Haltbarkeit des Akkus bei Frost

FT, FX, FS... Hier gibt`s Fragen und Antworten
Antworten
pepi23
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 14. August 2018, 17:00

Haltbarkeit des Akkus bei Frost

Beitrag von pepi23 » Mittwoch 5. Dezember 2018, 13:57

Hallo alle zusammen,
vor kurzem besuchte ich die Eiswelt in Leipzig. Natürlich wollte ich auch viele Bilder der Eisskulpturen, die wirklich beeindruckend sind, machen.
Leider hat der Akku meiner FZ1000 nur eine viertel Stunde durchgehalten, dann ging am Apparat gar nichts mehr. Noch nicht einmal ausschalten
konnte ich den Fotoapparat. Zum Glück hatte ich einen zweiten Akku mit, der aber auch nach kurzer Zeit ausstieg.
Beide Akkus waren vollgeladen. Die Temperatur in der Halle war Minus 8 Grad.
Vielleicht könnte mir jemand mit guten Ideen helfen, da ich im Februar nach Finnland will und dort mehr als nur eine viertel Stunde fotografieren
möchte.

Danke schon mal im Voraus.
Elke

Benutzeravatar
Eddi
Beiträge: 1199
Registriert: Montag 27. März 2017, 08:55
Wohnort: Konstanz

Re: Haltbarkeit des Akkus bei Frost

Beitrag von Eddi » Mittwoch 5. Dezember 2018, 15:35

Hallo Elke,
bei sehr niedigen Temperaturen den/die Ersatzakku/s so nah am Körper wie möglich tragen.
Z.B. in der Hosentasche, oder auf der Innenseite der Jacke.
Viele Grüße vom Bodensee
Eddi

G6 __ 12-60/4,0*5,6 __ 20/1,7 __ 30/2,8 __ Oly 9/8,0 __ Metz 44 AF-1
Win 10 __ Fotor Photo __ Touch Retouch __ Shape Collage __ FotoWorks XL
Mein Flickr

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 6443
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Haltbarkeit des Akkus bei Frost

Beitrag von Jock-l » Mittwoch 5. Dezember 2018, 15:38

Innenseite der Jacke ist besser als Hose, weil zentrumsnah ist die Blutzirkulation und Wäremabstrahlung höher ...
Die Mitnahme eines zweiten Akkus ist auf jeden Fall goldrichtig !

Finnland, dort Oberhemden mit Brusttaschen tragen, dann passen dort li./re. je Tasche ein Akku rein- also ich würde noch einen dritten Akku dazuholen (habe mich hier auch so bevoratet, wenn ich im Winter an der Nordsee stehe und allmählich auskühle ;)).
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

pepi23
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 14. August 2018, 17:00

Re: Haltbarkeit des Akkus bei Frost

Beitrag von pepi23 » Mittwoch 5. Dezember 2018, 18:11

Hallo,
vielen Dank für die Tipps. Ich werde sie berücksichtigen. Eventuell fahre ich auch nochmal nach Dresden in die Eiswelt, soll auch
sehr schön sein.
Elke

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 15982
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13
Wohnort: Umkreis Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Haltbarkeit des Akkus bei Frost

Beitrag von Lenno » Mittwoch 5. Dezember 2018, 18:55

Kein Witz, wie wär es mit einer Objektivheizung, die Wärme dürfte sich ja auch irgendwie auf den Rest der Kamera übertragen,
habe aber leider selbst keine Erfahrung damit ob die Wärme auch wirklich bis zum Akku kommt.

Ist eigentlich dafür gedacht, das das Objektiv sich nicht so schnell beschlägt. Man betreibt es an einer Powerbank über ein USB Kabel.

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 2867
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Haltbarkeit des Akkus bei Frost

Beitrag von cani#68 » Donnerstag 6. Dezember 2018, 17:10

Interessante Fragestellung und lustiger Zufall, bin auch im Februar mit der FZ1000 und der G9 in Finnisch-Lappland unterwegs :)

Genau diese Frage habe ich mir daher auch gestellt: Wie lange hält wohl der Akku? Gibt es Unterschiede zwischen dem FZ1000 und G9 Akku?
Und muss man sonst noch was beachten?

Mit der G9 habe ich - bei -15°C - im Februar fotografiert - und das ging deutlich länger als 15min. (Die G9 wird ja auch bis -10°C im Datenblatt gelistet)
Ich werde auf jeden Fall min. 2x2 Akkusets mitnehmen und den Ersatzsatz immer schön nah am Körper tragen.
Lenno hat geschrieben:
Mittwoch 5. Dezember 2018, 18:55
Ist eigentlich dafür gedacht, das das Objektiv sich nicht so schnell beschlägt. Man betreibt es an einer Powerbank über ein USB Kabel.
Und wie lange hält die Powerbank bei -20°C ;)
Ich kann die Nützlichkeit des Teils noch nicht so ganz einordnen. Wg. Beschlag im Frühjahr / Herbst sicherlich hilfreich, aber bei trockener Kälte in Finnland :?:
Und das es die Kamera mit aufwärmen soll, kann ich mit bei normaler Anbringung nicht vorstellen. Höchstens wenn man es quer über das Gehäuse legt.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream:https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Safra
Beiträge: 333
Registriert: Samstag 21. Oktober 2017, 16:27
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Haltbarkeit des Akkus bei Frost

Beitrag von Safra » Donnerstag 6. Dezember 2018, 18:40

Liebe elke,

vielen Dank auch für den Hinweis auf diese Ausstellungen. Wir wohnen nicht allzu weit weg. Das ist ein guter Tipp.
Gruß Sabine

Antworten