die LX100 Mark II ?

Edelkompakte für Kenner und Könner – hier geht`s um die LX-Reihe.
Benutzeravatar
Hanseat68
Beiträge: 3028
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 10:13
Wohnort: im Süderelberaum

Re: die LX100 Mark II ?

Beitrag von Hanseat68 » Montag 11. Mai 2020, 23:34

ein Sucher hat bei mir 100 %tige Preorität.
ohne Sucher geht bei mir gar nix,evtl. noch ein externer Aufstecksucher.
nur ein rückwärtiges Dysplay = dies wäre nicht meine Fotoarbeitswelt ;)
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"


Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 4027
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: die LX100 Mark II ?

Beitrag von mopswerk » Dienstag 12. Mai 2020, 08:04

BerndP hat geschrieben:
Montag 11. Mai 2020, 22:24
... und die LX100 (I + II) hat einen Sucher ...
Haben die RX100 ab Mk 3 doch auch, sagt #2 der Abtrünnigen. Aber ich habe auch eher zierliche Kameramanipulationseinheiten am Arm angeflanscht, insofern ist die Lx100 wohl das bessere Angebot für Leute, die mehr in der Hand haben wollen...
Henrik| 500px| Instagram |My Best Of Forum Links| Fotorechner
ohne MFT unterwegs

BerndP
Beiträge: 375
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: die LX100 Mark II ?

Beitrag von BerndP » Dienstag 12. Mai 2020, 08:19

mopswerk hat geschrieben:
Dienstag 12. Mai 2020, 08:04
BerndP hat geschrieben:
Montag 11. Mai 2020, 22:24
... und die LX100 (I + II) hat einen Sucher ...
Haben die RX100 ab Mk 3 doch auch...
Huch! Das hab ich aber dann gar nicht mitgekriegt, sorry. Bin anscheinend nach Version 2 ausgestiegen. Danke für den Hinweis, Henrik!
Schönen Gruß Bernd
Lumix: LX7 + LX100, seit 01/2020 GX8, seit 04/2020 G9, PanaLeica 8-200 :lol:, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen + Sigma 10-20/3.5. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
Hanseat68
Beiträge: 3028
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 10:13
Wohnort: im Süderelberaum

Re: die LX100 Mark II ?

Beitrag von Hanseat68 » Freitag 15. Mai 2020, 14:08

diese Kamera wird wohl aus meinen Überlegungen fliegen,weil es fehlt mir der Funkfernsteuerungsanschluss,
nicht nachzuvollziehen warum Pana diesen eingespart hat. :roll: :(
denn gerade dieser Brennweitenbereich an solch einer Kamera bei Landschaftsaufnahmen und Arbeiten mit Stativ bei z.B. längeren Bel.Zeiten schreit diese Kamera förmlich nach diesem Anschluss.
als Alternative wäre noch der Selbstauslöser von 2 sec. macht sich aber in einigen Motivsituationen nicht wirklich gut.
und mit einer App will ich nicht arbeiten.
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"


Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 4027
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: die LX100 Mark II ?

Beitrag von mopswerk » Freitag 15. Mai 2020, 16:21

Hanseat68 hat geschrieben:
Freitag 15. Mai 2020, 14:08
diese Kamera wird wohl aus meinen Überlegungen fliegen,weil es fehlt mir der Funkfernsteuerungsanschluss,
nicht nachzuvollziehen warum Pana diesen eingespart hat. :roll: :(
Schade daß sich Pana hier so ins Knie schießt, das war bei der GM1 auch so :roll: ..
Das Rebellenlager mit der fummeligen RX100 vemeldet: Auslöserkabelanschluss vorhanden, Check 👍
Henrik| 500px| Instagram |My Best Of Forum Links| Fotorechner
ohne MFT unterwegs

Benutzeravatar
Hanseat68
Beiträge: 3028
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 10:13
Wohnort: im Süderelberaum

Re: die LX100 Mark II ?

Beitrag von Hanseat68 » Freitag 15. Mai 2020, 19:57

mopswerk hat geschrieben:
Freitag 15. Mai 2020, 16:21
Schade daß sich Pana hier so ins Knie schießt, das war bei der GM1 auch so :roll: ..
genau so ist es, da bringt Panasonic vom Handling solch eine klasse mft Kompaktkamera raus und dann fehlt dieser lächerliche
Funkfernsteueranschluss = unbegreiflich :!: :( :cry: :roll: :?
zumal wie schon mal von mir erwähnt, man wunderbar mit diesem Brennweitenbereich auch gerne mal mit Stativ und berührungsfrei arbeiten könnte.
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"


Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver

Antworten