Rauschen bei der FZ1000

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Rauschen bei der FZ1000

Beitrag von Lenno » Freitag 11. Dezember 2015, 13:14


07ulko38
Beiträge: 103
Registriert: Donnerstag 30. Januar 2014, 15:37

Re: Rauschen bei der FZ1000

Beitrag von 07ulko38 » Mittwoch 16. Dezember 2015, 17:44

Hi David
diese Super (erklärungs) Video habe ich nur gefunden, weil ich mich über das "Rauschen" schlau machen wollte.
Ich meine, diese sollten in die Bildbearbeitung: "Video Wie geht das" verschoben werden.
Wie denkst du darüber.
Grüße ulko

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Rauschen bei der FZ1000

Beitrag von Lenno » Mittwoch 16. Dezember 2015, 19:12

Ulko, das wurde schon längst gemacht: http://lumix-forum.de/viewtopic.php?f=2 ... &start=270

etwas weiter unten.

07ulko38
Beiträge: 103
Registriert: Donnerstag 30. Januar 2014, 15:37

Re: Rauschen bei der FZ1000

Beitrag von 07ulko38 » Freitag 18. Dezember 2015, 16:24

Hi David

Entschuldigung. Da hbae ich die Suchergebnisse nicht weit genug verfolgt.
Grüße ulko

FDK007
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 9. März 2019, 01:02

Re: Rauschen bei der FZ1000

Beitrag von FDK007 » Samstag 9. März 2019, 01:10

Hallo zusammen,

ich habe das gleiche Problem, wie der Ersteller dieser Frage.

Meine FZ1000 rauscht auch und ist auch irgendwie unscharf.

Ich finde das zwar ganz nice, dass man sich über Bildbearbeitung austauscht, aber ich sehe nicht ein, dass ich Fotos nachbearbeite, die von Natur aus rauschfrei und scharf seinen sollten.

Wäre klasse, wenn man beim Thema bleiben könnte. (siehe den ersten Beitrag).

Danke.

Benutzeravatar
HUH
Beiträge: 4629
Registriert: Montag 25. März 2013, 15:20
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Rauschen bei der FZ1000

Beitrag von HUH » Samstag 9. März 2019, 09:06

Zurück in die Zukunft.
3Jahre und drei Monate war das Rauschen kein Thema.
Gruß Ulrich

GX80, G3, 14-42, 1,4/25,Pana 45-150, SZ1, Alpha 200, div. Analoge

mein Flickr

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7805
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Rauschen bei der FZ1000

Beitrag von Horka » Samstag 9. März 2019, 09:27

Aber trotzdem gilt noch, wie vor drei Jahren schon: Bilder einstellen und wir denken mit.

Horst
Handliche Kameras

JollyRoger-84
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 25. Juni 2019, 09:34

Re: Rauschen bei der FZ1000

Beitrag von JollyRoger-84 » Dienstag 25. Juni 2019, 10:02

Hallo zusammen,

ich heiße Markus und habe mich hier registriert, um meine Fragen zum Thema Rauschen bei der FZ1000 stellen zu können und hoffe auf lehrreiche Antworten. Ich habe mir die FZ1000 vor kurzem geholt, weil ich eine Bridge mit einem 1" Sensor zu einem vernünftigem Preis wollte und ich mit ner Bridge immer alles dabei habe, was ich brauche, insb. Objektiv. RAW-Aufnahmen und Entwicklung waren neu für mich.
Ich mag gerne Landschaftsaufnahmen, insbesondere, wenn der Himmel schön bedrohlich aussieht. Ich hab aber das Problem, daß meine RAWs nach der Bearbeitung (ohne Entrauschen) ziemlich rauschen. Ist vielleicht normal, vielleicht liegts aber auch daran, daß ich zuviel mit Licht/schatten, Kontrasten etc. mache oder will. Das wär meine erste Frage. Ist es normal, daß das Bild verrauscht bei der Entwicklung, oder liegts an meinem Regler hin und herschieben, oder sind es die Einstellungen, die ich während der Aufnahme eingestellt hab? Die sind eingentlich human, ISO nicht höher als 125, Aufnahme in Manuell, Fokus Mitte, Punkt, oder Multi und wenn AF nicht geht, dann MF.
Insbesondere tritt die Rauschproblematik bei Langzeitbelcihtungen auf, Sonnenuntergang, bl. Stunde. Erwarte ich hier zuviel von der Kamera? Ein weiteres Problem sind bei den Langzeitaufnahmen ein Haufen türkis und pink/roter Pixel im Bild. Kennt das jemand?

Jetzt hab ich eigentlich mehr getippt als ich wollte. Ich hab mal Bsp. in meiner Dropbox abgelegt, zum anschauen/nachvollziehen können.

https://www.dropbox.com/sh/jn9pp26jtq1f ... zuP7a?dl=0

Ich arbeite mit Ubuntu und dort mit Darktable u/o Lightzone. Ich fange immer mit der Belichtung an, dann Schatten, Spitzenlichter, Helligkeit, Kontrast, Sättigung. Je nachdem, ob es das ganze Bild verträgt oder aber eben nur bestimmte Bereiche. Danach gehts ans Feintunning.

