Zoom braucht man?

Edelkompakte für Kenner und Könner – hier geht`s um die LX-Reihe.
Antworten
tamansari
Beiträge: 558
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 11:47
Wohnort: Köln

Zoom braucht man?

Beitrag von tamansari » Sonntag 2. Dezember 2018, 16:55

Moin moin,
die Industrie macht immer das was ich nicht will ! Es ist zum Weinen.

Ich schwanke zwischen LX und TZ

Die LX hat mir zuwenig Brennweite
Die TZ mit 360mm an der langen Seite sind mir viel zu viel
Je mehr Spreizung un so mehr wird das Ergebnis schlechter.
nich um sonst schwören viele auf festbrennweite.

Mein Wunsch währe eine 202 mit 24 - 280 (wie gehabt.TZ 10)
noch besser 20 - 200mm

Damit sollte man doch mit so einer Knipse alles abdecken können
und bekommt dazu noch eine bessere Lichtstärke.

Liege ich damit total falsch?
Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited , Imagination encircles the world. A.E.

G3 - Olympus 9 - 18 / Panasonic 25mm 1.7 / Panasonic 14 - 140 II / CANON PIXMA iP 7250 / CANON LIDE 220

GIMP 2.8 / ACDsee PRO 10

Benutzeravatar
Tanz(fleder)maus
Beiträge: 2489
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: Zoom braucht man?

Beitrag von Tanz(fleder)maus » Sonntag 2. Dezember 2018, 17:03

TZ101 nehmen? Hat nur 250mm am langen Ende und durch den größeren Sensor mehr Qualität als die kleineren TZ
TZ 10, FZ 200, FZ 1000
Achromate Raynox DCR150 + 250
Bitte keine eigenen Bilder in meinen Threads einstellen, Danke!

Benutzeravatar
basaltfreund
Ehrenmitglied
Beiträge: 14646
Registriert: Freitag 23. Dezember 2011, 20:13

Re: Zoom braucht man?

Beitrag von basaltfreund » Sonntag 2. Dezember 2018, 17:14

ich bin sehr zufrieden mit meiner RX100M3. Die hat allerdings nur am langen Ende 70mm aber mit dem eZoom 140mm....bei "normalen" Bilder völlig ausreichende BQ!!
Allerdings gabs zu der Zeit die TZ101 noch nicht, heute würde ich mich, wahrscheinlich, dafür entscheiden :D
viele Grüsse aus der Eifel Michael
G3 - Kit 14-42 - Raynox 150 - Pana 100-300 | SONY RX100M3 | SAMSUNG S7edge

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 6996
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Zoom braucht man?

Beitrag von Horka » Sonntag 2. Dezember 2018, 18:50

Die Industrie macht das, was physikalisch möglich ist. Möglich ist, Deine Vorstellungen zu realisieren, allerdings in einem Riesengerät ala FZ1000.

Kauf eine gebrauchte TZ101 und eine gebrauchte LX100, beide sind, weil Nachfolger erschienen sind, relativ billig, und Du hast, was Du suchst.

Ich habe beide, nehme beide mit in den Urlaub, nutze tagsüber die TZ und abends oder bei sehr schlechtem Licht die LX.

Übrigens, die TZ101 wird im Rauschen bei hohen ISO-Zahlen ungefähr die gleiche Qualität wie Deine G3 haben. Wenn Du mit der zufrieden bist, bist Du auch mit der TZ101 zufrieden.

Horst
Handliche Kameras

klamihb
Beiträge: 322
Registriert: Samstag 15. Juli 2017, 19:57

Re: Zoom braucht man?

Beitrag von klamihb » Montag 3. Dezember 2018, 20:07

Tanz(fleder)maus hat geschrieben:
Sonntag 2. Dezember 2018, 17:03
TZ101 nehmen? Hat nur 250mm am langen Ende und durch den größeren Sensor mehr Qualität als die kleineren TZ
TZ 101, ja warum nicht. 250mm reichen meist und wenn's doch mal mehr sein soll dann i-Zoom aktivieren und 300mm, 350mm anfahren. Gibt immer noch gute Ergebnisse. Max. i-Zoom mit 500mm würde ich allerdings nicht empfehlen. Habe die TZ 202 die zwar bis 360mm geht aber im Bereich der Endbrennweite schärfemäßig etwas schwächelt, sofern die Lichtverhältnisse nicht optimal sind. Trotzdem hat sie sich bei mir zur "Immer dabei" etabliert, neben der GX9 + 14/140mm und der Leica D-Lux 109.

Ob sie mehr BQ hat als die kleineren TZ mit mini sensor? muß nicht zwingend so sein. Meine betagte FZ 150 bietet ein klasse BQ die absolut mit der TZ 101 oder TZ 202 mithalten kann. (PP ausgenommen) Als Nach-Nach-Nachfolge steht heute die FZ 300 / 25mm-600mm !!! zur Verfügung. Mir war allerdings die FZ300 neben der vorhandenen GX9 nicht "die" kompakte Alternative. Preislich und in ihrer Vielseitigkeit ist sie aber ein best-buy.

gruß mike

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 2875
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Zoom braucht man?

Beitrag von mopswerk » Montag 3. Dezember 2018, 20:14

basaltfreund hat geschrieben:
Sonntag 2. Dezember 2018, 17:14
ich bin sehr zufrieden mit meiner RX100M3. Die hat allerdings nur am langen Ende 70mm aber mit dem eZoom 140mm....bei "normalen" Bilder völlig ausreichende BQ!!
die rx100 vi deckt ideale 24-200 ab... Ist für Einige zu fummelig, und für eine 1 Inch Kompaktknipse etwas arg teuer, aber ich mag das Teil
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Antworten