Einstellung für Sportfotos

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
fc1948
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 31. März 2019, 10:41

Einstellung für Sportfotos

Beitrag von fc1948 » Montag 1. April 2019, 20:21

Hallo zusammen! Ich habe seit kurzem eine Lumix DMC FZ1000 und bin gerade dabei mich ein etwas einzuarbeiten. Leider weiß ich nicht, weldhe optimale Einstellung man für bewegte Ziele nimmt. Ich fahre gerne z.B. zur VLN Langstreckenmeisterschaft. Welche Einstellung nehme ich, damit ich die Fahrzeuge "scharf" fotografiert bekomme. Habe es mit Sportfotografie bzw. Bewegung Einfrieren versucht. Dann verschiedene AF-Modus versucht. Verfolgung, 49-Feld. Aber so ganz zufrieden bin ich leider noch nicht. Auch weiß ich nicht, was die ISO Einstellung bedeutet und wie man die ändert. Habe ein paar Bilder eingefügt. Mit Zoom von vorne sind die Bilder einigermaßen scharf.
Vielleicht kann mir jemand ein paar Tipps geben.
P1000930.jpg
P1000930.jpg (252.04 KiB) 1545 mal betrachtet
P1000915.jpg
P1000915.jpg (160.47 KiB) 1545 mal betrachtet
P1000875.jpg
P1000875.jpg (322.34 KiB) 1545 mal betrachtet
P1000805.jpg
P1000805.jpg (335.08 KiB) 1545 mal betrachtet

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2699
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Einstellung für Sportfotos

Beitrag von Prosecutor » Montag 1. April 2019, 20:34

Auf Modus S gehen, max. 1/500 s Belichtungszeit einstellen, AFC und Einfeld-Autofokus benutzen.
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 7770
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Einstellung für Sportfotos

Beitrag von Der GImperator » Montag 1. April 2019, 20:53

Servus und willkommen im Lumix-Forum.

Zum Grundsätzlichen:
Den Bildern sind die Metadaten (Exif) flöten gegangen. SOLCHE Pics/diese Disziplin zu analysieren bedarf aber recht dringend dieser Werte (sind dir mit deinem Programm zur Bildverwaltung/-bearbeitung abhanden gekommen. Das wird im Tool entsprechend zu (de-) aktivieren sein. Also Tipp #1: Schau da mal nach und ändere das.

Sowohl die gewählte(n) Brennweite(n), als auch die Belichtungszeiten sind hier sehr entscheidend. Teilweise entscheidend können auch die Blendenwerte sein.

ISO-Werte beschreiben die Lichtempfindlichkeit des Sensors.
Tipp #2: Begrenze (im Menü) die "Max. Empfindlichkeit". Höhere ISO = Verstärkung des einfallenden Lichtes (ABER auch Verstärkung der Artefakte -> Bildrauschen).
Hab keine FZ1K. Mit dem 1"-Sensor würde ich aber allerhöchstens bis ISO 1600 arbeiten (aktiviere zusätzlich "ISO Zwischen-/Drittel-Schritte"; dann kannst du dich mit festen ISO-Einstellungen langsam an die für dich erträglichen Limits herantasten).
Halte den ISO-Wert so lange niedrig/Standardwert als möglich. Aktiviere Auto-ISO + ISO-Begrenzung... oder auch ohne (Begrenzung), wenn du besonders kurze ("schnelle") Zeiten benötigst (und dir das Motiv so wichtig ist, daß du tendenziell auf Bildgüte pfeifst. Finde diese (benötigtenn Zeiten) heraus (Testshots, Übung Übung Übung) und fote mit Zeitenpriorität (Modus S).

Zu B1:
hohe Tiefenschärfe. Da hast du (vermutlich) entsprechend abgeblendet. Daß der Benzino nicht ganz scharf ist, liegt an der Bewegungsunschärfe (-> deine Bel.-Zeit war noch- verhältnismäßig zum Bedarf- zu lang.

Beim B2...
da finde ich so nen richtig konkreten Schärfepunkt nicht wirklich. Alles irgendwie "weich-scharf".
PS: oft hilft bei auf-einen-zukommende Objekte die sog. "Schärfefalle".
Ein vorher festgelegter Schärfepunkt/-bereich. Diesen kannst du über den Backbutton-Fokus "einloggen" (festhalten). Mit aktiviertem Burst-Mode (Serienbilder) drauf los feuern, so lange (und kurz davor) ein Wagen in dieser Zone ist.