Vielen Dank schon mal im Voraus an alle, die sich meiner Fragen annehmen. Wenn ich noch was an Infos mitteilen muß oder die Dateien hochladen soll, in denen die RAW Bearbeitung abgespeichert sind: sagen... ;-))

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Rauschen bei der FZ1000

Beitrag von Lenno » Dienstag 25. Juni 2019, 10:21

Hattest du denn die Langzeitrauschunterdrückung der Kamera aktiviert?
Dann werden nämlich diese Störpixel herausgerechnet, die Kamera macht das Bild, dann schliesst sich der Verschluss,
und die Kamera macht ein Schwarzbild mit genau den gleichen Belichtungseinstellungen. Anhand es Schwarzbildes sieht
der interne Kameraprozess wo die Störpixel liegen und subtrahiert diese vom eigentlichen Bild. Als Ergebnis bekommt man
ein Bild das eventuell noch Luminanzrauschen zeigt, aber eben keine farbigen Störpixel mehr.
Wenn man die Funktion nicht aktiviert, dann hat man eben diese Störpixel.
Sie ist aber in folgenden Fällen nicht verfügbar.
Bildschirmfoto 2019-06-25 um 11.47.10.jpg
Bildschirmfoto 2019-06-25 um 11.47.10.jpg (73.67 KiB) 154 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Lenno am Dienstag 25. Juni 2019, 10:48, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Rauschen bei der FZ1000

Beitrag von Lenno » Dienstag 25. Juni 2019, 10:34

Und es könnte auch am Raw Converter selbst liegen,
vergleich mal dein Ergebnis mit diesem aus Lightroom heraus entwickelten Bild.
Ob es das selbe Rauschverhalten zeigt.

https://www.dropbox.com/s/u25ov1nxwkruv ... t.jpg?dl=0

JollyRoger-84
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 25. Juni 2019, 09:34

Re: Rauschen bei der FZ1000

Beitrag von JollyRoger-84 » Dienstag 25. Juni 2019, 11:07

Hallo Lenno,

danke für die schnelle Antwort. Ja das "Langzeitrauschunterdrücken-Tool" kenn ich, hab ich auch schon eingeschaltet gehabt, aber keinen Unterschied festgestellt, was das rauschen angeht, oder ich war zumindest der Meinung. Bei den Pixeln hab ich das noch nicht probiert...

Und das 2te, mit dem RAW Konverter, das hab ich mir auch schon gedacht. Die Freeware Programme halten nicht mit Lightroom mit, das ist klar. Verglichen mit deinem, sind kl. aber feine Unterschiede erkennbar. Bleibt die Frage, liegt das an mir (sprich ich regel zu viel, oder falsch), oder dem Programm... oder beides... ;-)

Könntest du das auch mal mit dem P1340366.raw machen, das ist ja ziemlich rauschig, also falls es nicht zuviel Mühe und Umstände macht, hat auch Zeit... Ich hab kein Windows und wenn, will ich dann 11€/Monat ausgeben, als Amateur/Hobby-Knipser?!?!? Eine ältere lizenzierte Version kriegt man nicht mehr, oder?

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Rauschen bei der FZ1000

Beitrag von Lenno » Dienstag 25. Juni 2019, 11:16

Das Bild
https://www.dropbox.com/s/ertsh3pmxokvw ... 6.jpg?dl=0

Es scheint so, als ob eine Einstellung die Langzeitrauschunterdrückung nicht aktiviert hat,
denn so viele Störpixel sollten eigentlich nicht sein.
Bildschirmfoto 2019-06-25 um 11.47.10.jpg
Bildschirmfoto 2019-06-25 um 11.47.10.jpg (73.67 KiB) 142 mal betrachtet

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Rauschen bei der FZ1000

Beitrag von Lenno » Dienstag 25. Juni 2019, 11:21

Was mir gerade kommt, sind das vielleicht schon Sterne die eben von der FZ1000 so dargestellt werden und gar keine Störpixel?

JollyRoger-84
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 25. Juni 2019, 09:34

Re: Rauschen bei der FZ1000

Beitrag von JollyRoger-84 » Dienstag 25. Juni 2019, 11:33

Ja richtig, bei den Aufnahmen war die Langzeitunterrauschdrückung nicht an.
Das 66er Lightroom, hast du aber auch viel weniger dramatisch entwickelt als ich... ;-) Ich mags gerne dramatisch am Himmel...

Also ich hab keine Einstellung aktiv, die solche Pixelfehler hervorruft. Das gibt es doch eh nur bei der effektfunktion, oder? Und die Bilder sind im manuellen Modus und mit Staiv (Stabi aus) aufgenommen.

Mir ging und geht es ja auch hauptsächlich darum, daß die Kamera keinen Mangel hat, sondern es an mir u./o. dem Entwickeln liegt.

Danke dir auf jeden Fall!

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Rauschen bei der FZ1000

Beitrag von Lenno » Dienstag 25. Juni 2019, 11:56

JollyRoger-84 hat geschrieben:
Dienstag 25. Juni 2019, 11:33

Das 66er Lightroom, hast du aber auch viel weniger dramatisch entwickelt als ich... ;-) I
Dramatisch geht auch.
https://www.dropbox.com/s/wfgj98eyv6a8n ... h.jpg?dl=0

Antworten