Wer biegt mir meine RAW-Bilder gerade

Hier könnt ihr Eure Fotos einstellen, zu denen Ihr Tipps zur Nachbearbeitung von anderen Mitgliedern einholen möchtet.
Benutzeravatar
Harald/Wien
Beiträge: 1383
Registriert: Freitag 11. Mai 2012, 05:55
Wohnort: Wien/Österreich

Wer biegt mir meine RAW-Bilder gerade

Beitrag von Harald/Wien » Donnerstag 24. Mai 2012, 06:38

Guten Morgen, hier ist der neue Knipser aus Wien.
Habe für meine HDR-Testspielereien RAW- und JPEG-Belichtungsreihen gemacht.
Es geht um dieses Foto-Beispiel (jpg aus der G2):
P1000837_lumix_g2.jpg
P1000837_lumix_g2.jpg (596.69 KiB) 2432 mal betrachtet
Auf diesem JPEG-Foto, welches die G2 erstellt hat, sind die Dachrinnen gerade.

Sehe ich mir das parallel gemachte RAW mit PICASA-Viewer an, dann sehe ich die Dachrinnen gekrümmt (wie durch Fischauge?).
Da mir beim googeln als erstes das relativ günstige Foto- und Videoprogramm AVS4YOU untergekommen ist, habe ich mir dieses gekauft.
Wenn ich nun mit diesem Programm das RAW-Foto in ein JPEG-Foto übernehme, ist die Krümmung in den Dachrinnen noch da:
P1000837_avs4you.jpg
P1000837_avs4you.jpg (292.62 KiB) 2432 mal betrachtet
Frage-1: Biegt das hier oft im Forum genannte LIGHTROOM-Programm die Dachrinne bei der Konvertierung in JPEG auch gerade?
Frage-2: Wenn LIGHTROOM das geradebiegen kann, wie funktioniert das? Wieso weiß das LIGHTROOM-Hirni das, daß das Foto verbogen ist?
Frage-3: Kann ich mit LIGHTROOM auch meine AVCHD-Videos in MP4 (für meinen SONY-TV) konvertieren.

Bedanke mich jetzt schon für event. Antworten
P.S: Bin neu - sollte ich was falsch gemacht haben, bitte mir gleich auf die Finger ...
Schöne Grüße aus Wien - Harald

Hendock

Re: Wer biegt mir meine RAW-Bilder gerade

Beitrag von Hendock » Donnerstag 24. Mai 2012, 06:54

Moin!

zu Frage 1: Ja
zu Frage 2: Mit der RAW-Datei liefert die Kamera Korrekturdaten aus dem Objektiv, mit denen Lightroom Verzerrungen herausrechnen kann.
zu Frage 3: Nein

Schönen Tag!
Heinz

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Wer biegt mir meine RAW-Bilder gerade

Beitrag von Lenno » Donnerstag 24. Mai 2012, 07:42

Das Raw Format hat noch keine Objektivkorrektur angewandt, dies mußt du im Entwickeln-Modus noch selber tun. siehe Bild
Lightroom kann folgende Formate exportieren. siehe Bild
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2012-05-24 um 08.40.57.jpg
Bildschirmfoto 2012-05-24 um 08.40.57.jpg (194.38 KiB) 2415 mal betrachtet
Bildschirmfoto 2012-05-24 um 08.38.05.jpg
Bildschirmfoto 2012-05-24 um 08.38.05.jpg (33.1 KiB) 2415 mal betrachtet

Benutzeravatar
Harald/Wien
Beiträge: 1383
Registriert: Freitag 11. Mai 2012, 05:55
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Wer biegt mir meine RAW-Bilder gerade

Beitrag von Harald/Wien » Donnerstag 24. Mai 2012, 08:23

Danke für die schnellen Antworten!
Jetzt denke ich daran mir LIGHTROOM anzuschaffen.
Wie ist das dann, wenn ich HDR-Fotos generieren möchte?
Meine dzt. Testspielereien wickle ich mit "Photomatix Essentials" (Demoversion) ab.
Schöne Grüße aus Wien - Harald

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Wer biegt mir meine RAW-Bilder gerade

Beitrag von Lenno » Donnerstag 24. Mai 2012, 08:27

Hallo Harald,

es gebe auch innerhalb Lightroom die Möglichkeit HDR Bilder zu erstellen, und zwar mit Enfuse http://www.photographers-toolbox.com/pr ... enfuse.php" onclick="window.open(this.href);return false;

ich habe es schon probiert, bin aber mit dem Ergebnis nicht zufrieden, ich mache das lieber in Photoshop, oder wenn ich das Geld hätte,
würde ich mir Photomatix kaufen oder ähnliches Programm. Die sind einfach speziell für HDR gemacht und das merkt man dann auch am Ergebnis.

Hendock

Re: Wer biegt mir meine RAW-Bilder gerade

Beitrag von Hendock » Donnerstag 24. Mai 2012, 08:29

Lenno hat geschrieben:...ich mache das lieber in Photoshop, oder wenn ich das Geld hätte, würde ich mir Photomatix kaufen ...
Das ist jetzt aber ein Widerspruch in sich, oder??? :?: ;)

Hendock

Re: Wer biegt mir meine RAW-Bilder gerade

Beitrag von Hendock » Donnerstag 24. Mai 2012, 08:32

Harald/Wien hat geschrieben:Danke für die schnellen Antworten!
Jetzt denke ich daran mir LIGHTROOM anzuschaffen.
Wie ist das dann, wenn ich HDR-Fotos generieren möchte?
Meine dzt. Testspielereien wickle ich mit "Photomatix Essentials" (Demoversion) ab.
Wenn du Lightroom UND z.B. Photomatix installiert hast, kannst du deine Bilderreihe aus Lightroom in Photomatix exportieren, dort das HDR erstellen und dann wieder in Lightroom reimportieren und weiterbearbeiten. Die Verwaltung verbleibt komplett in Lightroom.

