Ich möchte euch zeigen, dass ich geübt habe.

Hier könnt ihr Eure Fotos einstellen, zu denen Ihr Tipps zur Nachbearbeitung von anderen Mitgliedern einholen möchtet.
Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1741
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Ich möchte euch zeigen, dass ich geübt habe.

Beitrag von Biggi 61 » Donnerstag 23. Januar 2014, 20:33

Nachdem ich euch mit dem ACDSee so lange gelöchert habe, möchte ich auch ein Ergebnis zeigen. Allerdings habe ich etwas geschummelt. ;)
Dieses Lasso von ACDSee bringt mich nur zur Weißglut! Deshalb habe ich in ACDSee das Bild zugeschnitten, Schärfe und Klarheit reingepackt und in Tiff abgespeichert. Dann bin ich in das Magix Programm (was man sich kostenfrei herunterladen kann) gegangen, habe dort mit dem Lasso die Blüte umwickelt - das dann umgekehrt, mit dem Gauß'schen weichzeichner und Belichtung/Kontraste das Werk vollendet.
Ach, fast vergessen: ein kleines grünes Blättchen habe ich, wieder in ACDSee, aus der Blüte weg gestempelt. Verbessern kann man alle Bilder, für den Anfang finde ich es nicht schlecht. Evtl. ist der Hintergrund zu weich oder die Blüte zu scharf?
Was sagt ihr dazu?
Viele Grüße
Brigitte

Was ich beinahe noch verdrängen wollte: Ich glaube, dass ich jetzt wieder neue Schimpfwörter und Flüche kenne. :lol:
Dateianhänge
comp__1010431Weiter Bearbeitet2.jpg
comp__1010431Weiter Bearbeitet2.jpg (287.11 KiB) 2368 mal betrachtet
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

Benutzeravatar
jackyo
Beiträge: 2604
Registriert: Freitag 18. November 2011, 14:21
Wohnort: CH-7000 Chur (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Ich möchte euch zeigen, dass ich geübt habe.

Beitrag von jackyo » Donnerstag 23. Januar 2014, 20:48

Hi Biggi

Ich weiss nicht wie viel Zeit du in die Bearbeitung investiert hast und ehrlich gesagt auch nicht was du uns mit diesem Bild sagen willst.
Ich sehe hier eine genial scharf aufgenommene Blume irgendwo vor einem grünen, verschwommenen Hintergrund schweben. Technisch vielleicht genial bearbeitet, aber anfangen kann ich mit dieser Aufnahme jetzt nicht wirklich etwas...

Grüsse
Jackyo
Fotograf*Innen setzen sich mit gesellschaftspolitischen Entwicklungen auseinander. Sie fotografieren und dokumentieren Diese und leisten damit einen Beitrag zur freien Meinungsbildung...
jackyo

Benutzeravatar
mikesch0815
Ehrenmitglied
Beiträge: 8929
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: Ich möchte euch zeigen, dass ich geübt habe.

Beitrag von mikesch0815 » Donnerstag 23. Januar 2014, 20:50

Ich finde den Farbsaum rechts unten sehr unnatürlich. Jedenfalls an dieser Ecke des Fotos ist die Bearbeitung sehr deutlich erkennbar. Um die Übungen zu erkennen, wäre vielleicht das OOC noch hilfreich.

so weit
Maico
GX8, GX7, Leica 12-60, Leica 25, Oly 45, Oly 8-18, Pan 14 Pan 100-300, Rokkor 50 Makro, Wali 7.5

Benutzeravatar
Janer
Beiträge: 2702
Registriert: Montag 12. März 2012, 07:59

Re: Ich möchte euch zeigen, dass ich geübt habe.

Beitrag von Janer » Donnerstag 23. Januar 2014, 20:54

jackyo hat geschrieben: Ich sehe hier eine genial scharf aufgenommene Blume....
Ich kann hier keine Schärfe erkennen.... :?

Gruß Jan
OM-D E-M1 MarkII, EM5 MarkII,Zuiko f1.8 25mm,Zuiko f1.8 45 mm, Zuiko f1.8 75mm, f2.8 12-40mm, f2.8 40-150mm + TC14, f4 12-100mm, Lumix f4 7-14mm
Metz 52/Yongnuo 560III + Yongnuo YN560-TX
Lightroom CC

mein flickr

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1741
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Ich möchte euch zeigen, dass ich geübt habe.

