FZ 82 Größe Objekt am Rand zu klein bei Brennweite 20

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Lumix
Beiträge: 43
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 23:26

FZ 82 Größe Objekt am Rand zu klein bei Brennweite 20

Beitrag von Lumix » Sonntag 25. Oktober 2020, 23:30

Hallo,

[URL=https://www.bilder-upload.eu/bild-ce5d0 ... 4.jpg.html]

Bei Brennweite 20 ist die Person am linken Rand gedrückt. Wodurch kommt das ?
Auf der rechten Seite ist das selbe. Oder täuscht das ?

Grüße

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 9338
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: FZ 82 Größe Objekt am Rand zu klein bei Brennweite 20

Beitrag von Horka » Montag 26. Oktober 2020, 09:55

20 mm KB geht schon in Richtung Ultraweitwinkel. Bei diesen Brennweiten können die Ränder nicht mehr korrekt dargestellt werden, sie werden wegen der optischen Gesetze verzerrt. Normalerweise fällt das nicht auf, aber bei Menschen ist der Betrachter empfindlich, er sieht die Fehlproportionen sofort.

Mich haben schon bei 24 mm die unerwarteten Verzerrungen gestört, deswegen meide ich bei WW Personen am Bildrand.

Horst
Handliche Kameras

Lumix
Beiträge: 43
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 23:26

Re: FZ 82 Größe Objekt am Rand zu klein bei Brennweite 20

Beitrag von Lumix » Montag 26. Oktober 2020, 10:41

Hallo Horst,

aha, dann weiß ich jetzt bescheid. Ich dachte schon mit dem Objektiv stimmt etwas nicht.

Ein bisschen ärgert mich dir FZ 82 schon. Wenn Panasonic die Brennweite ab 25 wie bei der FZ 45 gelassen hätte, wären diese
Probleme nicht vorhanden. Mit der Gegenlichtblende komme ich auch nicht weiter. Selbst mit Adapter 55 auf 67 sieht man den Bogen im Sucher,
wenn man einen Graufilter draufmacht. Beides geht leider nicht wie bei der FZ 45. Schade.

Grüße

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 9338
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: FZ 82 Größe Objekt am Rand zu klein bei Brennweite 20

Beitrag von Horka » Montag 26. Oktober 2020, 18:27

Lumix hat geschrieben:
Montag 26. Oktober 2020, 10:41
Ein bisschen ärgert mich dir FZ 82 schon.
Seltsames ärgern. :)

Es ist ziemlich aufwändig, in einer Bridge 20 mm WW einzubauen. Das gibt es selten und macht die Kamera groß, aber universell.

Sieh' es positiv: Du hast die Gelegenheit der WW-Aufnahme, Du lernst in der Praxis die optischen Gesetze wie Verzerrung und Vignettierung kennen, Du lernst eigene Beschränkung bei einer Kamera, die sehr viel Möglichkeiten hat und lernst den Umgang mit den Möglichkeiten. :)

Ich vermute, dass die Kamera nicht bei 20 mm startet, wenn Du sie einschaltest, sondern bei der zuletzt eingestellten Brennweite. Zumindest wirst Du das wie bei anderen Kameras, einstellen können. Es gibt also keinen Grund, die kritische BW zu erreichen. Aber viele Gründe, das Sucherbild vor der Aufnahme gründlich zu beobachten und ggf. zu korrigieren.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 5089
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: FZ 82 Größe Objekt am Rand zu klein bei Brennweite 20

Beitrag von jessig1 » Montag 26. Oktober 2020, 19:18

Lumix hat geschrieben:
Montag 26. Oktober 2020, 10:41

...Ein bisschen ärgert mich dir FZ 82 schon. Wenn Panasonic die Brennweite ab 25 wie bei der FZ 45 gelassen hätte, wären diese
Probleme nicht vorhanden. Mit der Gegenlichtblende komme ich auch nicht weiter. Selbst mit Adapter 55 auf 67 sieht man den Bogen im Sucher,
wenn man einen Graufilter draufmacht. Beides geht leider nicht wie bei der FZ 45. Schade.
Hallo,

nach all deinen Fragen zu "deinen" Problemen mit der FZ82 muß ich dir mal sagen, daß du dich vielleicht mal an die eigene Nase fassen mußt.
Offensichtlich hast du eine Kamera gekauft, ohne dich vorher genau zu erkundigenen. Vielleicht waren ja die 1200mm Brennweite zu verlockend.
Gruß Jürgen

Alle wußten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat es einfach gemacht.

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

hans_01
Beiträge: 273
Registriert: Donnerstag 14. November 2019, 20:13

Re: FZ 82 Größe Objekt am Rand zu klein bei Brennweite 20

Beitrag von hans_01 » Montag 26. Oktober 2020, 21:12

Hallo Lumix,

mit der FZ82 habe ich schon viele Testaufnahmen gemacht.

In deiner Aufnahme sehe ich keine Verzerrungen.

