Das Buch zur TZ202

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Benutzeravatar
Frank Spaeth
Administrator
Beiträge: 5264
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 16:00
Wohnort: Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Re: Das Buch zur TZ202

Beitrag von Frank Spaeth » Freitag 21. September 2018, 12:44

Falls das Buch gefällt: Würde mich über die erste Rezension freuen: https://amzn.to/2xEwarT
;)
Grüße
Frank Späth
lumix-forum
Neu! Meine Bücher online lesen: https://bit.ly/2BufyEW
Unser Flickr-Album: http://www.flickr.com/photos/lumixforum/
Unser Vimeo-Kanal: http://vimeo.com/user10418195/videos

Chris81
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 3. August 2019, 17:14

Re: Das Buch zur TZ202

Beitrag von Chris81 » Sonntag 29. September 2019, 16:32

Hallo!

ICh habe das Buch jetzt durch, muss sagen ja vieles wird gut erklärt aber doch vieles für neulinge doch zuwenig besprochen. Weiters wäre es auch hilfreich gewesen wenn man bei den Einstellungen auch erwähnt hätte welchen Modus man für die jeweilige Einstellung nehmen muss. Für Fachkundige sicher nicht nötig, aber ich musste doch oft das Modusrad drehen damit die inaktiven Einstellungen aktiv wurden. Und ehrlich gesagt bin ich doch bei einigen Punkten ratlos zurück geblieben. :o

Makrofotos, RGB Bereiche, Focuseinstellungen, RAW/JPEG doppelt wie was zwar gut erklärt aber dann doch iwi weiß ich jetzt nicht was ich nehmen soll bzw. wie das doppelte Aufnahmen funktioniert. Indivduelle Einstellungen, vl. sogar ein paar Einstellungsvorgaben zum speichern für newbies wär sicher auch ganz toll!

Luft nach oben.

lg

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7988
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Das Buch zur TZ202

Beitrag von Horka » Sonntag 29. September 2019, 19:25

Chris, so ein Buch soll eine gute Erklärung der Kamerafunktion sein, eine lesbare Erweiterung der BA, eine Erläuterung des Zubehörs und eine Anregung zum Fotografieren. Das ist schon ordentlich was für ein Buch dieser Größe. Aber vor allem soll es eine Grundlage sein, eine Basis zu weiterer Literatur, zu speziellen Themen oder zu Lehrgängen. Oder zu Fragen im Lumix-Forum.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 6601
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Re: Das Buch zur TZ202

Beitrag von wozim » Sonntag 29. September 2019, 19:34

Ein Buch kann nur Anregungen geben, gute Fotos zu machen. Aber die Fotos muss der Fotograf schon selbst machen.
Ohne eigene Bemühungen geht nichts.
Man kann nicht erwarten, sich eine Kamera und ein Buch zu kaufen und schon bekommt man die Anleitung zu einem perfekten Bild.
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

G3, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

Benutzeravatar
David
Beiträge: 431
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: Das Buch zur TZ202

Beitrag von David » Montag 30. September 2019, 09:10

Chris81 hat geschrieben:
Sonntag 29. September 2019, 16:32
Indivduelle Einstellungen, vl. sogar ein paar Einstellungsvorgaben zum speichern für newbies wär sicher auch ganz toll!
Leider gibt es keine Einstellungsvorgaben die Allgemeingültigkeit hätten und immer passen.
Fotografieren setzt auch Planung voraus.
Etwa, was gedenke ich zu fotografieren und mit welchen Objektiven.
Ich habe für ein manuelles Objektiv eine andere Einstellung als wie mit einem AF Objektiv, was die Belegung der frei belegbaren FN Buttons betrifft. Und diese Einstellungen sind auch nicht immer gleich. Ich probiere aus, welche Einstellungen mir den meisten Komfort bieten. Es ist unmöglich alle möglichen Kombinationen in einem Buch zusammenzufassen, denn die eigene Bevorzugung kommt ja auch noch dazu. Der eine hat die ISO Einstellung auf dem vorderen Drehrad der andere hat sie lieber auf dem hinteren Daumenrad. Usw.
Verabschiede dich von einer festen Einstellung - sei lieber flexibel, plane voraus, und probiere unterschiedliche Einstellungen aus. Nur so bekommst du heraus, welche Einstellungen du überhaupt nutzt und welche nicht.
Das wichtigste Fotoequipment - Ein paar gute Schuhe.

Antworten