Beitrag von Biggi 61 » Donnerstag 23. Januar 2014, 21:04

Ich wollte es lernen, wie ich den Hintergrund unscharf und das "Hauptobjekt" schärfer bearbeiten kann. Freistellen nennt man das, glaube ich.
Nachdem ich hier viele Fragen gestellt und tolle Tipps bekommen habe, wollte ich eigentlich nur zeigen, dass ich geübt habe. Die anderen Versuche wollt ihr wirklich nicht sehen. Die sind auch schon gelöscht. Jetzt habe ich ein Bild fertig, bei dem ich nicht gleich schreiend vom PC aufspringe, weil es so schrecklich ist.
Und das wollte ich nur zeigen und eure Meinung lesen, damit ich weiter üben kann.
Viele Grüße
Brigitte
Unten ist das Bild, was ich in RAW aufgenommen habe. Das wurde jetzt über SilkyPix in JPG gespeichert, weil es in ACDSee die Farbe verändert. Das Thema hatten wir auch schon und der ACDSee Support hat sich bis heute nicht gemeldet. Ich hatte dort gefragt, woran es liegen könnte.
Dateianhänge
comp__1010431RAW1zu1.jpg
comp__1010431RAW1zu1.jpg (381.44 KiB) 2328 mal betrachtet
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

partisan
Beiträge: 3334
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 12:49

Re: Ich möchte euch zeigen, dass ich geübt habe.

Beitrag von partisan » Donnerstag 23. Januar 2014, 21:08

Ui, wenn ich das ooc sehe, muss man sagen: Ziel erreicht!
die Arbeit habe ich mir noch nie gemacht und wüsste auch nicht sofort, wie ich das angehen würde.

nun, scharf unscharf ist dir gelungen finde ich.
Lumix GM1, Oly OMD 5 II; pan 7-14mm, pan 12-32mm, pan 14mm, Voigtländer 17,5mm, pan 20mm, pan 25mm f 1,4, oly 45mm, pan 100-300mm, oly 300mm f4; Sirui T-025X mit C-10X, Manfrotto 190 CLB, Benro KB-2; PS CS6, LR6, Nik

Benutzeravatar
mikesch0815
Ehrenmitglied
Beiträge: 8929
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: Ich möchte euch zeigen, dass ich geübt habe.

Beitrag von mikesch0815 » Donnerstag 23. Januar 2014, 21:20

Nachträgliches Freistellen von Objekten hat oft den Nachteil, daß die ohnehin oft unnatürliche Wirkung freigestellter Motive aufgrund des abrupten Übergangs von Scharf zu Unscharf noch deutlicher wird. Du nimmst die obere Blüte mit in die Schärfe, aber die ebenfalls gleich weit vom Objektiv entfernte verblühte Struktur nicht. Das lässt sofort die Bearbeitung erkennen.
Und der Saum um das Blütenblatt ist einfach sehr auffällig.

Wenn man Freistellen nachträglich praktiziert, dann sollte wohl der natürliche Eindruck einigermaßen erhalten bleiben. Ich hab mir mal kurz einen radialen Unschärfefilter genommen und das Original schnell etwas "freigestellt":
Bild
comp__1010431RAW1zu1-Bearbeitet-2 von mikesch0815 auf Flickr

so anmerkend
Maico
GX8, GX7, Leica 12-60, Leica 25, Oly 45, Oly 8-18, Pan 14 Pan 100-300, Rokkor 50 Makro, Wali 7.5

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1741
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Ich möchte euch zeigen, dass ich geübt habe.

Beitrag von Biggi 61 » Freitag 24. Januar 2014, 16:43

mikesch0815 hat geschrieben:Nachträgliches Freistellen von Objekten hat oft den Nachteil, daß die ohnehin oft unnatürliche Wirkung freigestellter Motive aufgrund des abrupten Übergangs von Scharf zu Unscharf noch deutlicher wird. Du nimmst die obere Blüte mit in die Schärfe, aber die ebenfalls gleich weit vom Objektiv entfernte verblühte Struktur nicht. Das lässt sofort die Bearbeitung erkennen.
Und der Saum um das Blütenblatt ist einfach sehr auffällig.
Wenn man Freistellen nachträglich praktiziert, dann sollte wohl der natürliche Eindruck einigermaßen erhalten bleiben. Ich hab mir mal kurz einen radialen Unschärfefilter genommen und das Original schnell etwas "freigestellt":
Maico
Hallo Maico, ich weiß zwar nicht, was ein "radialer Unschärfefilter" ist. Aber dein Bild ist natürlich um einiges besser. U.a. ging es mir auch darum zu zeigen, dass ich bemüht bin, dass was man mir hier versucht beizubringen auch übe. Wann ich es zu 100% umsetzen kann, ist eine andere Sache. :oops:

Aber ich habe jetzt deine Bearbeitung und kann dann evtl. abschätzen, wann ich so langsam in die Richtung komme. ;)
Viele Grüße
Brigitte
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1741
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Ich möchte euch zeigen, dass ich geübt habe.