Zwei Dinge lassen die Frau an der linken Seite "gestaucht" aussehen.

Einmal, durch den Rucksack und die Jacke scheint die Frau entweder "Untergröße" oder "Übergewicht" zu haben, was "uneitel" wirkt.

Zum anderen gibt es neben den "Fallenden Linien" auch "Steigende Linien".

Das ist reine Ansichtssache, je nach dem in welche Richtung man die Linien verfolgt (von der Kamera weg, oder auf die Kamera zu).

Links, die Zaunpfosten haben eine Höhe von ca. 1,45 m, wenn es 20 cm-Steine sind.

Obwohl die Frau näher an der Kamera ist, ist sie doch irgendwie gleich groß wie die nächste Zaunsäule nach der Frau, was eine optische Täuschung ist.

Der Pflaster-Drei-Zeiler zwischen Gehweg und Fahrbahn dürfte mit den 15er-Granit-Pflasterstenen (?) ca. 50 cm breit sein.

Demnach wäre die Frau ca. 175 cm groß.

Auf der rechten Straßenseite sehe ich keine Verzerrung.

Die Komposition des Bildes finde ich gut.

Problemzonen sind der zu helle Himmel und die dunklen Flecken, im Vordergrund (Gebäude) und im Hintergrund (Wald).

Mit folgenden Einstellungen würde ich versuchen das Bild "lebhafter" zu machen.

Deine exif-Daten zeigen folgendes: 1/800 Sek. f/2,8 3,6 mm, ISO 80

Grundsätzlich sehe ich in der Brennweite KB 20 mm kein Problem, wenn diese gebraucht wird einfach nutzen.

Weitere Informationen geben die exif-Daten nicht her.

Mit folgenden Einstellungen würde ich diese Situation fotografieren, um ein noch besseres Ergebnis zu erzielen:

Modus A

F8 (damit wird die Schärfe besser auf den gesamten Aufnahmebereich verteilt, und ist nicht auf das Scheunen-Ziegeldach beschränkt)

F-Nr. wird mit dem Stellrad hinten rechts oben eingestellt.

Beschreibung der folgenden Seitenangabe: R = Rec-Menü, Seite x / Gesamtseiten

R1/7 Bildstil: Lebhaft (vivid) / Schärfe +2, alles andere 0

R2/7 Messmethodik: Multi
R3/7 Selbstauslöser 2 sec
i.Dynamik: high (damit werden helle und dunkle Flächen harmonisiert)

R7/7 Stabilisator

Belichtung -1/3

Belichtungs-Bracketing 3 1/3 ,
damit erstellst du 3 verschiedene Belichtungs-Variationen.

Am PC erkennst du, dass diese 3 "Belichtungs-Aufnahmen" zum Teil sehr unterschiedlich wirken.

Was dir nicht gefällt löschen !

Für andere Situationen gibt es noch weitere Erfahrungswerte, die beachtet werden müssen, damit die FZ82 innerhalb ihrer engen Möglichkeiten optimal genutzt werden kann.

Bitte an geeigneter Situation ausprobieren und berichten.

Vergiss die Gegenlichtblende.
Ich habe noch nie eine gebraucht, deshalb wird diese offensichtlich nur in besonderen Fällen gebraucht.
Sollte dieser Fall bei mir eintreten, dann werde ich dies schon bemerken - hoffe ich.

SG
Hans

Lumix
Beiträge: 43
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 23:26

Re: FZ 82 Größe Objekt am Rand zu klein bei Brennweite 20

Beitrag von Lumix » Dienstag 27. Oktober 2020, 00:25

Hallo Horst,

leider kann ich die Brennweite beim starten nicht festlegen, ich weiß nicht woher Du das hast. Sie startet immer mit 20 mm.
Zum anderen habe ich gute Erfahrungen mit dem Grauverlaufsfilter gemacht, da der Himmel mehr Kontrast hat und
der Rest gut belichtet ist.

Lumix
Beiträge: 43
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 23:26

Re: FZ 82 Größe Objekt am Rand zu klein bei Brennweite 20

Beitrag von Lumix » Dienstag 27. Oktober 2020, 00:31

Hallo Jürgen, natürlich habe ich mich mit der FZ 82 befasst, bevor ich sie mir zugelegt habe. Ich kaufe nicht die Katze im Sack.
Meine vorherige FZ 45 hatte immerhin auch einen Zoom 32-fach bzw. BW 799. Nach 9 Jahren wollte ich eine Kamera, die schneller fokussiert.
Hier war die FZ 45 etwas langsam.
Hast Du die FZ 82 und kannst da mitreden?
Dein Ton ist etwas neben der Spur finde ich.

