LX100 Abbildungsleistung so OK?

Edelkompakte für Kenner und Könner – hier geht`s um die LX-Reihe.
Antworten
Auslöserdrücker
Beiträge: 27
Registriert: Samstag 20. Juni 2015, 22:39

LX100 Abbildungsleistung so OK?

Beitrag von Auslöserdrücker » Donnerstag 20. Juli 2017, 11:41

Hi, habe gerade gestern meine LX100 erhalten und bin an sich begeistert.

Von der Haptik, der Funktionalität und last but not least der Bildqualität. Jedenfalls was den Nahbereich angeht. Bei etwas größeren Entfernungen und längeren Brennweiten erscheint mir die Schärfe aber teils verbesserungswürdig.
War gestern ein wenig am Rhein unterwegs und habe unter diesem Link
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing
einige Bilder (JPG und RAW) hochgeladen.

Oder ist das "Jammern auf hohem Niveau"?

OK, das Licht war nicht so dolle, aber da sollte doch mehr gehen, oder?

Auch fiel mir auf, daß der Autofokus akkurater sein könnte. Beispielsweise hier: oben Autofokus, unten manueller Fokus (und bevor einer meckert: vom Einverständnis des Fahrzeughalters ist auszugehen 8-) )
FokusLX100.jpg
Oben Autofokus unten manuell
FokusLX100.jpg (74.14 KiB) 1742 mal betrachtet
Händler bekommt übers WE eine zweite LX100 rein, so daß ich beide vergleichen könnte.

Eure Meinung?

Benutzeravatar
basaltfreund
Ehrenmitglied
Beiträge: 14653
Registriert: Freitag 23. Dezember 2011, 20:13

Re: LX100 Abbildungsleistung so OK?

Beitrag von basaltfreund » Donnerstag 20. Juli 2017, 12:20

ist das ein Crop ? Bilder haben ja nur ca. 170KB und 740x440 Px

....wenn es denn ein Crop aus einem der anderen Bildern ist wo das Auto komplett in einiger Entfernung zu sehen ist
kann man sicher keine besseren Ergebnisse erwarten!!
viele Grüsse aus der Eifel Michael
G3 - Kit 14-42 - Raynox 150 - Pana 100-300 | SONY RX100M3 | SAMSUNG S7edge

Auslöserdrücker
Beiträge: 27
Registriert: Samstag 20. Juni 2015, 22:39

Re: LX100 Abbildungsleistung so OK?

Beitrag von Auslöserdrücker » Donnerstag 20. Juli 2017, 12:57

Ja, das ist ein Crop. War geschätzte 10m vom Auto weg.

Was mich wunderte war daß der AF um einiges danebengehauen hat, auch das Bild von dem Reklameschild scheint mir fokusmäßig leicht "daneben" zu sein.
War bisher von Pana (hatte mal die G1, G70, FZ1000 und jetzt eben die LX100) einen selbst bei deutlich ungünstigeren Motiven doch sehr treffsicheren AF gewohnt.

LG, Alex

Benutzeravatar
Dietz
Ehrenmitglied
Beiträge: 7415
Registriert: Montag 30. Januar 2012, 17:24
Wohnort: Ruhrpott

Re: LX100 Abbildungsleistung so OK?

Beitrag von Dietz » Donnerstag 20. Juli 2017, 13:26

Hi Alex,
da würde ich mal die zweite Kamera testen.
Bei meiner ersten LX 100 war das 2014 auch so, dass ich manuell schärfer stellen konnte als unter AF.
Hatte sie zur Reparatur bei Panasonic, kam aber mit dem selben Bug zurück.
Bei meiner jetzigen fällt es mir sehr schwer, wenn nicht gar unmöglich, manuell besser zu sein als der AF.
Knipse im 1-Punkt AF mit der Möglichkeit manuell zu fokussieren.