B3...
ist einfach nur Bewegungsunschärfe.
Zu langsame Zeiten. Außerdem: für sich zu dir parallel bewegende Objekte schießt man am besten mittels "Mitzieher"-Methode ab.
So lange sich der Renner in der gleichen Schärfeebene (Distanz zu dir) befindet, machst du einen Pan (Cam-Schwenk), das Objekt verfolgend (und schießt am besten auch im Burst Mode fleißig drauf los).
B4 das selbe Problem. Nur, daß du hier- wieder vermutlich, da keine Exifs vorhanden- im maximalsten Brennweitenbereich deiner Cam angekommen sein wirst.
PS "Brennweitenbereich"- am langen Ende deines Zoomobjektivs wirds bildquali-technisch auch etwas weicher werden; darauf kannste dich einfach mal einstellen, damit muß man leben ;) . "Action-Fotografie" ist in diesem Fall auch ne besonders sensible Disziplin; da werden Schwächen leichter mal aufgedeckt.
Und, nochwas ganz Generelles- je länger das Tele, desto kürzer sollten die Bel.-Zeiten sein (für optimale Bildschärfe).

Und last but not least, ebenfalls ein grundsätzlicher Tipp:
Nutze Punkt-/Einfeld-Fokus-Methoden. Und Continuos (Verfolgungs) AF. Das Mehrfelddingens kann nicht ahnen, an welcher Stelle in der Tiefe des Raumes du deinen Schärfepunkt haben willst. Es sucht sich dann irgendeinen besonders kontrastreichen aus. Das geht dann schon n bissl weg vom Fotografieren, hin zum Lottospielen.
Mehrfeld-AF nutzen eigentlich bloß die Bird Watcher unter den Fotografen, die ich kenne (weil Himmel kontrastarm ist und so das fliegende Tier als Kontrast heraussticht und von diesem AF-Modus leicht gefunden wird).
G70_Pana 14-140II_Pana 42.5 f1.7_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_FZ150
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Dell U2412M Monitor,Toblerone 400g-Packung

Benutzeravatar
HUH
Beiträge: 4795
Registriert: Montag 25. März 2013, 15:20
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Einstellung für Sportfotos

Beitrag von HUH » Montag 1. April 2019, 21:00

Auch hier der Tipp
Bilder nicht mit 1024px sondern höchstens mit 1023px einstellen.
Dann bleiben die Exifs, falls vorhanden, auch erhalten.
Kurze Verschlusszeit sollte grundsätzlich bei diesen Bildern sein.
Iso anpassen.
Gruß Ulrich

GX80, G3, 14-42, 1,4/25,Pana 45-150, SZ1, Alpha 200, div. Analoge

mein Flickr

fc1948
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 31. März 2019, 10:41

Re: Einstellung für Sportfotos

Beitrag von fc1948 » Montag 1. April 2019, 21:15

Vielen Dank für die vielen Tipps. Wie gesagt, bin noch am Anfang und muss noch viel lernen :lol: Aber ich denke mit der Zeit wird es besser werden. Werde mal einiges testen.

Benutzeravatar
muewo
Beiträge: 2089
Registriert: Montag 6. März 2017, 18:35
Wohnort: Ammerland

Re: Einstellung für Sportfotos

Beitrag von muewo » Dienstag 2. April 2019, 12:49

Sport Programm einstellen und Mitzieher versuchen.
Mit der Geschwindigkeit des Autos mitgehen.
GH3, G6, GF6, 12-32 mm, 45-200 mm, 14 mm, 20 mm, Lumix 30 mm, Oly 45 mm, Sigma 60 mm, Tokina 600 mm, adaptiert Leica 28-70 mm, Tamron 90 mm und Kleinkram.
Don't dream it, but do it.
Gruß aus dem Ammerland
Wolfgang

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2699
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Einstellung für Sportfotos

Beitrag von Prosecutor » Dienstag 2. April 2019, 13:17

Bild 3 und 4 hätten sich für Mitzieher geeignet. Dazu die Belichtungszeit - je nach Geschwindigkeit der Autos - zwischen 1/125 bis 1/60s einstellen, einen Punkt des Fahrzeugs mit Einfeld-AF anvisieren und gleichmäßig mitziehen. Dann ist der Hintergrund verwischt, aber das Auto idR scharf.
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 8117
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Einstellung für Sportfotos

Beitrag von Horka » Dienstag 2. April 2019, 14:44

muewo hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 12:49
Sport Programm einstellen und Mitzieher versuchen.
Mit der Geschwindigkeit des Autos mitgehen.
Wolfgang, beim Mitziehen halte ich es für besser, die Zeitvorwahl als das Sportprogramm zu verwenden. Die Kontrolle der Belichtungszeit ist gerade bei den unterschiedlichen Geschwindigkeiten wichtig.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
muewo
Beiträge: 2089
Registriert: Montag 6. März 2017, 18:35
Wohnort: Ammerland

Re: Einstellung für Sportfotos

Beitrag von muewo » Dienstag 2. April 2019, 15:36

Du hast Recht, Horst.
Ich habe den Tipp nur gegeben, weil fc1948 wahrscheinlich noch Anfänger ist und damit erst einmal üben kann.
GH3, G6, GF6, 12-32 mm, 45-200 mm, 14 mm, 20 mm, Lumix 30 mm, Oly 45 mm, Sigma 60 mm, Tokina 600 mm, adaptiert Leica 28-70 mm, Tamron 90 mm und Kleinkram.
Don't dream it, but do it.
Gruß aus dem Ammerland
Wolfgang