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Wer biegt mir meine RAW-Bilder gerade

Beitrag von Lenno » Donnerstag 24. Mai 2012, 08:34

UUps da hab ich was falsche gedrückt, sooorry
Hendock hat geschrieben:
Lenno hat geschrieben:...ich mache das lieber in Photoshop, oder wenn ich das Geld hätte, würde ich mir Photomatix kaufen ...
Das ist jetzt aber ein Widerspruch in sich, oder??? :?: ;)

Nein ist es nicht, ich bin jetzt zwar nicht der HDR Experte und mache sie auch recht selten, aber ich finde, das ist meine Meinung,
das Photomatix noch mehr Möglichkeiten der Einstellung für HDR bietet als Photoshop.
Bei Photoshop ist es halt so dabei, ein weiteres Feature eben, und deßhalb reicht es mir auch.
Aber wenn jemand sich richtig in die HDR Bearbeitung reinknieen will, der wird lieber zu einem Programm wie Photomatix greifen.

Hendock

Re: Wer biegt mir meine RAW-Bilder gerade

Beitrag von Hendock » Donnerstag 24. Mai 2012, 08:41

Lenno hat geschrieben:UUps da hab ich was falsche gedrückt, sooorry
...
Ich hab's schon verstanden. Deshalb auch die Smileys. :!:

Ich wollte nur auf die geringfügige Preisdifferenz zwischen Photoshop CS5 und Photomatix aufmerksam machen. :mrgreen:

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Wer biegt mir meine RAW-Bilder gerade

Beitrag von Lenno » Donnerstag 24. Mai 2012, 08:44

Ja klar, ;) aber ich hatte ja Photoshop schon, würde mir aber trotz allem, wenn ich HDR ernsthaft beitreiben würde, zusätzlich
das Photomatix anschaffen. So aber für mich uninteressant. Und gerade wegen dem Preisunterschied, habe ich ja eher zum
Photomatix geraten.

Fiktion_d_Faktischen
Beiträge: 362
Registriert: Donnerstag 25. August 2011, 14:22
Wohnort: Castrop-Rauxel

Re: Wer biegt mir meine RAW-Bilder gerade

Beitrag von Fiktion_d_Faktischen » Donnerstag 24. Mai 2012, 08:54

Harald/Wien hat geschrieben:Frage-1: Biegt das hier oft im Forum genannte LIGHTROOM-Programm die Dachrinne bei der Konvertierung in JPEG auch gerade?
Hendock hat geschrieben:zu Frage 1: Ja
Eine kleine Nachfrage: Diese Korrektur muss ich dann aber manuell vornehmen, oder? Soweit ich das grade überblicken konnte, werden keine Objektiv-Profile von mft-Herstellern bereitgestellt [http://helpx.adobe.com/x-productkb/mult ... ted_lenses] Oder irre ich da?
...bald nur noch Fuji X100
Flickr: http://www.flickr.com/photos/fiktion_des_faktischen/

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Wer biegt mir meine RAW-Bilder gerade

Beitrag von Lenno » Donnerstag 24. Mai 2012, 08:57

Genau die musst du manuell vornehmen.

Hendock

Re: Wer biegt mir meine RAW-Bilder gerade

Beitrag von Hendock » Donnerstag 24. Mai 2012, 09:06

Fiktion_d_Faktischen hat geschrieben:Eine kleine Nachfrage: Diese Korrektur muss ich dann aber manuell vornehmen, oder? Soweit ich das grade überblicken konnte, werden keine Objektiv-Profile von mft-Herstellern bereitgestellt [http://helpx.adobe.com/x-productkb/mult ... ted_lenses] Oder irre ich da?
Naja, teils teils... (Schreibt man das so?)

Wie ich vorhin schon schrieb, werden die Korrekturdaten bereits mitgeliefert (die kommen aus der Kamera bzw. aus dem Objektiv). Wo das nicht ausreicht, muss man manuell nacharbeiten ODER man erstellt sich seine Objektiv-Profile selber. Es gibt von Adobe ein Gratis-Tool, mit dem man das machen kann. Ist aber eine sehr aufwändige Prozedur.

Fiktion_d_Faktischen
Beiträge: 362
Registriert: Donnerstag 25. August 2011, 14:22
Wohnort: Castrop-Rauxel

Re: Wer biegt mir meine RAW-Bilder gerade

Beitrag von Fiktion_d_Faktischen » Donnerstag 24. Mai 2012, 09:24

Das bedeutet Lightroom erzeugt automatisch (?) aus dem RAW-File mithilfe der mitgelieferten Daten dieselbe Korrektur wie bei einem JPEG kameraintern?
...bald nur noch Fuji X100
Flickr: http://www.flickr.com/photos/fiktion_des_faktischen/

Hendock

Re: Wer biegt mir meine RAW-Bilder gerade

Beitrag von Hendock » Donnerstag 24. Mai 2012, 09:30

Fiktion_d_Faktischen hat geschrieben:Das bedeutet Lightroom erzeugt automatisch (?) aus dem RAW-File mithilfe der mitgelieferten Daten dieselbe Korrektur wie bei einem JPEG kameraintern?
So ungefähr. Ob's dieselbe ist kann ich aber nicht sagen. Und automatisch? Ja, denn man kann es in Lightroom nicht abschalten. Irgendwo (ich glaube im Systemkamera-Forum) hat mal jemand die RAW-Bilder in Lightroom und einem anderen RAW-Konverter (ich weiß nicht mehr, welcher das war) verglichen. Dabei ist dann klargeworden, dass Lightroom automatisch korrigiert.

Antworten