Übrigens ist meine jetzige LX auch besser wenn du Motive weiter weg sind. :)

Viele Grüße
Dietz


Einzige Ursache für die globale Erwärmung ist die sinkende Zahl von Piraten seit Beginn des 19. Jahrhunderts. ;)
https://de.wikipedia.org/wiki/Fliegende ... emp-de.svg" onclick="window.open(this.href);return false;

Auslöserdrücker
Beiträge: 27
Registriert: Samstag 20. Juni 2015, 22:39

Re: LX100 Abbildungsleistung so OK?

Beitrag von Auslöserdrücker » Donnerstag 20. Juli 2017, 17:17

Die zweite LX seh´ ich mir auf jeden Fall an.

Kommt nur mir das so vor oder taugen die Wiedergabe-Zoomstufen auf dem Monitor wirklich sio schlecht für die Schärfekontrolle? Als ich mir die Bilder da gleich nach er Aufnahme angesehen habe, hat´s mich zunächst nur gegruselt, so matschig sahen da selbst die meisten scharfen Bildbereiche aus. Kommt mir fast so vor als ob da nicht das JPG selbst, sondern das eingebettete Vorschaubild gezoomt wird.

Auslöserdrücker
Beiträge: 27
Registriert: Samstag 20. Juni 2015, 22:39

Re: LX100 Abbildungsleistung so OK?

Beitrag von Auslöserdrücker » Montag 24. Juli 2017, 11:56

Dietz hat geschrieben:Hi Alex,
da würde ich mal die zweite Kamera testen.
Hi, das hab´ ich gestern kurz gemacht. Keine große Testreihe sondern jeweils ein paar Bilder auf etwas größere Entfernung und lange Brennweite, also da wo mir die erste LX100 etwas schwach bzw. wenig treffsicher vorkam.

Das Ergebnis war schon bei der Voransicht auf dem Kameramonitor eindeutig, aber sowas von:
Clipboard.jpg
Clipboard.jpg (115.1 KiB) 1613 mal betrachtet
Jeweils zwei Crops aus der Bildmitte. ISO200, Blende 2.8, ca. 300m Entfernung
Oben das "Maximum" dessen, was in mehreren Anläufen mit der ersten erreichbar war (mit pinpoint AF, manuell ging es nicht besser, mit 1-Feld AF sogar nochmals deutlich schlechter).
Unten das allererste Bild mit der zweiten, da brauchte ich gar nicht erst mehrere Versuche.

Und in der Nähe ist die zweite LX100 zumindest nicht schlechter als die erste, mit der ich im Nahbereich ja hochzufrieden war.

Alles klar, die erste ist ein Fall für AEG: ausschalten, einpacken, geht zurück!

Danke für´s "Mittesten" ;-)

LG, Alex

Benutzeravatar
Dietz
Ehrenmitglied
Beiträge: 7415
Registriert: Montag 30. Januar 2012, 17:24
Wohnort: Ruhrpott

Re: LX100 Abbildungsleistung so OK?

Beitrag von Dietz » Montag 24. Juli 2017, 14:44

Freut mich, dass du nun ein gutes Exemplar dieser wirklich schönen Kamera gefunden hast. :)
Die Serienstreuung ist mir unverständlich. Vielleicht liegt es auch daran, dass die zu einem späteren Zeitpunkt produzierten Kams besser sind. ;)

Viele Grüße
Dietz


Einzige Ursache für die globale Erwärmung ist die sinkende Zahl von Piraten seit Beginn des 19. Jahrhunderts. ;)
https://de.wikipedia.org/wiki/Fliegende ... emp-de.svg" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7010
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: LX100 Abbildungsleistung so OK?

Beitrag von Horka » Montag 24. Juli 2017, 16:37

Dietz hat geschrieben:Freut mich, dass du nun ein gutes Exemplar dieser wirklich schönen Kamera gefunden hast. :)
Die Serienstreuung ist mir unverständlich. Vielleicht liegt es auch daran, dass die zu einem späteren Zeitpunkt produzierten Kams besser sind. ;)
Ich habe eine der ersten und habe sie auch getauscht. Die getauschte dann von Geißler justiert...

Horst
Handliche Kameras

Antworten