Lumix
Beiträge: 43
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 23:26

Re: FZ 82 Größe Objekt am Rand zu klein bei Brennweite 20

Beitrag von Lumix » Dienstag 27. Oktober 2020, 00:48

Hallo Hans,

danke für die Tipps. Deine Vorschläge hatte ich bis auf 4 Punkte schon so eingestellt.
Das werde ich dann austesten und berichten.
Am Sonntag waren von 93 Fotos 5 mit Sonnenflecken dabei. Bei der FZ 45 (mit Geli) hatte ich sowas nie.
Also ganz vergessen würde ich die Geli nun auch nicht unbedingt.
Wenn Du das so gut ausgerechnet hast, wie hoch ein Stein ist und daraufhin die Körpergröße berechnest, nicht schlecht.
Dann ist das wohl eine optische Täuschung das die Frau gestaucht wirkt, würde ich sagen.
Ein anderer User hat weiter oben aber die selben Erfahrungen mit Personen am Rand gemacht. Da muss ja was dran sein.

Grüsse

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 5089
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: FZ 82 Größe Objekt am Rand zu klein bei Brennweite 20

Beitrag von jessig1 » Dienstag 27. Oktober 2020, 10:02

Lumix hat geschrieben:
Dienstag 27. Oktober 2020, 00:31
Hallo Jürgen, natürlich habe ich mich mit der FZ 82 befasst, bevor ich sie mir zugelegt habe. Ich kaufe nicht die Katze im Sack.
Meine vorherige FZ 45 hatte immerhin auch einen Zoom 32-fach bzw. BW 799. Nach 9 Jahren wollte ich eine Kamera, die schneller fokussiert.
Hier war die FZ 45 etwas langsam.
Hast Du die FZ 82 und kannst da mitreden?
Dein Ton ist etwas neben der Spur finde ich.
Ja, ich hatte die FZ82. Man kann aber auch mitreden, wenn man nicht die entsprechende Kamera hat, weil deine Fragen wenig speziell mit der Kamera zu tun haben.

Da du aber keine Kritik verträgst werde ich deine Beiträge in Zukunft ignorieren.
Gruß Jürgen

Alle wußten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat es einfach gemacht.

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

Lumix
Beiträge: 43
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 23:26

Re: FZ 82 Größe Objekt am Rand zu klein bei Brennweite 20

Beitrag von Lumix » Dienstag 27. Oktober 2020, 10:41

Hallo Jürgen,

Du merkst scheinbar nicht, was Deinen "Ton" anbetrifft.
Das Forum ist dafür da, auch meine "Problemchen" anzugehen oder auch nicht. Sonst braucht`s kein Forum.
Ich schaue mal nach, was Du so alles gefragt hast.
Du bist scheinbar allwissend. Warum ist das nicht ein Problem der FZ 82. Welche hat denn noch Brennweite ab 20 ?
Nimm Dir mal ein Beispiel an Hans Kommentar.

Gruß

PS: Auf Deinen Rat, der ja bisher keiner war, verzichte ich gerne.

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 20850
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: FZ 82 Größe Objekt am Rand zu klein bei Brennweite 20

Beitrag von Guillaume » Dienstag 27. Oktober 2020, 13:06

Mäßigung im Ton, bitte! Sollte das hier eskalieren, wird der Thread dicht gemacht!
liebe Grüße.
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Fujifilm X100V
Diverse Objektive von Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 9338
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: FZ 82 Größe Objekt am Rand zu klein bei Brennweite 20

Beitrag von Horka » Dienstag 27. Oktober 2020, 16:18

Lumix hat geschrieben:
Dienstag 27. Oktober 2020, 00:25
Hallo Horst,

leider kann ich die Brennweite beim starten nicht festlegen, ich weiß nicht woher Du das hast. Sie startet immer mit 20 mm.
Bei meinen Lumix-Bridges gibt es einen Punkt im Individual-Menü, Zoom fortsetzen. Ist der aktiviert, startet die Kamera mit der zuletzt eingestellten Brennweite.

Ich vermute unter dem Punkt Objektivpos. fortsetzen im Individualmenü der FZ 82 dasselbe Ergebnis

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
phoenix66
Beiträge: 794
Registriert: Freitag 13. September 2019, 16:45
Wohnort: 07548 Gera

Re: FZ 82 Größe Objekt am Rand zu klein bei Brennweite 20

Beitrag von phoenix66 » Dienstag 27. Oktober 2020, 17:54

die FZ 82 hat meine Frau inzwischen verkauft. Aber die baugleiche FZ 72 ist noch da. Auf S. 67 des Handbuchs wird der Menüpunkt beschrieben. Es kann mit jeder beliebigen Brennweite gestartet werden.

Gruß Martin
Panasonic Lumix G 81 mit Tamron 14-150 mm; Fuji S 1; Nikon P 900
PC: Linuxmint-20 cinnamon 64 bit,
Browser Chrome
https://www.flickr.com/photos/146254480@N08/

Lumix
Beiträge: 43
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 23:26

Re: FZ 82 Größe Objekt am Rand zu klein bei Brennweite 20

Beitrag von Lumix » Dienstag 27. Oktober 2020, 19:27

Im Handbuch steht darüber nichts. Wäre auch blöd, wenn das Objektiv beim Einschalten ausfährt.

Antworten