Lumix TZ 61 - erste Erfahrungen

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Antworten
fotofan
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 14. Juni 2012, 15:40

Lumix TZ 61 - erste Erfahrungen

Beitrag von fotofan » Mittwoch 14. September 2016, 11:03

Hallo an alle TZ 61-Nutzer,
meine ersten Erfahrungen mit der Kamera fallen gemischt aus. Ich vergleiche dabei natürlich nicht mit Systemkameras sondern mit meinem kompakten Vorgänger von Canon.
Ich habe bislang die Modi Automatik und P (-0,3) verwendet mit Multisektionslichtmessung.

Tele-Aufnahmen haben einen deutlichen Dunst/Blau-Stich,
bei Sonnenlicht und Normalfokus im wesentlichen gut belichtet, aber mit Personen z.T. unscharf (Zeit 1/60 sec),
bei Aufnahmen im reduzierten Licht eines ausgeleuchteten Tunnels - also die Beleuchtung nicht zu dunkel - waren unbrauchbar unscharf mit Personen. Der Grund ganz offensichtlich die sich eingestellte Belichtungszeit von 1/4 (!)sec.

Wie kann eine Automatik nur so daneben liegen :x
Meine Frage an Euch: habt Ihr ähnliches festgestellt und wie meistert IHR das?
Lumix TZ 61, Videobearbeitung Magix-Video de luxe - 2016 - Premium

Benutzeravatar
winterhexe
Ehrenmitglied
Beiträge: 3983
Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 16:13

Re: Lumix TZ 61 - erste Erfahrungen

Beitrag von winterhexe » Mittwoch 14. September 2016, 11:22

hallo fotofan...

ja... genau die gleichen erfahrungen habe ich auch gemacht...

ich hab allerdings "nur" eine TZ10 und dann die TZ 51... das sind leider nur "schönwetterkameras", die man eben aufgrund der kompaktheit immerdabei in der handtasche haben kann..
aber eben nicht mit einer systemkamera vergleichen kann... (ich hab auch noch die g5)

jedoch bei eben gutem wetter, gutem licht und wenn man nur den leichten telebereich verwendet, dann machen sie recht ordentliche bilder...

ich benutze sie daher auch nur noch im notfall...

und ja... die kleine billigere kompakte canon meines mannes macht auch viel bessere fotos...

meine fz200 und die g5 sind dagegen einsame spitze...

dir bleibt also nur, das beste draus zu machen *seufz*

mitfühlende grüsse... hermine

Antworten