Beitrag von Biggi 61 » Freitag 24. Januar 2014, 16:49

@ Partisan, vielen Dank. Es ging mir wirklich nur um die Bearbeitung.

@ Jan und Jackyo: Vielen Dank für eure Kommentare. Wie oben schon geschrieben, ging es nur um die Bearbeitung und zurzeit muss ich die Bilder zum üben nehmen, die hier vorhanden sind.

Viele Grüße
Brigitte
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

Benutzeravatar
ClausB
Beiträge: 56
Registriert: Donnerstag 26. Dezember 2013, 06:39

Re: Ich möchte euch zeigen, dass ich geübt habe.

Beitrag von ClausB » Freitag 24. Januar 2014, 18:39

Als Übung zum Thema freistellen ist das schon mal ganz gut gelungen, da warst du echt fleißig und hast riesige Fortschritte gemacht. Jetzt kommt aber das große ABER:
Wenn Du Plymchen fotografieren möchtest kommst du leider mit Deinem Kitobjektiv nicht sehr weit, wenn Du gezielt Schärfe/Unschärfe als Stilmittel einsetzen möchtest kommst Du um ein geeignetes Objektiv nicht herum. Keine Angst das muss gar nicht teuer sein.
Ich verlinke hier mal ein paar Fotos mit einem Olympus OM 50mm 1,8 plus 12mm OM Zwischenring. Das 50mm hat auch bei Offenblende schon klasse Kontraste und ist schärfer als die lichtstarken Pendant. Das ganze ist keine große Investition : Objektiv + Zwischenringe + plus mFT Adapter bekommt man mit etwas Geduld für deutlich unter 100 Euro:

http://www.flickr.com/photos/claus-bern ... 937101175/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
Viele Grüße Claus

Panasonic G5 - Meine Bilder dürfen bearbeitet werden. Bitte nur im gleichen Thread wieder einstellen

Benutzeravatar
Wolfgang B.
Beiträge: 4182
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00
Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Ich möchte euch zeigen, dass ich geübt habe.

Beitrag von Wolfgang B. » Freitag 24. Januar 2014, 19:05

Hallo Biggi,
ich finde Deine Ergebnisse schon sehr beachtlich. - Allerdings kann auch der gekonnteste Umgang mit Computern nicht kaschieren, dass es sich nicht um eine "echte" Freistellung handelt. Im Zweifelsfalle wirken radiale Weichzeichner etwas natürlicher.
Die Farbsäume, vor allem am unteren Rand wirken in der Tat störend, sind aber auch relativ schwierig wegzuretuschieren.

Du hast wahrlich fleißig geübt, BRAVO. - Aber da steckt noch Potenzial drin ...

Ich kenne das von Dir verwendete Objektiv nicht genau, aber im allgemeinen gilt: Soweit Aufblenden, wie es irgendwie geht. Laut EXIFs hast Du mit Blende 6,3 fotografiert. Da hättest Du wahrscheinlich noch etwas weiter aufblenden können.

Liebe Grüße, Wolfgang B.
G70, G81

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
Unser Skulpturen-Flickr: https://www.flickr.com/photos/christa-u ... ang/albums

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1741
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Ich möchte euch zeigen, dass ich geübt habe.

Beitrag von Biggi 61 » Freitag 24. Januar 2014, 19:45

ClausB hat geschrieben: Ich verlinke hier mal ein paar Fotos mit einem Olympus OM 50mm 1,8 plus 12mm OM Zwischenring. Das 50mm hat auch bei Offenblende schon klasse Kontraste und ist schärfer als die lichtstarken Pendant. Das ganze ist keine große Investition : Objektiv + Zwischenringe + plus mFT Adapter bekommt man mit etwas Geduld für deutlich unter 100 Euro:
Hallo Claus,
deine Bilder......das sind Welten zwischen deinen und meinen. Klasse!
Objektiv unter 100€ hört sich gut an. ;) Ich bin ja immer noch am sparen, um das 14-140 zu bekommen.
Aber warum Adapter? die Olympus Objektive passen doch auch auf die Panasonic.
Oder wie war das noch mit OM und OMD? OMD sind die, die auf die Panasonic passen, oder? Irgendwie komme ich da jetzt ins schwimmen. :?
Viele Grüße
Brigitte
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1741
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Ich möchte euch zeigen, dass ich geübt habe.

