riesig gefreut 5 Steinböcke auf eine Szene bekommen zu haben.
Ist halt Wildlife filmen, dazu gehört schon etwas Glück die Viecher zu erwischen.
Ohne meinem Freund Karl, dem Jäger, hätte ich die Steinböcke nie gesehen.
Bei den Rehen, auch in freier Wildbahn, waren andere Wetterverhältnisse. Um die +5°C.
Ich stand außerdem auf fast gleicher Höhe und aufsteigende Warmluft war kein Thema.
Aber es ging ja hier hauptsächlich um die BQ mit iZoom und da bin ich mit dem iZoom der FZ 1000 happy.
Anderes Beispiel:
https://youtu.be/uunaHtxMWSU" onclick="window.open(this.href);return false;
Es ist auch ein großer Unterschied ob ich fotografiere oder filme.
Foto = fix focussiert - Video = Focusverfolgung Einfeld / Mehrfeld ?
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, 3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = Darkroom 6, Cut Out pro 4, PSE 10, Color projekts
Video = Magix Video deluxe 2016 Premium

Greenhorn
Beiträge: 875
Registriert: Samstag 19. November 2011, 10:43
Wohnort: RNK

Re: Erfahrungen mit der FZ 2000

Beitrag von Greenhorn » Sonntag 14. Januar 2018, 18:48

cani#68 hat geschrieben: Dafür braucht man doch keine iA - da hast du ja gar keine Kontrolle.
.......
Ob man es braucht oder nicht ist eine persönliche Entscheidung. Jedem das Seine.

Außerdem stimmt das so nicht. in der Stellung "iA" habe ich weiterhin vollen Zugriff auf dieses "Automatik"-Programm" und dessen Menue.

Ich kann weiterhin z. B. auf das Bildverhältnis, den Zoom (Bildausschnitt), Helligkeit, etc., nach Bedarf Einfluß nehmen.

Frank Späth schreibt in der Fotoschule zur FZ1000, daß dieses Automatik-Programm gute Fotos liefert.
FZ50, FZ150, G1, MFT/Minolta-Adapter, FZ1000, FZ 2000, Minolta Close-Up Lens No. 0, 55 mm, Canon Close-up Lens 500D, 52 mm

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 2363
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Erfahrungen mit der FZ 2000

Beitrag von cani#68 » Montag 15. Januar 2018, 10:10

Greenhorn hat geschrieben:Ob man es braucht oder nicht ist eine persönliche Entscheidung. Jedem das Seine.
Ob man den iA nutzt bleibt tatsächlich jeden selbst überlassen - ich nutze ihn halt nicht - habe es aber auch keine Wertung diesbezüglich abgegeben.
Mein Ansatz war der Hinweis, dass man solche Einstellungen auch über die C / FN Tasten regeln kann. ;)
Greenhorn hat geschrieben:Ich kann weiterhin z. B. auf das Bildverhältnis, den Zoom (Bildausschnitt), Helligkeit, etc., nach Bedarf Einfluß nehmen.
Wenn ich von Kontrolle spreche, meine ich Blende, Zeit, ISO und AF Feld- die für mich erst einmal entschiedenen Parameter.
Und hier gibt - wenn ich mich irre - die Kamera im iA Modus alles vor.

Und Bildverhältnis wird bei mir einmal eingestellt - fertig
Zoom sollte ja auch im iA Modus bedienbar sein :roll:
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream:https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 6516
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Erfahrungen mit der FZ 2000

Beitrag von Horka » Montag 15. Januar 2018, 11:06

Wenn ich den Start Recht verstehe, geht es um erweitertes Tele, nicht um Kontrolle und iA. Beides ist hier mMn. ausführlich diskutiert worden. Deswegen scheinen mir die regelmäßigen kritischen Hinweise zu iA fehl am Platz.

Horst
Handliche Kameras

Antworten