Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Edelkompakte für Kenner und Könner – hier geht`s um die LX-Reihe.
Benutzeravatar
x-DIABLO-x
Beiträge: 1110
Registriert: Dienstag 4. September 2012, 13:13
Wohnort: Berlin

Re: Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Beitrag von x-DIABLO-x » Sonntag 4. Juni 2017, 10:32

Und bis die da ist vielleicht noch nen Kopf machen wegen besseren Licht. http://einepriselecker.de/diy-fotolampe ... TPTCp9CRnE
Gruß Sven

Lumix G70/ Lumix GX80/ G-Vario 14-42/ G Vario 45-150/ G Macro 30 mm/f 2,8/ Leica DG Summilux 15 mm/f1,7 / Carbon Stativ K&F Concept® Bearbeitung: Photoshop CC 2018/WACOM Intuos

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 15991
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13
Wohnort: Umkreis Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Beitrag von Lenno » Sonntag 4. Juni 2017, 10:34

Wenn du dann auf die Graukarte misst, gilt noch folgendes zu beachten.
Mach das an einen Ort wo keine farbigen Wände, große Poster etc. ihre Farbe reflektieren können,
denn das tun sie, und würden damit das Messergebnis verfälschen.
Wenn du das in einem Zimmer machst, wären also neutrale Wände optimal.
Und möglichst wenig Mischlicht.

Mischlicht bedeutet, wenn du mit Lampen arbeitest plus z.B. Fenster in denen Tageslicht hereinkommt.
Am besten entweder oder. Also entweder nur Lampen oder nur Tageslicht. (bzw. Blitz)
Ein Blitz ist meist in seiner Intensität so groß das ein Fenster im Raum keinen großen Einfluss auf das Ergebnis hat,
schliesslich will man ja auch beim arbeiten was sehen können, es muss also kein völlig abgedunkelter Raum sein.

Ich bin gespannt auf deine Ergebnisse.

caprinz
Beiträge: 866
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Re: Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Beitrag von caprinz » Sonntag 4. Juni 2017, 10:45

Hallo,

ich würde 100 Euro investieren und ein kleines Walimex Newcomer Pro Studioblitzset kaufen.
Da hat man immer die gleiche Farbtemperatur.
Gruß Carsten

Benutzeravatar
Colorist
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 1. September 2017, 17:36
Wohnort: Drobollach am Faaker See

Re: Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Beitrag von Colorist » Dienstag 5. September 2017, 13:46

Ich antworte jetzt aus der Sicht eines Farbmetrikers der Textilfabstoffindustrie. Dieser Farbton ist ein regelrechtes Chamälion d.h. in Abhänigkeit vom Licht bei dem Du die Jacke betrachtest ( Tageslicht / Uhrzeit Jahreszeit Sonnenstand , Glühlampenlicht oder Leuchstoffröhren ( gibt es auch viele verschiedene ) wird dein Sinneseindruck " Farbe" unterschiedlich sein, grau oder braun oder khaki. umgangssprachlich sagt man dies hat eine Abendfarbe. Wenn man nun Färberezepte erarbeitet ( subtraktive Farbmischung mit Gelb-Rot -Blau ( lichtabsorbierend)) versucht man die Vorlage z.B die Bündchen der Ärmel genauso so zu treffen das die dazugehörige Jacke unter einer Lichtquelle ( meist Tageslicht) gleich ist. Wenn aber bei der Nachstellung nicht die exakt gleichen Farbstoffmoleküle verwendet werden so sind die Reflektionskurven nicht deckungsgleich und je nach neu gewählter Lichtquelle voneinander abweichend.
Für den Sinneseindruck " Farbe" braucht man : 1. den lebenden Organismus ( Augen), 2. Licht ( kann in seiner spektralen Zusammensetzung sehr unterschiedlich sein und 3. den lichtabsorbierenden Körper ( Farbstoff oder Pigment. Wenn also ein Teil des Lichtspektrums vom Farbstoff absorbiert ( und in Wärme umgewandelt ) wird, erhälts Du die restlichen Lichtanteile in dein Auge und empfindest die "Farbe"
Um diesen Sinneseindruck " Farbe" in Zahlen auszudrücken hat man die drei verschiedenen Zapfenarten Empfindlichkeit Blau , Grün, rot von vielen normalsichtigen Personen ermittelt. ( Normalbeobachter)
d.h man weiß bei welchen Lichtwellenlängen die Augen wie empfindlich sind. Mit den Daten der spektr. Verteilung der Lichtquellen und der Refletionskurve ( Messung mit Spekralphotometer ) kann man nun Farbe in Zahlen ausdrücken.
Da aber beim Fotoapparat der Sensor den Part des Auges übernimmt und wir nicht wissen bei welchen Wellenlängen die Blau , Grün, rot- Pixel mehr oder weniger empfindlich sind, kann ich schwer abschätzen was hinterher als "Farbe" heraus kommt. ??
kann das jemand beantworten?
viele Grüße
Winfried

Antworten