Beitrag von Biggi 61 » Freitag 24. Januar 2014, 19:53

Wolfgang B. hat geschrieben:Hallo Biggi,
ich finde Deine Ergebnisse schon sehr beachtlich. - Allerdings kann auch der gekonnteste Umgang mit Computern nicht kaschieren, dass es sich nicht um eine "echte" Freistellung handelt. Im Zweifelsfalle wirken radiale Weichzeichner etwas natürlicher.
Die Farbsäume, vor allem am unteren Rand wirken in der Tat störend, sind aber auch relativ schwierig wegzuretuschieren.

Du hast wahrlich fleißig geübt, BRAVO. - Aber da steckt noch Potenzial drin ...

Ich kenne das von Dir verwendete Objektiv nicht genau, aber im allgemeinen gilt: Soweit Aufblenden, wie es irgendwie geht. Laut EXIFs hast Du mit Blende 6,3 fotografiert. Da hättest Du wahrscheinlich noch etwas weiter aufblenden können.

Liebe Grüße, Wolfgang B.
Hallo Wolfgang,
du bist jetzt der 2. der von "radialen Weichzeichner" schreibt. WAS IST DAS? Das es zu einem Bildbearbeitungsprogramm gehört ist so ziemlich das Einzige, was mir klar ist. :?

Ich weiß, dass ich noch sehr viel zu lernen habe. Und ich weiß auch, dass ich sowohl in der Fotografie wie auch in der Bildbearbeitung gleichzeitig lernen muss. Denn in der Bearbeitung sehe ich schneller, bzw. merke es, dass ich vorher einen Fehler gemacht habe. Also üben, üben, üben!
Zum Glück bringt es mir noch genauso viel Spaß wie vor 11 Monaten. Ja, so lange habe ich jetzt meine G5 und ich liebe sie immer noch. Merke aber, dass wir beide noch einiges vor uns haben, damit ich auch mit schönen Bildern glänzen kann. :lol:

Viele Grüße
Brigitte
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

Benutzeravatar
mikesch0815
Ehrenmitglied
Beiträge: 8929
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: Ich möchte euch zeigen, dass ich geübt habe.

Beitrag von mikesch0815 » Freitag 24. Januar 2014, 20:02

Biggi 61 hat geschrieben:du bist jetzt der 2. der von "radialen Weichzeichner" schreibt. WAS IST DAS? Das es zu einem Bildbearbeitungsprogramm gehört ist so ziemlich das Einzige, was mir klar ist. :?
Damit setzt man einen Bereich scharf und von diesem ausgehend wird alles, was weiter entfernt ist, immer mehr unscharf gesetzt. Derzeit kannst du dir günstig (nämlich für umme) Perfekt Effekt 8 runterladen, der hat unter "Blur" solche Filter drin:
http://stadt-bremerhaven.de/perfect-eff ... abstauben/

so weit
Maico
GX8, GX7, Leica 12-60, Leica 25, Oly 45, Oly 8-18, Pan 14 Pan 100-300, Rokkor 50 Makro, Wali 7.5

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1741
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Ich möchte euch zeigen, dass ich geübt habe.

Beitrag von Biggi 61 » Freitag 24. Januar 2014, 20:14

mikesch0815 hat geschrieben:
Biggi 61 hat geschrieben:du bist jetzt der 2. der von "radialen Weichzeichner" schreibt. WAS IST DAS? Das es zu einem Bildbearbeitungsprogramm gehört ist so ziemlich das Einzige, was mir klar ist. :?
Damit setzt man einen Bereich scharf und von diesem ausgehend wird alles, was weiter entfernt ist, immer mehr unscharf gesetzt. Derzeit kannst du dir günstig (nämlich für umme) Perfekt Effekt 8 runterladen, der hat unter "Blur" solche Filter drin:
http://stadt-bremerhaven.de/perfect-eff ... abstauben/

so weit
Maico
Vielen Dank Maico.
Hört sich interessant an.
Die Info mit Perfekt Effekt 8 habe ich hier schon gelesen. Ob man das Programm auf XP herunterladen und später unter 7 erst installieren kann? Das Programm ist bestimmt auf englisch. Ob ich es später mit meinen deutschsprachigen Programmen verbinden kann? Meine Englischkenntnisse sind so gut wie nicht vorhanden.
Fragen über Fragen....
Viele Grüße
Brigitte
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

Antworten