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2699
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Einstellung für Sportfotos

Beitrag von Prosecutor » Dienstag 2. April 2019, 16:23

Nochmal bebilderte Erklärungen aus meiner Erfahrung:
So sieht es aus, wenn das Auto "eingefroren" wird. Lange Belichtungszeit von hier 1/1250s. Dafür keinerlei Fahrdynamik erkennbar. Eher langweilig, aber für Frontaufnahmen geeignet.
PAGX2880_300mm_F5,6_1'1250s_ISO200.jpg
PAGX2880_300mm_F5,6_1'1250s_ISO200.jpg (344.63 KiB) 1348 mal betrachtet
Seitenaufnahmen mit derart kurzer Belichtungszeit sind verpönt, weil die Räder keine Bewegungsunschärfe mehr zeigen.

So sieht ein Mitzieher mit längerer Belichtungszeit (hier 1/125s) aus. Schon ganz nett, aber noch nicht optimal.
PANA0649_93mm_F13_1'125_ISO100.jpg
PANA0649_93mm_F13_1'125_ISO100.jpg (229.27 KiB) 1348 mal betrachtet
Das ist der m.E. optimale Mitzieher. Lange Belichtungszeit (1/80s), wodurch der Hintergrund stärker verschwimmt und die Szene dynamischer wirkt. Dafür ist die Trefferquote deutlich geringer
PANA0758_75mm_F13_1'80_ISO100.jpg
PANA0758_75mm_F13_1'80_ISO100.jpg (244.45 KiB) 1348 mal betrachtet
Sonderfall: Schräg ankommendes Auto. Hier ist nicht das ganze Auto scharf, da sich die anvisierten Teile des Autos relativ zur Kamera unterschiedlich schnell bewegen. idR wird auf den vorderen Teil des Autos fokussiert. Hier habe ich aber auf den Fahrer gezielt.
PANA2608_35mm_F9,0_1'200_ISO200.jpg
PANA2608_35mm_F9,0_1'200_ISO200.jpg (272.54 KiB) 1348 mal betrachtet
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9725
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Einstellung für Sportfotos

Beitrag von Jock-l » Dienstag 2. April 2019, 19:35

Aber das ist das richtige Stichwort und Niels untermauert das sehr schön mit eigenen Aufnahmen- im Zweifel noch weiter im www nach "Mitzieher" suchen und auf das eigene Tun übertragen.

Ansonsten- Begrifflichkeiten wie "Sport" oder andere Szenenmodi (die Hersteller kommen dem Sonntagsfotografen mit div. Szeneeinstellungen entgegen, aber das hilft m.E. wenig zu verstehen was man macht) können ablenken, was alle/Jede/r versteht sind Begrigffe wie Zeit und Blendeneinstellungen, das trainieren/pflegen und wenn man im www mitliest stellt sich auch eher ein Aha-Erlebnis ein, weil man versteht was dort gemeint wird ;)

Trainigsorte wie fotolehrgang.de oder andere Quellen sind gute Stellen, wo man schnell nachschlagen kann wenn Begrifflichkeiten überhand nehmen wollen ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

fc1948
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 31. März 2019, 10:41

Re: Einstellung für Sportfotos

Beitrag von fc1948 » Dienstag 30. April 2019, 13:38

Hallo zusammen,
habe am Wochenende noch einmal versucht ein paar Bilder zu machen. Habe diesmal auf Serienbilder gestellt und bin dann dem Auto gefolgt. Denke mit etwas Übung werden die Bilder immer besser. Die Bilder sind jetzt natürlich stark verkleinert. Leider lässt dann auch die Qualität etwas nach.
Dateianhänge
P1020500_1.jpg
P1020500_1.jpg (300.79 KiB) 1039 mal betrachtet
P1020173.jpg
P1020173.jpg (193.25 KiB) 1039 mal betrachtet
P1010788.jpg
P1010788.jpg (160.63 KiB) 1039 mal betrachtet
P1010735.jpg
P1010735.jpg (173.41 KiB) 1039 mal betrachtet

Benutzeravatar
HUH
Beiträge: 4795
Registriert: Montag 25. März 2013, 15:20
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Einstellung für Sportfotos

Beitrag von HUH » Dienstag 30. April 2019, 18:32

Na bitte, wird doch.
Wenn du mit Kantenlänge 1023px statt 1024px verkleinerst, bleiben die Exifs erhalten.
Gruß Ulrich

GX80, G3, 14-42, 1,4/25,Pana 45-150, SZ1, Alpha 200, div. Analoge

mein Flickr

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 26954
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Einstellung für Sportfotos

Beitrag von lomix » Dienstag 30. April 2019, 18:40

super, weitermachen :Dwo war das? Nürburgring?
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

fc1948
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 31. März 2019, 10:41

Re: Einstellung für Sportfotos

Beitrag von fc1948 » Dienstag 14. Mai 2019, 06:43

Hallo, vielen Dank. Ja das an der Nordschleife am Streckenabschnitt Wehrseifen in Adenau.

Antworten